Kartoffelstücke pflanzen: Welches Ende der Kartoffel ist oben


Von: Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Wenn Sie neu in der wundervollen Welt des Gartens sind, können Dinge, die für erfahrene Gärtner offensichtlich sind, seltsam und kompliziert erscheinen. Welcher Weg ist zum Beispiel beim Pflanzen von Kartoffeln? Und sollten Sie Kartoffelaugen nach oben oder unten pflanzen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welches Ende bevorsteht!

So finden Sie das Samenende von Kartoffeln

Welches Ende der Kartoffel ist oben? Grundsätzlich ist das einzige, woran Sie sich beim Pflanzen von Kartoffeln erinnern sollten, das Pflanzen mit den Augen nach oben. Hier ist ein bisschen mehr Detail:

  • Kleine Pflanzkartoffeln mit einem Durchmesser von 2,5 bis 5 cm (etwa so groß wie ein Hühnerei) können ganz mit dem Auge nach oben gepflanzt werden. Vorzugsweise hat die Pflanzkartoffel mehr als ein Auge. Stellen Sie in diesem Fall nur sicher, dass mindestens ein gesundes Auge nach oben zeigt. Die anderen werden ihren Weg finden.
  • Wenn Ihre Pflanzkartoffeln größer sind, schneiden Sie sie in 1 bis 2 Zoll große Stücke mit jeweils mindestens einem guten Auge. Legen Sie die Stücke drei bis fünf Tage lang beiseite, damit die Schnittflächen Zeit für Kallus haben. Dadurch wird verhindert, dass die Kartoffeln in kühler, feuchter Erde verrotten.

Letzte Anmerkung zum Pflanzen von Kartoffelaugen nach oben oder unten

Machen Sie sich nicht viel Gedanken darüber, wie Sie das Samenende von Kartoffeln finden. Obwohl das Pflanzen mit den Augen zum Himmel hin wahrscheinlich den Weg für die Entwicklung der kleinen Knollen ebnen wird, werden Ihre Kartoffeln ohne viel Aufhebens gut funktionieren.

Wenn Sie ein- oder zweimal Kartoffeln gepflanzt haben, werden Sie feststellen, dass das Pflanzen von Kartoffeln im Grunde genommen ein sorgenfreier Prozess ist und dass das Graben der neuen Kartoffeln wie das Finden eines vergrabenen Schatzes ist. Jetzt, da Sie die Antwort auf das Ende des Pflanzens wissen, müssen Sie sich nur noch zurücklehnen und Ihre Ernte genießen, sobald sie eingeht!

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Wann man Kartoffeln pflanzt

Wenn Sie sich entschieden haben, Kartoffeln oder Kartoffeln auf Ihrem Feld, Obstgarten oder Garten anzubauen, werden Sie sich sicherlich so gut wie möglich informieren, um Ihr Bestes zu geben und eine erfolgreiche Ernte zu erzielen. Wenn ja, oder wenn Sie nur neugierig auf die Welt der Pflanzen sind, sind Sie an der besten Stelle.

In diesem praktischen Leitfaden finden Sie die Antwort auf wann man Kartoffeln pflanzt sowie einige Tipps, die Sie beachten sollten, um die beste Zeit für die Region zu finden, sowie einige Hinweise, wann Sie sie ernten sollten.


Schritt 1: Kartoffeln kaufen

Dies ist bizarrerweise ein wichtiger Schritt - warum? Das liegt daran, dass im Laden gekaufte Kartoffeln normalerweise in Ordnung sind, aber möglicherweise Krankheiten enthalten, die Sie nicht in Ihren Boden legen möchten. Verwenden Sie Pflanzkartoffeln aus dem örtlichen Kindergarten oder Saatgutgeschäft, und Sie können garantieren, dass sie virenfrei sind. Das heißt nicht, dass der Boden, in den Sie sie legen, frei von Krankheiten ist, aber zumindest haben sie eine Chance zu kämpfen.

Sie können sie ziemlich billig in einem guten Geschäft abholen - meine kosten hier £ 2 im örtlichen Kindergarten

Noch wichtiger ist, dass Sie häufig Kartoffelsorten aufnehmen können, die normalerweise nicht verfügbar sind oder sogar gefährdete oder seltene Pflanzen - obwohl diese oft eher als echte Pflanzen als als seltene und wertvolle Knollen verkauft werden.


Kartoffeln biologisch anbauen: wann und wie man pflanzt, hügelt und erntet

EIN FREUND, mit dem ich Pflanzkartoffeln kaufe, und ich kratzte uns am Kopf, als wir das Bestellformular ausfüllten und die Zeile mit der Aufschrift „Bevorzugtes Versanddatum“ ausblendeten. Wie früh tun Wir wollen, dass sie ankommen, fragten wir uns wie jedes Jahr. Zeit für eine Überprüfung dieser und anderer Fragen, wann und wie Kartoffeln gepflanzt, angebaut und geerntet werden sollen. (Das ist eine Reihe in meinen Hochbeeten hier, die ich im späten Frühjahr eines letzten Jahres gesehen habe.)

Viele Unternehmen versenden extra früh, basierend auf groben Frostdatumsschätzungen für jedes Gebiet, die möglicherweise nicht genau das sind, was bei Ihnen vor sich geht. Aber ist das wirklich der Zeitpunkt, an dem ich möchte, dass die Starts eintreffen? Ich bat Alley Swiss von Filaree Garlic Farm, einem langjährigen Bio-Landwirt in Okanogun, Washington, um Rat, dessen Hauptkulturen - Knoblauch, Schalotten und Kartoffeln - auch in meinem Garten beliebt sind.

(Offenlegung: Ich bin stolz darauf, Filaree von Zeit zu Zeit als saisonalen Werbetreibenden zu haben. Sie erinnern sich vielleicht an die beliebten Fragen und Antworten zum Knoblauchanbau, die wir letztes Jahr gemeinsam durchgeführt haben. Ich habe viel aus unseren laufenden Gesprächen gelernt - auch, dass es in Ordnung ist, zu warten eine Weile, bis die Pflanzkartoffeln ankommen.)

Wie man Kartoffeln anbaut, mit Gasse Schweizer

Frage: Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Pflanzen? Gibt es einen Hinweis in der Natur, der uns daran erinnert, oder eine Bodentemperatur oder ein Kalenderdatum, nach dem wir suchen?

EIN. Ich empfehle frühestens zwei bis drei Wochen vor Ihrem durchschnittlichen letzten Frosttermin zu pflanzen. Pflanzkartoffeln können verrotten, wenn sie zu früh in kalten, wassergefüllten Boden gepflanzt werden. Wenn Ihre Kartoffeln nach dem Auftauchen einen starken Frost bekommen, setzen sie neue Triebe auf, aber jedes Mal, wenn sie absterben, produzieren sie eine kleinere und spätere Ernte.

Ich warte gerne darauf, dass sich der Boden etwas erwärmt. Dann tauchen sie schnell auf und wachsen ohne Stress stetig. Ende März bis Anfang Mai ist ein guter Zeitpunkt, um in den nördlichen Bundesstaaten Kartoffeln anzupflanzen. In den wärmeren Gebieten des Südens können sie im Spätherbst oder Frühwinter gepflanzt werden.

Wo ich bewirtschafte, ist der lokale Bezugspunkt, Ihre Kartoffeln zu pflanzen, wenn der Schnee fast vom Berg geschmolzen ist. Unabhängig davon, ob der erste Löwenzahn blüht oder ein bestimmter Fehler auftritt, wenn Sie mit Gärtnern sprechen, in denen Sie leben, haben sie wahrscheinlich auch eine lokale Referenz.

Q. Manchmal, wenn Pflanzkartoffeln ankommen, sind einige fast ein Tennisball und einige sind nur Eier. Soll ich die größeren zerschneiden und muss ich sie vor dem Pflanzen kallus lassen, wenn ja?

EIN. Viele Menschen entscheiden sich dafür, ihre größeren Pflanzkartoffeln in Stücke zu schneiden. Dies hat den Vorteil, dass Ihr Saatgut weiter geht und wahrscheinlich einen höheren Gesamtertrag erzielt.

Wenn Sie Ihre größeren Kartoffeln schneiden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie für jedes Stück mindestens zwei „Augen“ lassen. Schneiden Sie die Kartoffel kurz vor dem Pflanzen mit einem sauberen, scharfen Messer in mehrere große Stücke.

Lassen Sie die geschnittenen Stücke in einem kühlen und feucht Platz über Nacht gibt ihnen genug Zeit für Kallus vor dem Pflanzen. Der Kallus verhindert Infektionen durch Bodenkontakt.

Wir pflanzen unsere Pflanzkartoffeln ganz, um Wurmschäden zu minimieren. Wenn Sie Probleme mit Drahtwürmern, Maden oder anderen Schädlingen haben, ist es möglicherweise eine gute Idee, ganze Kartoffeln anzupflanzen. Schädlinge fühlen sich vom saftigen, freiliegenden Fleisch einer geschnittenen Kartoffel angezogen.

F. Ich habe so viele Variationen über die Bodenvorbereitung für Kartoffeln gelesen. Gibt es etwas, das sie wollen und etwas, das sie nicht wollen? (Ich habe zum Beispiel gelesen, um die Verwendung von Gülle auf dem Kartoffelbett zu vermeiden.)

EIN. Der ideale Boden für den Anbau von Kartoffeln ist ein lockerer und tiefer Lehm, der Feuchtigkeit hält und auch gut abfließt. Glücklicherweise sind Kartoffeln für diejenigen ohne „idealen“ Boden winterhart und passen sich zu vielen schwierigen Bodentypen an. Für die besten Erträge wird viel organisches Material empfohlen. Es ist am besten, organische Stoffe oder Kompost im Herbst in den Boden einzubauen, damit der Boden Zeit hat, die hinzugefügten Nährstoffe auszugleichen.

Frischer Mist kann den Erreger „Schorf“ aktivieren, der zu unschönen, aber immer noch essbaren Kartoffeln führt. Aus diesem Grund verwende ich nur gut kompostierten Mist, um Erde für Kartoffeln vorzubereiten. Wenn Sie keinen Zugang zu kompostiertem Mist haben, kann ein ausgewogener Dünger verwendet werden (ich verwende einen organischen 4-2-2). Zu viel Stickstoff verzögert die Wurzelproduktion und es können riesige Pflanzen mit kleinen Kartoffeln entstehen.

F. Ich bin also bereit zu pflanzen und folge Ihren obigen Vorbereitungshinweisen. Was jetzt? Richtige Tiefe und Abstand - und ist es dasselbe, ob ein großer Bäcker oder ein kleiner Fingerling?

EIN. Grabe einen flachen Graben, der ungefähr 6 bis 8 Zoll tief ist. Dies kann mit einem Rechen in lockerem Boden erfolgen, in schwereren Böden benötigen Sie jedoch möglicherweise eine Schaufel oder Hacke.

Legen Sie geschnittene Kartoffeln in einem Abstand von 10-12 Zoll in den Graben. Wenn größere Kartoffeln ganz gepflanzt werden, produzieren sie größere Pflanzen und sollten etwas mehr Platz erhalten, 12-16 Zoll.

Ein Abstand von 36 Zoll zwischen den Reihen ist ausreichend, aber wenn Sie zusätzlichen Platz haben, erleichtert ein weiterer Abstand das Hillen.

Fingerling und andere kleine Kartoffeln können näher gepflanzt werden, aber nicht weniger als 20 cm zwischen den Pflanzen. Decken Sie die Pflanzen mit etwa 3 bis 4 Zoll Erde ab und lassen Sie den Graben teilweise gefüllt.

Q. Das Hilling-Ding ist wahrscheinlich der verwirrendste Teil (und die meiste Arbeit). Wann und wie tief und oft hügel ich und woher soll all dieser zusätzliche Boden kommen? Kann ich Stroh oder kompostierte Blattschimmel oder einen anderen „Mulch“ verwenden?


EIN. Hilling ist der wichtigste, anstrengendste und unterhaltsamste Teil des Kartoffelanbaus. Wenn Ihre Kartoffeln eine Höhe von 8 bis 10 Zoll erreichen, bringen Sie von beiden Seiten Erde um die Reben. Dies kann mit einem Rechen in lockeren Böden erfolgen. Wenn Ihr Boden hart ist, müssen Sie ihn möglicherweise vor dem Harken kultivieren oder eine Hacke verwenden.

Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht zu eng mit den Jungpflanzen kultivieren, um die neuen Wurzelsysteme nicht zu stören. Hilling bringt lockeren Boden um die Reben, wo sich die Kartoffeln bilden, und vertieft die Wurzeln in kühleren Boden. Beim ersten Hüllen bedecke ich die Reben gerne so, dass nur die oberen Blätter frei liegen. Dies ermöglicht eine flachere zweite Bohrung, die 2-3 Wochen später mit zusätzlichen 2 bis 4 Zoll Erde durchgeführt wird, die um die Reben herumgeführt wird.

Ein Mulch, der locker ist und den Boden atmen lässt, kann nach oder anstelle von a aufgetragen werden zweite Hilling. Ich empfehle Stroh [oben Foto, ein zweites Mal Stroh in Margarets Garten], weil es gut atmet, aber Blätter können verwendet werden, solange sie nicht zu dick aufgetragen werden.

Eine gute Mulchschicht kann zum Schutz der Reben vor Kartoffelkäfern beitragen, indem sie eine Barriere schafft und Insekten, die die Käferlarven fressen, Lebensraum bietet. Der lustige Teil des Hillings besteht darin, Ihre wunderschön gefüllten Reihen zu betrachten, wenn Sie fertig sind!

Frage: Was ist das oberirdische Signal, wenn es in Ordnung ist, neue Kartoffeln zu ernten? Bieten alle Sorten diese Möglichkeit an?

EIN. Kartoffeln beginnen nach der Blüte Knollen zu produzieren. Graben Sie einige Wochen nach der Blüte in den losen Boden an den Seiten der Reben, und Sie sollten nicht tief graben müssen, um dünnhäutige neue Kartoffeln zu finden. Diese können aus der Pflanze gezogen werden, ohne die Entwicklung der noch reifenden Kartoffeln zu beeinträchtigen.

Die Kartoffeln mit wachsartiger Textur eignen sich am besten für den unreifen Gebrauch. Die Sorte „All Red“ sorgt für eine farbenfrohe neue Kartoffel mit leuchtend roter Haut und einem rosa Streifen durch das Fruchtfleisch. Yukon Gold ist eine weitere früh reifende Sorte mit großartigem Geschmack.

Frage: Woher weiß ich, wann die Ernte abgeschlossen ist und wie lange kann ich sie danach sicher im Boden lassen?

EIN. Kartoffeln sind bereit zu ernten, wenn ihre Reben absterben und sie den größten Teil ihrer Farbe verlieren. Dies kann bei Frost oder einfach dann geschehen, wenn sie ihre volle Reife erreicht haben.

Ich mag es, die Reben einige Wochen vor der Ernte zu mähen. Dies hilft, die Häute für eine gute Lagerung zu zähmen.

Kartoffeln können für mehrere Fröste im Boden belassen werden, sollten jedoch vor der Gefahr eines starken Frosts geerntet werden, der die am nächsten an der Oberfläche liegenden Knollen beschädigen könnte.


Wann und wie man Kartoffeln pflanzt

Kartoffeln lassen sich leicht anbauen, bevorzugen jedoch kühles Wetter. Sie sollten daher versuchen, sie zum richtigen Zeitpunkt in den Boden zu bringen. Sie können Pflanzkartoffeln über Versandhändler bestellen oder in örtlichen Gartencentern oder Baumärkten kaufen. (Sie könnten Supermarktkartoffeln verwenden, aber beachten Sie, dass sie wahrscheinlich mit Chemikalien behandelt wurden, um das Keimen zu hemmen, sodass sie möglicherweise nicht gut wachsen.) Lagern Sie Ihre Pflanzkartoffeln im Kühlschrank.

Ihr nächster Schritt besteht darin, die empfohlene Pflanzzeit für Ihr Klima zu bestimmen. Da es zwei bis drei Wochen dauert, bis Kartoffeln aus dem Boden kommen, sollten Sie frühestens zwei Wochen vor Ihrem letzten voraussichtlichen Einfrierdatum von 28 Grad Fahrenheit oder weniger Pflanzkartoffeln pflanzen. (Wenn Sie Ihr lokales Datum für das letzte Einfrieren nicht kennen, finden Sie es hier.) Bringen Sie den Samen etwa eine Woche vor dem Auspflanzungsdatum aus dem Kühlschrank und stellen Sie ihn etwa eine Woche lang in ein helles, warmes Fenster. Dies wird dazu beitragen, die Ruhe der Spuds zu brechen und sicherzustellen, dass sie schnell wachsen, wenn Sie sie in den noch kühlen Frühlingsboden legen.

Wenn Sie in Gebieten mit heißen Sommern im Garten arbeiten, sollten Sie Ihre Kartoffeln frühzeitig pflanzen und auf Nummer sicher gehen. Wählen Sie Sorten, die in der Früh- oder Zwischensaison reifen. Dies liegt daran, dass Kartoffeln nicht gut abschneiden, wenn die Temperaturen bis in die 90er Jahre steigen. Sie können tatsächlich umkippen und sterben, wenn die Temperatur 95 Grad erreicht. Wenn eine späte Pflanzung oder eine Sorte in der Spätsaison auf dieses heiße Wetter stößt, während sich die Knollen in der frühen Phase des Aufblasens befinden, erhalten Sie möglicherweise einen sehr geringen Ertrag.

Um Arbeit zu sparen oder um ein neues Gartenbett zu eröffnen, werfen manche Leute ihre Kartoffelsamenstücke einfach auf nackten Boden oder sogar auf ein Stück Gras und bedecken die Stücke dann mit einem schweren Mulch Stroh oder Blättern. Ich habe mich immer gefragt, ob Sie mit dieser Abkürzungsmethode so viele Kartoffeln erhalten, wie wenn Sie den Samen in einem vorbereiteten Gartenbett vergraben würden. Deshalb habe ich Jim und Megan Gerritsen gefragt, die auf der Wood Prairie Farm Kartoffeln aus kontrolliert biologischem Anbau anbauen und verkaufen in Bridgewater, Maine, was sie von dieser Technik halten. Die Gerritsens beraten seit 1976 Gärtner auf dem ganzen Kontinent.

F: Erbringt das Pflanzen von Kartoffeln in einem tiefen Mulch auf unkultiviertem Boden immer noch einigermaßen gute Erträge?

EIN: Diese tiefe Mulchkartoffelpflanztechnik wird Stout-Methode genannt, benannt nach der alten, beliebten Bio-Gärtnerin Ruth Stout. Im Laufe der Jahre hatte Ruth wunderschöne Böden geschaffen und diese fruchtbaren Böden waren ein wichtiger Faktor für ihren Erfolg. Führen Sie die Stout-Methode auf großartigem Boden durch und erwarten Sie großartige Erträge an köstlichen Kartoffeln. Aber probieren Sie die Technik auf altem, abgenutztem und nicht verbessertem Boden aus und machen Sie sich bereit, etwas Geduld zu lernen und etwas Demut zu erlangen. Kartoffeln sind schwere Futtermittel und reagieren dramatisch auf gute Fruchtbarkeit und Neigung. Ihr Ertrag wird in dem Maße darunter leiden, dass dem Boden, in den Sie pflanzen, die richtige Fruchtbarkeit und das richtige Wasser fehlen.

Im Laufe der Jahre hilft Ihnen die Tiefenmulchtechnik von Stout dabei, eine wunderbare Bodenfruchtbarkeit aufzubauen und Wasser zu sparen. In der Zwischenzeit zahlt sich die Einarbeitung von organischem Dünger (wir mögen Fischmehl) in den Boden aus, während Sie die organische Substanz und Fruchtbarkeit aufbauen, bei jeder Methode des Kartoffelanbaus, einschließlich Ruths, aus.

Um die Samenstücke auf den Boden zu legen, wäre das flache Pflanzen des Kartoffelsamenstücks in 1 bis 2 Zoll Erde unter dem tiefen Mulch ein guter Kompromiss und würde überlegene Ergebnisse liefern, da dies eher der bewährten Tradition entspricht Kartoffelpflanzmethoden Stellen Sie außerdem sicher, dass der Mulch nicht so dicht und verpackt ist, dass die sich entwickelnden Kartoffelpflanzen nicht in das Sonnenlicht gelangen. Ein letztes Wort zur Vorsicht: Wenn Sie große Probleme mit Schnecken oder Mäusen haben, kann die Tiefenmulchmethode Ihre Probleme verstärken.

Wenn Sie weitere Fragen zum Kartoffelanbau haben oder einige der 16 Bio-Sorten von Wood Prairie Farm ausprobieren möchten, können Sie diese unter www.woodprairie.com oder 800-829-9765 erreichen. (Und wenn Sie Probleme mit Insektenschädlingen auf Ihren Kartoffeln haben, probieren Sie unbedingt die neue Sorte 'King Harry', die von Natur aus sehr resistent gegen Flohkäfer, Kartoffelkäfer und Zikaden ist.)

* Durchsuchen Sie unser benutzerdefiniertes Suchwerkzeug, das Mutter Erde News Seed und Plant Finder um Versandhändler zu finden, die die spezifischen Kartoffelsorten anbieten, die Sie anbauen möchten.


Kartoffeln kauen

Was wäre, wenn die Pflanzkartoffeln mit der guten Absicht gekauft würden, sofort gepflanzt zu werden, aber das Leben auftauchte und in die Quere kam?

Wenn sie dann aus dem Schrank gezogen werden, beginnen die Kartoffeln bereits zu sprießen!

Beachten Sie, dass diese versehentlich selbstgebissenen Kartoffeln lange weiße Sprossen haben, die leicht abgebrochen werden können. Sie müssen aus dem dunklen Schrank herausgebracht und ins Sonnenlicht gestellt werden, um aus dem spröden weißen Stückchen ein grünes, flexibles Stück zu machen, das sich perfekt zum Pflanzen eignet.

Chitting bedeutet nur, dass die Kartoffeln vor dem Pflanzen an einen leicht warmen Ort gebracht werden und vor dem Pflanzen zum Sprießen aus ihren Augen angeregt werden.

Es ist wichtig, sie in dieser speziellen Umgebung zu platzieren, da Kartoffeln im Allgemeinen nicht zu sprießen beginnen, wenn sie an einem kalten Ort aufbewahrt werden.

Die perfekte Umgebung ist ein leicht warmer Ort mit guter Belüftung (verhindert Schimmel und Krankheiten) und viel Licht.

Ein großartiger Ort, um diese Kartoffeln zu legen, ist eine Holzkiste mit Lattenrosten. Dies lässt viel Luft und Licht um sie herum herein.


Wann und wie Kartoffeln ernten

Wenn das Wetter es zulässt, sollten die ersten Frühkartoffeln zum Einheben bereit sein Juni und Juli zweite früh in Juli und August.

Es gibt keine Kartoffeln mit anständiger Größe, bis die Pflanzen geblüht haben. Warten Sie also, bis sich die Blüten öffnen oder die Knospen fallen. Führen Sie eine Testgrabung durch, um festzustellen, ob sie eine brauchbare Größe haben.

Ernten Sie nur ein paar Tage lang das, was Sie brauchen. Heben Sie sie vorsichtig mit einer Gabel an, nicht mit einem Spaten.

Lassen Sie den Rest bis zu 2 Wochen wachsen - es wird nicht empfohlen, sie viel länger stehen zu lassen, da die Haut anfängt zu härten und dicker zu werden.

Sie werden am besten so bald wie möglich nach der Ernte gegessen oder 5 bis 7 Tage an einem kühlen, dunklen Ort gelagert.

Hauptkulturen sollten zur Ernte bereit sein Ende August bis Oktober.

Warten Sie bei Hauptkulturen, bis das Laub gelb wird, schneiden Sie es dann ab und entfernen Sie es. Lassen Sie es 10 Tage vor der Ernte der Knollen.

Dies sind die Sorten, die Sie aufgrund ihrer dickeren Schale im Winter lagern werden. Lassen Sie sie einige Stunden trocknen, bevor Sie sie in Hessisch- oder Papiersäcken aufbewahren. Stellen Sie sicher, dass keine Kartoffeln beschädigt sind, da diese verrotten und andere in der Ernte beeinträchtigen. Bewahren Sie sie an einem kühlen, trockenen und dunklen, frostfreien Ort auf. Sie sollten Sie viele Monate dauern.



Vorherige Artikel

Welche Blumen funktionieren nicht im Gemüsegarten?

Nächster Artikel

Pflanzenpflege für Zwergaustern cthar