Was Sie im Frühling tun müssen, um süße Himbeeren zu genießen


Die Menschen kennen und verehren Himbeeren seit langem. In Russland wurde diese Beere im 12. Jahrhundert bekannt und verbreitete sich. Es gibt mehr als 600 Himbeersorten auf der Welt. Es wird in 37 Ländern im industriellen Maßstab und im privaten Sektor angebaut. Um im Sommer und Herbst süße aromatische Beeren zu genießen, müssen Sie Himbeeren von den ersten warmen Tagen an beachten.

Wie man Himbeeren im Frühjahr pflegt

Eine gute Ernte von Himbeeren ist weniger ein Geschenk der Natur als vielmehr die mühsame Arbeit eines Gärtners. Selbst sehr ertragreiche Sorten können schlechte Früchte produzieren, wenn sie nicht richtig oder zur falschen Zeit gepflegt werden. Lernen Sie grundlegende Anbautechniken, um süße, saftige Himbeeren anzubauen.

Die Hauptpflege für Himbeeren im Frühjahr beginnt im März und läuft auf folgende Verfahren ab:

  • heiße Dusche;
  • Beschneidung;
  • Bodenpflege;
  • Strumpfband;
  • Top Dressing;
  • Bewässerung;
  • Schutz vor Schädlingen;
  • Schutz vor Krankheiten.

Heiße Dusche

Anfang März sollten Sie die Reste von Blättern und Ablagerungen an der Basis der Büsche sorgfältig aufschöpfen. Dieser Abfall muss verbrannt werden, da er schädliche Insekten und Mikroorganismen enthalten kann. Dann sollten Sie eine heiße Dusche mit Himbeeren machen, um schädliche Mikroorganismen zu zerstören.

Für das Verfahren benötigen Sie:

  1. 5 Liter Wasser zum Kochen bringen und eine Gießkanne nachfüllen.
  2. Aus einer Höhe von etwa 1 Meter Himbeersträucher mit einem Diffusor durch einen Auslauf gießen.

Dieses Verfahren ist nicht nur harmlos, sondern auch für Himbeeren sehr vorteilhaft. Heißes Wasser hat keine Zeit, die schlafenden Himbeerknospen zu verbrennen, da es auf 70 Grad abkühlt (bis es die Büsche erreicht). Eine heiße Dusche ist eine großartige Möglichkeit, einen Fadenwurm abzutöten, der manchmal sogar den stärksten Chemikalien trotzt.

Im Durchschnitt reicht 1 Gießkanne heißes Wasser aus, um 2–4 Büsche zu verarbeiten. Wenn die Himbeersträucher groß sind (10-15 Zweige), werden pro 2 Büsche 5 Liter Wasser verbraucht.

Frühlingsschnitt

Nach einer heißen Dusche trocknet der Mutterboden aus, sobald eine positive Temperatur erreicht ist, die Himbeersträucher werden geschnitten und geformt. Unabhängig von der Art des Pflanzens von Himbeeren ist es praktischer, in zwei Schritten zu beschneiden: im zeitigen Frühjahr und später, wenn eine konstante Temperatur über 5 Grad Celsius erreicht wird.

Trockensprossen, deren Farbe sich deutlich von denen der Jungen unterscheidet, werden an der Basis mit einer scharfen Gartenschere abgeschnitten

Im ersten Stadium werden schwache Triebe in Bodennähe entfernt, die fruchtige, krumme, sich verdickende Zweige und Stängel mit Schwellung an der Basis haben (Gallmückenlarven überwintern dort). Die verbleibenden Stängel werden ausgedünnt, wobei während der Buschbildung 6 bis 8 Stängel und bis zu 15 bis 20 Stängel pro Laufmeter Fläche mit Klebeband (Graben) übrig bleiben. Das Eindicken führt zu einer Verringerung des Ertrags und zum Schrumpfen der Beeren.

Es ist notwendig, vollständig gefrorene, gebrochene, unterentwickelte und schädlingsgeschädigte Stängel auszuschneiden und zu verbrennen.

Der Himbeerspross, in dem die Stängelgallenmücke überwintern, hat eine Verdickung

Es ist notwendig, mit einem scharfen Gartenschere die beschädigten Bereiche in der Nähe der gefrorenen Stängel bis zur oberen lebenden Knospe abzuschneiden. Bei jungen gesunden Büschen bis 20 cm werden die Spitzen abgeschnitten. Durch dieses Einklemmen können die Seitentriebe wachsen.

Schema des Frühlingsschnittes von Himbeersträuchern

Video: Wie man Himbeeren im Frühjahr richtig schneidet

Bodenpflege

Bei der Pflege von Himbeeren nach dem Winter sollten Gärtner vermeiden, den Boden zwischen den Reihen auszugraben, um die Wurzeln nicht zu beschädigen, deren Tiefe 30 Zentimeter nicht überschreitet. Das Ausgraben von Reihenabständen ist nur im Herbst zulässig.

Im Frühjahr wird der Boden im Himbeerbaum gemulcht, dh mit einer dicken (bis zu 15 cm) Mulchschicht bedeckt. Als Mulchmaterial können Sie verwenden:

  • Reste von Getreide;
  • Humus;
  • verfaultes Stroh;
  • Kompost.

Dem Mulchvorgang sollte ein Verfahren zum tiefen Lösen (bis zu 10 cm) und zum reichlichen Gießen vorausgehen.

Das Mulchen verhindert die Erschöpfung des Substrats, trägt zur langfristigen Erhaltung der Feuchtigkeit unter den Büschen und zur Versorgung des Wurzelsystems mit einem reichhaltigen Nährstoffkomplex bei. Die Mulchmethode ist nur bei sehr feuchten Böden kontraindiziert: Es reicht aus, sie zu lockern und Dünger aufzutragen.

Das Himbeerwurzelsystem neigt dazu zu wachsen und große Flächen zu erfassen. Um diesen Vorgang zu verhindern, muss ein Himbeerzaun hergestellt werden. Dazu reicht es aus, einen Streifen aus verzinktem Eisen oder Blech um seinen gesamten Umfang zu graben (die Breite des Streifens sollte mindestens 20 Zentimeter betragen). Dank dieser Barriere bleibt der Himbeerbaum an Ort und Stelle.

Himbeerstrumpfband: Pfahl- und Gittermethoden

Ein ebenso wichtiger Punkt ist das richtige Strumpfband der Himbeerreben. Dies gilt insbesondere für Sorten, die sich unter dem Gewicht ihrer eigenen Früchte biegen. Das Verfahren wird helfen:

  • widerstehen spröden und flexiblen Trieben vor Wind- und Regenböen;
  • den Zweigen einer schweren Ernte standhalten;
  • die Büsche gut beleuchten;
  • Machen Sie die Ernte angenehmer (kratzen Sie sich nicht an den Händen).

Bei der Buschbildung von Himbeeren wird ein Pfahl zwischen 2 Büschen getrieben und von jedem zu einem Pfahl wird die Hälfte des Busches gebunden (jeder Stiel separat). Bei dieser Methode verwendet das Strumpfband das Stufenschneiden. Jeder Stiel wird auf eine andere Höhe geschnitten - 10-15-20 cm.

Der einfachste, wirtschaftlichste und kostengünstigste Weg, ein Himbeerstrumpfband zu binden, ist eine Cola

Die beliebteste Art der Unterstützung ist das Gitter. So führen Sie das Strumpfband richtig aus:

  1. Die Pfosten für die Stützen werden entlang der Kanten und in der Mitte jeder Reihe gehämmert.
  2. Ein Draht wird zwischen ihnen gezogen (die Höhe der oberen Querstange beträgt 100–120 cm, die untere 60–80 cm).
  3. Jede Rebe ist an zwei Stellen nicht zu fest mit Hanfgarn oder weichen Stoffstreifen an die Querstangen gebunden. Ein richtig gebundener Busch sollte aufrecht stehen und nicht umkippen.

Säulen mit einer Höhe von 2,2 bis 2,3 Metern werden mit einer Stufe von 3,5 bis 4,5 Metern eingegraben, zwischen denen ein Draht in einer Höhe von 0,75, 1 und 1,6 Metern gespannt wird

Zu den Sorten, für die kein Strumpfband erforderlich ist, gehören:

  • frühe Sorte Gusar mit roten Beeren;
  • Sorte Tarusa mit Stängeltrieben;
  • Remontant Grade Cap von Monomakh;
  • Sorte Pinguin mit einem Standardbuschtyp mit einer Höhe von 1,1–1,4 m;
  • ertragreiche Sorte Orangenwunder mit großen goldenen Beeren.

Bewässerung

Himbeeren reagieren sehr empfindlich auf Feuchtigkeit, es gibt jedoch keinen strengen Bewässerungsplan. Sie werden je nach Zustand des Himbeerbaums und Wetterbedingungen durchgeführt. Für Himbeeren ist während der Blüte und der Eierstockbildung eine besonders häufige und ausreichende Bewässerung erforderlich. Mit Wassermangel sind die Beeren klein, trocken, knochig. Die Bewässerung erfolgt entlang der Furchen. Der Boden sollte bis zu 10-15 cm der Schicht mit Wasser gesättigt sein. Am Ende des Gießens ist Mulchen erforderlich.

Video: Wie man Himbeeren richtig gießt und wie oft

https://youtube.com/watch?v=JYkouEipDYQ

Nach dem Beschneiden ist es notwendig, den Boden zu jäten und zu lockern, die Pflanzen zu füttern und sie von Schädlingen zu behandeln. Der frühe Frühling ist die beste Zeit, um Stickstoffdünger auf den Boden aufzutragen. Sie werden nach dem Schmelzen des Schnees eingebracht, bevor der Boden gelockert wird. Stickstoff erhöht die Erträge und bewirkt das Wachstum und die Entwicklung kräftiger Triebe. Sie sollten jedoch nicht über die Norm hinaus angewendet werden.

Stickstoffdünger werden auf frisch aufgetauten und noch nicht gelösten Boden aufgetragen, der kaum schneefrei ist

Ich streue Harnstoff oder Ammoniumnitrat bis zu 15 Gramm pro Quadratmeter auf den Boden. m. (dies ist 1 Streichholzschachtel). Zusammen mit Stickstoffdünger führe ich Asche ein, die auch den Boden entsäuert.

Um Virus- und Pilzkrankheiten vorzubeugen, behandle ich vor dem Knospenbruch die Büsche und die Bodenoberfläche darunter mit einer 1% igen Lösung von Kupferoxychlorid oder verwende eine 3% ige Bordeaux-Mischung.

Während der Knospungsphase fange ich an, gegen Schädlinge zu kämpfen: Blattläuse, Zecken, Himbeernierenmotte. Ich verarbeite die Büsche mit Fufanon in einer Menge von 2 Litern Lösung für 10 Büsche. Ich benutze auch Volksheilmittel. Um die Pflanzen vor Rüsselkäferlarven zu schützen, löse ich 5 Esslöffel Senfpulver in 10 Litern Wasser auf, lasse es 10-12 Stunden einwirken und sprühe die Büsche mit dieser Zusammensetzung ein.

Die Normen für Mineraldünger liegen zwischen 60 und 80 g / m². m

Bei der Pflege von Himbeeren ist darauf zu achten, dass der Boden nicht austrocknet. Daher wird im Frühjahr der Boden unter den Büschen mit Stroh, Torf oder Sägemehl bis zu einer Schicht von 20 cm gemulcht. Sie können auch schwarzen Spinnvlies verwenden diese. Ein solcher einfacher Vorgang hält nicht nur die Feuchtigkeit im Boden zurück, sondern ermöglicht auch:

  • eine konstante Bodentemperatur aufrechterhalten;
  • Reduzieren Sie die Anzahl der Unkräuter und das Überwachsen, um zu verhindern, dass sie zum Licht gelangen.
  • Schützen Sie die Büsche vor Schädlingen, die im Boden überwintert sind.
  • Holen Sie sich zusätzliches Essen für Himbeeren.

Himbeersträucher werden mit organischen Düngemitteln gemulcht: Strohmist, Humus oder Torfkompost

Junge Himbeerpflege

Bei Himbeeren tritt die Fruchtbildung im zweiten Jahr auf, und im ersten Jahr wachsen die Triebe nur. Für die korrekte Bildung des Busches muss auch junges Wachstum geschnitten werden, überschüssige Triebe herausgeschnitten werden, um dem Busch in Zukunft einen normalen Luftaustausch, ausreichend Licht und Nahrung zu bieten.

Mit der Buschmethode, Himbeeren zu pflanzen, schneide ich die jungen Triebe des ersten Jahres mit einer Astschere auf eine Höhe von 40-50 cm ab und lasse im Busch 5-6 der größten und gesündesten Triebe des letzten Jahres. Mein Gartenschneider ist immer scharf und mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat behandelt, um zu verhindern, dass Infektionen in die Abschnitte gelangen.

Bei den remontanten Sorten werden die Beeren auf jungen Trieben des ersten Jahres im Herbst gewonnen. Wenn es vor dem Winter nicht möglich war, den oberirdischen Teil auf Bodenniveau zu schneiden und Sie nur eine, aber eine große Ernte erhalten möchten, müssen im Frühjahr vor Beginn der Vegetationsperiode alle Stängel entfernt werden. Wenn die Triebe 30 bis 40 cm wachsen, wird eine Normalisierung durchgeführt - nur 5 bis 6 der am weitesten entwickelten Triebe sind pro Busch übrig. Das Kneifen oder Kneifen von grünen Trieben wird bei remontanten Sorten nicht durchgeführt.

Video: Himbeeren füttern

Gelbe Himbeerpflege

Gelbe Himbeeren sind ein Glücksfall für Menschen mit Allergien gegen rote Früchte. Die Sorten der gelben Himbeeren sind sehr vielfältig. Beim Anbau von gelben und roten Himbeeren gibt es jedoch keine signifikanten Unterschiede.

Gelbe Himbeere ist ein unglaublich robuster Busch, der sich durch geringe Skurrilität und erhöhte Ausdauer auszeichnet.

Wie man schwarze Himbeeren pflegt

Die Früchte der schwarzen Himbeeren sind medizinisch, ihre krebserregende Wirkung wurde nachgewiesen. Die Wahl eines Pflanzortes, der Bodenzusammensetzung, der Fütterung, des Schutzes vor Schädlingen und Krankheiten ist dieselbe wie bei roten Himbeeren. Es gibt jedoch auch Unterschiede:

  • schwarze Himbeere hat ein starkes Wurzelsystem;
  • bildet sehr wenige Wurzelsauger;
  • Büsche legen sich nicht hin.

Die Cumberland Himbeere ist eine Mischung aus Himbeeren und Brombeeren

Für schwarze Himbeeren im Frühjahr ist es wichtig, die Büsche richtig zu formen. Nach dem Wachstum junger einjähriger Triebe bis zu 0,5 m schneiden wir ihre Spitzen um 10 cm ab, bis zum Herbst bilden sie hohe Triebe. Die schwachen Zweige des letzten Jahres werden zu Boden geschnitten, und die starken sollten gekürzt werden, so dass nur 4 bis 5 Knospen übrig bleiben.

Video: Frühlingsschnitt Black Raspberry Cumberland

Merkmale der Frühlingspflege für Himbeeren in den Regionen

Himbeeren wachsen aufgrund ihrer Unprätentiösität unter verschiedenen klimatischen Bedingungen. Die Arbeit der Züchter hat der Welt großartige winterharte, widerstandsfähige und produktive Hybriden gezeigt. Und doch ist es besser, in Zonen aufgeteilte Sorten und Hybriden von Himbeeren für den Anbau auszuwählen.

Frühlingspflege für Himbeeren in Weißrussland

Das Klima auf dem Territorium von Belarus ist mäßig kontinental mit relativ kleinen Temperaturbereichen, was es möglich macht, Himbeersträucher für den Winter nicht zu biegen. Daher können die Frühlingsarbeiten zur Pflege von Himbeeren sofort mit dem Beschneiden und Füttern begonnen werden. Der Zeitpunkt dieser Arbeiten unterscheidet sich in 2-3 Wochen zwischen dem Süden des Landes und dem Norden. In der Region Vitebsk (der nördlichsten in Weißrussland) beginnt die Arbeit mit Himbeeren im April und im Süden - im März. In den südlichen und südöstlichen Regionen ist es notwendig, die Bodenfeuchtigkeit zu überwachen und die Büsche gegebenenfalls im zeitigen Frühjahr zu gießen. Die Fütterung von Himbeersträuchern sollte ergänzt werden. Die Böden von Belarus sind nicht ausreichend mit Mikroelementen versehen, insbesondere Bor, Schwefel und Kupfer. Daher sollten der Federzufuhr Spurenelemente hinzugefügt werden.

Um den Mangel an Mikro- und Makroelementen auszugleichen, verwende ich den Dünger für Erdbeeren und Himbeeren Zdraven Turbo, der außerdem kein Chlor enthält. In einem Eimer Wasser mit einem Volumen von 10 Litern verdünne ich 15 Gramm Dünger und gieße ihn 2-3 Mal im Monat bis zur Blüte. Den ganzen Winter sammle ich Eierschalen und mische sie im Frühjahr gemahlen mit Asche. Ich benutze diese Mischung für die erste Frühjahrsdüngung und zur Reduzierung des Säuregehalts des Bodens. Ich benutze auch Asche, um Himbeeren vor Krankheiten zu schützen: Ich gieße 300 Gramm in 10 Liter Wasser, lasse es 5-6 Stunden einwirken und sprühe die Pflanzen mit 100 Gramm flüssiger Waschseife ein.

In Zentralrussland, in der Region Moskau

Das Klima und die Bedingungen in Zentralrussland sind ideal für den Anbau von Himbeeren. Die Pflege der Frühlingspflanzen in dieser Region zeichnet sich durch nichts Besonderes aus und beginnt in den letzten Märztagen.

Video: Pflege von Himbeeren im Frühjahr in einem kleinen Gebiet in der Region Moskau

Im Ural und in Sibirien

Das Klima in Sibirien und im Ural ist besonders rau, so dass die Frühlingsarbeiten im Himbeerbaum erst im April beginnen. Bis die Nachttemperatur etwa Null ist und die Tagestemperatur zwischen 2 und 8 Grad Celsius liegt, lohnt es sich nicht, die Büsche nach dem Winter zu öffnen. Vor dem Einsetzen der Nachttemperatur über Null biegen sich die Pflanzen nicht, aber der Boden ist bereits geöffnet, so dass er sich erwärmt und die Wurzeln füttert. Das Besprühen von Büschen mit kleinen Tropfen kann durchgeführt werden, während die Pflanzen Rückfrost besser vertragen können. Um das Wachstum der Triebe zu beginnen, werden die Pflanzen mit schwarzem Abdeckmaterial bedeckt. Das rechtzeitige Aufwachen von Himbeeren ist das Geheimnis des Anbaus dieser Beere in Sibirien und im Ural.

Richtig und pünktlich, wenn Sie alle Frühlingsarbeiten zur Pflege von Himbeeren abgeschlossen haben, werden Sie starke, gesunde Büsche bilden, eine großartige Ernte erzielen und einen Beitrag zur Ernte des nächsten Jahres leisten. Die moderne Medizin betrachtet Himbeeren als ein Elixier für Gesundheit und Langlebigkeit, und der ausgezeichnete Geschmack von Beeren lässt niemanden gleichgültig. Geben Sie sich im Frühjahr etwas Mühe, um die gesunden und süßen Beeren zu genießen.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(1 Stimme, Durchschnitt: 5 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Himbeer-Remontant: Pflanzen und Pflege, Wachstum in Weißrussland

In letzter Zeit gewinnt die restliche Himbeere unter Hobbygärtnern immer mehr an Beliebtheit. Solche Sorten nutzen aufgrund des einjährigen Erntebildungszyklus und der Besonderheiten der Anbautechnologie effektiv günstige Umweltfaktoren.

Eigenschaften. Aus remontanten Himbeeren können Sie zwei Ernten pro Saison ernten. Nachdem Sie die erste Ernte für einjährige Triebe in der zweiten Augusthälfte von September bis September entfernt haben, können Sie im nächsten Jahr im letzten Jahrzehnt des Juni eine frühe Ernte für zweijährige Triebe erzielen. Es ist sinnvoll, remontante Sorten anzubauen, um nur bei intensiver Ernährung und reichlich Bewässerung der Ernte zwei Ernten pro Saison zu erzielen. Andernfalls sind die Beeren klein und trocken. Die an zweijährigen Trieben resultierende Ernte schwächt die Pflanze und verzögert die Reifung der zweitwichtigsten Ernte (ihr Wert liegt in der Tatsache, dass es in dieser Zeit keine anderen frischen Beeren gibt).

Für die meisten Hobbygärtner in Weißrussland ist es optimal, remontante Himbeeren zu verwenden, um im Spätsommer oder Frühherbst eine Ernte zu erzielen. Ein wichtiges Merkmal solcher Sorten ist die gute Erhaltung der Beeren an den Büschen (bei der Heritage-Sorte können Beeren beispielsweise einmal pro Woche geerntet werden, ohne dass der Ertrag durch Verfall verloren geht). Darüber hinaus bilden remontante Himbeeren auch nach kurzen Herbstfrösten weiterhin gute Beeren.

Landung. Rhizome remontanter Himbeeren werden im Frühjahr vor Beginn der Vegetationsperiode oder im Spätherbst gepflanzt. Sämlinge mit geschlossenem Wurzelsystem werden vom frühen Frühling bis zum späten Herbst gepflanzt. Für die Landung müssen Sie einen beleuchteten Ort wählen, vorzugsweise auf der Südseite.Himbeeren wachsen auf jedem Boden, aber ein höherer Ertrag und hochwertige Beeren werden auf leichten, mit organischer Substanz gefüllten Rasen-Podzol-Böden erzielt. 1-2 Eimer Humus, 4-5 Esslöffel Azofoska oder Fertika Wagon-2 werden in die Pflanzgrube gegeben (zum Herbstpflanzen - Fertika Herbst). Der Boden mit Düngemitteln muss gründlich gemischt werden.

Pflanzschema: Abstand zwischen Reihen 1,5-2,0 m, zwischen Pflanzen in einer Reihe - 0,7-0,8 m.

Pflege. Es besteht darin, rechtzeitig zu füttern, den Boden zu lockern, zu jäten und zu gießen. Pflanzen wachsen im Frühling schnell, in einer Jahreszeit wachsen Triebe, die reichlich blühen und im Herbst eine große Ernte an Beeren liefern. Die erste Fütterung der Himbeeren erfolgt Ende April - Anfang Mai. Es ist ratsam, komplexe Stickstoff-Phosphor-Kalium-Düngemittel zu verwenden. Zum Beispiel: Amofoska oder Fertik universal-2 werden vollständig in einer Menge von 80-120 g pro 1 m2 angewendet, oder lokal ist es für jede Pflanze besser, sie einzubetten. Während des Sommers wird eine weitere 1-2 zusätzliche Düngung mit komplexen Düngemitteln mit der gleichen Rate durchgeführt.

Anfang September erfolgt die letzte Fütterung, die zur Bildung der Kultur und gleichzeitig zum Aussterben der Wachstumsprozesse und zur Vorbereitung der Pflanzen für den Winter beiträgt. Ein gutes Ergebnis erzielt der Fertika Autumn-Komplexdünger mit einer Menge von 80-120 g pro Pflanze. Es ist ratsam, die gesamte Düngung nach dem Gießen unmittelbar vor dem Lösen durchzuführen. Die Bodenlockerung erfolgt bis zu einer Tiefe von 5-7 cm. In Trockenperioden müssen Himbeeren regelmäßig gewässert werden, da sich ihr Wurzelsystem oberflächlich befindet.

Um einen hohen Ertrag und größere Beeren zu erzielen, müssen überschüssige Ersatztriebe und Nachkommen so schnell wie möglich entfernt werden. Im Busch der restlichen Himbeere sind nicht mehr als fünf Ersatztriebe übrig, auf denen die Ernte gebildet wird.

Beschneidung. Nach dem Pflücken von Beeren und dem Einsetzen stabiler Herbstfröste (der Boden sollte gefrieren) wird der Luftteil der restlichen Himbeere gemäht oder abgeschnitten. Sie sollten nicht zum Beschneiden eilen, bevor der Boden von den Trieben und Blättern gefriert und Nährstoffe in die Wurzeln gelangen. Durch die Ausweitung der Nährstoffversorgung können die Pflanzen in der nächsten Saison intensiver wachsen. Dies ist eine grundlegend neue Technologie: Ständig junge Himbeeren sind nicht von Krankheiten und Schädlingen betroffen, sodass keine Pflanzenschutzmittel verwendet werden müssen, wodurch umweltfreundliche Beeren angebaut werden können. Indem wir den Luftteil der remontanten Himbeere für den Winter vollständig abschneiden, lösen wir das Problem ihrer Winterhärte. Himbeer-Rhizome sind sehr frostbeständig und können bei vorhandener Schneedecke Frost bis zu minus 20-25 ° C standhalten.


Frühlings-Himbeerschnitt

Nach einer heißen Dusche trocknet der Mutterboden aus, sobald eine positive Temperatur erreicht ist, die Himbeersträucher werden geschnitten und geformt.

Unabhängig von der Art des Pflanzens von Himbeeren ist es praktischer, in zwei Schritten zu beschneiden.

Im ersten Stadium werden schwache Triebe in Bodennähe entfernt, die fruchtbare, krumme, sich verdickende Zweige und Stängel mit Ausbuchtungen an der Basis haben (Gallmückenlarven überwintern dort). Die verbleibenden Stängel werden ausgedünnt, wobei während der Buschbildung 6 bis 8 Stängel und bis zu 15 bis 20 Stängel pro Laufmeter Fläche mit Klebeband (Graben) übrig bleiben. Das Eindicken führt zu einer Verringerung des Ertrags und zum Zerkleinern von Beeren.

Die zweite Stufe des Frühlingsschnittes von Himbeeren wird durchgeführt, wenn eine stabile positive Lufttemperatur von mindestens + 5 ° C erreicht ist. Während dieser Zeit wurden die Knospen bereits geöffnet, die Spitzen der Triebe der Kultur haben begonnen zu wachsen und es ist deutlich zu sehen, wie der Busch überwintern konnte. Die letzte Überarbeitung entfernt die fehlenden fruchtigen Himbeerstängel, die gefrorenen Spitzen der Stängel.

Bei gesunden Himbeerstielen werden die Spitzen auf eine Länge von bis zu 20 cm abgeschnitten, um zusätzliche seitliche Fruchttriebe zu erhalten. Die gefrorenen werden bis zur ersten lebenden Knospe geschnitten. Der Frühlingsschnitt von Himbeeren ist wichtig, da er optimale Bedingungen für die Bildung einer reichlichen Ernte schafft und die Dauer der Fruchtperiode der Ernte verlängert.

Frühlingsschnitt von Himbeeren. © PavelRodimov


Regel 2. Für ein gutes Wachstum der Himbeeren "Starter" -Dünger auftragen

Wie man Himbeeren im Frühjahr düngt? Die erste Fütterung der Beerensträucher erfolgt im zeitigen Frühjahr, wenn die Pflanzen gerade aufwachen und zu wachsen beginnen.

Wenn Sie im Herbst bereits alle notwendigen Düngemittel unter dem Himbeerbaum ausgebracht haben, reichen die angesammelten Pflanzen bis zum Beginn der Blüte aus. Bis zu diesem Moment ist es nicht notwendig, die Himbeeren erneut zu "füttern".

Und ab der zweiten Maihälfte, wenn die Sträucher ihren Höhepunkt erreicht haben, können Sie den Vorrat an Spurenelementen im Boden um sie herum wieder auffüllen.

Was genau ist der beste Weg, um Himbeeren im Frühjahr für eine gute zukünftige Ernte zu füttern? Für die Frühjahrsdüngung eignen sich komplexe stickstoffhaltige Düngemittel, die den Pflanzen helfen, aktiv zu wachsen und genügend Eierstöcke zu bilden (Himbeeren reagieren empfindlich auf Stickstoffmangel).

Sie können Top-Dressing nicht in einem Komplex, sondern separat machen. Zum Beispiel Humus (5-6 kg pro 1 Quadratmeter) oder eine Lösung aus Hühnermist (1:20) oder Königskerze (1:10) mit einer Menge von 3-5 Litern Fertigdünger pro 1 Quadratmeter Garten. Vergessen Sie auch nicht, Phosphor-Kalium-Dünger (50-80 g Superphosphat und 20-40 g Kaliumsulfat pro 1 m²) aufzutragen.


Nach der Ernte, wenn alle Beeren bereits geerntet wurden, werden die Büsche abgeschnitten und die Himbeerpflanze gedüngt: Nitroammophoska 60-80 g, Salpeter - 25-30 g, Superphosphat - 60 g und Kalidünger - 25-30 g. Während der Herbstpflege Sie können organische Stoffe auch mit Himbeeren verwenden - bestreuen Sie den Boden mit Humus oder Torf und schließen Sie Gründünger, die in einem anderen Gebiet angebaut wurden. Im Winter läuft organische Substanz über und wird zu einem hervorragenden, leicht verdaulichen Lebensmittel für Pflanzen.

Darüber hinaus werden Himbeeren bei Bedarf für den Winter vorbereitet, indem ihre Triebe mit einer Schutzhülle abgedeckt werden. Dazu werden sie vom Gitter gelöst, gebunden, auf den Boden gelegt und mit Laub oder anderem Isoliermaterial bedeckt. In den südlichen Regionen kann kein Unterschlupf durchgeführt werden, in den nördlichen kann man nicht darauf verzichten.


Schau das Video: Jaro - práce na zahradě


Vorherige Artikel

Welche Blumen funktionieren nicht im Gemüsegarten?

Nächster Artikel

Pflanzenpflege für Zwergaustern cthar