Rundblättriger Bupler - Säen, Pflanzen, Pflegen


Bupler mit runden Blättern, originalen Blüten, epischem Laub!

Rundblättriger Bupler hat unbestreitbare Eigenschaften, angefangen bei seiner Ästhetik. Ideal als Bett, mit seinem schönen ovalen Laub, die Blätter sind wie vom Stiel durchbohrt, als ob sie von einem Speer überrascht würden! Tatsächlich trägt sie ein paar Spitznamen, die uns an ihn erinnern:Blatt, Gras abschneiden, Hasenohr, Bupleurium ummantelt ... Das Laub bildet sich wie eine Tasse unter den Blüten, gruppiert in einem Doldenblütenstand. Die Pflanze produziert Früchte (Achänen). Die blühenden Stängel halten nach dem Schneiden ein langes Bouquet. Ihre Blüte dauert 5 Monate von Juni bis Oktober, kurz gesagt, fügen Sie sie in einem massiven oder freieren Garten in einem wilden Naturgarten zum Garten hinzu.

Botanischer Name:

• Bupleurum Rotundifolium

Pflanzeninfo:

• Zyklus: Jährliche Anlage
• Laub: Verfallen
• Winterhärte: Winterharte Pflanze (-20 ° C)
• Familie: Apiaceae, Apiaceae
• Hafen: Stängel aufrecht - oben verzweigt
• Ausstellung: Sonne - Halbschatten
• Boden: Entwässerter Boden
• Aussaat: Frühling und Herbst
• Plantage: Frühling
• Blüte: Juni bis Oktober
• Rooting: Wurzeln
• Anbaugebiet: Überall: Frankreich oder Quebec
• Ursprung: Mittel- und Südeuropa und Nordafrika
• Honigpflanze: Nein
• Essbare Pflanze: Nein

Besonderheiten:

• Winterharte Pflanze, die einjährig kultiviert wird.
• Grüngelbe Blüten, die oben an den Stielen in Dolden vereint sind.
• Pfahlwurzel.
• Die Blätter sind perfoliert, dh buchstäblich mit dem Stiel verschweißt.
• Das Laub ist oval, glasig und gerippt.

Was sind die Vorteile des rundblättrigen Buplèvre-Gartens?

• Einfach zu züchten
• Schnelles Wachstum
• Ziemlich blühfreudig
• Lange Blüte (5 Monate mehr Herbstsaat)

Welche Ausstellung?

Lieber Sonne, aber auch Halbschattenbelichtungen funktionieren.

Welcher Boden?

• Entwässerter Boden.

Vermehrungsmethode von rundblättrigem Buplèvre?

• Saat ziemlich leicht.

Wann soll man sie säen?

• Seit der Monat Apriloder im Spätsommer und frühen Herbst

Wie sät man Bupler mit runden Blättern?

• Im Garten direkt in den Boden säen.
• Bearbeiten Sie den Boden so, dass er in relativ geringer Höhe dünn wird.
• Erstellen Sie flache Rillen von 6 bis 7 mm, die etwa 30 cm voneinander entfernt sind
• Platzieren Sie die Samen am unteren Rand der Furchen, die 10-15 cm voneinander entfernt sind
• Wenn die Sämlinge wachsen, verdünnen Sie die Pflanzen alle 30 cm.

Ein Wort vom Hobbygärtner:

Für eine frühere und längere Blüte ist es möglich, im Spätsommer (September) oder frühen Herbst (Oktober) rundblättrige Buplèvres zu säen. Verwenden Sie die gleiche Methode, aber verdünnen Sie sich im Frühjahr formeller auf 40 cm anstatt auf 30 cm.

Wann pflanzen?

• Im Boden: ab April sogar im März.

Wie pflanzt man einen rundblättrigen Buplèvre?

Im Boden

• Bearbeiten Sie den Boden, um ihn zu lockern, ohne ihn umzudrehen.
• Fügen Sie optional etwas Blumenerde hinzu.
In sehr schweren BödenErhelle die Erde mit Sand und tiefer.
• Machen Sie Löcher, um die Wurzelballen für die Hasenohrbehälter aufzunehmen.
• Platzieren Sie die Pflanzen in einem Abstand von etwa 30 Zentimetern.
• Kratzen Sie um den Wurzelballen, um die Wurzeln bei Bedarf freizugeben.
• Platzieren Sie die rundblättrigen Buulberry-Pflanzen
• Fassen Sie den Boden aus dem Garten mit Ihrer Hand zusammen und drücken Sie ihn fest, ohne die Wurzeln zu beschädigen.
• Wasser.
• Die Pflanze ist sehr resistent gegen Trockenheit.

Interview:

• Von Zeit zu Zeit gießen.

Blütezeit des rundblättrigen Buplers:

Die Blüte erfolgt je nach Aussaat- oder Pflanzdatum ab dem Monat'April und bis zum Monat von August bis September.

Blüte:

• Die Blüten sind klein und in Dolden über den Blättern oben an den Stielen gesammelt.
• Sie sind gelb und werden grün.

Sorten:

Bupleurum Rotundifolium: Eine Sorte, aber ...
• Die Gattung Bupleurum ist sehr abwechslungsreich
(…)

Womit pflanzen?

• Pflanzen Sie mit Kosmos, Stockrose, Fingerhut, Schwarzkümmel und anderen Doldenblütlern ...

Verwendung im Garten:

BEIMein Garten: in einem Massiv, am Rande oder in einem freien und natürlichen Garten.
• Ohne Garten:
in einem Topf mit Einjährigen.

Kurzes Blatt:

Zusammenfassung

Artikelname

Wie kann man Buplèvre mit runden Blättern im Garten anbauen?

Beschreibung

Rundblättrige Buplèvres haben unbestreitbare Eigenschaften, beginnend mit ihrer Ästhetik. Ideal in Betten, mit ihrem schönen ovalen Laub zuerst, dessen Blätter wie ein Speer vom Stiel durchbohrt werden! Außerdem trägt sie ein paar Spitznamen, die uns an ihn erinnern: Leaf Piercer ...

Autor

Name des Herausgebers

Jaime-jardiner.com

Publisher-Logo


Februar Gartenarbeit

Bekannt für kühl, hält der Monat Februar nicht immer seine Versprechen.

Der Gärtner muss seine Praxis an die Unwägbarkeiten des Wetters anpassen, um sich ruhig auf die kommende Saison vorzubereiten.

IM GEMÜSEGARTEN
> Pflanzen Sie Knoblauch, Zwiebeln und Schalotten. Eine gute Drainage ist erforderlich, um das Risiko von Zwiebelfäule zu begrenzen.
> Überwachen und schützen Sie die Artischocken gemäß der Wettervorhersage.
> Überwachen und schützen Sie Pflanzen unter Deckung oder unter Rahmen.
> Pflegen Sie den Boden: Geben Sie den zerkleinerten Gründünger, den Mist oder den Kompost auf die Oberfläche.
> Bereiten Sie die Quadrate vor, auf denen Ihre Setzlinge oder Pflanzungen bald Platz finden.

IM ORCHARD
> Reinigen Sie die Stämme und großen Äste.
> Ergreifen Sie vorbeugende Maßnahmen gegen die Lockenbildung von Pfirsichblättern.
> Als vorbeugende Maßnahme gegen die Zylindrosporiose des Kirschbaums eingreifen (Blätter mit kleinen runden braunen Flecken, die gelb werden und zu einem frühen Blattabfall führen).

IM ORNAMENTALGARTEN
> Sauber, aber nicht zu viel: Die vorhandenen Pflanzen bieten Schutz und Schutz für die Gartenfauna.
> Andere weniger offensichtliche Aufgaben: Schutz des Bodens vor Erosion (lehmige Böden), vor dem Verlust organischer Stoffe und gegenseitiger Schutz der Pflanzen vor Kälte.
> Beschneiden Sie Hortensien am Ende des Monats.
> Beschneiden Sie sommerblühende Sträucher, indem Sie die Krone lüften.
> Verwenden Sie Schnittreste mit Bedacht: Zerdrücken Sie sie und legen Sie sie in Mulch.
> Erwägen Sie, Gründüngung zu säen oder Kompost auf offenen Flächen zu verteilen.

Wenn Sie auf die Artikel in Vollversion zugreifen möchten, abonnieren Sie die Abonnentenversion unserer Website.


Pflanzen der Cyathea

Wo man es pflanzt ?

Legen Sie den Farn in Halbschatten oder sogar in den Schatten. Wenn die Blätter in der Sonne gewachsen sind, können sie einige Stunden Sommersonne aushalten.

Cyathea australis ist zweifellos so rustikal, wenn nicht mehr als Dicksonia antarctica obwohl dies weiter verbreitet ist. Es verträgt windige Situationen besser, auch wenn sein Laub in der Kälte schneller brennt. Die vollständige Entlaubung erfolgt bei -4 bis -5 ° C, kann jedoch bis zu -9 bis -10 ° C widerstehen, wenn die Temperatur im Laufe des Tages steigt.

So können Sie bewundern Cyathea an der Atlantik- und Mittelmeerküste bei feuchten und halbschattigen atmosphärischen Bedingungen.

Wann pflanzen Sie die CyatheaÂ?

Im Frühjahr vorzugsweise zum Pflanzen im Freien.

Wie pflanzt man es?

Baumfarne leben in ausgelaugten Böden und benötigen wenig organische Substanz. Pflanzen Sie sie in Heidekraut- oder Sandboden mit Torf- oder Blatttopfboden, achten Sie jedoch darauf, dass sie gut abfließen. In unseren gemäßigten Klimazonen werden häufig Farne an halbschattigen Hängen gepflanzt, um die Entwässerung am Fuß zu erleichtern.

Mischen Sie in einem Topf 50% groben Blattbodens oder Torfmoos mit gleichen Teilen Lehm, Sand und Holzkohle.

Wichtig : Vergessen Sie nicht, den Stiel während der 2B Jahre nach dem Pflanzen abzustecken, da die Wurzelbildung noch flach ist.


Arten und Sorten von Cyathea

Die Kultur von Cyathea ist in der nördlichen Hemisphäre ziemlich neu, auch die Anzeichen von Winterhärte stammen aus den Zeugnissen von Kindergärtnern und Sammlern. Diese Minima sind indikativ und können in Abhängigkeit von verschiedenen Parametern wie dem Ursprung der Sporen variieren.

Australischer Baumfarn, rauer Baumfarn (Englisch), Cyathea australis (syn. Alsophila hat.)

  • Vegetation: Stiel 6-12 (20) m hoch, bis zu 0,20 m Durchmesser, überragt von einer dunkelgrünen Schlingenkrone, die 3 m lang ist und in einem Schritt auftaucht. Segmente linear geworfener Wedel.
  • Blumen und Früchte: Kreisförmige Sori unter der Schlinge. Echte Indusien fehlen, aber manchmal sind kleine Schuppen um die Wunde herum vorhanden.
  • Qualitäten: Heimisch in den feuchten Wäldern von Queensland, Victoria und New South Wales (Australien), Tasmanien und Norfolk Islands. Sehr variables Taxon. Hält -10-12 ° C stand und lässt die Braten bei -6 ° C braten. Bevorzugt eine sonnigere Exposition als Dicksonia antarctica und ist windtoleranter.

Weicher Baumfarn, Katote (Maori) Cyathea smithii (syn. Alsophila s.)

  • Vegetation: Unterholzfarn mit einer Höhe von 8 m und einem Stieldurchmesser von 0,5 bis 0,15 m. Die Rachis der alten Wedel bilden einen dicken Rock, der bis zum Boden unter der Krone beeindruckend ist. Masse dunkelgrüner Wedel 2-2,50 m lang. Unterseiten von Blattstielen bedeckt mit roten und weißen Sternhaaren und rotbraunen Schuppen.
  • Blumen und Früchte: Kleine runde Kapseln unter den Blättern diffundieren reichlich schwefelgelbe Sporen. Indusia Untertasse geformt.
  • Qualitäten: Gefunden auf allen neuseeländischen Inseln bis zu den Auckland-Inseln, im Gebirgswald bis ins Tiefland weiter südlich. Im Westland wächst der Wald (Südinsel) im Unterholz Podocarpus. Wenig schätzt die starke australische Hitze oder die Nordinsel, auch wenn sie die Sonne verträgt. Aus dem Wind pflanzen. Langsames Wachstum. Einer der härtesten nach C. australis.

Silberfarn (Englisch), Ponga (Maori) Cyathea Dealbata, (syn. Alsophila tricolor)

  • Vegetation: Baumfarn bis zu 4,50 m hoch im Anbau, 10 m in der Natur. Stiel dunkel, ziemlich dick bis zu 0,45 m in der Natur, gekrönt von 3 m langen Wedeln mit silbergrünem Revers, aber nur bei reifen Wedeln über 1 Jahr. Silber Blattstiele.
  • Blumen und Früchte: --
  • Qualitäten: Im Pod vorhanden. Wäre etwas weniger robust als C. smithii und etwas mehr als C. medullaris (-7 bis -10 ° C). Langsam wachsender Farn. Vor Wind schützen.

Coopers Cyathea (Cyathea Cooperi)

  • Vegetation: Stiel mit einem Durchmesser von 0,10 bis 0,15 m, vertikal gestreift durch die anhaltende leichte Basis der Blattstiele. Blattstiele 0,40-0,50 (0,90) m lang, 2-4 cm breit, glatt, grün bis gelbgrün, an der Unterseite rötlich. Basis der Wedel bedeckt mit zahlreichen hellbraunen bis hellgelben Pergamentfilamenten. Während der Saison treten allmählich leicht dichte Wedel auf, die 1,50 bis 2 m lang und 0,9 bis 1,25 m breit sind.
  • Blumen und Früchte: Indusia fehlt und wund, umgeben von Flimmerschuppen.
  • Qualitäten: Oft fälschlicherweise als C. australis bezeichnet. Heimisch an der Ostküste Australiens, in den Feuchtgebieten von Queensland, Victoria und Tasmanien. Das Wachstum des Stammes ist schneller als bei C. australis, 0,25 bis 0,40 m pro Jahr oder sogar mehr in einem Gewächshaus (erreicht 6 m in 15 Jahren). Verträgt Wind und Frost schlecht (bei -3 ° C reiben die Blätter und bei -6 ° C stirbt der Stiel ab), widersteht aber gut in offener sonniger Umgebung. Leicht reizende Filamente.

"Brentwood"

  • Vegetation: Wedel und Schuppen blasser als bei der Art.
  • Blumen und Früchte: Als typische Art.
  • Qualitäten: Als typische Art.

Baumwiesenfarn (Cyathea dregei)

  • Vegetation: Stiel braun bis zu einer Höhe von 4 bis 5 m und einem Durchmesser von 0,20 bis 0,45 m mit einer dichten Krone. Ärmel alter Wedel hartnäckig und vor Kälte schützend. Wedel zwei- oder dreifach gefiedert bis zu 3 m lang, auf der Rückseite manchmal behaart.
  • Blumen und Früchte: Bis zu 12 Erze pro Ohrmuschel.
  • Qualitäten: Große Reichweite in Afrika, von Simbabwe bis Südafrika. Ungewöhnlicher Farn, der in Ћle-de-France, in Limagne (700 m), aber nicht in der Bretagne geeignet wäre! Der intensiven Sonne ausgesetzt sein, um die Frostbeständigkeit zu erhöhen (mediterranes Klima oder tropische Höhe). Widersteht Feuer. Schlechter Boden.

  • Vegetation: Farn erreicht 4-5 m hoch. Stielbasis klar mit runden Narben. Große, haarige Blattstiele sehr dekorativ beim Abrollen des Hinterns und sehr strenge Schlingen von 3-5 m Länge.
  • Blumen und Früchte: --
  • Qualitäten: Heimisch auf Lord Howes Insel bis zu 400 m über dem Meeresspiegel (600 km östlich von Australien). Schnelles Wachstum. Verträgt -5 ° C.

Schwarzer Baumfarn (Englisch), Mamaku (Maori), Cyathea medullaris

  • Vegetation: Sehr schwarzer Stiel mit einer Höhe von 20 m und einem Durchmesser von 0,15 bis 0,25 m. Kreuze sehr haarig und schuppig auch sehr schwarz. Sehr lange schlanke, schwarze Blattstiele mit spektakulären Wedeln von 6 m Länge.
  • Blumen und Früchte: --
  • Qualitäten: Heimisch in den Tieflandwäldern Neuseelands, Fidschis und Polynesiens. Widersteht -3 ° C. Wächst bis zu 20 cm / Jahr. Genießt eine leichte Sonne und einen windgeschützten Ort. Frischer, gut durchlässiger Boden.


KONTAKT

Einige Ratschläge für diesen Monat Februar. Die Tage werden länger und die Vegetation gewinnt allmählich ihre Rechte zurück. Sie können den Garten auf die Ankunft des Frühlings vorbereiten, auch wenn es noch sehr kalt ist! - Wählen Sie die Blumen aus, die Sie pflanzen möchten. - Bereiten Sie die Samen vor, die Sie unter einem Rahmen säen möchten. - Wenn sie nicht gefrieren, können Sie immer noch Bäume und Sträucher mit bloßen Wurzeln pflanzen. - Beschneiden Sie Apfel- und Birnenbäume, falls Sie dies noch nicht getan haben Also - Neben Nadelbäumen, um ihre Verzweigung zu verringern - Ab Mitte Februar können Sie auch mit dem Beschneiden Ihrer Rosen beginnen. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, bleibt noch Zeit, den Boden mit Gülle zu bearbeiten, um den Boden tief zu nähren. Wir können Ihnen reinen kompostierten Pferdemist oder gemischt mit Kompost anbieten. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. Telefon 03 89 53 34 34.

Die Kälte ist aufgetaucht. Denken Sie daran, noch im Boden befindliche Pflanzen zu schützen, die ersten Setzlinge im Tierheim zu machen und das letzte Gemüse der Saison zu essen. Säen Sie unter einem Rahmen Kohl, Brunnenkresse und einige aromatische Pflanzen, die Sie bis zum Frühjahr im Tierheim lassen, ohne die Frühlingssalate zu vergessen. Auf einer warmen Schicht Lauch und Frühlingskarotten säen. Pflanzen Sie an einem schönen Wintertag und in nicht feuchten Böden den Knoblauch und die Schalotten. Ernten Sie den Lammsalat und den Winterkohl. Schlachten Sie den Lauch, um gegen die Kälte zu kämpfen. Erzwinge die Endivien. Denken Sie daran, das im Gemüsegarten noch vorhandene Gemüse mit einer Winterabdeckung zu schützen. Schützen Sie die Füße Ihrer Rosen, indem Sie einen Erdhaufen bilden, auf den Sie Gemüsemulch legen können. Dieser Eingriff schützt die Wurzeln vor Kälte.

Das war's, wir sind im November! Wir treten für alle Pflanzen im Garten in eine Ruhephase ein. Die Tage werden kürzer und nach einem sehr sonnigen Oktober setzen Regen und Grau ein. Es sind jedoch noch einige Arbeiten zu erledigen, insbesondere die Vorbereitungsphase für das nächste Frühjahr. Also alles zu Ihren Spaten, Rechen, Pflanzgefäßen und anderen Gartengeräten. „Bei Sainte Catherine wurzelt alles Holz“. Dieses Sprichwort sagt uns, dass dies die beste Zeit ist, um Rosen, Bäume und Sträucher zu pflanzen. Wenn Sie im November pflanzen, können Sie leichter wurzeln, bevor die ersten Winterfröste eintreffen. Vergessen Sie nicht, auch die Frühlingszwiebeln zu pflanzen, bevor der Boden zu hart wird: Tulpen, Hyazinthen, Schneeglöckchen oder sogar Krokusse. Sammle alle Früchte, die den Boden verunreinigen. Am Ende des Monats können Sie mit dem Beschneiden von Apfel- und Birnenbäumen beginnen. Dies ist auch der Monat, um mit dem Pflanzen zu beginnen. Schützen Sie die kälteempfindlichsten Pflanzen mit einem Überwinterungsschleier. Wenn alle Blätter gefallen sind, nutzen Sie die Gelegenheit, um einen letzten Rasen zu mähen, der relativ hoch ist. Es hilft auch, den Rasen effektiv zu reinigen. Sie können Ihre Tomatenpflanzen dauerhaft entwurzeln. Ernten Sie das letzte Wintergemüse und lassen Sie das Wurzelgemüse an Ort und Stelle. Beginnen Sie mit der Vorbereitung des Bodens, indem Sie den Boden pflügen, der im Winter gut atmen wird. Wenn Sie Gülle, Kompost oder andere organische Zusätze einarbeiten, zersetzen sie sich langsam und werden nicht vom Regen weggespült. Der Boden wird daher im folgenden Frühjahr für die Ernte bereit sein, was durch diese im Laufe der Monate aufgenommene Nährstoffversorgung gefördert wird.

Wie mit Lehmboden im Garten arbeiten? Der Lehmboden hält Wasser zurück. Bei starkem Regen kann dies die Wurzeln der Pflanzen schädigen. Wenn die Erde nass ist, wird ihre Arbeit mühsam, weil sie an den Stiefeln und Werkzeugen des Gärtners haftet. Das macht die Arbeit schwieriger. Im Gegenteil, bei heißem Wetter verdichtet sich die Erde und reißt. Es wird hart und die Sämlinge haben Schwierigkeiten, durchzubrechen. Ein zu lehmiger Boden kann leicht verbessert werden, indem regelmäßig eine Änderung hinzugefügt wird, die seine Struktur aufhellt, und zwar mit einer Menge von 100 Litern KOMPOST pro m2 und pro Jahr. Integrieren Sie es im Herbst und Frühjahr durch einfaches Kratzen. Richten Sie auch permanentes Mulchen ein, um den Boden zu schützen und Humus zu erzeugen, der seine Anreicherung und Aufhellung fördert. Es hilft auch, den Boden mit Mikroorganismen zu belüften. Treffen Sie sich bei der Selbstbedienung am Standort ANNA COMPOST in Kingersheim. Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen und Ihnen weitere Informationen zukommen zu lassen. Montag bis Freitag: 7.00 bis 23.45 Uhr und 13.15 bis 16.00 Uhr Samstag: Nonstop Nonstop von 7.00 bis 15.00 Uhr Tel 03 89 53 34 34

Der Monat SEPTEMBER rückt näher… Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um "abgenutztes" Gras zu reparieren oder zu ersetzen. Mit zunehmendem Alter wird der Rasen mit Moos und Unkraut bewachsen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um das Problem zu beheben oder es vollständig zu wiederholen. Denken Sie daran, die Keimung der Samen mit feinem Kompost zu fördern und die Arbeit zu erleichtern. Sie können das alte Gras mit einer speziellen TV50-Mischung bedecken. Zögern Sie nicht, uns für Beratung und Lieferung von Erde und Kompost zu kontaktieren. Tel 03 89 53 34 34. Wichtige Schritte für einen schönen Rasen: Reinigen Sie den Boden. Nivellieren Sie den Rasen. Säen Sie den Rasen regelmäßig. Bedecken Sie die Samen. Rollen Sie die Walze und vergessen Sie insbesondere nicht, zu gießen, um den Boden bis zum ersten Mähen feucht zu halten.

Was tun im Gemüsegarten im August? An Arbeit mangelt es nicht. Pflege Bewässern Sie Ihren Gemüsegarten sehr regelmäßig, ohne die Blätter bei Bedarf zu benetzen. Jäten Sie den Boden, um Unkrautwettbewerb mit Ihrem Gemüse zu vermeiden. Belüften Sie den Boden mit einer Hacke, damit er unter dem Einfluss von Hitze nicht reißt. Schließen Sie das Mulchen ab, wenn es reduziert wurde. Butte Fenchel, Sellerie und Winterkohl. Pflanzen Pflanzen Wirsingkohl möglichst in der Nähe von Selleriepflanzen, da diese beiden Pflanzen einen positiven Einfluss aufeinander haben. Pflanzen Sie den Lauch für diesen Winter. Ernte Ernte von Tomaten, Zucchini und Gurken, Auberginen und Paprika, Sommersalat und blanchiertem Sellerie, Gurken am Monatsende, Busch- und Bohnen, Erbsen. Aussaat Rundrüben für den Herbst, Lammsalat, Spinat, Chicorée, Zwiebeln, Rüben usw. säen.

Fotos aus dem Beitrag von ANNA COMPOST

Der Monat Juni im Gemüsegarten! Unseren Gartenfreunden wird es nicht an Beruf mangeln: Pflanzen, Säen, Umpflanzen, Jäten, Gießen usw. Das Gemüse wächst schnell: Vergessen Sie nicht, die Pfähle am Fuße der Tomaten zu platzieren, um die Kartoffeln zu bestreichen. Es ist auch Zeit, Zucchini, Auberginen, Salate, Gurken, Kürbisse zu pflanzen. Basilikum und grüne Bohnen nicht vergessen. Pflegen Sie den Boden mit Hacken, um Unkraut zu entfernen, und nutzen Sie die Gelegenheit, um auf nassem Boden zu mulchen. Es wird auch die Bewässerung begrenzen, da sich die Sommersaison am Horizont abzeichnet. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen unter 03-89-53-34-34 weiterhin zur Verfügung.

Fotos aus dem Beitrag von ANNA COMPOST

Hinweis auf extreme Kälte! Tipps für Gärtner, die mit der Sonne Anfang April bereits ihre Gärten angelegt haben und derzeit mit sehr niedrigen Temperaturen für die Saison bei Nachtfrost konfrontiert sind: Wenn Sie können, schützen Sie Ihre Pflanzen in einem Gewächshaus. Tomaten, Salate mit einem Schutzfilm abdecken. Zögern Sie nicht, Sträucher und andere Pflanzen mit Mulch oder Hackschnitzel zu mulchen, um sie teilweise vor Kälte zu schützen. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen unter 03-89-53-34-34 weiterhin zur Verfügung.

Fotos aus dem Beitrag von ANNA COMPOST

Der Gemüsegarten im APRIL! Der Frühling war endlich da. Nach dem Wechsel in die Sommerzeit ist es später Tageslicht und alle arbeiten auch nach einem anstrengenden Arbeitstag gerne im Gemüsegarten! Sei vorsichtig, du musst vorsichtig sein. Der April kann noch einige kalte Temperaturen für uns halten. Vergessen wir nicht das Sprichwort unserer Großmütter: "Gib dich im April nicht auf und mach im Mai, was du willst." Im Gemüsegarten ist es höchste Zeit, Tomaten, Auberginen und Zucchini zu säen oder zu verpflanzen. Pflanzen Sie Erdbeeren, Rhabarber, Salat. Wenn Sie dies im Herbst nicht getan haben (z. B. auf schwerem Boden), bleibt noch Zeit, den Boden zu verbessern, indem Sie organische Stoffe wie z. B. Kompost vergraben. Achten Sie auf Schnecken und Schnecken! Um sie davon abzuhalten, sich zu nähern, mulchen Sie an der Basis Ihrer jungen Triebe mit Mulch oder Hackschnitzel.

Fotos aus dem Beitrag von ANNA COMPOST

Wenn Sie noch kein Fan sind, gibt es 7 gute Gründe, Ihre Gärten zu mulchen: - Schont die Feuchtigkeit durch Begrenzung der Verdunstung aus dem Boden - Begrenzt Unkraut (Unkraut vor dem Einbringen) - Schützt den Boden und die darin enthaltenen Nährstoffe - Entwickelt Mikroorganismen (Würmer, Bakterien usw.) daher Humus - Bereichert und verbessert den Boden beim Belüften - Spart Zeit (mehr Hacken, mehr Unkraut, weniger Bewässerung) - Geld sparen (mehr Unkrautvernichter, weniger Wasser, weniger Dünger)

Fotos aus dem Beitrag von ANNA COMPOST

Im Februar im Garten: Nach und nach nimmt die Vegetation ihre Rechte zurück. Die Tage werden länger. Aber während einige Tage uns denken lassen, dass der Frühling nicht sehr weit entfernt ist, erinnern uns andere daran, dass es immer noch Winter ist! Nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihren Garten auf die neue Saison vorzubereiten. Bäume und Sträucher: Dies ist das letzte Mal, dass Bäume und Sträucher gepflanzt werden. Solange es nicht einfriert. Vergessen Sie nicht, den Boden und das Wasser gut zu verändern. Blumen aus dem Garten: Wenn Sie die Zwiebeln im Herbst gepflanzt haben, werden Sie die Freude haben, bald die ersten Farbflecken zu sehen: Krokusse, Schneeglöckchen, die ersten Tulpen usw. Gemüsegarten: Es ist möglich, das erste Gemüse im Schutz zu säen: Blumenkohl, Salat usw. Pflege von Rosen: Ab Mitte Februar können Sie mit dem Beschneiden Ihrer Rosen beginnen. Pflanzen ist noch möglich. Zögern Sie nicht zu viel, denn im März wird es zu spät sein, besonders wenn das Wetter milder ist. Wenn dies noch nicht geschehen ist, bleibt noch Zeit, den Boden mit Gülle zu bearbeiten, um den Boden gründlich zu nähren.

Fotos aus dem Beitrag von ANNA COMPOST

Der Winter ist da, die Tage sind kurz. Es ist noch Zeit, die Obstbäume zu pflanzen, wenn sie nicht gefrieren. Jetzt ist auch die Zeit gekommen, Obstbäume im Winter zu beschneiden. Im Gemüsegarten ist es Zeit, Winterkohl und Lauch sowie für Liebhaber alter Aromen Pastinaken und Topinambur zu ernten! Beginnen Sie unter Deckung mit dem Anbau einiger Gemüsesorten: Salate, Radieschen und Karotten. Während die meisten Winterkulturen der Kälte ohne Schutz standhalten können, ist es ratsam, sie bei starkem Frost zu schützen. Verwenden Sie dazu einen Mulch oder Mulch, der das Heben noch einfacher macht, wenn der Boden vollständig gefroren ist. Sie können den Boden für die erste Aussaat und die erste Pflanzung vorbereiten. Verteilen Sie dazu eine organische Ergänzung, die idealerweise auf Gülle und Kompost basiert, auf Ihrem Boden.


Rundblättriger Bupler - Säen, Pflanzen, Pflegen

Terre Noire Familiengärten

Letzte Aktualisierung: 21.05.10 Einige Layoutprobleme sind zu bedauern. Dies liegt an einer neuen Software, die ich verwende. Ich arbeite an der Korrektur dieses Layouts. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Seite für verschiedene Tabellen: Klicken Sie auf die Links.

Tabelle der verschiedenen Kategorien von Gemüse, andere Klassifizierung nach Art (Wurzel, Blatt usw.)

Tabelle der Aussaat- und Erntezeiten.

Unkraut ein anderer Name für Unkraut, wir bevorzugen den Begriff Unkraut oder Unkraut.

Aromen: um die Küche zu würzen.

Blumen folgen Sie dem Link und besuchen Sie die Seite über Blumen.

Für weitere Informationen zu Gemüse klicken Sie auf "GEMÜSETABELLE". Sie gelangen zu einer Tabelle mit Links zu detaillierten Blättern.

Einige Vorschläge für das ganze Jahr über:

Die großen Gemüseteller haben einen unbestreitbaren ästhetischen Aspekt und schmeicheln dem Stolz ihres Schöpfers. Jedoch,. Das Tailing von Bergen grüner Bohnen oder das Schälen von Hügeln von Erbsenschoten wird letztendlich die motiviertesten ermüden ... Ich spreche nicht von Mangold, Zucchini und anderen Füllhörnern, die oft Abnehmer in den Nachbarn finden oder Gefrierschränke überladen. Nur Kartoffeln, die leicht zu lagern sind, werden vollständig konsumiert. Während dieser Zeit nehmen sie jedoch einen Raum ein (mit Ausnahme neuer Kartoffeln), der von anderem Gemüse belegt werden kann, das unendlich wertvoller ist. Es ist daher nützlich, den Konsum je nach Geschmack und Konsum zu antizipieren Zeiträume und die Verteilung der Produktion durch die Bewirtschaftung von Flächen, die unseren Bedürfnissen entsprechen.

Mit dem Mond basteln + berechnen, ob sich das Gemüse gefällt oder nicht oder bestimmte Insekten abwehren? + abwechselnde Ernten durch Berechnung der Fruchtfolge gemäß den Anforderungen des Gemüses… = große Kopfschmerzen.

Meiner Meinung nach ist es einfacher, kleine Parzellen zu erstellen, die leicht zu kontrollieren sind, von einem Jahr zum nächsten zu streben, dass die Pflanzen derselben Familie nicht aufeinander folgen, und jedes Jahr eine ausreichende Menge organischer Substanz hinzuzufügen (naja -abgebaute Gülle, Algen, Kompost usw.), um den Boden nicht zu verarmen.

Der Anbau verschiedener und vielfältiger Blumen oder die Installation von Nistkästen für Vögel leistet einen angenehmen Beitrag zur Begrenzung der Schädlingsinvasion ...

Hier finden Sie eine Auswahl an Gemüse und Kräutern, die meines Wissens in unserem Garten angebaut wurden.

Die Daten für die Aussaat oder das Pflanzen und Ernten finden Sie in Ihren Gartenbüchern oder einfacher auf den Angaben auf den Samenpaketen. Sie können auch Straßenhändlern und einigen Gartencentern vertrauen. Vergessen Sie vor allem nicht, Ihrem Instinkt zu vertrauen, um Ihre Entscheidungen und Experimente zu treffen, und zögern Sie nicht, Ihre Gefühle bezüglich der Anbaumethoden mit Ihren Gartenbegleitern zu teilen (ohne sie aufzuzwingen).

Gemüse kann in viele Kategorien eingeteilt werden, wir bieten auch eine Klassifizierung zwischen "gierig", "vernünftig" und "nicht schwierig" an. Diese Klassifizierung basiert auf den Beiträgen von organischer Substanz und Düngung.

Diese drei Kategorien können für die Fruchtfolge verwendet werden.



Vorherige Artikel

Pflege für Currypflanzen

Nächster Artikel

Die Kulturlandschaft