Holly Companions - Was kann ich unter einem Holly Bush wachsen?


Von: Darcy Larum, Landschaftsarchitektin

Stechpalmenpflanzen können als kleine, zierliche kleine Sträucher beginnen, aber je nach Typ können sie Höhen von 2 bis 12 m erreichen. Bei einigen Stechpalmenarten mit einer Wachstumsrate von 30 bis 61 cm pro Jahr kann es eine Herausforderung sein, Begleitpflanzen für den Anbau von Stechpalmenbüschen zu finden. Lesen Sie weiter, um mehr über das Pflanzen unter Stechpalmenbüschen zu erfahren.

Über Holly Companions

Die drei häufig angebauten Arten von Stechpalmen sind amerikanische Stechpalmen (Ilex opaca), Englische Stechpalme (Ilex aquifolium) und Chinese Colly (Ilex Cornuta). Alle drei sind immergrüne Pflanzen, die an halbschattigen Standorten wachsen.

  • Amerikanische Stechpalme ist in den Zonen 5 bis 9 winterhart, kann 12 bis 15 m hoch und 6 bis 12 m breit werden.
  • Die englische Stechpalme ist in den Zonen 3 bis 7 winterhart und kann 5 bis 9 m hoch und breit werden.
  • Chinesische Stechpalme ist in den Zonen 7-9 winterhart und wächst 2-5 m hoch und breit.

Einige häufige Stechpalmenbegleiter zum Pflanzen neben den Sträuchern sind Buchsbaum, Viburnum, Clematis, Hortensie und Rhododendren.

Was kann ich unter einem Holly Bush wachsen?

Da Stechpalmenpflanzen normalerweise klein gepflanzt werden, aber schließlich sehr groß werden, verwenden viele Gärtner jährliche Pflanzungen unter Stechpalmenbüschen. Dies verhindert, dass Stauden oder Sträucher ausgegraben und bewegt werden müssen, da die Stechpalmenpflanzen größer werden. Einjährige eignen sich auch gut als Unterpflanzung für in Steinen gezüchtete Stechpalmensträucher.

Einige jährliche Stechpalmenbegleiter sind:

  • Impatiens
  • Geranien
  • Torenia
  • Begonie
  • Coleus
  • Hypoestes
  • Wandernder Jude
  • Lobelie
  • Browallia
  • Stiefmütterchen
  • Cleome
  • Löwenmaul

Das Pflanzen unter Stechpalmenbüschen, die etablierter sind, ist viel einfacher als das Pflanzen unter jungen Stechpalmenbüschen. Viele Gärtner mögen es sogar, große Hollies zu gliedern, damit sie mehr in Form eines Baumes wachsen. Links natürliche Stechpalmenpflanzen reifen zu einer klassischen immergrünen konischen Form. Einige häufige mehrjährige Stechpalmenbegleiter sind:

  • Blutendes Herz
  • Dianthus
  • Kriechende Phlox
  • Hosta
  • Immergrün
  • Süßer Waldmeister
  • Kriechendes Wintergrün
  • Lamium
  • Alpenveilchen
  • Taglilie
  • Efeu
  • Jacobs Leiter
  • Schildkrötenkopf
  • Storchschnabel
  • Korallenglocken
  • Viola
  • Gemalte Farne
  • Nieswurz
  • Epimedium
  • Hepatica
  • Japanische Anemone
  • Spinnenkraut

Niedrig wachsende Sträucher wie goldene oder blaue Wacholder, Cotoneaster und Moon Shadow Euonymus bilden einen schönen Kontrast zum dunkelgrünen Laub von Stechpalmenpflanzen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Holly Bushes


Pflanzen, die unter immergrünen Pflanzen gedeihen

Zum Thema passende Artikel

Pflanzen unter immergrünen Bäumen benötigen verschiedene Eigenschaften, um gut zu wachsen: Trockenheitstoleranz, Schattentoleranz und Toleranz gegenüber saurem Boden. Wenn die Bäume nicht beschnitten werden, damit mehr Licht auf den Boden fällt, gedeihen nur schattenliebende Pflanzen unter ihnen. Die heruntergefallenen Nadeln von immergrünen Nadelbäumen neigen dazu, den pH-Wert des Bodens beim Abbau zu senken, und die Baumwurzeln nehmen den größten Teil des verfügbaren Wassers auf.


Lage und Boden

Holly schneidet im Halbschatten am besten ab, obwohl die meisten Typen volles Sonnenlicht vertragen. Die Pflanze benötigt gut durchlässigen Boden und bevorzugt leicht sauren Boden mit einem pH-Wert zwischen 5,0 und 6,0. Verwenden Sie zur Bestimmung Ihres Boden-pH-Werts ein Bodentest-Kit, das in den meisten Gartencentern erhältlich ist. Holly profitiert von der Zugabe von organischem Material wie zerkleinerter oder gehackter Rinde zum Zeitpunkt der Pflanzung, was zur Senkung des pH-Werts des Bodens beiträgt und auch die Bodenqualität und die Entwässerung verbessert. Sie können den pH-Wert auch senken, indem Sie zum Zeitpunkt der Pflanzung einen Dünger auf Schwefelbasis in den Boden einarbeiten. Ansonsten erfordert ein gesunder Boden im Allgemeinen keinen Dünger oder andere Bodenverbesserungen.


Pflanzen, die unter Bäumen und an der Basis von Hecken wachsen sollen, müssen mit Sorgfalt ausgewählt werden. Der Boden an diesen Stellen des Gartens kann trocken, nährstoffarm und schattig sein, und nicht alle Pflanzen wachsen unter diesen Bedingungen.

Wenn Sie den Boden jedoch gut vorbereiten, die richtigen Pflanzen auswählen und ihnen helfen, sich richtig einzuleben, gedeihen bestimmte Pflanzen an diesen schwierigen Stellen.

Wählen Sie aus unserer Auswahl an Pflanzen, die im Winter und Frühling Farbe und Interesse verleihen.

Schneeglöckchen

Die bescheiden nickenden Blüten der Schneeglöckchen (Galanthus) trotzen dem kältesten Wetter im Spätwinter. Sie eignen sich besonders gut unter Laubbäumen. Pflanzen Sie sie „im Grünen“ und teilen Sie die etablierten Klumpen nach der Blüte.

Blumen: Januar bis Februar

Hepaticas

Die europäischen Waldformen der Hepatica lieben getupften Schatten und produzieren im zeitigen Frühjahr rosa, blaue oder weiße Blüten. Eisvogel ist eine gute Wahl, da es an dunklen Orten gut zur Geltung kommt.

Blumen: Februar bis März

Lungenkraut

Eine harte, aber hübsche Bodendeckerpflanze, Pulmonaria bietet bienenfreundliche Blumen in verschiedenen Farben an, von lila über blau bis pink, rot und weiß. Diese stehen über silberfleckigem Laub. Eine in Großbritannien beheimatete Wildblume, die wenig Pflege erfordert.

Blumen: Februar bis März

Holzanemonen

Einheimischer Waldbewohner Anemone nemorosa gedeiht unter Laubbäumen und Sträuchern und erzeugt duftende weiße Blüten, kurz bevor der Baldachin ins Blatt kommt. Zu den kultivierten Formen gehörte der doppelblumige „Vestal“.

Blumen: März bis April

Blutwurzel

Jeder kühle, schattige Ort passt zu diesem kleinen Waldbewohner. Sanguinaria canadensis. Jede Blüte ist eine perfekte Rosette aus weißen Blütenblättern, die sich nur wenige Zentimeter über den umschließenden Blättern vom Boden öffnet.

Blumen: März bis April

Primeln

Eine der ersten Frühlingsblumen, unsere einheimische Primel, Primula vulgaris, wird Ihren Garten monatelang mit seinen fröhlichen, hellgelben Blüten erleuchten. Lassen Sie es in schattigen Waldrändern und Ufern einbürgern oder pflanzen Sie es in Töpfe und Fensterkästen.

Blumen: März bis Mai

Glockenblumen

Pflanzen Sie diese duftende einheimische Wildblume, Hyacinthoides non-scripta, für ein blaues Meer unter Bäumen im Frühjahr. Die Zwiebeln vermehren sich glücklich im gesprenkelten Schatten von Laubbäumen in feuchtem, aber gut durchlässigem Boden.

Blumen: April bis Mai

Beinwell

Symphytum ist sehr leicht in feuchten Böden zu züchten und seine Blüten ziehen frühe Futtersuchbienen an. Es stehen verschiedene Farben zur Auswahl, darunter Weiß und Rot. Hidcote Blue ist jedoch ein Favorit, der sich hervorragend zum Füllen von Lücken zwischen Sträuchern eignet.

Blumen: April bis Mai

Epimedium

Diese robusten Schattenliebhaber breiten sich schnell aus und bedecken den Boden mit ihrem ledrigen Laub. Dies ist im Frühjahr mit satten Bronzetönen durchsetzt und wird im Sommer grün. Über den Blättern erheben sich luftige Wolken winziger Blüten.

Blumen: April bis Mai

Geringes Immergrün

Die hübschen Blumen von Vinca minor Geben Sie eine lange Zeit des Interesses unter Bäumen. Gertrude Jekyll ist eine kompakte Sorte mit reinweißen Blüten und immergrünen Blättern, ideal zum Aufhellen von schattigen Bereichen.

Blumen: April bis September

Immer weniger Immergrün

Vinca minor ist eine beliebte Bodendeckerpflanze. Ist eine kleinere Version seines kräftigeren Verwandten, größeren Immergrün. Seine Blätter, Blüten und Wachstumsrate sind etwa zwei Drittel derjenigen von Vinca major. Schneiden Sie unerwünschte Triebe im Frühjahr zurück, um zu verhindern, dass sie einen zu großen Bereich bedecken.


Schau das Video: Prickle Holly Bush - Maguire u0026 Fig


Vorherige Artikel

Pflege für Currypflanzen

Nächster Artikel

Die Kulturlandschaft