Hartriegel: Sorten und Anbau


Auf der Baustelle kann nützlicher Zierpflanzen-Hartriegel gemeistert werden

Allgemeine Charakteristiken

Cornel gewöhnlich (oder männlich) - Cornus mas - laubabwerfender, stark verzweigter Strauch oder kleiner Baum bis zu einer Höhe von 8 Metern.

In der Natur wächst es in Bergwäldern, an Waldrändern und in Dickichten anderer Büsche und erreicht eine Höhe von 1500 Metern. Gefunden in Transkarpatien, auf der Krim, im Kaukasus, in Mittel- und Südeuropa und in Westasien.

Junge Hartriegeltriebe sind zunächst grünlich-gelb, später mit grauer, knackender Rinde bedeckt. Die Blätter sind einfach, ganz, länglich-elliptisch, am Ende eng spitz, grün, oben glänzend und unten heller, mit komprimierten, verstreuten Haaren.


Hartriegelpflanzen - langlebige Sträucher - leben zwischen 120 und 250 Jahren. Ihre Rinde ist rotbraun. Die Früchte sind essbar, saftig, süß und sauer, adstringierend, angenehm im Geschmack, nach dem Einfrieren ist ihr Geschmack deutlich verbessert.

Die Verringerung der Hartriegelflächen ist mit einer unzureichenden Produktion von hochwertigem Pflanzenmaterial verbunden. Der Autor dieses Artikels weiß jedoch zuverlässig, dass dieses Problem allmählich gelöst wird. Es gibt bereits Plantagen in den Distrikten Krasnogvardeisky, Belogorsky, Bakhchisarai, in die Zone von Sewastopol und Jalta in den Regionen Cherson und Saporischschja. Die weit verbreitete Verbreitung von Hartriegel wird auch durch seine geringe Winterhärte behindert - selbst unter den Bedingungen der zentralen Zone Russlands, in der das Klima nicht so rau ist, gefriert Hartriegel manchmal bis zur Schneedecke.

Kornelkirsche ist eine äußerst wertvolle Fruchtpflanze, biologisch aktive Bestandteile, aus denen die Beeren bestehen, die den Blutdruck normalisieren, Sklerose verhindern. Außerdem werden Beeren als Tonikum, Tonikum und entzündungshemmendes Mittel bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verwendet.

Seine Früchte gelten als wertvoll biologisch... Ihr Fruchtfleisch enthält bis zu 17% Zucker, über 3% organische Säuren, Vitamine C, P, A, viel Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium und Schwefelsalze. Der Gehalt an Vitamin C in Früchten liegt nahe an dem von Johannisbeeren und ist bei einigen Sorten sogar noch höher.

Die Bewohner der Krim betrachten die Hartriegelfrucht als äußerst nützlich für alle Arten von Krankheiten, insbesondere in Form eines Suds. Es gibt sogar eine kleine Legende darüber, die den Mangel an Ärzten in Taurida erklärt, die nicht bereit waren, dort zu arbeiten, weil sie den Sinn darin nicht sahen, weil eine große Menge wild wachsenden Hartriegels vorhanden war. die zu dieser Zeit als der beste Arzt gegen alle Krankheiten angesehen wurde, die dem menschlichen Körper innewohnen.

Seit jeher wurde ein Sud aus Kornelkirschenblättern zur Behandlung von Darmkrankheiten und ein Sud aus Früchten zur Behandlung von Erkältungen und Fieber verwendet. Darüber hinaus haben die Früchte bakterizide Eigenschaften. Vor kurzem wurde festgestellt, dass die Kornelkirschenrinde, ihre Beeren und Blätter organische Säuren, Zucker, Pektine und Tannine enthalten und dieselbe Menge an Vitamin C enthalten wie schwarze Johannisbeeren. Im Kaukasus wird aus Hartriegelpüree-Beeren ein spezieller Vitamin-Lavash hergestellt. Es ist verlässlich bekannt, dass es während des Ersten Weltkriegs mit Hilfe eines solchen Lavash an der kaukasischen Front möglich war, eine so gefährliche Krankheit wie Skorbut zu beseitigen.

In den südlichen Regionen, in denen Hartriegel am weitesten verbreitet ist, werden unreife Beeren mit Lorbeerblättern und Fenchel gesalzen, was zu einem Gericht führt, das nach bekannten Oliven schmeckt. Aus zuverlässigen Quellen ist bekannt, dass dieses Rezept unter Umgehung der Jahre unsere Tage erreicht hat und seit den Zeiten des antiken Griechenlands und Roms, wo auch Kornelkirschenfrüchte gesalzen und mit Käse und Fisch gegessen wurden und sich fast nicht geändert haben.

Aufgrund seiner frühen Blüte, seines dichten, schönen Laubes und seiner leuchtenden Früchte, seiner Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit unter städtischen Bedingungen ist der Hartriegel eine ausgezeichnete Zierpflanze für Gärten, Parks und Hausgärten.

Hartriegelsorten

Im Laufe der langen Geschichte des Hartriegelanbaus wurde eine relativ große Anzahl von Sorten geschaffen, die sich in Form der Krone, Farbe der Blätter, Größe und Geschmack der Früchte unterscheiden. Unter ihnen sind die bekanntesten erwähnenswert:

Vladimirsky
Eine der produktivsten Sorten mit großen (Durchschnittsgewicht über 7 g), äußerlich attraktiven, eindimensionalen, glänzenden, schwarzroten Früchten, oval-zylindrisch, beidseitig etwas abgeflacht. Das Fruchtfleisch ist grobkörnig, dicht, der Geschmack ist süß und sauer. Sie reifen Ende August. Die positive Qualität dieser Pflanze ist das Fehlen von Obstschuppen aufgrund ihrer dichten Anhaftung an die Zweige. Die Früchte sind reichlich vorhanden, jährlich, der Ertrag einer 20 Jahre alten Pflanze beträgt 55-60 Kilogramm. Die Früchte sind sowohl frisch als auch verarbeitet gut.


Vydubetsky
Die Früchte sind groß, erreichen 6,5 Gramm, sind oval-birnenförmig, dunkelrot, glänzend und saftig mit einer dünnen Schale und zartem, süß-saurem Fruchtfleisch mit einem spezifischen Kornelkirschenaroma. Die Sorte zeichnet sich durch eine durchschnittliche Reifezeit und einen jährlichen stabilen Ertrag (bis zu 60 Kilogramm pro Pflanze) aus. Die Früchte schmecken sowohl roh als auch für die Verarbeitung geeignet.

Evgeniya
Die Früchte sind regelmäßig oval, glänzend, dunkelrot, bei voller Reife fast schwarz, mit einer dünnen, aber dichten Haut. Das Fruchtfleisch hat einen dunkelroten, zarten, süß-sauren Geschmack. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt 6 Gramm. Die Früchte reifen im letzten Jahrzehnt von August bis Anfang September. Die Sorte hat einen hohen Ertrag, ein 15 Jahre alter Baum kann bis zu 50 Kilogramm Obst produzieren. Früchte reifen zusammen, zerbröckeln nicht, reifen gut in der Reifung, frisch im Kühlschrank werden bis zu fünf Wochen gelagert. Evgenias Sorte ist eine der besten Früchte in Bezug auf die biochemische Zusammensetzung. Sie sind gute frische, gefrorene und verarbeitete Produkte.

Korallenstempel
Die Sorte wird durch Kreuzung der gelbfruchtigen Hartriegelsorten (Bernstein) und der rotfruchtigen Hartriegelsorten erhalten. Die Früchte sind rosa-orange, originell, tonnenförmig, ähnlich wie Kirschpflaumen. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt ca. 6 Gramm. Wenn die Früchte vollreif sind, sind sie transparent. Sie sind süß, mit einem Kirschgeschmack, aber etwas sauer. Das Fruchtfleisch ist rosa. Die Sorte zeichnet sich durch eine durchschnittliche Reifezeit, jährliche Fruchtbildung und einen stabilen Ertrag von bis zu 40 Kilogramm pro Baum aus. Die Früchte können sowohl frisch als auch in Gelee, Marmelade, Säften und Sirup verzehrt werden.

Lukyanovsky
Die Früchte sind groß, eindimensional, haben die Form einer Flasche, sind wunderschön dunkelrot gefärbt und in der Zeit der vollen Reifung fast schwarz. Früchte zeichnen sich durch saftiges Fruchtfleisch aus, dicht und dunkelrot mit einem spezifischen Kornelkirschenaroma. Die Früchte reifen normalerweise im dritten Augustdekade. Pflanzen dieser Sorte haben eine kompakte, abgerundete Krone und erreichen eine Höhe von 3 Metern. Die Früchte sind jährlich, die Ernte eines zwanzig Jahre alten Baumes erreicht 70 Kilogramm.

Zärtlich
Eine gelbfruchtige Sorte, die sich durch originale flaschenförmige Früchte mit einem zarten süßen Fruchtfleisch auszeichnet. Bei reifen Früchten ist ein Knochen durch sie sichtbar. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt 4,5-5,5 Gramm. Die Sorte zeichnet sich durch eine durchschnittliche Reifezeit, jährliche und stabile Fruchtbildung aus. Der Ertrag eines fünfzehn Jahre alten Baumes kann 40 Kilogramm erreichen. Die Krone des Baumes ist oval-pyramidenförmig und bis zu 2,2 Meter hoch, wodurch die Pflanze sehr attraktiv aussieht. Die Früchte sind sowohl frisch als auch in rohen Marmeladen gut.

Glühwürmchen
Eine der am stärksten fruchtbaren Sorten mit einem durchschnittlichen Fruchtgewicht von 6,5-7,5 Gramm. Flaschenförmige Früchte mit verdicktem Hals. Reife Früchte sind rot-schwarz mit dunkelrotem Fruchtfleisch, fest, süß-sauer und sehr aromatisch. Sie reifen Ende August, zerbröckeln nicht und sind nach der Ernte gut gelagert. Ein Baum mit einer ovalen Krone von bis zu 2,5 Metern Höhe und bis zu 3. Die Ernte erfolgt jährlich. Die Ernte eines fünfzehn Jahre alten Baumes kann 60 Kilogramm erreichen. Frisches Obst ist sehr lecker, wenn es vollreif ist, gut geeignet zum Einfrieren und Verarbeiten.

Elegant
Flaschenförmige Früchte mit dünnem Hals, anmutig, sehr schön in Form und Größe ausgerichtet, mit einem Durchschnittsgewicht von 5 Gramm. Reife Früchte sind kirschschwarz, ihr Fruchtfleisch ist dunkelrot, zart. Die Sorte ist früh, reift im ersten Jahrzehnt des Augusts, in einigen Jahren - Ende Juli. Ungepflückte Früchte zerbröckeln nicht, verdorren und hängen bis zum Frost am Baum. Eine Spornsorte - Pflanzen sind niedrig, bis zu 2 Meter hoch und haben eine breite, aber spärliche Krone. Die Ernte eines fünfzehn Jahre alten Baumes kann 50 Kilogramm erreichen. Es ist etwas niedriger als das anderer Sorten, aber aufgrund seiner schönen, anmutigen und schmackhaften Früchte verdient die Sorte Elegant Aufmerksamkeit. Seine Früchte werden als früheste in Bezug auf die Reifung oft frisch verwendet.

Diese Sorten sind sehr wertvoll und können sowohl für den Amateur- als auch für den Industriegarten mit Zuversicht empfohlen werden.

Heutzutage wird der Markt für Hartriegelsämlinge hauptsächlich von kleinen privaten Farmen oder einfach von Hobbygärtnern repräsentiert, die ihren Lebensunterhalt mit der Produktion von Setzlingen verdienen. Die Preise für Setzlinge variieren je nach Herkunft. Am billigsten ist die Aussaat von Samen (ihr Preis liegt zwischen 20 und 45 Rubel). Die Qualität solcher Pflanzen ist jedoch nicht sehr hoch - nur 1,5 bis 2% der kulturellen Merkmale sind vom Original erhalten, und ein solcher Sämling beginnt zu tragen Obst nur von 10 bis 12 Jahren.

Sämlinge, die mit grünen Stecklingen gewonnen werden, sind viel teurer; Ihre Wurzelbildung findet in einem Gewächshaus statt, daher können die Kosten für einen solchen Sämling auf 120-170 Rubel geschätzt werden. Seine Vorteile sind jedoch, dass er bereits in 3-4 Jahren Früchte trägt. Die teuersten Sämlinge werden durch Pfropfen von Sorten auf einen Bestand erhalten - wilder Hartriegel, solche Sämlinge können im nächsten Jahr Früchte tragen und kosten etwa 200 bis 250 Rubel pro Pflanze.

Anforderungen an die Agrartechnik

Cornel ist eine thermophile Pflanze und wird am erfolgreichsten in Regionen mit einem ziemlich milden Klima angebaut. Unter den Bedingungen Zentralrusslands reifen die Hartriegelfrüchte in einem warmen, leicht regnerischen Sommer.

Sie können versuchen, es auch in nördlichen Regionen anzubauen. Schließlich beginnen sie sich in den letzten Jahren zu erweitern Trauben einführen, einzelne Gärtner Aprikosen anbauenNektarine. Es muss daran erinnert werden, dass Hartriegel in Bezug auf die Zusammensetzung des Bodens wählerisch ist. Er fühlt sich am besten an, wenn er reich an Kalk ist, und nicht an saure Böden, eher photophil, wächst aber im Schatten.

Hartriegel pflanzen

Es ist besser, Hartriegelsämlinge im Herbst auf einem Gartengrundstück zu pflanzen. Pappeln können als Bezugspunkt dienen: Das Ende des Laubfalls ist ein guter Zeitpunkt, um Hartriegel zu pflanzen. Auf dem Gelände sollte es auf der Süd- oder Südwestseite platziert werden, um die Wahrscheinlichkeit von Frostschäden an Pflanzen zumindest geringfügig zu verringern. Normalerweise reicht es aus, 2-3 Pflanzen zu pflanzen, um die Früchte des Hartriegels in vollen Zügen genießen zu können. In Anbetracht des weiteren Wachstums des Busches und der Entwicklung des Wurzelsystems sollten sie in einem Abstand von mindestens 2,5 bis 3 Metern voneinander platziert werden.

Die Pflanzen werden in Gruben von 50 bis 60 cm Breite und Tiefe gepflanzt, mit humusreichem Boden bedeckt und mit 1 bis 2 Eimern Wasser bewässert. Dies ist normalerweise völlig ausreichend.

Der Luftteil sollte nicht abgeschnitten werden, da das faserige Wurzelsystem des Hartriegels seine 100-prozentige Überlebensrate sicherstellt.

Bei Industriepflanzungen ist das Pflanzschema hier etwas anders und hängt vor allem von der Bodenfruchtbarkeit ab. Je fruchtbarer Ihr Standort ist, desto leistungsfähiger werden die Pflanzen und desto weiter voneinander entfernt sollten sie sich befinden. Auf ärmeren Böden wird dichter gepflanzt. Gleichzeitig kann das Schema dieses Gartens erhalten bleiben, wenn der Hartriegelgarten an andere Obstkulturen angrenzt. Es wird empfohlen, Industrieplantagen nach dem 5x4-Meter-Schema zu pflanzen, damit 500 Bäume auf einem Hektar stehen können.

Hartriegel pflanzen und ernten

Die Pflege einer Industrieplantage unterscheidet sich praktisch nicht von der Pflege im Amateurgarten. Die Ausnahme ist möglicherweise die obligatorische Bewässerung, von der eine ausreichende Menge durch die Installation einer Tropfbewässerung bereitgestellt wird.

Die Ernte sowohl im Industrie- als auch im Amateurgartenbau erfolgt von Hand.

Verwendung von Hartriegelfrüchten

Die Früchte werden sowohl frisch als auch nach der Verarbeitung zu Gelee und Kompott, Sirup, Marmelade und verschiedenen Getränken verzehrt und erhalten von ihnen auch hervorragenden Wein und Likör. In der Volksmedizin werden sie zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen als Appetitanreger, Diuretikum, Tonikum gegen Vitaminmangel und allgemeine Schwächung des Körpers eingesetzt.

Die Früchte werden unter anderem in getrockneter Form zur Herstellung von Aufgüssen und Abkochungen verwendet. Geröstete und gemahlene Körner werden als Kaffeeersatz verwendet. Im Kaukasus werden aus Hartriegel spezielle süße Kuchen in Form eines langen Bandes hergestellt - ein Marshmallow aus Früchteteig auf Fruchtfleischpüree, der den Durst überraschend schnell stillt.

Vom Autor getestete Hartriegelrezepte:

Kornelkirschenkompott
Gießen - für einen Liter Wasser ein Kilogramm Zucker. Ich sortiere den Hartriegel aus, spüle ihn aus, koche ihn 2-3 Minuten in kochendem Wasser und lasse ihn trocknen. Ich stelle es in kleine sterilisierte Gläser, fülle es mit heißer Füllung und schließe es. Ich sterilisiere die Kompottdosen etwa 30 Minuten lang bei 85 ° C.

Kussel aus Hartriegel und Stachelbeere
130 Gramm Beeren (in zwei Hälften), 125 Gramm Zucker, 50 Gramm Stärke - es wird flüssiges Gelee geben. Ich wasche die Beeren und lege sie in heißes Wasser, koche etwa 10 Minuten lang. Ich lasse die Brühe abtropfen und knete die restlichen Beeren. Ich gebe Fruchtfleisch in die Brühe, koche und filtere, gieße dann Zucker und koche erneut. Am Ende füge ich Stärke hinzu, die zuvor in kaltem Wasser verdünnt wurde, und braue Gelee.

Hartriegelmarmelade
1 kg Hartriegel, 700 Gramm Zucker. Ich schäle die Hartriegelfrucht und koche sie in etwas Wasser mit Zucker, bis sie dick wird. Dann sterilisiere ich zwanzig Minuten lang in Gläsern bei 85 ° C.

Nikolay Khromov,
Kandidat der Agrarwissenschaften,
wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Abteilung für Beerenkulturen GNU VNIIS ihnen. I.V. Michurin,
Mitglied der F & E-Akademie


Gemeinsame Sorten und Sorten

In letzter Zeit war Hartriegel bei Züchtern beliebt. Sie züchten hauptsächlich dekorative Sorten, die in der Landschaftsgestaltung weit verbreitet sind.

Cornel gewöhnlich

Der häufigste Typ, auch in Russland. Die durchschnittliche Höhe des Strauchs beträgt 2–2,5 m. Die Blüten sind grünlich-gelb, die Früchte hellscharlachrot, länglich. Unterscheidet sich in Unprätentiösität, kann wachsen, ohne überhaupt zu verlassen.

Seine beliebtesten Sorten:

  • Pyramidalis. Strauch bis zu 4 m hoch mit einer Pyramidenkrone
  • Nana. Als Zwergsorte mit einer Höhe von nicht mehr als 1 m verwandelt sich die Krone auch ohne Schnitt in eine fast normale Kugel
  • Variegata. Hellgrüne Blätter mit einem breiten Salat oder einem weißen Streifen am Rand
  • Aurea. Sehr elegante goldgelbe Blätter
  • Aurea Variegata. Auf dem grünen Haupthintergrund der Blattplatte fallen goldene Flecken und Streifen auf.

Fotogalerie: Auswahl von Hartriegelsorten

Hartriegel Pyramidalis ist aufgrund seiner ungewöhnlichen Kronenform leicht zu erkennen Hartriegel Nana - eine der kleinsten Hybriden Hartriegel Variegata - die häufigste bunte Form Hartriegel Aurea sieht unabhängig von der Jahreszeit sehr dekorativ aus Hartriegel Aurea Variegata wird für sein ungewöhnliches Aussehen geschätzt

Hartriegel weiß

Es wächst hauptsächlich in Fernost, China, Japan. Die durchschnittliche Höhe des Strauchs beträgt bis zu 3 m, die Triebe sind dünn und hängen herab. Die Rinde ist ziegelfarben. Junge Zweige werfen ein silbriges Grau in die Sonne. Die Oberfläche des Blattes ist leicht faltig. Die Blüten sind weiß, die Knospen öffnen sich im Frühsommer und September gleichzeitig mit der Fruchtbildung. Die Beeren sind milchig weiß, fast rund.

  • Elegantissima. Unterscheidet sich in hoher Frostbeständigkeit. Purpurrote Triebe, dunkelgrüne Blätter sind mit cremefarbenen Strichen, Streifen, einem unscharfen Rand charakteristisch
  • Siberica Aurea. Die Höhe des Busches beträgt nicht mehr als 1,5 bis 2 m, die Blätter sind hellgelb, die Triebe sind blutscharlachrot, die Früchte sind weiß und bläulich gefärbt
  • Siberica Variegata. Strauch bis zu 2 m hohe, korallenfarbene Triebe.Die Blätter sind dunkelgrün mit einem breiten weißen Rand. Im Herbst verfärben sie sich lila, der Rand bleibt jedoch unverändert. Es unterscheidet sich nicht in der Wachstumsrate, trägt selten Früchte.

Fotogalerie: Sorten von weißem Hartriegel

Hartriegel Elegantissima macht dem Namen alle Ehre Siberica Aurea Hartriegel sieht während der Blüte und Fruchtbildung ungewöhnlich aus Hartriegel Siberica Variegata ist eine langsam wachsende, selten tragende Frucht, aber eine sehr dekorative Hybride

Hartriegel blutrot

Strauch ca. 4 m hoch, intensiv verzweigt. Die Blätter sind eiförmig, fast rund, im Herbst sind sie in allen Scharlach-, Purpur-, Purpur- und Purpurtönen gehalten. Das Innere ist dicht weichhaarig. Die Blüten sind klein, grünlich-weiß. Die Früchte sind lila-schwarz.

  • Vertissima (grünste). Rinde, Blätter und Beeren sind hellgrün
  • Variegata. Die Blätter sind dunkelgrün mit milchig weißen oder salatartigen Flecken. Grüne junge Triebe verfärben sich allmählich purpurrot. Die Früchte sind fast schwarz
  • Mitchii (Mitch). Die Blätter sind dunkelgrün mit einem rötlichen Unterton.

Fotogalerie: Zuchthybriden aus blutrotem Hartriegel

Hartriegel Vertissima - die einzige monochrome Sorte Der blutrote Hartriegel Variegata hat purpurrote Triebe, die sich effektiv vom dunkelgrünen Laub abheben. Hartriegel Mitchii sieht aus wie eine Weihnachtsdekoration

Blühender Hartriegel

Seine Heimat ist Nordamerika. Der kurze Baum hat eine sehr dicke, sich ausbreitende Krone. Im Herbst fallen die Blätter ab, nachdem sie Zeit hatten, ihre Farbe von grün nach lila zu ändern.

Auf seiner Grundlage haben Züchter abgeleitet:

  • Cherokee Chief. Ein 4-5 m hoher Baum, Blüten von sehr ungewöhnlichem scharlachrotem Farbton
  • Rubra. Die Blätter derselben Pflanze sind in verschiedenen Rosatönen gefärbt, von hellem Pastell bis Purpur.

Fotogalerie: blühender Hartriegel und seine Sorten

Blühender Hartriegel ist ein niedriger Baum mit einer dichten Krone Wie alle blühenden Hartriegelsorten hat der Cherokee Chief eine Fülle von Blüten. In Rubra Hartriegel können Blumen auf einem Baum in verschiedenen Farben gemalt werden.

Hartriegelspross

Auch in Nordamerika gefunden. Feuchtigkeitsliebend, wächst hauptsächlich an den Ufern von Flüssen. Ein charakteristisches Merkmal ist das Vorhandensein einer großen Menge an Wurzelwachstum. Die Höhe des Busches beträgt bis zu 2,5 m. Die Triebe sind ziegel- oder korallenfarben, die Blüten sind milchig weiß, die Beeren sind blau gegossen.

  • Weißes Gold. Die Blätter sind hellgrün mit einem breiten milchig weißen Rand
  • Flaviramea. Unterscheidet sich in der Wachstumsrate, die Krone ist fast kugelförmig. Gelbliche Triebe werden im Sommer grün. Im Herbst sind die Blätter (aber nicht alle) rot gegossen
  • Kelsey. Die Höhe des Busches beträgt nicht mehr als 1 m, der Durchmesser beträgt ca. 1,5 m. Die Rinde ist grün mit einem rötlichen Farbton. Im Herbst bleiben die Blätter sehr lange an der Pflanze und verfärben sich in Koralle oder dunkles Scharlachrot.

Fotogalerie: Sorten von Hartriegel der Nachkommen

Hartriegel Weißgold ist eine beliebte bunte Sorte Hartriegel Flaviramea wächst sehr schnell, dies gilt auch für erwachsene Pflanzen Hartriegel Kelsey sieht den größten Teil des Herbstes sehr schick aus.

Hartriegel Coase

In der Natur kommt es ausschließlich in Japan und China vor. Strauchhöhe - 7-9 m. Unterscheidet sich in der dekorativen Blüte. Im Herbst werden die Blätter purpurrot.

  • Goldstern. Die Höhe des Busches beträgt 5-6 m, die Blattplatten sind hellgrün mit einem gelben Fleck in der Nähe der Mittelader
  • Milchstraße. Der Busch ist mehr als 7 m hoch, die Blüten sind groß, mit schneeweißen Blütenblättern.

Fotogalerie: Coases Hartriegel und seine Sorten

Hartriegel Coase - sehr groß, aber immer noch ein Busch Der Gold Star Hartriegel ist etwas kleiner als der Coase Hartriegel, auf dessen Grundlage er abgeleitet wurde Der Hartriegel der Milchstraße verdankt seinen Namen dem Schatten der Blütenblätter

Andere Sorten

Bei Gärtnern sind nicht nur dekorative, sondern auch reichlich fruchtbare Hartriegelsorten beliebt. Die in Russland am häufigsten vorkommenden sind solche, die von einheimischen Züchtern gezüchtet werden:

  1. Vavilovets. Als eine der frühesten werden die Beeren am 15. August geerntet. Früchte mit einem Gewicht von 6-8 g, birnenförmig. Die Haut ist dunkel scharlachrot, von weitem wirkt sie schwarz. Das Fruchtfleisch ist blutrot, es färbt sich näher am Stein rosa.
  2. Grenadier. Unterscheidet sich in Stabilität und Fruchtfülle. Die Ernte reift Anfang August. Früchte in Form eines Zylinders mit einem Gewicht von 5-6 g. Die Haut ist glänzend, hellscharlachrot.
  3. Eugene. Die Sorte ist mittelreif, die Ernte erfolgt im letzten Jahrzehnt von August oder Anfang September. Auch perfekt reife Beeren fallen nicht vom Busch. Die Früchte sind ausgerichtet, elliptisch und verjüngen sich am Stiel leicht.
  4. Elena. Eine Sorte aus der frühen Kategorie, die sich durch hohe Frostbeständigkeit (bis -35 ° C) auszeichnet. Die Früchte sind oval und regelmäßig geformt. Die Beeren fallen nicht ab, auch wenn sie vollreif sind. Das durchschnittliche Gewicht der Frucht beträgt 5 g, die Haut ist dunkel scharlachrot (der für viele andere Sorten charakteristische schwarze Unterton fehlt). Das Fruchtfleisch ist süß mit einer leichten Säure. Die Sorte ist fruchtbar (40–45 kg pro Busch) und wächst schnell (sie trägt die ersten Früchte 3 Jahre nach dem Pflanzen).
  5. Kostya. Spät reifender Hartriegel, der Ende September oder Oktober reift. Beeren fallen nicht vom Baum. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt 5,5–6 g, die Haut ist schwarzrot.
  6. Koralle. Je nach Wetterlage wird die Ernte im Sommer vom letzten Jahrzehnt von August bis Mitte September geerntet. Die Früchte sind klein genug und wiegen 3-4 g, aber der Geschmack für Hartriegel ist sehr untypisch - süß, sehr ähnlich wie Süßkirschen. Reife Früchte zerbröckeln schnell. Es gibt eine Vielzahl von Coral Mark - Früchten mit einem Gewicht von 5 bis 6 g, die in ihrer Form Kirschpflaumen ähneln.
  7. Vladimirsky. Reift im letzten Jahrzehnt des August. Unterscheidet sich in hohem Ertrag (50–55 kg pro ausgewachsenem Busch) und großer Beerengröße (8–10 g). Selbst wenn sie reif sind, bröckeln sie nicht. Beständig gegen Trockenheit, Hitze, Krankheit. Die Früchte sind zylindrisch und leicht abgeflacht.
  8. Lukyanovsky. Die Fruchtbildung erfolgt Ende August. Beeren in Form einer Flasche, eindimensional. Durchschnittsgewicht 6–7 g. Die Haut ist glänzend, sehr dunkel scharlachrot.
  9. Zärtlich. Die Beeren reifen jährlich Mitte August. Die Früchte sind birnenförmig und leuchtend gelb gefärbt. Reife Beeren scheinen in der Sonne durch, der Stein ist deutlich sichtbar. Das Fruchtfleisch ist sehr zart, süß und aromatisch. Beerengewicht - 6–7 g. Durchschnittlicher Ertrag - 30–35 kg.
  10. Glühwürmchen. Flaschenförmige Früchte mit einem Gewicht von mehr als 7,5 g. Anfang September reifen. Die Haut ist dunkel scharlachrot, das Fleisch noch dunkler, Kirsche. Die Beeren sind sehr saftig. 50-60 kg Früchte werden aus einem erwachsenen Busch entfernt. Die Sorte ist resistent gegen Trockenheit, Frost und Krankheiten.
  11. Semyon. Spät reifende Sorte. Die Schöpfer sind als selbstfruchtbar positioniert, aber die Praxis zeigt, dass dies nicht ganz stimmt. Die Ernte erfolgt Ende September oder Anfang Oktober. Kirschschale, birnenförmiges Fruchtgewicht - 6–7 g. Die Frostbeständigkeit ist bis zu -20 ° C nicht zu hoch.
  12. Exotisch. Eine Vielzahl von mittleren Reifung. Beeren wiegen 7–7,5 g, längliche Flaschenform. Dunkle Kirschhaut. Reife Früchte zerbröckeln nicht.
  13. Aljoscha. Eine Sorte mit hoher Winterhärte und Immunität. Die Beeren sind birnenförmig und wiegen 3-4 g. Die Haut ist dünn, sonnig gelb. Die Ernte reift im letzten Jahrzehnt des August.
  14. Nikolka. Sehr produktive frühe Sorte. Früchte sind leicht abgeflacht, während sie reifen, zerbröckeln sie schnell. Der Geschmack ist angenehm, süß und sauer. Das Fruchtfleisch ist nicht zu fest, aber sehr saftig. Kirschschale. Produktivität - 30–35 kg.
  15. Elegant. Eine frühe Sorte mit hoher Immunität. Die Beeren reifen Anfang August, manchmal sogar Ende Juli. Die Wetterbedingungen haben wenig Einfluss auf den Ertrag. Die Früchte sind länglich, symmetrisch, flaschenförmig. Die Haut ist fast schwarz, das Durchschnittsgewicht beträgt 4–6 g. Die Ausbeute beträgt bis zu 45 kg. Reife Beeren, die nicht rechtzeitig gepflückt wurden, scheinen zu "verdorren" und zerbröckeln nicht bis zum Frost.

Fotogalerie: Hartriegelsorten, die bei russischen Gärtnern beliebt sind

Cornelian Vavilovets ist leicht an dem Fruchtfleisch zu erkennen, das sich in der Nähe des Steins aufhellt Hartriegel-Grenadier zeichnet sich durch Stabilität und Fruchtfülle aus Kizil Evgeniya - eine der beliebtesten Sorten mittlerer Reife Kizil Elena kann aufgrund seiner hohen Frostbeständigkeit in den meisten Gebieten Russlands angebaut werden Kizil Kostya reift einen der letzten Der Geschmack der Korallensorte ist für Hartriegel sehr untypisch Kizil Vladimirsky ist eine ertragreiche, großfruchtige Sorte, die gegen ungünstige Wetterfaktoren resistent ist. Die Kornelkirsche Lukyanovsky wird Ende des Sommers geerntet Hartriegel Tender - eine der wenigen gelbfruchtigen Sorten Die Beeren des Hartriegels Firefly sind sehr saftig Kizil Semyon wird von den Schöpfern als selbstfruchtbar angesehen, aber die Praxis bestätigt dies nicht Auch perfekt reife Früchte des exotischen Hartriegels fallen nicht aus dem Busch Hartriegel-Aljoscha wird für seine gute Frostbeständigkeit und das ungewöhnliche Aussehen der Früchte geschätzt Hartriegel Nikolka muss rechtzeitig gepflückt werden, damit die Beeren keine Zeit zum Zerbröckeln haben Hartriegel Elegant reift früher als alle anderen Sorten.

Hartriegel pflanzen


Hartriegel wächst auf jedem Boden, bevorzugt jedoch gekalkt mit einem ausreichenden Mangangehalt (42 mg / kg Boden). Obwohl es sich um eine dürretolerante Pflanze handelt, bevorzugt sie mäßig feuchte Böden. Bei längerer Trockenheit beginnen sich die Blätter zu kräuseln, Blütenknospen bilden sich möglicherweise nicht, die Länge der Wachstumssprosse nimmt ab.

Hartriegelsämlinge müssen nicht in der offenen Sonne gepflanzt werden. Es wächst gut im Halbschatten anderer, größerer Pflanzen. Dies ist eine sehr schöne Eigenschaft davon.

Pflanzlöcher für Hartriegel werden mit einem Durchmesser von 80 cm und einer Tiefe von 60 bis 80 cm hergestellt. Sämlinge werden, wenn sie an einem festen Ort gepflanzt werden, mit einer Stielhöhe von 30 bis 50 cm mit fünf bis sieben Skelettästen gebildet. Normalerweise wird kein Schnitt durchgeführt. Entfernen Sie nur Triebe unterhalb der geplanten Stammhöhe. Die Krone muss ausgedünnt werden.

Pflanztiefe des Hartriegelsämlings: Beim Pflanzen sollte sich der Wurzelkragen auf Bodenniveau befinden. Wenn Sie den Sämling beim Pflanzen vertiefen, wächst mit der Zeit viel um den Stamm herum. Und wenn sich der Wurzelkragen über dem Boden befindet, ist der Sämling sehr schlecht und wird lange Zeit Wurzeln schlagen.

Zwei Sämlinge verschiedener Sorten sind um einen Metallpfosten gewickelt

Setzlinge verschiedener Sorten werden in einem Abstand von mindestens 3-4 Metern voneinander gepflanzt. Aber wenn Sie wenig Platz im Garten haben, können Sie dies tun. In einer Pflanzgrube werden 2-3 Jahre alte Setzlinge verschiedener Sorten gepflanzt. Sofort sind die Stämme beider miteinander verflochten (geflochten) und im Laufe der Jahre erhalten Sie eine Pflanze mit Blumen, die sich gegenseitig bestäuben können. Das heißt, visuell wird es eine Pflanze sein. Sein Stamm wird wie eine enge Spirale aussehen.

Eine Vielzahl solcher Pflanzungen von zwei Sämlingen in einem Pflanzloch verdreht die Stämme nicht um sich selbst, sondern um eine Säule (besser als Metall), die zwischen den Sämlingen platziert wird. Die Säule bleibt für immer dort.

Hartriegel kann als Baum oder als Busch geformt werden. Alles hängt von Ihnen ab - wie Sie die Pflanze bilden. Wenn Sie die unteren Triebe nicht entfernen, wächst mit der Zeit ein Busch. Wenn Sie in den ersten drei bis vier Jahren überschüssige Äste vom Stamm abschneiden, bildet sich ein Baum.

Hartriegel ist eine Langleber. Es kann in hundert Jahren eine wunderbare Ernte bringen! Wenn Sie also einen Hartriegel auf Ihrer Website pflanzen, wird er mehr als eine Generation mit seinen köstlichen, schönen und gesunden Früchten begeistern.

Es sind viele interessante kultivierte großfruchtige Hartriegelsorten erschienen, von denen die interessantesten für Gärtner Grushevidny, Kapelka, Urozhainy, Eugenias Seianets, Nummer zwei, Pervenets und andere sind.


Wachsende Kiwi. Kiwisorten. Kiwi Pflanzen und Pflege

Wachsende Kiwi. Kiwisorten. Kiwi Pflanzen und Pflege

ist es möglich wachsen exotisch Kiwi in Gebieten, in denen es kein subtropisches Klima gibt, zum Beispiel in Zentralrussland? Die Antwort ist ja. Es gibt verschiedene Kiwisortendas sind auch für Gebiete mit harten Wintern angepasst.

Wachsende Kiwi Natürlich wird es einige Mühe kosten, aber wenn Sie die richtige sicherstellen Pflegedann Kiwi pflanzen wird nicht umsonst sein. Weil es Sie mit köstlichen Früchten begeistern und Ihrer Website ein wenig Exotik verleihen wird!

Kiwi - köstliche und wunderbare exotische Beere. Kiwi ist für uns jedoch nicht mehr sehr exotisch und steht in den Regalen jedes Lebensmittelgeschäfts. Es ist nicht überraschend, dass er aufgrund seines hervorragenden Geschmacks von gewöhnlichen Menschen sehr geliebt wird.

Einige Leute wollen sich jedoch nicht mit importierter Kiwi zufrieden geben und wollen Züchte deinen eigenen Kiwibuschbereit für jede Herausforderung. Wenn Sie dieselbe Person sind, dann ist es nicht umsonst, dass Sie sich entschieden haben, diesen Artikel zu lesen, denn heute werden wir uns ansehen, woher die Kiwi-Kiwi-Sorten stammen, sowie sie pflanzen und pflegen.

Der Ursprung der Kiwi

Es gibt ein Missverständnis, dass Kiwi in freier Wildbahn gefunden werden kann. Das stimmt aber überhaupt nicht. Die Beere ist relativ jung, sie ist erst 82 Jahre alt und wurde durch Selektion gezüchtet. Und der Name wurde zu Ehren des Kiwivogels gegeben, der diesen Beeren in Farbe und Flauschigkeit so ähnlich ist.

Dieses Wunder wurde von Alexander Ellison hervorgebracht, der, um die Blumen der chinesischen dekorativen Liana Mihutao wachsen zu lassen, beschloss, die Menge an Farbe und ihre Schönheit zu erhöhen.

Es war fast unmöglich für Mihutao zu essen oder möglich, aber nur für Liebhaber von etwas Hartem und absolut Geschmacklosem.

Nachdem Alexander und einige seiner Kollegen sich mit dem Anbau dieser wilden Rebe befasst hatten, erzielten sie ein unerwartetes Ergebnis. Nach 30 Jahren harter Arbeit bekamen sie nicht nur eine schöne Farbe, sondern auch köstliche, flauschige Beeren von ziemlich großer Größe. Kiwi brachte nur einen enormen Ertrag, die Rebe wuchs jeden Tag ohne anzuhalten, so dass Gärtner über ihren ständigen Schnitt schwitzen mussten, aber der angenehme Bonus in Form von Früchten, die jeden zweiten Tag geerntet werden konnten, war die Mühe wert.

Aber Gartenfreunde hatten es nicht eilig, ihren Reichtum zu teilen. Sie zogen es vor, die Beeren geheim zu lassen und den ungewöhnlichsten Geschmack für sich zu genießen. Bis James McLocklin, der bankrott und praktisch arm war, mehrere Büsche von Alexander kaufte, der Mitleid mit dem Zustand des Mannes hatte.

Kiwis haben gerade die lokalen Märkte durchbrochen. Dies war eine absolute Neuheit für die ganze Welt. James, ein intelligenter Mann, begann sofort, die Anzahl der Büsche auf seinem Gelände zu erhöhen, bis er eine ganze Plantage pflanzte und gleichzeitig ein reicher Mann wurde.

Wunderbüsche verstreuten sich sofort in ganz Neuseeland und wurden bei den Einheimischen und bald auf der ganzen Welt äußerst beliebt.

Kiwisorten

Kiwisorte "Hayward"

Eine der größten Kiwisorten, die Sie nicht enttäuschen wird. Es benötigt ziemlich viel Platz, wie jede andere Rebe. Wächst unter subtropischen Bedingungen. Unter geeigneten Bedingungen beginnt es in der dritten Maiwoche zu blühen und die Blüte dauert bis zum Ende oder bis zum Ende der ersten Juniwoche. Benötigt einen Bestäuber daneben.

Es hat mittelgroße Blätter, die nach innen leicht konkav sind und eine dunkelgrüne Farbe haben, während die Oberseite leicht gewachst und die Unterseite rauer ist.

Die Früchte sind groß, bis zu 150 Gramm, während sie oval und an den Seiten leicht abgeflacht sind. Die Schale ist flauschig, braun mit grünlichen Flecken. Unter subtropischen Bedingungen reift es bis Ende Oktober.

Im ersten Jahr der Fruchtbildung kann es bis zu 26 Kilogramm geben, im zweiten bis zu 67 Kilogramm, im dritten bis zu 93 Kilogramm und so weiter. Daher ist diese Sorte in allen Ländern äußerst beliebt und wird sowohl zum Verkauf als auch für sich selbst überall angebaut. Gleichzeitig werden die Beeren bei kühlem Keller bis zu sechs Monate gelagert.

Die Früchte sind sehr saftig und schmackhaft, daher werden sie zum Verkauf, zum Frischverzehr und zur Zubereitung verschiedener Gerichte unter Zusatz von Kiwi oder als Zusatz zur Marinade verwendet.

Übrigens! Kiwi ist die beste Zutat zum Marinieren von Fleisch, da es es weicher und weicher macht. Aber Sie sollten Kiwi nicht einen Tag vor dem Kochen hinzufügen, sonst frisst es einfach das ganze Fleisch weg und verwandelt es in ein formloses Stück. Fügen Sie Kiwi 2-3 Stunden vor dem Kochen hinzu.

Kiwisorte "Bruno"

Diese Sorte steht an zweiter Stelle, weil sie sich von ihrem Vorgänger in einem geringeren Ertrag unterscheidet.

Diese Sorte wächst auch in subtropischen Klimazonen, hat aber ein moderateres Wachstum. Die Blätter sind länglich, zum Ende hin gerichtet und zur Mitte hin leicht konkav. Sie haben eine dunkelgrüne Farbe. Nicht zur Selbstbestäubung fähig.

Blüht in der dritten Maiwoche und hört nach 9-13 Tagen auf zu blühen. Die Früchte sind etwas kleiner, allein bis zu 70 Gramm, während sie eine längliche ovale Form haben. Die Farbe der Schale ist bräunlich, die Schale ist auch mit kurzen Haaren bedeckt, was der Beere Flauschigkeit verleiht.Produktivität im dritten Jahr bis zu 60 Kilogramm pro Busch. Kiwi kann bis zu 4 Monate im Keller gelagert werden. Gleichzeitig hat es ein hohes Maß an Transportierbarkeit, knittert nicht und verliert seine Präsentation auf der Straße nicht.

Kiwisorte "Monti"

Im Gegensatz zu seinen Vorgängern ist diese Sorte viel kleiner und wird daher nur selten zum Verkauf angeboten. Grundsätzlich wird es entweder für sich selbst oder für technische Zwecke angebaut. Die Blätter sind groß und ähneln den Blättern der Sorte Bruno.

Die Sorte ist kräftig und muss ständig beschnitten werden, da es sonst äußerst schwierig ist, ihre Größe zu kontrollieren. Kann sich nicht selbst bestäuben, erfordert eine Bestäubersorte.

Wie bereits erwähnt, sind Montys Früchte viel kleiner als bei früheren Sorten. Das Gewicht einer Frucht übersteigt selten 30 Gramm. Gleichzeitig erscheint die Farbe jedoch bereits in der zweiten Maiwoche und dauert nur zwei Wochen.

Kiwisorte "Abbot"

Diese Sorte ist etwas besser als Monty, erfordert jedoch einige Besonderheiten in ihrer Pflege.

Es sollten nicht zu viele Früchte darauf sein, sonst werden sie kleiner und sauer, so dass die Ladung selbst reguliert werden muss.

Gleichzeitig ist diese Kiwi sehr feuchtigkeitsreich, sowohl in der Luft als auch im Boden. Auch das Beschneiden kann nicht vergessen werden, da die Sorte schnell wächst und häufig beschnitten werden muss. Nicht zur Selbstbestäubung fähig.

Die Früchte sind mittelgroß und wiegen allein bis zu 70 Gramm. Es hat eine ähnliche Form wie eine Birne. Es liegt nicht lange, nur 2-3 Monate in einem Keller. Trotzdem gleicht der Geschmack alle Unannehmlichkeiten aus.

Allison Kiwi-Sorte

Eine solche Sorte erfordert einen Bestäuber daneben. Gleichzeitig ist es eine ziemlich fruchtbare Frucht, aber es wächst auch bald, weshalb es häufig beschnitten werden muss, um seine Größe zu kontrollieren.

Die Frucht hat die Form einer Glocke und eine dunkelbraune Farbe, während sie mit kleinen kurzen Haaren bedeckt ist, was ihr das Aussehen von Flauschigkeit verleiht. Die Produktivität seit 9 Jahren beträgt bis zu 72 Kilogramm, während eine Frucht durchschnittlich bis zu 45 Gramm wiegt.

Kiwisorte "Matua" (männlich)

Es trägt keine Früchte, aber seine Anwesenheit liefert. Immerhin gehört es zu den männlichen Bestäubungssorten.

Es hat kleine Blütenstände, bis zu 7 Blüten in einer. Es blüht ungefähr zwei Wochen lang, was äußerst vorteilhaft ist, da es Sorten düngt, die früher oder später blühen.

Nach der Blüte hinterlässt es ein Stiel, so dass es schwierig ist, es mit anderen Sorten zu verwechseln, wenn Sie die Kiwi schneiden.

Kiwisorte "Tomuri" (männlich)

Es ist auch eine Bestäubersorte. Größer und blühender.

Bei richtiger Platzierung kann ein solcher Busch bis zu 6 Kiwi-Büsche düngen, was eine äußerst rentable Option ist. Daher wird es häufig für den Anbau von Kiwi auf Plantagen verwendet. Aber es wird oft im Hausgarten verwendet, wenn es einen Platz gibt, aber wenn Sie möchten, können Sie es einfach mit hoher Qualität abschneiden.

Es wird gerade wegen seiner Rentabilität häufiger als sein Bruder Matua eingesetzt. Die Hauptsache ist, diese Sorte günstig unter den anderen zu platzieren oder sie so abzuschneiden, dass sie entlang einer bestimmten erforderlichen Flugbahn wächst.

Kiwi pflanzen

Wunderbotaniker haben seit langem Kiwisorten entwickelt, die gegen unsere harten Fröste resistent sind. Sie müssen nur den erforderlichen Baum kaufen. Und wenn Sie dies endlich getan haben, können Sie mit der Landung beginnen! Die Pflanzung erfolgt im Sommer und Frühling und bei kleinen Büschen bis zu drei Jahren im Herbst, jedoch nur, wenn Sie ganz sicher sind, dass es nachts keinen Frost gibt.

Die Hauptsache ist natürlich, einen Ort für Kiwi zu wählen. Der Strauch liebt Lehmböden, damit das Grundwasser nicht zu nahe an die Wurzeln gelangt. Sie sollten sich auch im Voraus um die Unterstützung kümmern. Trotzdem ist eine Kiwi ein Lianenbusch und muss um etwas gewickelt werden. Dies kann alles sein, von einem Lattenzaun bis zu einem Zaun. Das Wichtigste ist, dass dieser Träger dem Gewicht der Frucht standhält, das 100 Kilogramm erreichen kann.

Die Tiefe des Lochs, in das Sie die Kiwi pflanzen, sollte bis zu 40 Zentimeter und die Breite bis zu 30 Zentimeter betragen. Am Boden des Lochs befindet sich eine Drainageschicht, die nach eigenem Ermessen ausgewählt werden kann. Von gewöhnlichen Steinen bis hin zu Trümmern. Hauptsache darauf, dass kein stehendes Wasser vorhanden ist. Dann wird ein Sämling in das Loch gelegt, das mit Erde bedeckt ist, aber auf keinen Fall gestampft wird. Danach wird die Pflanze gründlich bewässert und mit Sägemehl gemulcht. Für eine Weile, bis die Kiwi stärker wird, lohnt es sich, sie mit diffusem Licht zu versorgen, um den Busch nicht noch mehr zu belasten. Der Abstand zwischen mehreren Kiwis muss mindestens 2 Meter betragen.

Kiwi Pflege

Da die Pflanze subtropisch ist, sollte sie richtig gepflegt werden! Es lohnt sich, die Kiwi richtig zu gießen, damit der Boden nicht zu stark austrocknet. Es ist jedoch wichtig, stehendes Wasser zu vermeiden. Im zweiten Jahr nach dem Pflanzen wird der Busch mit einem universellen Top-Dressing gefüttert. Es ist sehr wichtig, dass es kein Chlor enthält.

Einige Sorten haben keine Zeit, vor dem Frost zu reifen, so dass sie bereits im Haus an einem warmen Ort reifen.

Die Hauptsache ist, Zeit zu haben, um die Früchte vor dem Frost zu sammeln und Zeit zu haben, um die Kiwi angemessen vor Frost zu schützen. Junge Pflanzen sind mit Fichtenzweigen oder Abdeckmaterial bedeckt oder mit abgefallenen Blättern, Stroh oder zumindest Sägemehl bedeckt. Die Wimpern einer erwachsenen Liane werden vom Träger entfernt und auf den Boden gelegt. Sie können auch mit Fichtenzweigen bedeckt oder mit Abdeckmaterial umwickelt werden. Es ist unerwünscht, eine Polyethylenfolie zu verwenden, da ein Treibhauseffekt erzeugt wird und ohne Luftzugang eine Erwärmung möglich ist.

Versuchen Sie auch, den Busch vor Tieren zu schützen, insbesondere vor Vertretern von Katzen, denen es auch nichts ausmacht, Kiwi oder vielmehr deren Blätter zu essen. Einige Gärtner fanden wegen dieser Räuber nur ein gegrabenes Loch anstelle der nur gepflanzten Kiwi.

Und so trafen wir uns heute mit einer so wunderbaren Pflanze wie Kiwi! In unserer modernen Welt ist es nicht so schwierig, eine exotische Frucht anzubauen, und Botaniker haben lange frostbeständige Sorten gezüchtet, die auch bei -30 ° C überleben. Die Hauptsache ist das Verlangen.


Hartriegelarten und -sorten: Anbau, Pflanzung und Pflege

Heute gibt es bis zu fünfzig verschiedene Hartriegelsorten. Meist sind es Bäume, aber es gibt auch Laubbüsche. Sie können Hartriegel in den nördlichen Regionen pflanzen, aber in einer ähnlichen Situation unterscheiden sich die Beeren der Pflanze im Geschmack von denen, die im Süden gesammelt wurden. In milden Wintern und warmen, sonnigen Sommern füllen sich die Früchte schneller. Sie werden saftiger und süßer. Wenn der Hartriegel gemäß den Empfehlungen der Gärtner gepflanzt wurde, können Sie ungefähr die gleiche Menge Obst sammeln.

Die Frostbeständigkeit des Baumes selbst ermöglicht es ihm, Temperaturen von etwa 30 Grad unter Null zu widerstehen. Daher können Sie in Zentralrussland Hartriegel pflanzen. Die Pflanze mag trübes Wetter und hohe Luftfeuchtigkeit sowohl im Boden als auch in der Luft nicht wirklich. In dieser Hinsicht wird die Ernte durch anhaltende saisonale Regenfälle und Nebel stark beeinträchtigt. Dieses Wetter wirkt sich auch negativ auf die Bestäubung des Baumes während der Blüte aus. Wenn der Hartriegel zu blühen beginnt, kann die Bestäubung 4 Wochen dauern. Während dieser Zeit haben die Bienen Zeit, fast alle Blütenstände zu bestäuben, wenn sie nicht aufgrund von starkem Wind oder Hagel abfallen.

Der Kyzyl-Ertrag hängt direkt vom Alter der Pflanze ab. Je älter der Baum ist, desto mehr Früchte kann er am Ende der Saison ernten. Angesichts dieses Faktors kann eine Fruchtbildung von mehreren Kilogramm bis zweihundert erwartet werden.

Die Früchte können verschiedene Formen und Farben haben. Es gibt schwarze, rote, orange, lila und gelbe Beeren. Sie sind normalerweise rund oder elliptisch, aber auch birnenförmig und zylindrisch.

Der Hartriegelbaum ist eine kreuzbestäubte Pflanze. Es ist auch zur Selbstbestäubung fähig, nimmt aber gleichzeitig ab. Aus diesem Grund ist es wünschenswert, dass mehrere Bäume auf dem Gelände gepflanzt werden, vorzugsweise 4-5 Stücke. Dies ermöglicht es, die Erträge bereits im ersten Jahr der Fruchtbildung zu steigern.

Die Pflanze liebt einen sonnigen Untergang, fühlt sich aber am besten an einem leicht schattigen Ort an, damit die sengende Sommersonne das Laub nicht verbrennt.


Wachsend

Hartriegel ist schattentolerant, nicht zu wählerisch in Bezug auf die Zusammensetzung des Bodens, hält selbst starken Frösten ruhig stand und erholt sich von Wurzeltrieben. Setzlinge werden auf dem Markt verkauft, können aber selbst aus einem Schnitt, Stecklingen, Nachkommen oder Samen gezogen werden.

Der Strauch wird in 3-5 Jahren Früchte tragen. Zur Bestäubung und Fruchtbildung müssen drei Pflanzen in der Nähe gepflanzt werden. Wenn auf dem Territorium nicht genügend freier Platz vorhanden ist, werden zwei oder drei Hartriegelbüsche in ein Loch gepflanzt.

Diese Pflanze ist langlebig. Es ist praktisch nicht anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Üppige Blüten, dichtes smaragdgrünes Laub, scharlachrote (oder lila, weiße) glänzende Beeren - all dies macht den Strauch für die Landschaftsgestaltung unverzichtbar.


Cornel gewöhnlich ist ein Zierstrauch, der das ganze Jahr über attraktiv ist. Im zeitigen Frühjahr erscheinen gelbe Blüten, am Ende des Sommers rote Früchte, und im Herbst sind die Blätter wunderschön gefärbt. Die Früchte des Hartriegels werden wegen ihrer medizinischen Eigenschaften geschätzt. Sie können einen Likör aus Beeren und zahlreichen Konfitüren zubereiten. Erfahren Sie, wie Sie Hartriegel anbauen und die beste Hartriegelsorte für Ihren Garten finden.

Cornel nützliche Eigenschaften

Kornelkirsche - dekorative Eigenschaften

Hartriegel gewöhnlich oder männlich (lat.Córnus mas) wächst langsam. Letztendlich erreicht es eine Höhe von 7 m und bildet einen weitläufigen Busch mit einer abgerundeten Krone. Im Herbst färben sich die Blätter blassrosa bis orange. Hartriegel beginnt im Februar zu blühen, noch bevor die Blätter erscheinen. Die frühen Sorten tragen im August Früchte, die späteren im Oktober.... Der gemeine Hartriegel "Variegata" hat besondere dekorative Vorteile, die mit roten Flecken und Blättern mit weißen Streifen eingefangen werden. Die Büsche können einzeln gepflanzt werden, obwohl sie auch als Hecke gepflanzt sind.

Kornelkirsche - kulinarische Eigenschaften

Ein sehr wertvolles biologisches Merkmal von Hartriegel ist das Fehlen eines Fruchtwechsels. Kornelkirschenfrüchte haben einen süß-sauren Geschmack. Beeren können frisch gegessen oder zu Backwaren und Desserts hinzugefügt werden. Sie sind auch eine ausgezeichnete Zutat für die Herstellung von Konserven, Marmeladen, Sirupen und Likören. Getrocknet kann ein Gewürz für Marinaden machen. Nicht ganz reif, nach dem Beizen ähneln sie Oliven. Der daraus gewonnene Likör, die sogenannte "Kizilovka", wird sehr geschätzt.

Cornel gewöhnlich - medizinische Eigenschaften

Kornelkirschenfrüchte haben zahlreiche medizinische Eigenschaften. Sie enthalten viele Vitamine der Gruppen C, P, A, Makro- und Mikroelemente, wertvolle Bestandteile für das normale Funktionieren des menschlichen Körpers. Nützlich bei Erkrankungen des Verdauungssystems. Die Blätter, Rinde und Wurzeln des Hartriegels sind wertvolle pharmazeutische Rohstoffe.

Anbau von Hartriegel

Cornel gewöhnlich - eine Pflanze mit wenig wachsenden Anforderungen. Bevorzugt einen ruhigen Ort, sonnig oder Halbschatten. Es ist besser, Hartriegel auf Böden anzubauen, die mäßig fruchtbar, sandig-tonig und reich an Kalzium sind. Der Boden sollte ständig mäßig feucht sein und eine neutrale oder alkalische pH-Reaktion aufweisen. Cornel verträgt keine sauren Böden.

Die Zeit für das Pflanzen von Hartriegel hängt davon ab, was wir wählen - einen Sämling mit offener Wurzel oder einen Sämling in einem Behälter. Wenn eine Pflanze mit offenem Wurzelsystem gekauft wird, pflanzen Sie sie im zeitigen Frühjahr oder Herbst und schneiden Sie die Wurzeln auf eine Länge von ca. 15 cm. Wir machen auch mit dünnen Trieben. Pflanzen in Behältern können während der gesamten Vegetationsperiode gepflanzt werden.

Die Vorbereitung einer Grube zum Pflanzen von Hartriegel besteht darin, Humuserde hinzuzufügen. Wenn die Pflanze trocken ist, können die Wurzeln einige Minuten in Wasser getaucht werden. Im Gegenzug platzieren wir die Pflanzen in der gleichen Tiefe wie zuvor. Nach dem Pflanzen verdichten wir die Erde um die Pflanzen und fügen hinzu.

Andere Pflegeverfahren im Zusammenhang mit dem Anbau von Hartriegel sind: beschneiden und düngen ... Dünger ist auf ein Minimum begrenzt (Beginn der Vegetationsperiode). Der Strauch reagiert gut auf organische Düngemittel wie Gülle.

Der Schnitt sollte im Frühjahr nach der Blüte erfolgen, die Krone verdünnen und die verdickenden Zweige herausschneiden. Um eine vorzeitige Alterung des Hartriegels zu verhindern, sollten alle zwei bis drei Jahre mehrere der ältesten Triebe an der Basis geschnitten werden. Neue Triebe wachsen besser, die Anzahl der Blüten wird größer und wir erhalten daher nützlichere Früchte.

Wenn wir eine Hecke aus Hartriegel bilden wollen, müssen wir uns daran erinnern, dass wir im ersten Jahr beschnitten haben. Der Hauptschnitt der Hecken erfolgt im Spätwinter oder Frühjahr, während der Vegetationsperiode ist ein korrigierender Schnitt möglich. Die Seiten sollten ein Trapez bilden, damit die unteren Pflanzenteile mehr Licht erhalten und sich entsprechend entwickeln können.

Sorten

Kornelkirschsorten sind fruchtbar, frostbeständig und können in unserem Klima angebaut werden.

Die Ukraine gilt seit vielen Jahren als führend im Anbau von Hartriegel. An dieser Art wird ständig gezüchtet. Neue, interessante Sorten von Hartriegel erscheinen. Neben ukrainischen Hartriegelsorten gibt es auch bekannte bulgarische (Kasalnak, Shumensky), tschechische (Sokolnicky, Ruzynsky), slowakische (Devin, Titus, Santana), österreichische (Jolico) ... Letzterer beginnt bereits bei einjährigen Exemplaren Früchte zu tragen. Die Früchte sind groß und dunkelrot gefärbt. Sie reifen eines der letzten Ende September - Anfang Oktober.

Nachfolgend finden Sie die wertvollsten Sorten von Hartriegel.

Frühe Sorten, die in der zweiten Augusthälfte reifen:

  • Elegant - Früchte sind groß, birnenförmig, dunkelrot.
  • Korallenstempel - Die Sorte ist frostbeständig, die Beeren sind rot-orange.
  • Flava - Die Früchte sind gelb, sehr lecker, mit einem ausgeprägten Ananasgeschmack.
  • Vydubitsky - Früchte haben eine große, schöne Granatapfelfarbe, eine der produktivsten Sorten.
  • Freude - Früchte mittlerer Größe, Farbe dunkelrot bis schwarz.

Mittelspäte Sorten, die in der ersten Septemberhälfte reifen:

  • Exotisch - Die Früchte sind groß, dunkelrot und flaschenzylindrisch.
  • Bernstein - Früchte von leuchtend gelber Farbe - fast durchsichtig, sogar ein Stein ist sichtbar.
  • Glühwürmchen - Früchte sind groß, flaschenförmig, rot-schwarz.

"Hausgarten Gemüsegarten" www.zagorodacha.ru

Wenn Ihnen der Artikel interessant erschien, stimmen Sie ihn bitte über Ihr soziales Netzwerk ab. Wenn Sie etwas hinzufügen möchten,Hinterlassen Sie unbedingt Ihren Kommentar auf der Website >>>

Obwohl ich in der Ukraine lebe, musste ich irgendwie nie so schöne Hartriegelbüsche bewundern. Ich habe gehört, dass Hartriegel nützlich ist, aber ich habe ihm vorher nicht viel Bedeutung beigemessen, anscheinend vergebens. Darüber hinaus ist es recht einfach, es nach Ihrem Artikel zu erweitern.

Insbesondere in der Ukraine (in der Region Khmelnytsky) wächst ein sehr guter Hartriegel - groß und süß.

Im Kaukasus habe ich viel Hartriegel gesehen, obwohl ich ihn nicht frisch probiert habe - ich habe nur Marmelade gegessen.

Hartriegelholz zeichnet sich durch seine besonders wertvollen Eigenschaften aus, dicht und hart. In der Literatur gibt es Informationen, dass frühere Räder aus Hartriegelholz für die Herstellung des Uhrwerks hergestellt wurden.

Wow, ich wusste es selbst stundenlang nicht, danke fürs Teilen.

Als Kind habe ich Hartriegelmarmelade probiert und es hat mir nicht wirklich gefallen :))

Der Geschmack und die Farbe ... aber dieses Jahr haben wir bereits 5 Dosen vorbereitet ...

Jedes Jahr kaufe ich auf dem Markt einen großen georgischen Hartriegel, eine wunderbare Beere, sowohl gesund als auch lecker.

Ich liebe diese scharfe, saure Beere sehr. Ich bin im Garten meiner Großmutter aufgewachsen, also habe ich es frisch und in Kompott und Marmelade gegessen.

Ich mag frischen Hartriegel nicht wirklich ... Ich mag es eher in Form von Marmelade)))

Ich liebe Hartriegel, wenn er gefriert.

Ich mag Hartriegelmarmelade mehr)))

Einen Kommentar hinzufügen Antwort verwerfen

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu bekämpfen. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.



Vorherige Artikel

Welche Blumen funktionieren nicht im Gemüsegarten?

Nächster Artikel

Pflanzenpflege für Zwergaustern cthar