Lorbeer: medizinische Eigenschaften, Verwendungsmethode und Nutzen


LORBEER

Laurus nobilis

(Familie

Lauraceae

)

ALLGEMEINE CHARAKTERISTIKEN

Lorbeer, Laurus nobilis L. gehört zur Familie von Lauraceae und umfasst Pflanzen aus Kleinasien, die in der Antike im Mittelmeerraum eingeführt wurden.

Es ist eine sehr weit verbreitete Pflanze, insbesondere in Ländern mit gemäßigtem Klima sowohl in den Ebenen als auch in den Hügeln. Lorbeer oder Lorbeer ist eine mehrjährige strauchartige Pflanze und kann die Form eines Busches oder eines Baumes annehmen, so dass, wenn sie das findet Richtig ideal, es kann 10-12 m hoch werden.

Der Stamm ist normalerweise glatt mit schwärzlicher Rinde mit dünnen und sehr dichten Zweigen. Die Lorbeerblätter, getragen von einem kurzen Blattstiel, sind lanzettlich, ledrig, von einem schönen Dunkelgrün mit gewellten Rändern und mit einer glänzenden oberen Seite, während die untere a blass, matt gelbgrün. Sie sind reich an Harzdrüsen, die ihr charakteristisches Aroma verleihen. Die Blüten sammeln sich in Blütenständen oder in Achselknospen und blühen im zeitigen Frühjahr.

Es ist eine zweihäusige Pflanze, das heißt, es gibt Pflanzen, die nur männliche Blüten (mit Staubblättern) tragen, und Pflanzen, die nur weibliche Blüten (und Stamisterili) haben, die die weiblichen Fortpflanzungsorgane tragen.

Die Lorbeerfrucht ist eine Beere, ähnlich einer kleinen Olive, die beim Reifen bläulich-schwarz wird. Die Beeren enthalten nur einen Samen und reifen im Oktober und November und sind sehr aromatisch.

Wenn Sie wissen möchten, wie man es anbaut, gehen Sie zu dieser Seite.

EIGENTUM'

Lorbeer ist eine Pflanze, die reich an ätherischen Ölen sowohl in den Blättern (1 bis 3%) als auch in den Beeren (1 bis 10%) ist, wie Geraniol, Cineol, Eugenol, Terpineol, Phellandren, Eukalyptol, Pinen.

Die Lorbeerpflanze erkennt dank ihrer ätherischen Öle zahlreiche therapeutische Fähigkeiten: Sie behandelt Rheuma und Muskelrisse, hat entspannende Fähigkeiten, reduziert das Schwitzen, hat schleimlösende und verdauungsfördernde Eigenschaften.

Lorbeerblätter haben fiebersenkende Eigenschaften.

Lorbeer wird seit langem als Heilmittel gegen die Pest eingesetzt.

GEBRAUCHTE TEILE DER PFLANZE

Die Blätter ohne Blattstiel werden für den Lorbeer verwendet und können das ganze Jahr über geerntet werden. Es ist zu beachten, dass der Gehalt an Wirkstoffen umso höher ist, je jünger sie sind. Die Blätter werden in der Sonne getrocknet.

Die im Herbst geernteten Beeren werden an einem dunklen Ort getrocknet.

WIE MAN ES BENUTZT

Die Infusion von Lorbeerblättern hilft bei der Verdauung, insbesondere bei Fermentationsproblemen, hilft bei Appetitlosigkeit und bekämpft Magenschmerzen.

Der Sud wird bei Erkältungen und Rheuma eingesetzt.

Bei Rheuma, Verstauchungen und Verstauchungen werden auch Reibungen mit ätherischen Ölen verwendet.

Mit ein paar Tropfen Lorbeeröl und einer Handvoll Blätter im Wasser erhalten Sie ein duftendes und belebendes Bad.

Seine Verwendung in der Küche ist bekannt.

NEUGIERDE'

Heute wird Lorbeer normalerweise wegen seines Aromas auf der ganzen Welt zum Kochen verwendet. Die Besonderheit ist, dass die Blätter nach dem Kochen nicht ihr Aroma verlieren.

In der Emilia Romagna (Italien) wird aus seinen Beeren ein köstlicher Likör namens gewonnenLaurin.

WARNHINWEISE

Es wurden keine Kontraindikationen für die Verwendung von Lorbeer gemeldet.

SPRACHE VON BLUMEN UND PFLANZEN

Sie sehen: Lorbeer - Die Sprache der Blumen und Pflanzen.


Video: Lorbeer: ein uraltes Mittel gegen Angstzustände


Vorherige Artikel

Welche Blumen funktionieren nicht im Gemüsegarten?

Nächster Artikel

Pflanzenpflege für Zwergaustern cthar