6 Sorten Nemophila - wenn sie im Juli gepflanzt werden, blühen sie den ganzen September über


Die charmante Nemophila-Blume oder das amerikanische Vergissmeinnicht fällt durch die ungewöhnliche Färbung der Blütenblätter, ähnlich den Flügeln eines Schmetterlings, auf. Seine Arten und Sorten sind in der Landschaftsgestaltung wegen ihrer reichhaltigen, lang anhaltenden Blüte und Dekorativität beliebt.

Marienkäfer

Die am häufigsten verwendeten Arten von Nemophila sind Menzisa und Spotted. Spotted hat fünf Flecken auf der Blume, einen für jedes Blütenblatt. Die Farbe des Spots ändert sich je nach Sorte.

So hat die berühmte Sorte Marienkäfer blaue oder tiefrote Farbakzente. Die relativ große Größe (bis zu 4,5 cm Durchmesser) sowie die Bodendecker-Eigenschaften der Pflanze machen den Marienkäfer attraktiv für die Dekoration eines Gartengrundstücks. Die Pflanze breitet sich über den Boden aus und streut lange, bis zu 30 cm große Triebe, aber die Stiele sind nicht höher als 15 bis 20 cm. Die Blätter sind dunkelgrün, lockig und bedecken den Boden vollständig.

Da die Nemophila einjährig ist, vermehrt sich der Marienkäfer durch Samen, deren Kapsel sich nach dem Ende der Blüte bildet. Diese Kartons werden bis zum nächsten Jahr gesammelt und gelagert.

Wenn sie früh blühen möchten, wird Nemophila normalerweise von April bis Mai auf Setzlinge oder in den Boden gesät, wenn die Wetterbedingungen warm genug sind. Dann öffnen sich die Blüten im Sommer und blühen bis zum Spätherbst. Wenn im Juli gepflanzt, wird die erste Farbe nach 7 Wochen bis September verschwinden.

Discoidalis

Oder Penny Black. Bezieht sich auf die Menzis-Art, die am häufigsten durch eine blau-weiße Farbe der Blume gekennzeichnet ist. Discoidalis hingegen hat helle, dunkelviolette Blütenblätter mit weißer Kante. Höhe bis zu 20 cm, Teppich nicht höher als 15. Kleine Blume - 1,5 cm.

Das Einpflanzen von Samen in den Boden erfolgt bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 5 cm. Um eine qualitativ hochwertige Bodenbedeckung zu erhalten, lohnt es sich, einen Abstand von 15 bis 20 cm voneinander einzuhalten.

Sie sollten sich dem Pflanzvorgang sorgfältig nähern, damit Sie danach nicht mehr ausdünnen müssen, da die Pflanze mit ihren empfindlichen Wurzeln keine Transplantationen verträgt und absterben kann.

Discoidalis verträgt wie die Nemophilen anderer Sorten Fröste gut, daher ist die Aussaat von Mitte Frühling bis Juli möglich. Die Blütezeit wird entsprechend verschoben. Wenn sie spät gepflanzt werden, öffnen sich die Blüten im Frühherbst.

Barbara

Eine Sorte, die auch zu den gefleckten Arten gehört. Weiße Basis und violette Flecken, dünne dunkle Adern an den Blütenblättern, die von der Mitte bis zur Peripherie verlaufen. Die Triebe sind zäh, nicht flexibel und bilden zusammen mit durchbrochenen Blättern eine dichte Bodenbedeckung. In der Höhe wächst Barbara auf maximal 20 cm.

Pflanzenpflege bedeutet die optimale Menge an Bewässerung unter Berücksichtigung von Regenfällen sowie eine Lockerung am nächsten Tag nach dem Befeuchten des Bodens.

Während die Pflanze jung ist, ist es notwendig, mit Unkräutern und Schnecken umzugehen, die schädlich sein können. Aber nach Wurzelbildung und Wachstum sind andere Pflanzen nicht schrecklich und Schnecken werden durch Behandlung mit Medikamenten entsorgt.

Coelestis

Eine Hälfte des Koelestis-Blütenblatts, das näher an der Basis liegt, ist weiß, die andere ist himmelblau. Staubbeutel mit langen weißen Staubblättern sind schwarz und groß. Die Pflanze kräuselt sich, breitet sich über den Boden aus, die Stängel gehen in verschiedene Richtungen auseinander. Die Blätter sind hellgrün und länglich mit Pubertät.

Ein Ort mit diffusem Licht und Halbschatten ist gut für die Landung geeignet.

Es sollte ein mittleres Feuchtigkeitsniveau aufrechterhalten werden, das durch regelmäßiges Gießen, Lösen und Bodenschutz durch Mulchen sichergestellt wird. Das Wasser für die Bewässerung sollte warm sein.

Die Qualität des Bodens ist für Koelestis nicht so wichtig, aber es ist besser, fruchtbare zu wählen und ihn mehrmals pro Saison zu füttern. Ein gutes Top-Dressing ist besonders wichtig vor der Blüte, dann nimmt die Qualität und Quantität der Knospen zu.

Okulata

Weiße oder blaue Blüten mit dunklen Flecken an der Basis des Blütenblattes. Die Knospe bildet sich in den Achselhöhlen der ausgedehnten, breiten Blätter der Pflanze. Oculata werden sowohl im Boden als auch in Behältern, Töpfen und geeigneten Behältern gepflanzt. Der Boden besteht zu gleichen Teilen aus Humus, Rasen und Sand.

Da der Säuregehalt des Bodens neutral sein muss, können Sie einen halben Esslöffel Kreide hinzufügen (reduziert den Säuregehalt). Die Pflanztiefe in einem Topf beträgt 1 cm in Abständen von bis zu 8 cm, im Boden 3-5 cm tief und mit einem Abstand von 15-20 cm.

Bei Hitze ist es ratsam, die Nomophila 2 bis 3 Mal pro Woche zu gießen, bei Trockenheit häufiger. Kann auch gesprüht werden. Es lohnt sich jedoch, die Feuchtigkeit vorsichtig zu verwenden, da Missbrauch zum Verrotten des Wurzelsystems und zum Tod der Pflanze führt.

Die Blumensamen sind klein und reifen im Sommer und Herbst mehrmals. Sie werden geerntet und können bis zu 2 Jahre gelagert werden, die Keimfähigkeit bleibt die ganze Zeit erhalten.

Gotisch

Die Pflanze dieser Sorte ist niedrig, bis zu 10 cm. Die Blüten sind mittelgroß, aber hell. Dunkelviolett, fast schwarz mit einem weißen Rand aus Blütenblättern und einem weißen Kern. Sie ziehen die Aufmerksamkeit vor dem Hintergrund des dichten, saftigen Grüns länglicher Blätter auf sich. Es kann sich durch Selbstsaat vermehren, Samenkapseln werden 2-3 mal pro Saison gebildet.

Es ist wichtig, dass die Bewässerung gewährleistet ist, da in Abwesenheit die Blüte des gotischen Stils ebenfalls aufhört. Der Rest der Pflanze ist unprätentiös, Schädlinge und Krankheiten haben keine Angst davor.

Amerikanisches Vergissmeinnicht erfordert nur minimale Wartung und aufgrund seiner Bodendecker-Eigenschaften und Dekorationsfähigkeit passt es gut zu anderen Blumen. Es wird verwendet, um üppige künstliche Rasenflächen und lebende Grenzen zu schaffen. Alpenrutschen, die Ufer von Teichen und Flüssen, Terrassen, werden in Blumenbeeten und in verschiedenen Behältern mit nemophilen Pflanzen angebaut. Solch eine wunderbare Pflanze wird jeden Garten schmücken.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(2 Stimmen, Durchschnitt: 5 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Galtonia

Die mehrjährige Zwiebelpflanze Galtonia, die auch als Kaphyazinthe bezeichnet wird, gehört zur Familie der Lilien. Die Heimat einer solchen Pflanze ist das Kap der Guten Hoffnung. Galtonia wurde nach Francis Galton benannt, einem englischen Entdecker der südafrikanischen Flora. In Europa wird diese Blume seit den siebziger Jahren des 19. Jahrhunderts als spät blühende Pflanze angebaut. In der Natur gibt es 4 Arten von Galtonia, Gärtner bauen jedoch hauptsächlich nur 1 an - die Galtonia ist weißlich oder weißlich.


Behandlung

Wenn nach der Identifizierung des Reizstoffs Allergiesymptome auftreten, muss die Wirkung auf den Körper so weit wie möglich vollständig ausgeschlossen werden. Um die Symptome der Krankheit zu lindern, werden Medikamente verschrieben. Zunächst greifen sie auf Antihistaminika zurück.

Sie verhindern, dass Histamin die Mastzellen verlässt und pathologische Reaktionen hervorruft. Die Behandlung erfolgt mit Tabletten, Sirupen, Tropfen, Zäpfchen.

Aber nachdem die Verwendung solcher Medikamente eingestellt wurde, kehren die Symptome zurück. Antihistaminika der ersten Generation wirken beruhigend. Suprastin, Tavegil, Diphenhydramin und andere haben solche Eigenschaften.

Bei allergischer Rhinitis und Bindehautentzündung werden Augentropfen und Nasensprays verschrieben. Kochsalzlösungen wie Aquamaris werden zur Spülung der Nasenschleimhaut verwendet. Verwenden Sie auch eine Kochsalzlösung, um den Entzündungsprozess zu lindern.

Wenn eine Allergie im September von Hautmanifestationen begleitet wird, verwenden Sie feuchtigkeitsspendende und juckreizhemmende Salben Bepanten, Panthenol. Bei Bedarf können Glukokortikosteroidhormone verschrieben werden.

Bei Nahrungsmittelallergien werden Absorptionsmittel verwendet. Um die Darmfunktion zu normalisieren, werden Probiotika in die Behandlung einbezogen.

Um den Körper in guter Form zu halten, wählt der Arzt Multivitaminkomplexe aus.


Knollige Blüten

Sie blühen ziemlich früh, außerdem gibt es keinen Ärger mit ihnen. Das einzige, was getan werden muss, damit sie blühen, ist, die Hütte vor Nagetieren zu schützen.

Es ist besser, solche Blumen in Pflanzkörbe zu pflanzen. Am beliebtesten sind die folgenden Blumen.

Colchicum

Eine Miniaturblume, die im August zu blühen beginnt und im November aufhört. Er braucht trockenen Boden, mit Ausnahme des Herbstkrokus, der feuchte Böden liebt.

Es ist besser, mitten im Sommer oder am Ende zu säen, die Pflanztiefe beträgt ca. 10 cm. Er liebt sowohl Halbschatten als auch die Sonne.

Vergessen Sie nicht, dass der Krokus giftig ist.

Botanische Tulpen

Blühen Sie den ganzen Frühling. Pflanzen ist am besten im Herbst. Böden lieben wasserdicht, aber nahrhaft. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben. Sie brauchen die Sonne. Im Frühjahr brauchen sie einen mäßig feuchten Boden (stehendes Wasser wird nicht benötigt) im Sommer - trocken. Es gibt beide komplett Miniatur (ca. 10 cm) und einen halben Meter hoch.

Iridodictium

Vor allem sieht diese Blume aus wie ein weißer Vogel oder ein Gartenschmetterling. Sie blüht sowohl Ende März (wenn das Klima warm ist) als auch im April. Sie können im August und im Herbst mit dem Pflanzen beginnen, bis der erste Frost eintritt.

Sie brauchen ein sonniges und offenes Grundstück, der Boden ist wasserdicht und leicht. Fügen Sie in schweren Böden etwas Sand hinzu. Miniaturblüten - bis zu 15 cm. Die Reaktion des Bodens sollte entweder leicht alkalisch oder neutral sein. Es ist unmöglich, dass es auch nur für kurze Zeit nass wird.

Krokus

Es ist besser, im Herbst zu pflanzen, aber wenn die Sorte im Herbst blüht, dann pflanzen Sie sie im Frühjahr. Sie brauchen leichten Halbschatten, damit Sie sie unter Büschen oder einem Baum pflanzen können. Krokusse brauchen wasserdichten Boden.


Sträucher blühen im September

Es gibt weniger Ziersträucher, die den Herbstgarten schmücken, aber sie sind mehrjährigen krautigen Pflanzen in Bezug auf die spektakuläre Blüte nicht unterlegen.

Hortensie

Hortensien verschiedener Arten (die beliebtesten sind baumartig und panikartig) blühen in der ersten Sommerhälfte und schmücken den Blumengarten bis Oktober mit ihren flauschigen bunten "Kugeln" und "Rispen". Im Frühherbst sehen Sträucher besonders beeindruckend aus, bei denen nicht nur Blütenstände, sondern auch Blätter in verschiedenen Farbtönen schimmern. So zum Beispiel bei Hortensien paniculata Diamond Rouge grüne Blätter färben sich im Herbst orange und die Pflanze hat Sorten Kyushu - gelblich.

Heidekraut

Zu Ehren dieser empfindlichen Pflanze in einigen slawischen Sprachen wird der erste Herbstmonat genannt. Zarte weiße, rosa, lila und lila Blüten schmücken den Blumengarten auch dann, wenn es schneit. Diese kurzen Sträucher sehen am besten in Steingärten, Steingärten und Steingärten aus.

Buddley of David oder flüchtig

Dieser Laubstrauch, der eine Höhe von 2,5 m erreicht, ist dank seiner kleinen Blüten, die in spitzenförmigen Blütenständen von bis zu 40 cm Länge gesammelt sind, sehr dekorativ. Je nach Sorte können sie rosa, lila-blau, weiß, lila sein.

Die Buddleya-Blüten verströmen einen süßen Duft, der Schmetterlinge und Bienen in den Garten zieht. Rispenblütenstände sehen aus wie Flieder, daher wird Buddley oft als Herbstflieder bezeichnet.

Wie Sie sehen, ist der Beginn des Herbstes kein Grund zur Trauer, denn blühende Pflanzen lassen uns für mindestens einen weiteren Monat nicht depressiv werden! Mit welchen Blumen und Sträuchern macht Ihr Herbstgarten Spaß?


Schau das Video: Prirodni lek za izbacivanje vode iz tela,upalu mokraćnih kanala, meni je pomoglo:


Vorherige Artikel

Wie pflegt man eine Perlmuttpflanze?

Nächster Artikel

Wie man Zimmerpflanzen zum Blühen bringt