Hybrid Zyatok verwöhnt von Frühling bis Herbst mit einer Fülle von Gurken


Wenn Sie ein großer Gurkenliebhaber sind und dieses knusprige und erfrischende Gemüse von Frühling bis Herbst benötigen, dann pflanzen Sie einen Zyatek-Hybrid. Es wächst ohne viel Pflege, erfordert keine Bestäubung. Zelentsy kann in jeder Wachstumsphase auf den Tisch geerntet werden. Und dem Hersteller wird besonders vertraut.

Die Geschichte der Gurke Zyatek

Der Autor des Hybrids ist einer der Führer des russischen Saatgutmarktes - das Agrarunternehmen "Gavrish". Der Schwiegersohn wurde mit Unterstützung von Wissenschaftlern des Moskauer Forschungsinstituts für Landwirtschaft geschaffen. Diese beiden Organisationen wurden zu Urhebern, das heißt, sie sind für die Sicherheit und Reinheit der Sorte verantwortlich.

Die Firma "Gavrish" züchtet seit über 20 Jahren, zunächst wurde sie als Tomate bekannt. Mehr als 400 Sorten und Hybriden von Tomaten wurden in das staatliche Register eingetragen: Evpator, Babushkino-Korb, Big Mom, Sugar Nastasya, Pervoklashka usw.

Und heute ist "Gavrish" auch stolz auf seine Gurken. Das erste Meisterwerk war der ertragreiche Courage mit einem Eierstockbündel. Zyatok ergänzt zusammen mit anderen Hybriden der gleichen Auswahl das reichhaltige und interessante Sortiment angemessen. Übrigens wurde die Gurke der Schwiegermutter im selben Jahr in einem Paar Zyatka hergestellt. Die Firma "Gavrish" verpackt die Samen dieser buchstäblich Verwandten in einer Packung (aber jede in einer eigenen Minipackung) und separat.

Video: eine Übersicht der Gurken aus "Gavrish"

Beschreibung des Hybrid-Zyatek

Die Hauptsache, in die sich Zyatkas Gärtner verliebt haben, ist die reichliche Fruchtbildung bis zum Herbst, selbst in einem ungünstigen Sommer. Die Büsche sind nicht von Falschem Mehltau und Mehltau betroffen, sie sind resistent gegen Wurzelfäule. Diese Gurke entwickelt starke Wurzeln und starke Stängel mit unbegrenztem Wachstum. Die Entwicklung und Fruchtbildung wird fortgesetzt, solange das Wetter dies zulässt.

In jede Blattachse werden 3 bis 8 Blüten gelegt. Alle von ihnen sind weiblich, selbstbestäubend, das heißt, die Eierstöcke sind bei jedem Wetter, Insekten werden nicht benötigt. Der Schwiegersohn wurde für den Anbau in Gewächshäusern geschaffen, trägt jedoch auf freiem Feld gute Früchte. Die Ausbeute eines Busches beträgt 5–7 kg.

Aus jedem Sinus des Schwiegersohns wachsen mindestens drei Gurken

Die ersten Grüns können 42 Tage nach der Keimung geerntet werden, können aber auch im Stadium von Essiggurken (ca. 3,5 cm lang) gepflückt werden. Zyatkas Gurken werden bis zu 10-13 cm groß, wiegen 90-120 g. Die Oberfläche ist grün mit leicht verschwommenen Streifen oben, bedeckt mit Tuberkeln und sehr dicht weißen Dornen.

Experten sagen, dass starke Dornigkeit ein Zeichen für die Eignung einer Gurke zum Beizen ist. Während der Vorbereitung für die Konservenherstellung fallen die Dornen ab und es bilden sich viele kleine Löcher auf der gesamten Oberfläche der Gurke. Sole dringt gleichmäßig durch sie ein, was eine hohe Qualität des Produkts gewährleistet.

Zyatek-Gurken sind universell, sie sind niemals bitter, daher sind sie köstlich, direkt aus dem Busch zu essen, können zu Salaten und Dosen hinzugefügt werden. In Gläsern bleiben die Grüns knusprig und duftend.

Video: eine Geschichte über die Gurke Zyatek

Wachsende Eigenschaften

Zyatok Gurken- oder Pflanzensämlinge säen:

  • zu einem Gewächshaus oder Gewächshaus - Mitte Mai;
  • auf freiem Feld - Ende Mai - Anfang Juni.

Platzieren Sie die Pflanzen in einem 50x50 cm Muster. Der Boden sollte vorab mit Humus und Holzasche gefüllt werden. Ihr tägliches Anliegen wird es sein, den Boden ständig feucht, locker und frei von Unkraut zu halten.

Eine Woche nach dem Pflanzen der Sämlinge und wenn sie direkt auf das Gartenbeet gesät werden, beginnen Sie mit dem Füttern der Gurken, wenn ein echtes Blatt auf den Pflanzen erscheint. Wiederholen Sie die Fütterung alle 7-10 Tage. Vor der Blüte können Sie mit stickstoffreichen Aufgüssen von Brennnessel (1: 5 mit Wasser), Hühnerkot (1:20) oder Königskerze (1:10) gießen.

Während der Blüte und Fruchtbildung benötigen Gurken einen Komplex aus Makro- und Mikroelementen. Für diesen Zeitraum ist es besser, spezielle Mischungen für Gurken auf Humusbasis zu verwenden: BioMaster, BioHumus usw. Viele Gärtner wenden diese natürlichen Düngemittel bei jeder Bewässerung an.

Beginnen Sie mit der Formgebung, wenn 5-6 Blätter auf den Büschen wachsen. Wachsen Sie Ihren Schwiegersohn in einem Stiel und binden Sie ihn an das Gitter. Entfernen Sie alle Stiefkinder, Blüten und Eierstöcke, die in den Achsen der unteren fünf Blätter wachsen. In der Praxis hat sich bereits gezeigt: Gurken über dem fünften Blatt reifen schneller als solche, die sich darunter bilden. Die ersten Früchte nehmen nur Kraft, ohne sie wächst der Busch schnell eine Peitsche und ist mit viel Grün bedeckt. Drücken Sie die Seitentriebe (Stiefkinder) über dem 5. Blatt über das zweite Blatt.

Eine der Formationsoptionen: Die unteren Nebenhöhlen sind geblendet, die Stiefsöhne sind auf 2 Blatt oben gekürzt, der Hauptstamm wurde unter die Decke geklemmt und die beiden oberen Stiefsöhne wurden entlang des Drahtes geschickt

Das obige Formationsschema ist das einfachste und beliebteste für Hybriden. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, zum Beispiel:

  • Drücken Sie die Stiefsöhne bis zu einer Höhe von 1 m über das 2. Blatt.
  • von 1 m bis 1,5 m - über dem 3. Blatt;
  • von 1,5 m bis zur Gewächshausdecke oder bis zum Ende des Spaliers - über dem 4-5. Blatt.

Ein anderes Schema: Je höher der Stiefsohn liegt, desto weniger wird er verkürzt (unter - über dem 2. Blatt, über - über dem 4. Blatt).

Die Hauptsache ist zu wissen, dass Hybriden Früchte in jedem Busen sowohl am Hauptstamm als auch an den Seitenstielen binden. Je länger die Peitsche und die Stiefkinder sind, desto reicher ist die Ernte. Es ist möglich, sich überhaupt nicht zu formen, sondern nur den Hauptstiel zu binden und die überwachsenen Stiefkinder zu verkürzen.

Wenn die Stängel oben angekommen sind, kneifen Sie sie oder ziehen Sie sie über die Stange, damit sie herunterhängen. Zyatkas Büsche wachsen auf unbestimmte Zeit, so dass sie im Süden, wo die warme Jahreszeit lange dauert, auf die Idee kamen, den unteren Teil des Stiels in Ringe zu drehen. Immerhin nimmt die Frucht mit der Zeit zu und der Boden ist kahl, die Gurken in dieser Zone wurden bereits gesammelt, die Blätter werden als unnötig abgerissen. Dann wird der Stiel an der Basis vorsichtig hochgezogen und auf das Gitter abgesenkt, und der freiliegende Teil wird gefaltet und in Ringen auf den Boden gelegt.

Video: Wie man Gurken füttert und wie man Ringe aus Stielen macht

Der Zyatyok-Hybrid kann jeden Tag geerntet werden. Es ist besser, die Zelents nicht von den Wimpern zu reißen, sondern sie wie in diesem Video vorsichtig mit einer Schere abzuschneiden. Dann besteht ein geringeres Risiko, dass kleine Eierstöcke beschädigt werden, die im selben Busen verbleiben, aus dem Sie eine bereits gewachsene Gurke entnehmen.

Bewertungen von Gärtnern über Gurken Zyatek

Schwiegersohn ist eine reichlich vorhandene Gurke mit einem langfristigen Ertrag. Es wächst und trägt Früchte während der warmen Jahreszeit, was bedeutet, dass Sie sich den ganzen Sommer um es kümmern müssen: Bewässern Sie es jeden Tag, füttern Sie es einmal pro Woche und formen Sie es auch, wenn der Stiel und die Stiefsöhne wachsen.


Merkmale und Eigenschaften von Bundgurken

Sorten von Bouquet Greens werden nach vielen Kriterien klassifiziert.

Gurken sind neben Tomaten, Rüben und anderen Pflanzen eines der Hauptgemüse in jedem Garten. Es ist bekannt, dass die meisten Sorten und Hybriden dieses Gemüses gepaarte weibliche Blüten (Blütenstände) oder einzelne in den Achsen der Blattplatten bilden. Dementsprechend erscheinen nach der Bestäubung 1 oder 2 Früchte auf der Pflanze.

Vor nicht allzu langer Zeit wurden jedoch Hybriden gezüchtet, die in jedem Knoten 3-8 weibliche Blüten bilden können. Diese Sorten werden als Blumenstrauß (Strauß) bezeichnet.

Superbeam-Gurkensorten sind ebenfalls bekannt. Es ist üblich, dass sie 8 bis 14 weibliche Blüten haben. In Bezug auf den Ertrag sind sie einzigartig - sie tragen bis zu 500 Früchte pro Saison. Es sind diese Sorten, zu denen Gurken vom Gurkentyp gehören.

Auf die Frage, was Gurken sind, können Sie beantworten, was es ist - Hybriden, die durch Selektion gezüchtet wurden, indem einige besonders produktive Sorten mit Sorten mit weiblicher Blüte gekreuzt wurden. Die Anforderungen an Gurken für die Pflege und Wartung sind denen gewöhnlicher Sorten sehr ähnlich, sie weisen jedoch auch Nuancen auf, die Sie kennen sollten.

Ihre Vor- und Nachteile

Gurken zu bündeln hat viele Vorteile, weshalb sie sehr gefragt sind und positive Bewertungen von Gärtnern erhalten.

  • hohe Schmackhaftigkeit (völlige Abwesenheit von bitterem Geschmack)
  • lange Fruchtzeit
  • große Auswahl an Sorten
  • Platz sparen in den Betten
  • Witterungsbeständigkeit, Frühlingsfröste
  • Gute Immunität, die Pflanzen vor Insektenschädlingen und Krankheiten schützt.

Aber das Wichtigste, worüber Züchter sprechen, ist hoher Ertrag, massive Fruchtreife. Es wird angemerkt, dass für Bündelsorten Früchte derselben Größe charakteristisch sind - mittelgroß. Ein Überwachsen ist aufgrund der großen Konkurrenz um Nährstoffe ausgeschlossen.

Faktoren, die die Anzahl der Eierstöcke beeinflussen können

Der Hauptvorteil von Hybriden ist die hohe Ausbeute.

Um hohe Erträge zu erzielen, müssen Sie die Geheimnisse des Anbaus von Spezialisten und die Eigenschaften des Hybrids berücksichtigen. Die Bildung einer bestimmten Anzahl von Eierstöcken hängt jedoch nicht nur von den Merkmalen der Sorte ab, sondern auch von der richtigen Pflege, Ernährung und den Aufbewahrungsbedingungen.

Büsche mit unzureichendem Feuchtigkeitsgehalt oder umgekehrt mit feuchtem Boden können eine schlechte Ernte bringen. Der Grund kann auch ein Mangel an Licht, Fütterung und eine Verletzung des Mikroklimas im Gewächshaus sein.

Sorten von Bundgurken

Bündel Gurken werden nach verschiedenen Merkmalen klassifiziert. Je nach Verwendungszweck handelt es sich bei den Sorten um Salat mit kleinen Samen, dünner Haut und weißen Dornen sowie um Sorten zum Salzen

Unterscheiden Sie zwischen Gurken und Reifung. Sprinter, die sogenannten frühen Sorten, zeichnen sich durch eine schnelle Reifezeit und eine gute Keimung aus, tragen aber schnell keine Früchte mehr. Späte Gurkensorten sind resistenter gegen Krankheiten und tragen langfristig Früchte.

Eines der wichtigen Merkmale ist die Bestäubung. Alle Gurkensorten werden in von Bienen und Parthenokarpus bestäubte Sorten unterteilt, die keine Bestäubung erfordern (manchmal werden sie als selbstbestäubt bezeichnet).

Darüber hinaus weisen Gurkensorten eine Reihe von Unterschieden bei der Verzweigung von Seitentrieben auf:

  • Sorten mit begrenzter Verzweigung haben kurze Seitentriebe, kleine Internodien und eine lange Fruchtzeit
  • Sorten mit einer schwachen Verzweigung werden als Sprint-Hybriden bezeichnet, deren gesamte Ernte sich auf den Hauptstamm konzentriert
  • Sorten mit aktiver Verzweigung bilden zunächst Früchte am Hauptstamm und dann Grüns an den seitlichen Prozessen, während sie sich entwickeln.

Bündel Gurken: wie man wächst und eine reiche Ernte bekommt

Vor dem Kauf müssen Sie sich also entscheiden Welche Art von Sorte wird zum Pflanzen benötigt, und schafft dann alle notwendigen Bedingungen für die Kultur für Entwicklung und aktive Fruchtbildung.


Mittel reifende Gurken

Lord F1

  • Die Hybridpflanze ist so kraftvoll positioniert, dass die Hauptpeitsche, die Seitentriebe, ziemlich aktiv wächst. Wenn die Seitentriebe wachsen, kommt es zu einer freundlichen und längeren Reifung der Ernte.
  • Gurken machen mit ihrer ausgeprägten grünen Farbe und den großen Tuberkeln auf sich aufmerksam. Ihre Länge beträgt 10-12 cm, das Gewicht 110-135 g.
  • Knuspriges, aromatisches Fruchtfleisch ohne Bitterkeit und Hohlräume ermöglicht die Verwendung von Grüns für den frischen Verzehr, das Beizen und das Einmachen.
  • Aufgrund ihrer erhöhten Kältebeständigkeit kann die Pflanze nicht nur in einem Gewächshaus, sondern auch auf offener Fläche effektiv Früchte tragen.
  • Die Sorte weist ein hohes Maß an Krankheitsresistenz auf: Falscher Mehltau und Mehltau, brauner Fleck, Gurkenmosaikvirus, Wurzelfäule.
  • Der Produktivitätsindex des Busches beträgt 9-13 kg pro Quadratmeter. Die Geschmackseigenschaften sind gut und die kommerziellen Qualitäten sind sehr hoch, was ihre Nachfrage bei den Verbrauchern bestimmt.

Sibirische Girlande

  • Diese Sorte gehört zum Bundtyp.
  • Auf einem Knoten können sich 5-7 Eierstöcke gleichzeitig bilden, und es wurde bereits nachgewiesen, dass die sibirische Girlande aus einem Busch bis zu 400 Stück produzieren kann. Zelentsov, das entspricht 20 kg pro Saison.
  • Reife Gurken sehen aus wie Essiggurken. Die durchschnittliche Länge von einem beträgt 5-7 cm.
  • Die dünne Schale von sattgrüner Farbe ist selten mit Tuberkeln bedeckt. Sibirische Girlande hat einen ausgezeichneten Geschmack.
  • Das Fruchtfleisch ist sehr saftig, süßlich im Geschmack, ohne Bitterkeit. Gurken sind mit ihrem Aroma und knusprig erstaunlich.

Zozulya

  • Es ist eine frühe Sorte, die bereits 45-50 Tage nach dem Pflanzen eine Ernte bringen kann.
  • Anfangs beträgt der Ertrag 10-16 kg pro 1 m2, aber in einem Monat wird diese Zahl auf 20 kg ansteigen.
  • Gurken sind groß, das Gewicht kann zwischen 150 und 300 g betragen und ihre Länge beträgt 14-24 cm.
  • Klassische zylindrische Form, leicht gebogen, tiefgrüne Rindenfarbe.
  • Das Fruchtfleisch hat ein ausgeprägtes Aroma, dicht und saftig.
  • Zozulya wird nicht zum Salzen verwendet, es ist besser, es für den frischen Verzehr oder für Salate zu verwenden.
  • Zozuli zeichnet sich durch eine lange Haltbarkeit aus. Nach der Ernte werden die Gurken weitere 5 Tage im Kühlschrank gelagert.

Die Bewertungen sind überwiegend positiv:

Adam F1

  • Nach dem Auflaufen kann die Ernte in 45-52 Tagen geerntet werden.
  • Die Büsche benötigen keine Bestäuber, deshalb bauen sie sie sowohl im Gewächshaus als auch auf freiem Feld an.
  • Die Sorte gilt als mittelgroß.
  • Mittelgroße Zelents: 9-11 cm lang, Gewicht bis zu 95 g.
  • Die Haut der Gurken hat eine tief dunkelgrüne Farbe mit hellen Streifen.
  • Das Fruchtfleisch ist sehr dicht mit kleinen Samen im Inneren.
  • Die Kultur hat einen angenehmen, süßlichen und delikaten Geschmack. Adam ist voller Vitamine, mäßig saftig.
  • Gurken Adam werden für Gurken, zum Beizen und für Salate verwendet.

Marinda F1

  • Es ist eine früh reifende, selbstbestäubte Hybride mit einem hohen Fruchtgrad. Es wächst gut, sowohl in offenen Bereichen als auch in Gewächshäusern. Der Busch ist als mittelstark, mittelverzweigt charakterisiert.
  • Die Früchte färben sich nicht gelb, haben eine weißliche Pubertät und eine oval-zylindrische Form. Die Länge der Gurken überschreitet 10 cm nicht und ihr Gewicht beträgt 65-75 g.
  • Aufgrund ihrer hohen Resistenz gegen verschiedene Krankheiten (Gurkenmosaikvirus, brauner Fleck, Schorf, Mehltau) kann die Pflanze bis zu 30 kg pro Quadratmeter liefern.
  • Der Schwachpunkt dieser Pflanze ist ihre Anfälligkeit für Peronosporose, Anthrakose und Winkelflecken.
  • Die Sorte zeichnet sich durch eine hohe stabile Fruchtbildung und eine ausreichende Beständigkeit gegen widrige Wetterbedingungen aus.

Schwiegersohn

  • Diese Hybridsorte ist selbstbestäubend. Es braucht keine Bienenbestäubung, um Früchte zu produzieren.
  • Die Ernte kann bereits 45 Tage nach dem Pflanzen geerntet werden. Die Grüns selbst sind saftig, süßlich, ohne Bitterkeit.
  • Eine Vielzahl von Durchschnittserträgen, bis zu 7 kg Gurken, werden aus einem Busch pro Saison geerntet.
  • Mittelgroße Gurken: Die Länge erreicht 15 cm und das Durchschnittsgewicht beträgt 100 g.
  • Die Rinde ist mit kleinen Tuberkeln mit Dornen bedeckt.
  • Die Hautfarbe ist dunkelgrün.
  • Auf einem Knoten können 2-8 Eierstöcke erscheinen, und das Pflücken von Gurken kann entweder vollreif oder in einem Essiggurkenzustand sein.

Regina F1

  • Eine Zwischensaisonpflanze wird unter Beteiligung von Bienen bestäubt, sie wird als kräftig und mittelwüchsig charakterisiert. Der blühende Typ ist weiblich. Die Blätter sind mittelgroß und grün gefärbt.
  • Die oval-zylindrische Form der Frucht, die ausgeprägte grüne Farbe und ein spezielles Gurkenaroma unterscheiden die Sorte von anderen Hybridformen.
  • Die Geschmackseigenschaften werden als sehr hoch eingestuft, die Grüns verlieren sie weder beim Einmachen noch beim Salzen. Besonders wenn sie frisch gegessen werden, zeichnen sie sich durch ihren Geschmack aus.
  • Diese Kultur hat einen ausreichenden Schutz gegen Mehltau, Olivenflecken, Gurkenmosaikvirus und mittlere Resistenz gegen Falschen Mehltau.
  • Die Länge der Zelents beträgt 14-16 cm, ihr Gewicht beträgt nicht mehr als 90 g.
  • Der Hybrid kann auf offenen Flächen und unter Gewächshausbedingungen gleich gut angebaut werden.

Connie F1

  • Diese Gurkensorte gilt als eine der besten Hybriden. Der Stamm der Pflanze hört nicht auf zu wachsen, und anschließend gibt der Busch eine gute Ernte.
  • Jeder Knoten kann bis zu 9 Eierstöcke haben. Es gibt fast keine unfruchtbaren Blumen unter ihnen.
  • Die Pflanze ist selbstbestäubt und erfordert keine Bienenbestäubung.
  • Sie können Connie im Garten und im Gewächshaus anbauen.
    Eine Gurke kann eine Länge von 9 cm erreichen und das durchschnittliche Gewicht einer Frucht beträgt 80 g.
  • Selbst wenn die Pflanzen nicht rechtzeitig geerntet werden, wachsen sie nicht heraus und die Haut bleibt dünn.
  • Die Sorte ist berühmt für ihren guten Geschmack. Es wird universell zur Zubereitung von Salaten, zur Zubereitung für den Winter und zum Beizen verwendet.

Wettbewerber

  • Die Competitor-Sorte trägt die ersten Früchte bereits 45-50 Tage nach dem Pflanzen.
  • Eine Kultur mit mittlerer Ausbeute von 1 Quadratmeter kann bis zu 4 kg Obst geerntet werden.
  • Im Durchschnitt trägt der Busch bis zu 90 Tage Früchte, dies hängt von den Wetterbedingungen und der Pflanzenpflege ab.
  • Zelentsi erreichen eine Länge von 9-12 cm und das Gewicht der Zelents kann zwischen 70 und 100 g liegen. Die Schale hat eine dunkelgrüne Farbe mit großen Tuberkeln.
  • Die Kultur ist selbstbestäubend und kann daher sowohl im Garten im Gartenbeet als auch im Gewächshaus angebaut werden.
  • Die Sorte ist vielseitig einsetzbar.

Bauer F1

  • Eine hybride Form mit einer durchschnittlichen Reifezeit, die vom Erscheinen des ersten Blattes bis zur vollständigen technischen Reife der Frucht fast 55 Tage dauert.
  • Der Busch wird mit Hilfe von Insekten - Bienen bestäubt. Seine Peitschen sind sehr lang, über 2 Meter.
  • Die Pflanze hat einen weiblichen Blütentyp. Die Blätter sind mittelgroß und sattgrün. In ihren Nebenhöhlen bilden sich bis zu zwei Eierstöcke.
  • Die Länge der Früchte überschreitet 12 cm nicht, ihr Gewicht beträgt 100-110 g. Der Ertragsindex pro Quadratmeter beträgt ca. 14 kg pro Saison.
  • Diese Sorte wird sowohl in offenen Gebieten als auch in Filmtunneln, Frühlingsgewächshäusern, angebaut. Der Geschmack und die Markteigenschaften sind ziemlich hoch.
  • Die knusprige, dichte Struktur des Fleisches, das Fehlen unangenehmer Bitterkeit und das charakteristische Gurkenaroma bringen diesen Hybrid gemäß Beschreibung und Anwendung in die Kategorie der besten Gurkensorten.
  • Dieses niederländische Zuchtprodukt ist resistent gegen Cladosporiose, Mehltau und Gurkenmosaikvirus.

Busch

  • Eine früh reife Sorte von Kustovoy-Gurken erfreut Gärtner mit der ersten Ernte bereits 45-50 Tage nach dem Erscheinen der ersten Triebe.
  • Die Besonderheit dieser Sorte ist eine ordentliche, kompakte Form, die einem Busch ähnelt.
  • Ihre Länge erreicht 50-80 cm. Bis zu 5 kg Gurken können aus einem Busch geerntet werden, während die Ernte Mitte Juni endet.
  • Diese Kultur muss von Bienen bestäubt werden, daher kann sie nur im Freien angebaut werden.
  • Eine Gurke kann eine Länge von 12 cm und eine Masse von bis zu 120 g erreichen.
  • Die Früchte sind hellgrün mit Tuberkeln auf der Schale. Gurken haben einen guten Geschmack und können sowohl zum Beizen als auch für Salate verwendet werden.

Claudia F1

  • Die Pflanze klettert mit einer mittleren frühen Reifezeit, vom Zeitpunkt des Auflaufens bis zur vollen technischen Reife, 52 Tage. Blühender weiblicher Typ.
  • Durchschnittliche Blattigkeit. Büsche sind stark genug mit einem guten Wurzelsystem.
  • Die Früchte zeichnen sich durch ein leicht süßliches, aromatisches Fruchtfleisch mit einer dichten Struktur aus, Bitterkeit fehlt völlig.
  • Die Samen bleiben auch bei überreifen Exemplaren klein.
  • Ihre Größe beträgt nicht mehr als 12 cm, das Gewicht 85 g. Die klumpige Oberfläche der Zelents hat keine Dornen, was für die Ernte praktisch ist.
  • Die Pflanze weist eine hohe Resistenz gegen häufige Krankheiten und Gartenschädlinge auf, was den Anbauprozess erheblich vereinfacht.
  • Der Fruchtvorgang hört erst beim ersten Frost auf.


Video

Wir laden Sie ein, sich im folgenden Video mit dem Sortiment an Hybridsorten von Gurken des landwirtschaftlichen Unternehmens Gavrish vertraut zu machen:

Über den Autor:
Olga Polyakovskaya

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie den Text mit der Maus aus und klicken Sie auf:

"Frostbeständige" Sorten von Gartenerdbeeren (häufiger einfach "Erdbeeren") benötigen ebenso Schutz wie gewöhnliche Sorten (insbesondere in Regionen, in denen sich schneefreie Winter oder Fröste abwechseln und auftauen). Alle Erdbeeren haben flache Wurzeln. Dies bedeutet, dass sie ohne Obdach ausfrieren. Die Zusicherung von Verkäufern, dass Erdbeeren "frosthart", "winterhart", "frostfest bis zu -35 ℃" usw. sind, ist eine Täuschung. Gärtner sollten sich daran erinnern, dass das Wurzelsystem von Erdbeeren nie verändert wurde.

Natürliche Toxine kommen in vielen Pflanzen vor, und solche, die in Gärten und Gemüsegärten angebaut werden, sind keine Ausnahme. So gibt es in den Samen von Äpfeln, Aprikosen, Pfirsichen Blausäure (Blausäure) und in den Spitzen und Schalen von unreifen Nachtschatten (Kartoffeln, Auberginen, Tomaten) - Solanin. Aber keine Angst: Ihre Anzahl ist zu gering.

Aus sortenreinen Tomaten können Sie "Ihre" Samen für die Aussaat im nächsten Jahr erhalten (wenn Sie die Sorte wirklich mögen). Und es ist sinnlos, dies mit hybriden zu tun: Die Samen werden funktionieren, aber sie werden das Erbmaterial nicht von der Pflanze tragen, von der sie stammen, sondern von ihren zahlreichen „Vorfahren“.

Kompostverrottete organische Rückstände verschiedener Herkunft. Wie macht man? Alles ist auf einem Haufen, einem Loch oder einer großen Kiste gestapelt: Küchenreste, Spitzen von Gartenfrüchten, vor der Blüte gemähtes Unkraut, dünne Zweige. All dies ist mit Phosphatgestein überlagert, manchmal mit Stroh, Erde oder Torf. (Einige Sommerbewohner fügen spezielle Kompostbeschleuniger hinzu.) Mit Folie abdecken. Bei Überhitzung wird der Stapel regelmäßig für den Frischluftstrom aufgefrischt oder durchbohrt. Normalerweise „reift“ Kompost 2 Jahre lang, aber mit modernen Zusatzstoffen kann er in einer Sommersaison fertig sein.

Sowohl Humus als auch Kompost sind zu Recht die Grundlage des ökologischen Landbaus. Ihre Anwesenheit im Boden erhöht den Ertrag erheblich und verbessert den Geschmack von Gemüse und Obst. Sie sind in Eigenschaften und Aussehen sehr ähnlich, sollten aber nicht verwechselt werden. Humus - verrotteter Mist oder Vogelkot. Kompostverrottete organische Rückstände verschiedener Herkunft (verdorbene Lebensmittel aus der Küche, Spitzen, Unkraut, dünne Zweige). Humus gilt als besserer Dünger, Kompost ist leichter verfügbar.

Humus - verrotteter Mist oder Vogelkot. Es wird so zubereitet: Gülle wird auf einem Haufen oder Haufen gestapelt und mit Sägemehl, Torf und Gartenerde belegt. Der Kragen ist mit einem Film bedeckt, um die Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu stabilisieren (dies ist notwendig, um die Aktivität von Mikroorganismen zu erhöhen). Der Dünger "reift" innerhalb von 2-5 Jahren - abhängig von den äußeren Bedingungen und der Zusammensetzung des Ausgangsmaterials. Der Ausgang ist eine lose homogene Masse mit einem angenehmen Geruch nach frischer Erde.

Im kleinen Dänemark ist jedes Stück Land ein sehr teures Vergnügen. Daher haben sich lokale Gärtner daran gewöhnt, frisches Gemüse in Eimern, großen Beuteln und Schaumstoffboxen anzubauen, die mit einer speziellen irdenen Mischung gefüllt sind. Mit solchen agrotechnischen Methoden können Sie auch zu Hause eine Ernte erzielen.

Der Landwirt Carl Burns aus Oklahoma hat eine ungewöhnliche bunte Maissorte namens Rainbow Corn entwickelt. Die Körner an jedem Ohr haben unterschiedliche Farben und Schattierungen: Braun, Rosa, Lila, Blau, Grün usw. Dieses Ergebnis wurde durch langjährige Auswahl der am häufigsten gefärbten gängigen Sorten und deren Kreuzung erzielt.

Die Neuheit amerikanischer Entwickler ist der Tertill-Roboter, der im Garten jätet. Das Gerät wurde unter der Anleitung von John Downes (dem Erfinder des Roboterstaubsaugers) erfunden und arbeitet bei allen Wetterbedingungen autonom auf unebenen Oberflächen auf Rädern. Dabei schneidet er mit dem eingebauten Trimmer alle Pflanzen unter 3 cm.

Die Sorten "Zyatek" und "Schwiegermutter" müssen korrekt gepflegt werden. In keinem Fall darf der Boden austrocknen oder durchnässt werden. Die Bewässerung sollte ungefähr zwei- oder dreimal pro Woche erfolgen. Wasser muss Raumtemperatur haben. Es ist notwendig, an der Wurzel reichlich zu gießen. Es ist ratsam, nicht auf die Blätter zu gelangen. Es ist am besten, den Eingriff am Abend nach dem Abklingen der Hitze oder am frühen Morgen durchzuführen.

Der Boden muss gelockert werden, jedoch nicht öfter als einmal pro Woche und nur an der Oberfläche, da die Wurzeln der Gurke flach sind. Um die Wasser- und Temperaturbedingungen aufrechtzuerhalten, muss der Boden gemulcht werden. Rechtzeitiges Hillen schützt die Pflanze vor Pilzkrankheiten und hilft bei der Bildung neuer Wurzeln. Systematisches Jäten ist notwendig, um zu vermeiden, dass den Sämlingen Nährstoffe und das Krankheitsrisiko entzogen werden.

Es wird empfohlen, das Gewächshaus rechtzeitig zu lüften. "Schwiegermutter" und "Zyatek" brauchen eine konstante Luftzirkulation.

Die Fütterung der Gurken erfolgt nach folgendem Schema:

  • 14 Tage nach der Landung
  • während der Blüte
  • ganz am Anfang der Frucht
  • alle zwei Wochen während der gesamten Fruchtphase.

Vor dem Füttern müssen die Gurken gründlich gewässert werden, um Verbrennungen an den Wurzeln der Pflanze zu vermeiden. Häufiges Füttern kann zum Tod des Weidezauns führen.

Es ist ratsam, die Stiele an einem Netz oder Gitter zu befestigen, das im Voraus installiert werden muss. Ihre Höhe beträgt etwa zwei Meter. Die Pflanze wird mit einer Schnur aus Schnur in einer Höhe von 10-15 cm über dem Boden zusammengebunden. Es ist notwendig, es vorsichtig zu befestigen, um es nicht durch Ziehen der Schnurschlaufe zu übertreiben, wodurch der Stiel nicht beschädigt wird.

Es wird empfohlen, eine Gurke mit einem Stiel anzubauen, daher muss die Pflanze richtig geformt sein. Die Bildung der Peitsche hat folgende Stufen:

  • Wenn 4-5 echte Blätter erscheinen, wird die Wimper sofort am Netz oder Gitter befestigt
  • untere Blüten und Seitentriebe werden entfernt
  • In einer Höhe von einem Meter bleiben nur noch 20 cm lange Triebe übrig, während die Oberseite festgesteckt werden sollte
  • oberhalb eines Meters befinden sich alle Triebe mit einer Länge von mehr als einem halben Meter, mindestens drei Blättern und der gleichen Anzahl von Eierstöcken
  • Wenn die Pflanze die Oberseite des Netzes oder Spaliers erreicht, wird die Krone eingeklemmt und fixiert.

Der Hybrid verträgt leicht Krankheiten, erholt sich gut danach, ist nicht anfällig für viele Gurkenkrankheiten, aber es ist nicht überflüssig, Schutzmaßnahmen gegen Infektionen mit Virus-, Pilz- und Bakterienkrankheiten zu ergreifen.

Vorbeugung ist die Einhaltung der Regeln für die Fruchtfolge, die Desinfektion des Saatguts vor der Aussaat, die Bewässerung der Pflanzen nur mit warmem Wasser zur Aufrechterhaltung der erforderlichen Luftfeuchtigkeit, der Zugang zu frischer Luft zur Belüftung und die Entfernung erkrankter Triebe. Beschädigte Wimpern, Unkraut und getrocknetes Laub müssen sofort entfernt werden, da sich sonst Schädlinge von ihnen ernähren und sogar Insektenlarven darin brüten können.

Sie können die Pflanzungen mit einer infundierten Tabak- oder Knoblauchlösung besprühen. Nach der Ernte werden die restlichen Pflanzenteile verbrannt.

Die Melonenblattlaus nimmt die Rückseite der Blätter der Hybride ein, beißt sie durch und absorbiert den Saft der Pflanze. Der Stiel trocknet aus, verdorrt, stirbt. Um Melonenblattläuse zu zerstören, wird eine Seifen-Soda-Lösung verwendet: Ein Viertel eines gewöhnlichen Stücks Waschseife wird auf eine grobe Reibe gerieben, ein Esslöffel Soda wird hinzugefügt (oben), mit einem Liter kochendem Wasser gegossen und gründlich gerührt. Mit zehn Litern Wasser verdünnt und die Pflanze besprüht.

Die Spinnmilbe saugt den Saft aus den Gurkenblättern und -stielen und schwächt dadurch die Pflanze. Es wird empfohlen, es mit den biologischen Wirkstoffen "Bitoxibacillin" und "Fitoverm" zu bekämpfen und dabei die Anweisungen genau zu befolgen.


Beschreibung der Früchte

Eine kurze Beschreibung der Sorte und ein Foto von Lilliput F1-Gurken finden Sie auf der Samenverpackung. Zelentsy haben eine längliche zylindrische Form, die manchmal in Form eines Kegelstumpfes wächst. Die Haut der Gurke Lilliput F1 ist selbst bei überwachsenen Exemplaren dünn, hat eine saftige grüne oder dunkelgrüne Farbe und hellt sich allmählich von der Basis nach oben auf. Auf der Oberfläche der Schale sind kurze weiße Streifen zu sehen. Die Gurke ist gleichmäßig mit vielen Pickeln, in deren Mitte sich kleine weißliche Dornen befinden. Diese kleinen Nadeln brechen beim Sammeln leicht ab.

Die Größe der Gurken Lilliput F1 lässt sich anhand des Namens der Sorte leicht erraten. Die durchschnittliche Probe überschreitet nicht eine Länge von 7-9 cm, einen Durchmesser von 3 cm und ein Gewicht von 80-90 g. Essiggurken werden täglich hergestellt, Essiggurken - jeden zweiten Tag. Zelentsy verträgt den Transport perfekt und verliert lange Zeit nicht an Präsentation und Geschmack.

Gurken Lilliput F1 sind hart und knusprig, haben einen ausgezeichneten delikaten Geschmack. Sie sind gut frisch, in Salaten und anderen kalten Vorspeisen. Die Sorte Lilliput F1 sammelt bei plötzlichen Temperaturänderungen und instabilen Wetterbedingungen keine Bitterkeit (die Substanz Cucurbitacin wird nicht produziert). Liliput-Gurken sind ideal für die Winterernte (Beizen und Beizen).


Bewertungen von Gärtnern

In der Zeitschrift las ich gute Sorten für den 2. Umsatz - Gunar und Ekol. Gunar gepflanzt, während die Sämlinge glücklich sind, ist der Stiel dick, dehnt sich nicht.

Dimka_zp

http://forum.tepli4ka.com/viewtopic.php?f=9&t=100&start=50

Letztes Jahr gab es viele Gurken. Gepflanzt: Gunnar, Temp, Paratunka, Bettina. Alle Hybriden von Semko. Süß, sie gehen zu Salaten und Marinaden. Ich sammle es einmal pro Woche, sie überwachsen nicht.

Olik

http://www.tomat-pomidor.com/newforum/index.php?topic=1724.40

Gunnar Gurken. Hybrid. Mochte es. Keine Blumenstraußblüte, sondern eine Gurke in jedem Busen. Sogar sehr produktiv. Angeblich resistent gegen Falschen Mehltau. Nicht beständig. Sind krank. Aber sie blühen weiter und tragen Früchte.

Schizandra

http://forums.kuban.ru/f1569/ogurcy-2596900-6.html

Die hohe Produktivität von Gunnar wird durch das unbegrenzte Wachstum der Wimpern und die Bildung von 2-4 Zelenten in jedem Busen erreicht. Langzeitfrucht erfordert regelmäßiges und zahlreiches Gießen und Füttern. Aber mit einem solchen Hybrid können Sie den ganzen Sommer und sogar im Herbst Gurken aus einem Gartenbett pflücken.


Schau das Video: Succes med agurker i drivhuset


Vorherige Artikel

Pflege für Currypflanzen

Nächster Artikel

Die Kulturlandschaft