Zimmerpflanzen


Nachfolgend finden Sie eine Liste von Artikeln über Zimmerpflanzen: wie man sie pflegt, wie man sie vermehrt, neu pflanzt und beschneidet.


Kategorie: Blumen und Häuschen

Guten Nachmittag Freunde! Es ist erst kürzlich passiert, dass wir Garten- und Sommerhäuser mit verschiedenen handgefertigten Handarbeiten dekorieren. Und das ist großartig, denn es ist überhaupt nicht notwendig, auf dem Land zu pflügen! Wie angenehm es ist, sich in Ihren Blumenbeeten zu entspannen und die fabelhaften Kompositionen zu bewundern. Aber übertreiben Sie es einfach nicht, alles ist in Maßen in Ordnung.

Wir haben viele Ideen, die wir in unserem Blog veröffentlichen können. Ich denke, dass sie immer relevant sind, aber es gibt immer noch neue Artikel. Mir gefällt besonders, was aus Zement hergestellt wird. Daher gibt es heute eine weitere Auswahl an Fotos von Kunsthandwerk, die aus Schrott und verschiedenen Abfällen hergestellt werden können, mit einigen Erklärungen und Videos dazu. " Weiter lesen


Früchtegarten

Die Qualität und Quantität der Ernte hängt weitgehend vom Pflanzenmaterial ab. Wir haben 5 der typischsten Fragen der Sommerbewohner ausgewählt, die sich auf die Auswahl und Vorbereitung von Knollen zum Pflanzen beziehen.

Die weltweite Auswahl an Gartenerdbeeren oder auf einfache Weise - Erdbeeren - hat über zweitausend Sorten. In unserer Bewertung leckere, gesunde Remontant-Sorten, die mehrere Erntewellen erzeugen können.

Hortensienbaum: neue und beliebte Sorten mit Fotos und Beschreibungen

Traditionell sind Hortensienblütenstände baumartig weiß. Aber die Auswahl steht nicht still und jetzt im Verkauf finden Sie charmante rosa Sorten dieser stabilen und unprätentiösen Schönheit.

Kartoffeln in Säcke und Säcke pflanzen: Warum machen sie das und macht es Sinn, es auch für uns zu versuchen?

Fotos und Videos von riesigen Kartoffelernten in Säcken oder Säcken sind im Internet sehr beliebt. Es gibt bereits ein ganzes Geschäft und mehr als ein Geschäft, das spezielle Beutel zum Anpflanzen von Kartoffeln verkauft. ...

Arten und Sorten von Gartengeranien: Was in Ihrem Landhaus pflanzen?

Wir stellen oft hohe Anforderungen an eine bestimmte Anlage. Damit die Realität das ideale Bild nicht wesentlich korrigiert, müssen Sie bei der Auswahl einer Vielzahl von Gartengeranien darauf achten.

Wie man Thuja im Frühling pflegt, damit die Nadeln nicht braun werden

Thuja ist eine Nadelpflanze, die bei Hecken beliebt ist, da sie die ganze Saison über buschig bleibt und auch ein wunderbarer Lebensraum für Vögel sein kann. Thuja-Pflanzen sind unprätentiös, aber sie brauchen ...

Wie man im Frühling Zucchini und Zucchini im Garten pflanzt

Zucchini und Zucchini werden hauptsächlich im Freien angebaut.

Eine vollständige Liste der Pflanzen, die direkt in den Boden gesät werden und nicht für Setzlinge: Blumen, Gemüse, Gemüse

Und ich will nicht, ich will keine Setzlinge, ich will direkt in den Boden, ich will direkt in den Boden! Und wird!

So bekommen Sie Ihre Rettichsamen

Sie können Ihre eigenen Rettichsamen auf zwei Arten erhalten: mit und ohne Umpflanzen der Mutterpflanze (Mutterpflanze). Die erste Methode ermöglicht es, die attraktivsten Samen für ...

Die besten Rettichsorten zum Pflanzen im Garten

Damit Radieschen regelmäßig an Ihren Tisch kommen, müssen Sie die richtigen Sorten auswählen, mehrmals säen und Schützen (Stielbildung) verhindern, aufgrund derer die Wurzelfrucht nicht gebildet wird oder.

Wann man im Mondkalender 2021 Rettich- und Daikonsamen sät

Radieschen und Daikon werden fast überall angebaut, in den südlichen Regionen beginnen sie Ende Februar mit der Aussaat von Radieschen und enden im September. Es gibt nur wenige zu wissen, um eine gute Ernte zu erzielen.


Pflanzen

Ausfälle oder zerstörte Pflanzen

  • Meine Fehler sind zerstörte Pflanzen
    Mein Garten ist 6 Jahre alt. Als wir das Grundstück kauften, gab es keinen Wunsch und keine Fähigkeit, Blumen zu pflanzen. Wir kauften ein vernachlässigtes Waldgrundstück mit riesigen, alten Fichten und Birken.
  • Heidekraut, Wacholder, Rhododendren
    Es ist kein Zufall, dass ich diese Pflanzen zu einer Gruppe zusammengefasst habe. Alle von ihnen sind aufgrund ihrer agrotechnischen Eigenschaften ideal für unseren Standort: Sie mögen Halbschatten oder die Sonne ist nicht volles Tageslicht, sie mögen die Nachbarschaft von Nadelbäumen, Schutz vor dem Wind.
  • Belüfter, Vertikutierer und Vertikutierer. Was ist das?
    Belüfter, Vertikutierer, Vertikutierer: Diese komplexen und seltsamen Wörter bedeuten ein sehr nützliches Werkzeug für ein Sommerhaus. Sie sind alle für einen Zweck konzipiert - die Rasenpflege. Sie verleihen dem Rasen viele, viele Jahre lang Gesundheit und Schönheit.
  • Wählen Sie eine Linie für Ihren Gartentrimmer
    Die Schnurspule ist unabhängig vom Antriebstyp das Hauptschneidwerkzeug des Trimmers. Das ideale Material für Schnur oder Schnur ist hochfestes Nylon. Die Form der Schnur selbst ist unterschiedlich und nicht jeder Trimmerbesitzer kennt den Unterschied zwischen den Arten von Leitungsabschnitten.
  • Die Hauptgruppen der Nutzpflanzen
    Nützliche Pflanzen werden direkt oder als Rohstoffe in jedem Industriezweig verwendet - chemisch-pharmazeutisch, Leder, Parfümerie, Likör und Wodka usw. Die Art der Verwendung von Pflanzen wird hauptsächlich durch ihre chemische Zusammensetzung bestimmt: Tanninhaltige Pflanzen werden hauptsächlich verwendet in der Lederindustrie.

    Die Struktur von blumigen und dekorativen Blattpflanzen

    Blumen- und dekorative Laubpflanzen unterscheiden sich in Gewohnheit (d. H. Größe und Struktur des Busches), Farbe, Form von Blättern, Blüten und Früchten sowie in den biologischen Eigenschaften von Wachstum und Blüte.

  • Wurzel
    Die Wurzel ist ein unterirdisches Organ. Mit ihrer Hilfe wird die Pflanze im Boden gestärkt, nimmt Wasser und gelöste Mineralien auf, die dann in den oberirdischen Teil der Pflanze gelangen.
  • Stengel
    Stängel - der Luftteil der Pflanze bildet zusammen mit den Seitentrieben (Zweigen) das Skelett oder Skelett, das das Wurzelsystem und die Blätter verbindet.
  • Knospe
    Die Knospe ist ein stark verkürzter Spross mit rudimentären Blättern oder Fortpflanzungsorganen. Die Knospen können wachstumstragend sein.
  • Rhizome
    Rhizom ist ein modifizierter unterirdischer Teil des Triebs, der wie eine Wurzel oder ein Teil des Wurzelsystems aussieht, da er zufällige Wurzeln entwickelt hat.
  • Knolle und Wurzelknolle
    Knolle ist ein modifizierter verdickter unterirdischer Stängeltrieb mit ruhenden Knospen mit einem oder mehreren Internodien (in Kartoffeln).
  • Blatt
    Das Blatt ist das wichtigste Organ der Pflanze. Seine Hauptfunktion ist die Photosynthese. In einigen Fällen kann es sich um ein Fortpflanzungsorgan handeln. Viele Pflanzen.
  • Blume
    Die Blüte ist ein verkürzter Spross mit modifizierten Blättern, der für die sexuelle Fortpflanzung geeignet ist: infolge von Bestäubung und Befruchtung.


    Schattenliebende Zimmerpflanzen

    Moderne Wohnhäuser werden oft so gebaut, dass nur die Schattenseite in der Wohnung vorhanden ist. In diesem Fall verzichten Hausfrauen grundsätzlich lieber auf Zimmerpflanzen. Und vergebens, denn es gibt unprätentiöse schattenliebende Zimmerpflanzen, die den Bewohnern zusätzlich mit Blüte gefallen können.

    Chlorophytum. Ganz oben auf der Liste der unprätentiösen schattenliebenden Innenblumen steht Chlorophytum - eine attraktive Pflanze mit hängenden Tochterschichten. Er toleriert ruhig alle häuslichen Bedingungen, die ihm zur Verfügung gestellt werden. Es sollte auch beachtet werden, dass Chlorophytum für diejenigen vorzuziehen ist, die gezwungen sind, ständig Geschäftsreisen zu unternehmen - die Pflanze kann vor dem Verlassen reichlich bewässert werden und muss sich 2 Wochen lang keine Sorgen machen. Die Blume sammelt Wasser im Wurzelsystem und fühlt sich großartig an.

    Alocasia im Schatten kann bis zu 2 Meter hoch werden. Die Fähigkeit, im Schatten erfolgreich zu wachsen, wird durch mühsame Pflege kompensiert, obwohl es hier einfache Lösungen für Probleme gibt. Zunächst sollten Sie die Pflanze in ein Substrat pflanzen, das in seiner Zusammensetzung dem Boden ähnelt, der für das Wachstum von Orchideen vorgesehen ist. Als nächstes müssen Sie einen Bewässerungsplan ausarbeiten - der Boden sollte immer einen bestimmten Feuchtigkeitsgehalt haben. Einmal im Monat müssen Sie einen Top-Dressing durchführen - es werden universelle Mineraldünger verwendet.

    Epipremnum. Epipremnum-Sorten sind lockig, leben perfekt im Schatten und erreichen Längen von bis zu 3 Metern. Diese Blume wird oft zur Dekoration einer Wohnung verwendet, da sie völlig unterschiedlichen Keimbedingungen standhält. Der einzige Nachteil ist, dass einige Sorten im Schatten Flecken auf den Blättern verlieren können, aber dies wird seine Schönheit nicht verlieren.

    Soleirolia. Bei der Art des Saltéroliums handelt es sich um einen kleinen dekorativen Teppich, der normalerweise in Ziergärten zu sehen ist. Die lockige Struktur und die kleinen gerundeten Blätter während des Wachstums im Schatten werden in den richtigen "kappenförmigen" Formen gebildet. Der Vorteil von Saltium ist die Fähigkeit, Temperaturschwankungen standzuhalten. Mit einem Fenster, das sich im Winter plötzlich öffnet, hält die Blume auch negativen Temperaturwerten stand.

    Blumen und Zimmerpflanzen (Konosha)

    Maria Dianova hat den Beitrag gepinnt
    Maria Dianova hat den Beitrag gepinnt
    Maria Dianova hat den Beitrag gepinnt
    Maria Dianova hat den Beitrag gepinnt
    Marina Marysheva steckte den Pfosten fest
    Marina Denisova hat den Post gepinnt

    Marina Denisova hat den Post gepinnt
    Olga Zhilina steckte den Pfosten fest

    Alena Vasyukova steckte den Pfosten fest
    Anna Ermolina steckte den Pfosten fest
    Blumen und Zimmerpflanzen (Konosha) steckten Pfosten fest
    Gärtnertagebuch
    Blumen und Zimmerpflanzen (Konosha) steckten Pfosten fest
    Mein Garten und Dacha | Gemüsegarten | Landhaus

    Tipps für den Anbau von Potentilla im Garten

    Cinquefoil kann nicht als pingelige Pflanze bezeichnet werden, außer dass das weiße Cinquefoil schattige Plätze liebt, das glänzende Cinquefoil gut im Sand wurzelt und sich das arktische Cinquefoil in sauren Böden gut anfühlt. Alle anderen Pflanzen dieses Typs benötigen gut beleuchtete Flächen und leicht sauren Boden.

    Sobald der Boden auftaut, können die Pflanzen im Frühjahr in den Boden gepflanzt werden. Pflanzstellen werden mit einer Geschwindigkeit von zwei Raumgrößen für ein irdenes Pflanzenkoma vorbereitet. Das Loch wird in ungefähr gleichen Anteilen mit Humus, Sand und Erde gefüllt und mit der erforderlichen Menge Mineraldünger gemischt. Beim Pflanzen sollte der Wurzelkragen des Sämlings etwa 2-3 Zentimeter über dem Boden liegen. Nach dem Pflanzen wird der Boden gerammt und bewässert.

    Um die Feuchtigkeit zu speichern, wird der Boden um den Busch herum mit Baumrinde oder Stroh gemulcht.

    Das krautige Cinquefoil wird oft nach der Samenmethode angebaut, wobei im Herbst offener Boden mit Samen gesät wird. Im Frühjahr keimen sie, und alles, was bleibt, ist, sie zu pflanzen.

    Samen können auch im Frühjahr gepflanzt werden, indem fruchtbarer Boden ausgesät und mit Polyethylen bedeckt wird, so dass die Bodentemperatur mindestens 15 ºC beträgt.

    Sobald die ersten drei Blätter erscheinen, sitzen die Sämlinge in getrennten Töpfen und werden bis zum Ende des Sommers auf offenes Gelände gebracht. Die Pflanze beginnt im nächsten Jahr nach dem Pflanzen zu blühen.

    Cinquefoil wird häufig als Dekoration für die Landschaftsgestaltung verwendet. Die Pflanze benötigt keine ständige Pflege, daher braucht sie keinen kultivierten Boden, keine Top-Dressing und keine systematische Bewässerung. Es ist ratsam, die Büsche erst im Frühjahr mit Mineraldünger zu düngen. Bei trockenem Wetter ist es ratsam, die Pflanze zu gießen, damit sie nicht vor Hitze austrocknet.

    Normalerweise ist Potentilla nicht anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Es gibt seltene Fälle, in denen Mehltau oder Rost darauf auftreten.

    Für den Winter muss die Anlage nicht isoliert werden. Es verträgt Kälte gut.

    Beim Verlassen gibt es eine ständige Verantwortung: das rechtzeitige Beschneiden der Büsche. Damit der Busch nicht schlampig aussieht und nicht wächst, wird Potentilla zweimal pro Saison geschnitten: im Frühjahr und Herbst. Im Frühjahr wird der Busch so geformt, dass er in der Form bleibt, die ihm den ganzen Sommer gegeben wurde. Außerdem werden im Frühjahr alle anhaftenden Zweige des letzten Jahres verkürzt, wenn die Pflanze um ein weiteres Drittel blüht, und im Herbst werden die Zweige, die länger als andere sind, vollständig ausgeschnitten. Alle fünf Jahre werden die Büsche vollständig geschnitten, wie sie sagen, "unter dem Baumstumpf".

    Die Pflanze kann auf verschiedene Arten vermehrt werden.

    Die Stecklinge werden im Sommer an den am weitesten entwickelten Stielen geerntet. Dies geschieht normalerweise vor Beginn der Blüte. Wenn dies dennoch nach dem Blühen der Pflanze erfolgt, müssen alle Blumen vom zukünftigen Schnitt entfernt werden. Die Länge der Stecklinge liegt zwischen 8 und 14 Zentimetern. Sie wurzeln in speziell vorbereiteten Böden oder auf freiem Feld und werden regelmäßig bewässert. Sie sind für den Winter isoliert, damit die Stecklinge nicht absterben.

    Fortpflanzung durch Teilen des Busches

    Diese Methode wird entweder im Frühjahr oder im Frühherbst angewendet. Ein zum Pflanzen geeigneter Strauch ist in drei bis vier Teile mit jeweils zwei oder drei Knospen unterteilt. Die Wurzeln werden mit Stimulanzien gefüttert und in einem Abstand von 30-40 cm voneinander in den Boden gepflanzt.

    Diese Methode wird im Frühsommer angewendet. Die untersten Triebe werden zu Boden gebogen und mit Haarnadeln befestigt. Der untere Teil des Schnitts wird manchmal beschnitten. Im Sommer hat der Cutter ein eigenes Wurzelsystem. Im Herbst kann ein solcher Spross bereits von der Mutterpflanze getrennt und für ein unabhängiges Wachstum gepflanzt werden.

    Sobald der Boden auftaut, können die Pflanzen im Frühjahr in den Boden gepflanzt werden. Pflanzstellen werden mit einer Geschwindigkeit von zwei Raumgrößen für ein erdiges Pflanzenkoma vorbereitet. Das Loch wird in ungefähr gleichen Anteilen mit Humus, Sand und Erde gefüllt und mit der erforderlichen Menge Mineraldünger gemischt. Beim Pflanzen sollte der Wurzelkragen des Sämlings etwa 2-3 Zentimeter über dem Boden liegen. Nach dem Pflanzen wird der Boden gerammt und bewässert.

    Um die Feuchtigkeit zu speichern, wird der Boden um den Busch herum mit Baumrinde oder Stroh gemulcht.

    Das krautige Cinquefoil wird oft nach der Samenmethode angebaut, wobei im Herbst offener Boden mit Samen gesät wird. Im Frühjahr keimen sie, und alles, was bleibt, ist, sie zu pflanzen.

    Samen können auch im Frühjahr gepflanzt werden, indem fruchtbarer Boden ausgesät und mit Polyethylen bedeckt wird, so dass die Bodentemperatur mindestens 15 ºC beträgt.

    Sobald die ersten drei Blätter erscheinen, sitzen die Sämlinge in getrennten Töpfen und werden bis zum Ende des Sommers auf offenes Gelände gebracht. Die Pflanze beginnt im nächsten Jahr nach dem Pflanzen zu blühen.

    Cinquefoil wird häufig als Dekoration bei der Gestaltung von Landschaftsgestaltungen verwendet. Die Pflanze benötigt keine ständige Pflege, daher braucht sie keinen kultivierten Boden, keine Top-Dressing und keine systematische Bewässerung. Es ist ratsam, die Büsche erst im Frühjahr mit Mineraldünger zu düngen. Bei trockenem Wetter ist es ratsam, die Pflanze zu gießen, damit sie nicht vor Hitze austrocknet.

    Normalerweise ist Potentilla nicht anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Es gibt seltene Fälle, in denen Mehltau oder Rost darauf auftreten.

    Für den Winter muss die Anlage nicht isoliert werden. Es verträgt Kälte gut.

    Blumen und Zimmerpflanzen (Konosha) steckten Pfosten fest
    GARTENMESSE - Dacha. Garten

    VORTEILE EINES REINIGERS IM HÜTTENBEREICH

    Einige Gärtner beschweren sich, dass ihr Gartengrundstück einfach mit Schöllkraut besetzt ist und es sehr schwierig ist, dagegen anzukämpfen. Beeilen Sie sich nicht, Schöllkraut radikal loszuwerden, sondern beschränken Sie nur seinen Lebensraum. Junge Sämlinge sterben leicht ab, wenn Sie nur die Rosetten schneiden.
    Vollständig anzeigen.

    Im Allgemeinen war Schöllkraut nicht der Feind des Gärtners, sondern sein Freund und Assistent. Zusätzlich zu den seit der Kindheit bekannten heilenden Eigenschaften zur Entfernung von Warzen hilft es Kulturpflanzen, mit Krankheiten und Feinden umzugehen. Wenn Ihr Boden beispielsweise kontaminiert ist, ist es vor dem Anbau wertvoller Knollenfrüchte besser, Schöllkraut zu säen, und Ende August ist es in den Boden eingebettet. Im Kampf gegen Blumenschädlinge hilft ein frischer Schöllkrautaufguss gut.

    Graben Sie vier Pflanzen mit Wurzeln aus, mahlen Sie und gießen Sie 10 Liter Wasser ein. Nach 15 Minuten wird das Wasser braun und Sie können die Pflanzen damit gießen. Bitte beachten Sie, dass bereits eine einzige Bewässerung das Erscheinungsbild Ihrer unterdrückten grünen Haustiere spürbar beeinflusst. Blattläuse zerbröckeln nicht nur aus Pflanzen, sondern ihre neuen Kolonien erscheinen lange Zeit nicht auf behandelten Blumenbeeten.

    Schöllkraut wird von Mai bis Juni geerntet, wenn die Pflanzen zu blühen beginnen und im Schatten getrocknet werden. Das getrocknete Gras wird in Papiertüten aufbewahrt und zur Desinfektion des Bodens vor dem Pflanzen von Zwiebeln und nach deren Ernte verwendet.

    Zunächst werden die Zwiebeln aus Tulpen, Gladiolen und anderen Zwiebelblüten 2 Stunden lang in einer warmen Schöllkrautinfusion aufbewahrt (300 g trockenes Gras pro 10 Liter Wasser, 2 Tage lang darauf bestanden). Dann werden die Zwiebeln getrocknet und in den Boden gepflanzt. Nach der Ernte kann das Pflanzenmaterial gut gewaschen und 30 Minuten lang in einer Infusion von trockenem Gras (150 g pro 10 Liter Wasser, 2 Tage lang darauf bestanden) eingeweicht werden.

    Gladiolen tun weniger weh und werden durch Schädlinge beschädigt, wenn die Zwiebeln vor dem Pflanzen nicht nur in einer Schöllkrautinfusion desinfiziert werden, sondern die Pflanzen auch regelmäßig mit einer Infusion besprühen (500 g trockenes Gras pro 10 Liter Wasser). Sie müssen dies viermal tun: Wenn das 2-3. Blatt erscheint, erscheint das 5-6. Blatt vor der Blüte und nach der Vegetationsperiode. Darüber hinaus ist es nützlich, den Boden unter den Gladiolen mit gehackten Schöllkrautkräutern zu mulchen. Schöllkraut wird in gleicher Weise auch beim Anbau von Tulpen verwendet, nur dreimal gesprüht.

    Diese Pflanze ist auch im Kampf gegen Nagetiere wirksam, wenn Sie getrocknetes Schöllkraut zwischen Pflanzungen von Nelken, Knollen, in jungen Bäumen streuen.

    Bekämpfen Sie also nicht nur Schöllkraut im Garten, sondern nutzen Sie es zum Wohle Ihrer Pflanzen. Denken Sie daran, dass dies eine giftige Pflanze ist. Daher müssen alle Arbeiten mit Handschuhen ausgeführt werden. Tragen Sie beim Sprühen eine Maske.


    Alphabetische Liste der Pflanzen

    Alle Arten von Pflanzen (mehr als 400) werden in diesem Abschnitt vorgestellt aufgeschlüsselt nach russischem Namen in alphabetischer Reihenfolge.

    A / B / V / G / D / E / F / Z / I / K / L / M / N / O / P / R / S / T / U / F / X / C / H / W / U / E / S / I.

    Die Beziehung zwischen Mensch und Pflanzenwelt wurzelt in der tiefen Antike. In jenen Tagen, als ein Mensch angesichts einer allmächtigen Natur wehrlos war, stattete er die Welt um sich herum mit guten und bösen Eigenschaften aus. Pflanzen, unter denen Menschen lebten, waren keine Ausnahme. Er beschützte einige, verehrte sie als heilig und fürchtete andere. Einige Pflanzenarten wurden mit historischen und fiktiven Ereignissen in Verbindung gebracht, so dass Mythen und Legenden geboren wurden, die bis heute erhalten geblieben sind.
    Blumen im Osten spielten eine besonders wichtige Rolle. Die Hindus brachten den Göttern helle und duftende Blumen. Basilikum mit weißen duftenden Blüten wurde Krishna und Vishnu gewidmet. Der Legende nach tummelte sich Krishna unter dem Kadamba-Baum, daher sind die kugelförmigen Blüten dieses Baumes hauptsächlich ihm gewidmet. Sie gelten als die heiligsten Blumen in Indien. Shiva ist Azoka mit riesigen Quasten aus rot-orangefarbenen Blüten sowie gelber Chrysantheme, Kadamba, Ixora Bandguk, Jasmin Sambac, Gardenie und Oleander gewidmet.
    Unter den alten Ägyptern galt der Lotus als heilige Blume, er wurde zu Kränzen und Stirnbändern gewebt, die in skulpturalen Ornamenten dargestellt waren.
    Die Zypresse, aus der Götzenbilder geschnitzt wurden, galt als heilig, da ihr Blatt im Winter erhalten bleibt. Dieser Baum wurde in Persien besonders respektiert und unter den Indianern als heilig angesehen und mit Opfern aufgehängt. In den letzten Jahrzehnten hat aufgrund der zunehmenden Umweltverschmutzung durch Industrieabfälle, die für die menschliche Gesundheit schädlich sind - Gase, Schwermetalle und andere - das Interesse an Pflanzen als Absorber dieser Schadstoffe und als Umweltverbesserer für die Gesundheit zugenommen. Durchgeführte Forschungen lieferten wenig tröstliche Informationen. Pflanzen können einige der schädlichen Substanzen und Gase aufnehmen, einige der Substanzen setzen sich auf den Blättern ab oder gelangen in das Blattgewebe, aber die Pflanzen werden in der Regel krank und müssen durch frische ersetzt werden. Pflanzen wurden nur sehr wenig als Luftreiniger untersucht.


    Coleus

    Unter diesen bezaubernden Zierlaubpflanzen findet jeder ein Exemplar nach seinem Geschmack, denn Coleus unterscheiden sich in der Vielfalt der Farben und Formen der Blätter. "Helle Brennnesseln" sehen auf Blumenbeeten, in Blumenbeeten, in Stammkreisen von Obstbäumen und in Behältern gut aus.

    Heute Coleus Blume, die Wizard-Serie (insbesondere die Sorte Samtrot - mit "samtigen" großzahnigen Burgunderblättern) sowie Sorten von Hybrid-Coleus Purpurrote Rüschen (mit burgunderroten Blättern) und Schwarzer Drache (mit burgunderrot).



  • Vorherige Artikel

    David West Landschaftsbau und Design

    Nächster Artikel

    Bäume trugen Früchte