Warum blüht mein Dill: Gründe, warum eine Dillpflanze Blumen hat


Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Dill ist eine Biennale, die am häufigsten als einjährig angebaut wird. Seine Blätter und Samen sind kulinarische Aromen, aber die Blüte behindert die Blätter und liefert die pikanten Samen. Sie müssen entscheiden, welchen Teil Sie am meisten wünschen, um eine größere Ernte dieses Dillwachstums zu fördern. Wenn eine Dillpflanze Blumen hat, nimmt das Laub ab und die Pflanze konzentriert ihre Energie auf die Bildung eines größeren Samenkopfes. Das Blühen in Dillpflanzen kann verhindert werden, wenn Sie das zierliche Laub zum Würzen aufbewahren möchten.

Hilfe, meine Dillpflanze blüht!

Sie sagen also: "Meine Dillpflanze blüht." Dies kann eine gute oder eine schlechte Sache sein, je nachdem, welchen Teil der Pflanze Sie am häufigsten verwenden.

Heißes Wetter verbessert die Knospenbildung und führt dazu, dass die Pflanze verrutscht oder blüht. Die Blume signalisiert das Ende des Pflanzenlebens und die Einstellung der Laubproduktion. Es kommt wirklich darauf an, welchen Teil Sie am meisten verwenden, wenn die Blüte in Dillpflanzen beginnt.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Dill einen Blütenkopf bildet, bedeutet dies, dass Sie die Spitzenblätter wahrscheinlich am häufigsten zum Würzen verwenden. Sie werden feststellen, wenn sich der Kopf bildet, dass der Stiel dicker wird und das Laub kleiner und spärlicher wird. Dies liegt daran, dass sich die Pflanze auf die Produktion von Blumen, Samen und den Fortpflanzungszyklus konzentriert.

Warum blüht mein Dill? Pflanzen, die in heißen Regionen wachsen, werden dies früh in der Saison sehen, während Pflanzen in kühleren Regionen erst später im Sommer blühen. Die gute Nachricht über Blumen ist, dass sie zu Samen und damit zu mehr zukünftigen Pflanzen führen. Dill wächst schnell und Sie können möglicherweise eine weitere Ernte erzielen, wenn Sie mehr Samen pflanzen.

Was tun, wenn eine Dillpflanze Blumen hat?

Das Verschrauben ist eine natürliche Reaktion der Pflanzen, wenn die Umgebungsbedingungen nicht optimal sind. Der Impuls der Pflanze besteht darin, Samen zu produzieren und ihre Genetik zu bewahren. Um den Blütenkopf eine Zeit lang zu verhindern und mehr Blätter zu fördern, müssen Sie ihn buchstäblich im Keim ersticken. Dies bedeutet ein Kneifen, wenn Sie zum ersten Mal die Anfänge der kleinen Knospen sehen.

Durch Kneifen kann eine größere, buschigere und kompaktere Pflanze erzwungen werden und ein Absterben der Pflanze verhindert werden. Natürlich wird die Pflanze irgendwann sterben und wahrscheinlich blühen, aber Sie können die Blatternte etwas verlängern. Wenn Ihre Dillpflanze bereits Blumen hat, hilft das Kneifen wahrscheinlich nicht, da die Pflanze bereits die Entscheidung getroffen hat, diese grausame Welt zu verlassen und ihr genetisches Andenken zurückzulassen.

Die Blüten entwickeln sich zu scharfen Samen, die üblicherweise zum Einmachen und Beizen verwendet werden. Um die Samen zu ernten, lassen Sie die Blume braun werden und die Samen werden grün bis braun. Schneiden Sie den Kopf ab und hängen Sie ihn kopfüber an einen trockenen, warmen Ort, um die Reifung zu beenden.

Wenn die Samen fertig sind, legen Sie den gesamten Blütenkopf in eine Papiertüte. Schütteln Sie den Kopf kräftig in den Beutel und sammeln Sie die winzigen ovalen Samen. Bewahren Sie die Blätter in einem dicht verschlossenen Glas an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort auf - beispielsweise in Ihrem Gewürzschrank.

Dill ist am besten frisch und verliert mit der Zeit allmählich seinen Geschmack. Es ist eine gute Idee, Ihr Dillgewürz jährlich zu ersetzen, um diesen intensiven Geschmack zu bewahren. Glücklicherweise ist der Anbau von Dill schnell und einfach und die Samen, die Sie sammeln, können verwendet werden, um die Ernte der nächsten Saison zu beginnen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Informationen zum Dillanbau und zur Ernte

Dill ist ein zweijährliches Kraut in der warmen Jahreszeit, das sehr empfindlich gegen Lichtgefrieren und Frost ist. Dill ist technisch gesehen keine mehrjährige Pflanze, da eine einzelne Pflanze nur 2 Jahre lebt. Es kann sich sehr gut selbst aussäen (falls erlaubt). Wenn eine natürliche Dillpflanze natürlich wachsen soll, sollte sie Jahr für Jahr wiederkommen. Als Saatgut wird es hauptsächlich zum Beizen (Dillgurken) verwendet. Samen können auch gemahlen oder ganz verwendet werden, um Fleisch, Fisch, Eier, Käse und Gemüse zu würzen. Frische Blätter werden oft in Salaten, Suppen, Fisch, Eiern und Kartoffeln oder als Beilage verwendet, wenn Ihnen die Petersilie ausgeht (oder Sie sich langweilen). Sie können auch eine wunderbare Lauch-Kartoffel-Suppe mit Dill würzen.


Pflanzen Sie Dill in Ihrem Blumengarten

Blühende Einjährige wie Dill Es sind nicht nur leckere und essbare Kräuter, sondern sie verleihen einem Garten auch Charme. Das Pflanzen von Dill in Ihrem Blumengarten erhöht die ästhetische Atmosphäre und schützt gleichzeitig bestimmte Pflanzen und Gemüse. Das Pflanzen von Gefährten ist die Kunst der selektiven Platzierung von Pflanzen und Kräutern, um den Nachbarn gegenseitig zu helfen. Wie andere Kräuter und Gemüse profitieren einige Pflanzen von Dill, während andere für Dill von Vorteil sind. Wenn Sie Ihren Pflanzen- oder Gemüsegarten anlegen, lernen Sie, wie Sie Dill vorteilhaft einsetzen. Es ist nicht nur ein aromatisches, attraktives Kraut, sondern auch ein guter Begleiter für viele Pflanzen.

Dill Companion Planting

Das Pflanzen von Dill in Ihrem Gemüse- oder Blumengarten zieht nützliche Besucher an und weist Schädlinge ab. In einem Gemüsegarten kommt Dill Mitgliedern der Kohlfamilie, Mais, Gurken, Mitgliedern der Zwiebelfamilie und Salat zugute. Vermeiden Sie es, Karotten und Tomaten zu pflanzen. Dill kann auch zwischen Blumen gepflanzt werden. Viele der gleichen Insekten, die es anzieht, helfen auch bei Blumen. Dill zieht Wespen, Schwebfliegen, Tomatenhornwürmer und Honigbienen an. Auf der anderen Seite stößt Dill Blattläuse, Milben, Kohlschleifer und Kürbiswanzen ab. Dill ist auch eines der wenigen Jahrbücher, die mit Fenchel bepflanzt werden können, was von fast allem anderen vermieden werden sollte.

Wo man Dill im Garten pflanzt

Dill sollte in voller Sonne gepflanzt werden. Der Boden sollte gut entwässert sein, und da Dill bis zu einer Höhe von zwei oder drei Fuß wachsen kann, sollten Sie überlegen, was Sie daneben pflanzen. Dill selbst Samen, so dass Sie erwarten können, dass es nächstes Jahr zurückkehren wird, vorausgesetzt, die Bodenbedingungen sind die gleichen. Pflanzen Sie Dill neben Blüten unterschiedlicher Farbe. Sein hellgrüner Stiel und seine gelblich-grünen Blüten bilden einen schönen Kontrast zu Blüten, die dunkle Blütenblätter produzieren. Wenn Gartenästhetik Ihr Hauptanliegen ist, streuen Sie Dillsamen an verschiedenen Stellen in Ihrem Blumengarten. Stellen Sie sich einen Blumenstrauß vor, der durch Zweige grüner Blätter akzentuiert wird, damit die leuchtenden Farben der Blumen hervorstechen. Dill erfüllt einen ähnlichen Zweck in einem Garten, ist aber auch sehr aromatisch.

Die ideale Zeit, um Dill zu ernten, ist bei kühlem Wetter, normalerweise morgens. Schneiden Sie die Blütenköpfe ab, nachdem sie zu säen beginnen, aber lassen Sie einige den Lebenszyklus abschließen, um den Boden neu zu besäen. Eine Dillernte ist ein weiterer Vorteil des Anbaus dieses Krauts. Wenn Sie gerne Gurken machen, bauen Sie viel Dill an. Für jedes Glas Dillgurken sind mindestens zwei Blütenköpfe und mehrere Zweige erforderlich. Frischer Dill kann auch zu Salaten oder anderen kulinarischen Zubereitungen hinzugefügt werden.

Das Pflanzen von Dill in Ihrem Blumengarten ist sowohl gut für die Blumen als auch ästhetisch ansprechend. Dill ist ein aromatisches Kraut, das Honigbienen und andere nützliche Insekten anzieht und gleichzeitig bestimmte Schädlinge abwehrt. Dill kann für den Blumengartenkontrast verwendet werden, oder er kann geerntet und zum Beizen oder Kochen verwendet werden. Wenn Sie einige Ihrer Dillpflanzen säen lassen, säen sie sich selbst und regenerieren sich in der nächsten Vegetationsperiode.


2. Dill richtig pflanzen

Dill hat eine lange Pfahlwurzel und wird am besten aus Samen gepflanzt. Dill, der aus einer Transplantation gewachsen ist, blitzt oft schneller als Dill, der aus Samen gewachsen ist. Wenn Sie Transplantationen pflanzen, wählen Sie junge Transplantationen und gehen Sie sehr vorsichtig mit Wurzeln um.

Pflanzen Sie Dillsamen 1/8 Zoll bis 1/4 Zoll tief . Dünne Sämlinge bis 4 Zoll voneinander entfernt. Halten Sie den Boden feucht, bis die Samen sprießen.

Dill bevorzugt reichhaltigen, lockeren Boden und volle Sonne.

Brokkoli, Grünkohl, Kohlrabi und Mangold sind gute Begleiterpflanzen für Dill. Pflanzen Sie keinen Dill in der Nähe von Karotten.

Zum Quadratmeter Gartenarbeitpflanze 1 Dill pro Quadratfuß.

Blumenstrauß Dill hat große Blüten und Samenköpfe. Hervorragend zum Beizen geeignet.

Dukat Dill ist dunkler grün mit großen Samenköpfen. Hervorragend zum Beizen geeignet.

Fernleaf Dill ist langsam zu verschrauben und gut für den Anbau in Innenräumen und in Behältern.


Suchen Sie nach mehr Ressourcen für den Anbau eines üppigen Gartens (mit so wenig Arbeit wie möglich)? Schauen Sie sich diese Blog-Beiträge an:

Was sind Ihre bewährten Methoden, um nützliche Insekten und Tiere anzulocken?


Über Mindy

Mindy Wood ist der Gründer von Our Inspired Roots, dem Ort, an dem Sie Inspiration und Anleitung zu Gehöften und natürlichem Leben für eine bessere Gesundheit erhalten.
Lernen Sie, gesundes Essen anzubauen und zu kochen und verlassen Sie sich mehr auf natürliche Medizin und Heilmittel.


Ein beruhigendes Gewürz

Nun, Gärtner, jetzt, da Sie Ihre Ausbildung in allen Dill-Dingen abgeschlossen haben, könnten Sie wahrscheinlich gerade eine Tasse dieses beruhigenden und erfrischenden Dill-Tees verwenden. Ich weiß, ich bin bereit für einen!

Haben Sie eigene Tipps oder Rezepte für den Dillanbau? Wenn ja, lassen Sie es uns bitte in den Kommentaren unten wissen!

Und für weitere Informationen über Züchte deine eigenen Kräuter und Gewürze, schauen Sie sich als nächstes einige der duftenden Verwandten von Dill an:

Fotos von Lorna Kring und Fanny Slater © Fragen Sie die Experten, LLC. ALLE RECHTE VORBEHALTEN. Weitere Informationen finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen. Produktfotos über Burpee, Eden Brothers und Nature Hills Nursery. Nicht im Abspann aufgenommene Fotos: Shutterstock.

Über Kristina Hicks-Hamblin

Kristina Hicks-Hamblin lebt auf einem Gehöft in der Permakultur von Trockengebieten in der Hochwüste von Utah. Ursprünglich aus den gemäßigten Vororten von North Carolina stammend, entdeckt sie gerne Wege, um einer klimatischen Herausforderung zu begegnen. Sie ist zertifizierte Permakultur-Designerin und Umweltberaterin für Gebäudebiologie und hat einen Bachelor of Arts in Liberal Studies von der University of North Carolina in Greensboro. Kristina liebt die Herausforderungen des Trockengartenbaus und lehrt andere, klimakompatible Gartentechniken anzuwenden, und sie bemüht sich, Gärten zu schaffen, in denen es so viele Vögel und Bienen gibt wie essbare. Kristina ist stolz darauf, dass sie jedes Jahr mehr Geld für Samen ausgibt als für Kleidung.



Vorherige Artikel

Welche Blumen funktionieren nicht im Gemüsegarten?

Nächster Artikel

Pflanzenpflege für Zwergaustern cthar