Zitronengras


Eigenschaften

Innerhalb der Familie der Graminaceae finden wir auch eine sehr interessante Pflanze wie Zitronengras.

Es ist eine besonders weit verbreitete Pflanze in der Natur, die in zwei Hauptarten unterteilt ist: Wir sprechen über den Cymbopogon nardus (der auch mit dem Namen bezeichnet wird Zitronengras von Ceylon) sowie von Cymbopogon winterianus (der oft mit dem Namen bezeichnet wird Zitronengras von Java).

In jedem Fall ist es im ersten Fall das bestimmte Zitronengras, das ein charakteristisches und typisches Zitronenaroma aufweist, das den Vorteil hat, Mücken abwehren zu können, und das während der Sommersaison oder in der Zeit, in der sie toben, äußerst nützlich ist diese Insekten.

In jedem Fall entspricht zwischen den beiden Arten diejenige, die als die wertvollste angesehen wird, dem Zitronengras von Java: Der Grund ist sehr einfach und bezieht sich auf das dickere Vorhandensein von ätherischen Ölen und darüber hinaus auf die Tatsache, dass es besonders verbreitet ist auf dem Weltmarkt.

Wenn wir jedoch über Arten sprechen, die zu Zitronengras gehören, beziehen wir uns auf krautige mehrjährige Pflanzen, die ebenfalls zur immergrünen Kategorie gehören.

Diese Pflanzen stammen hauptsächlich aus Ländern, die im südöstlichen Teil des asiatischen Kontinents ein tropisches Klima aufweisen können.

Wir sprechen von Pflanzen, die einen typischen buschigen Wuchs haben und die Besonderheit haben, mit Leichtigkeit einen Meter Höhe erreichen zu können.

Was die "physikalischen" Eigenschaften der Pflanze betrifft, so ist der Stiel immer sehr steif, mit einer aufrechten Haltung, die eine Reihe von bandartigen Blättern zulässt, die sich durch die Tatsache auszeichnen, dass sie eine fast papierartige Konsistenz und eine hellgrüne Farbe haben .


Anbau

In Bezug auf die Bewässerung müssen wir betonen, dass es notwendig ist, diesen Vorgang regelmäßig alle 2-3 Wochen durchzuführen, den Boden tief zu benetzen und immer darauf zu warten, dass er vollständig trocknet, bevor mit einer neuen Bewässerung fortgefahren wird.

Die Entwicklung dieser Pflanze ist aufrecht und um ein ausgewogenes Wachstum zu gewährleisten, ist es notwendig, die Zitronengraspflanze in eine halbschattige Position zu bringen, wo sie nur während der kühlsten Stunden des Tages direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden kann.

Es ist auch wichtig, das Bewässerungswasser alle zwei Wochen mit einem speziellen Dünger für Grünpflanzen zu mischen, der extrem reich an Kalium und Stickstoff ist.


Eigentum

Von beiden zuvor beschriebenen Citronella-Arten finden wir eine bestimmte Essenz, die offensichtlich den gleichen Namen trägt.

Die Citronella-Essenz zeichnet sich vor allem durch ein intensives Zitronenaroma aus, das auf das große Vorhandensein von Citronellol zurückzuführen ist (das neben Gerianol (das nur bis zu 45% erreicht) einen Prozentsatz von 50% überschreitet): Zitronengras ist das Nur Arten in der Natur, die eine ähnliche Menge dieser beiden Bestandteile aufweisen können.

In jedem Fall hören die in den Citronella-Arten enthaltenen Wirkstoffe sicherlich nicht bei Gerianol und Citronellol auf, da wir auch Camphen, Borneol, finden können, das die besondere Eigenschaft hat, ein sekundäres Aroma zu erzeugen, das es auf irgendeine Weise hervorrufen kann besonders schimmelige Vegetation beachten.

Dieses letztere Merkmal ist bei Ceylon-Zitronengras sicherlich stärker ausgeprägt als bei Java-Zitronengras.

Die letztgenannte Art zeichnet sich jedoch durch eine sicherlich höhere Menge an Citronellol aus, das das ideale Abwehrmittel gegen Mücken und viele andere Insekten darstellt.

Zu den interessantesten Eigenschaften von ätherischen Zitronengrasölen gehören auch Vermifuge, Tonic und Fungizid.


Verwendete Teile

Zunächst muss betont werden, dass die Teile, die am häufigsten von der Zitronengraspflanze verwendet werden, durch die Stängel und Blätter dargestellt werden, insbesondere im Hinblick auf die Extraktion von ätherischen Ölen.

Nach dem Extraktionsvorgang müssen die Zitronengrasblätter immer einem Trocknungsprozess unterzogen werden, damit sie verdorren und dann durch den Destillationsvorgang die Extraktion der Zitronengrasessenz ermöglichen.

Auf jeden Fall gibt es auf dem asiatischen Kontinent eine gute Anzahl von Zitronengrasarten, die traditionell und gewohnheitsmäßig ausgebeutet werden und für die sowohl frische Blätter als auch deren Pulver verwendet werden, ohne die Verwendung des zentralsten Teils des Stiels zu vergessen.


Zitronengras: Verwenden

Zuallererst sollte Zitronengras aufgrund seiner interessanten rubefacient Eigenschaften als ausgezeichnetes Liniment verwendet werden: Dies erklärt, warum Zitronengras häufig zur Behandlung von Hexenschuss, Rheuma, Arthritis, Neuralgie und Verstauchungen verwendet wird.

Zu den Hauptmerkmalen von Zitronengras gehört auch die Tatsache, dass es eine wichtige krampflösende Wirkung entfalten kann, die bei der Behandlung verschiedener Magen-Darm-Probleme von erheblicher Hilfe ist.

Wir dürfen nicht vergessen, wie Zitronengras eine wichtige Vermifuge-Wirkung ausübt, in einigen Fällen aber auch antibakteriell, was in all den Fällen, in denen die Behandlung von parasitären Infektionen, die das Darmsystem betreffen, erforderlich ist, eine erhebliche Hilfe darstellt.

Es ist eine Pflanze, die auch in der orientalischen Medizin und Aromatherapie häufig genutzt wird, während sie vor allem aufgrund ihrer Bestandteile im Kosmetik- und Parfümeriesektor, insbesondere für die Herstellung von Parfums und Seifen, geschätzt und weit verbreitet ist.

Zitronengras ist jedoch zweifellos berühmter als Abwehrmittel gegen Mücken, sowohl wenn es in Form von Kerzen verkauft wird, als auch als Lotion, um es auf die verschiedenen Bereiche des Körpers zu verteilen, die von Bissen bedroht sind.




Vorherige Artikel

Architekt 3D-Landschaftsdesign 2017 Rückblick

Nächster Artikel

Enzo Landschaften und Design Corp ny