Wachsender Frühlingsknoblauch


Knoblauch aus dem Netz. Der Leser rät ...

Ich möchte meinen unerwarteten Fund mit anderen Sommerbewohnern teilen. Tatsache ist, dass ich verloren habe, als ich von der Mittelspur in die Region Leningrad gewechselt bin Frühlingsknoblauch... Ich verstehe nicht, was der Grund ist - entweder mochte er das lokale Klima nicht oder der Boden war nicht ausreichend kultiviert.

Was soll ich sagen, der Boden auf meiner Website ist sehr schwer und feucht. Immerhin wurde der Garten für viele Jahre verlassen. Infolgedessen könnte ich völlig ohne Knoblauch bleiben. Okay, ein Nachbar teilte sich etwas Winterknoblauch.

Aber im Frühjahr oder besser gesagt im Juni beschloss der Verkäufer, den Knoblauch in einem Gemüsekiosk wegzuwerfen, wahrscheinlich weiß es jeder und kaufte ihn mehr als einmal - es gibt drei Dinge in einem Netz. Es spross stark mit ihnen und hatte ein völlig unverkäufliches Aussehen. Und ich beschloss, ihn zu pflanzen.

Natürlich wusste ich nicht, um welche Art und Art es sich handelte. Das Etikett sagte, es sei aus China. Ich habe drei Köpfe gepflanzt, aber irgendwie habe ich mich nicht wirklich um ihn gekümmert. Unkraut, gelockert, gefüttert, zusammen mit anderen Pflanzen, eine Infusion von Klette und Brennnessel, 1:10 verdünnt. Und dann schaue ich, die Stängel und Blätter meines Knoblauchs sind ziemlich kräftig, viel dicker als die des Winters. Und die Ernte im Herbst überraschte: Ich hatte noch keinen solchen Frühlingsknoblauch. Ein Kopf gab einen Pfeil, ich sammelte die Glühbirnen.

Im nächsten Jahr habe ich mich bereits entschieden - ich werde diesen Knoblauch pflanzen und bin dafür in den Laden gegangen. Vor dem Pflanzen habe ich es wie immer in einer rosa Kaliumpermanganatlösung eingeweicht. Ich habe es so schnell wie möglich um 8-10 cm tiefer gepflanzt (ich habe irgendwo gelesen, dass Knoblauch das tiefe Pflanzen liebt). Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass es große Köpfe bildet, wählte das Pflanzschema 10x10 cm und die Zwiebeln - 5x5 cm. Im Frühjahr und im Juni fütterte ich ihn zweimal mit Gülle 1:10. Und im August bestreute sie die Pflanzungen mit Asche.

Jeder erinnert sich, dass dieses Jahr trocken war. Es gab nicht genug Wasser, ich goss den Knoblauch sehr selten. Der Boden war rissig und wie Stein. Nun, ich dachte, die Ernte wäre weg. Die Spitzen waren natürlich schlechter als letztes Jahr, aber die Knoblauchzehen erwiesen sich immer noch als gut, mit einem Durchmesser von 5 bis 6 cm, und aus den Zwiebeln wuchsen sie aus einer guten Zwiebel, die viel größer war als die des Winters . Das ist so ein Knoblauch, wenn ich nur etwas mehr darüber lernen könnte, was für eine Vielfalt es ist, wie es zu uns gekommen ist. Vielleicht kennen die Experten die Antwort. Vielleicht werden sie. Und ich rate Gärtnern, das Pflanzen zu versuchen, besonders für diejenigen, die guten, fruchtbaren und lockeren Boden haben. Sie werden sehen, dass es Sie mit der Ernte erfreuen wird.

Nadezhda Popova, Sommerresidentin


Knoblauchpflege

Knoblauch sollte auf leichtem, lockerem, organisch reichem Boden angebaut werden. Frischer Mist oder Hühnerkot kann jedoch nicht eingeführt werden. Im Frühjahr ist es nützlich, die Knoblauchtriebe mit einer Königskerzenlösung zu füttern und die Königskerze in einem Eimer Wasser im Verhältnis 1:10 zu verdünnen. Sie können Hühnermist zum Füttern verwenden, nachdem Sie ihn 20 Mal mit Wasser verdünnt und 1 Glas Asche hinzugefügt haben. Im Sommer müssen Sie 2-3 Mal füttern.

Das Pflanzen mit Knoblauch ist nützlich, um einfach mit Asche zu bestreuen.

Wenn eine Zwiebelfliege beschädigt ist, hilft eine Salzlösung: Sie müssen 1 Glas Salz in einem Eimer Wasser umrühren. Die Pflanzung wird einmal gewässert, wenn die Feder 10 cm wächst, die zweite - nach 20 Tagen. Sie müssen den Knoblauch jede Woche gießen und 20 Tage vor der Ernte aufhören zu gießen.

Wenn die aufgeführten Regeln eingehalten werden, kann der Gemüseanbauer eine reichhaltige Knoblauchernte anbauen.


Frühlings- und Winterknoblauch: Was ist der Unterschied?

Es ist ganz einfach: Sie müssen im Frühjahr Frühlingsknoblauch und im Herbst Winterknoblauch pflanzen, da beide Arten unterschiedliche Frostbeständigkeit und Haltbarkeit aufweisen:

  • Winterknoblauch - wächst gut bei Temperaturen unter Null, hat einen höheren Ertrag, ist aber nicht für die Langzeitlagerung geeignet.
  • Frühlingsknoblauch ist nicht frostbeständig, obwohl er bei sinkender Temperatur gut wurzelt. Es hat einen relativ geringen Ertrag, ist aber im Winter perfekt gelagert.

Einige Sorten von Frühlingsknoblauch können vorbehaltlich einer ordnungsgemäßen Lagerung 2-3 Jahre gelagert werden.

Im Verhältnis zur Größe des Frühlings sind Knoblauchzehen etwas kleiner als die im Winter, aber die Anzahl der Nelken im Kopf ist größer.


Knoblauch im Freien pflanzen

Wann pflanzen?

Es ist notwendig, Knoblauch spätestens in der ersten Aprilhälfte in offenen Boden zu pflanzen. Es ist jedoch ziemlich schwierig, den gefrorenen Boden auszugraben. Daher sollten Sie im Herbst mit der Vorbereitung eines Grundstücks für Frühlingsknoblauch beginnen. Es ist notwendig, Knoblauch im Herbst von Mitte September bis zur zweiten Oktoberhälfte zu pflanzen. Die gepflanzten Zähne vor dem Einsetzen des Frosts sollten Zeit haben, ein starkes Wurzelsystem zu bilden, das 10 Zentimeter tief eindringen sollte. Die Büsche sollten jedoch nicht anfangen zu wachsen.

Geeigneter Boden

Um eine solche Ernte anzubauen, benötigen Sie einen neutralen und nahrhaften Boden, aber Lehm ist dafür am besten geeignet. Der Boden sollte nicht zu trocken sein, aber zum Anpflanzen von Knoblauch können Sie keine tiefer gelegenen Gebiete wählen, in denen sich Regen oder Schmelzwasser ansammelt. Die Vorbereitung des Standortes erfolgt im Herbst, dafür wird tief gegraben, während dem Boden pro 1 Quadratmeter Standort 20 g Kaliumsalz, 30 g Superphosphat und 1 Eimer Humus zugesetzt werden. Im Frühjahr muss die Oberfläche des Gartenbeets nur mit einem Rechen geebnet werden. Dann können Sie mit dem Pflanzen des Knoblauchs beginnen. Pflanzen wie Zucchini, Bohnen, Gründüngung, Kohl, Kürbis und Erbsen gelten als gute Vorgänger einer solchen Kultur. In Gebieten, in denen Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Karotten und Knoblauch angebaut werden, wird nicht empfohlen, diese Ernte anzubauen. Wenn Knoblauch neben Erdbeeren, Kartoffeln, schwarzen Johannisbeeren, Erdbeeren, Himbeeren oder Stachelbeeren gepflanzt wird, kann er solche Pflanzen vor vielen Schädlingen schützen. Es wird auch empfohlen, Knoblauch neben Gladiolen, Rosen und Tulpen anzubauen, da dies Raupen, Schnecken und Bohrer abschrecken kann und Maulwürfe mit dieser Ernte niemals ihre Löcher in der Nähe von Bereichen graben.

Offene Pflanzregeln

Sehr oft hört man den Ausdruck "Knoblauchsamen" oder "Knoblauch aus Samen wachsen lassen", aber diese Ernte ist nicht in der Lage, Samen zu bilden. Knoblauch wird vegetativ vermehrt, nämlich mit Nelken. Und für die Reproduktion von Wintersorten werden auch Luftzwiebeln verwendet.

Um eine reichhaltige Ernte zu erzielen, benötigen Sie hochwertiges Pflanzmaterial. In dieser Hinsicht werden die Nelken 15 bis 20 Tage vor dem Einpflanzen von Knoblauch in den Boden im Frühjahr in das Kühlschrankregal gebracht, wo sie geschichtet werden und dann geschichtet werden sortiert nach Größe, gebogen, weich erkrankt, traumatisiert, zu klein und unregelmäßig geformt, und solche, die keine Schale haben. Dann müssen die ausgewählten Zähne desinfiziert werden, sie werden einige Stunden in eine Aschelösung getaucht, um sie herzustellen, müssen Sie 1 Liter Wasser und 200 Gramm Holzasche kombinieren, dann muss die Mischung 30 Minuten lang gekocht werden und abgekühlt. Anstelle einer Aschelösung können Sie auch eine Kupfersulfatlösung (1%) oder eine schwache Kaliumpermanganatlösung verwenden. Die Zähne sollten etwa 12 Stunden in ihnen bleiben. Die Zähne müssen bei Raumtemperatur gekeimt werden, dafür sind sie Umwickelt mit einer Serviette, die zuerst mit Wasser angefeuchtet werden muss, werden sie in eine Plastikverpackung gelegt, in der sie 2 bis 3 Tage bleiben müssen. Es ist jedoch nicht notwendig, den Knoblauch vor dem Pflanzen zu keimen. Nachdem sich der Boden auf 5 bis 7 Grad erwärmt hat, sollten Sie mit der Vorbereitung der Baustelle beginnen, da diese Rillen darauf hergestellt werden, deren Tiefe 70 bis 90 mm betragen sollte, mit einem Reihenabstand von 20 bis 25 Zentimetern. Pflanzen Sie die Knoblauchzehen verkehrt herum und legen Sie sie senkrecht in den Boden, während der Abstand zwischen den Büschen 60 bis 80 mm betragen sollte. Die Scheiben sollten bis zu einer Tiefe von 2-mal ihrer Höhe (ca. 50-60 mm) in den Boden eingegraben werden. In der Rille werden die Scheiben mit dem Rand nach Süden gelegt, dank dessen können die Knoblauchfedern im Frühjahr sehr viel Sonnenlicht empfangen, wodurch die Büsche produktiver werden und es produktiver wird wird viel einfacher zu pflegen sein. Wenn der Boden mit geschmolzenem Schnee angefeuchtet ist, müssen Sie das Gartenbeet nach dem Pflanzen des Knoblauchs nicht gießen. Wenn der Boden jedoch trocken ist, muss das Bett sehr reichlich bewässert werden. Frühlingsknoblauchtriebe erscheinen bereits bei einer Temperatur von 3-4 Grad, obwohl sie keine Angst vor Frost haben, aber die Oberfläche des Gartenbeets muss mit einer Schicht Mulch (Torf) bedeckt sein.

Knoblauch vor dem Winter pflanzen

Die Regeln für das Pflanzen von Knoblauch im Herbst sind oben beschrieben, während sie auf die gleiche Weise wie im Frühjahr durchgeführt werden müssen. Die Vorbereitung der Stelle muss jedoch 15 Tage vor dem Pflanzen des Knoblauchs erfolgen. Der Boden der Rille sollte mit einer Schicht Holzasche oder grobem Sand bedeckt sein, deren Dicke 15 bis 30 mm betragen sollte. Dies schützt die Scheiben vor Bodenkontakt und Verfall.

Meistens ist Frühlingsknoblauch kleiner als Winterknoblauch. Während des Pflanzens sollte ein Abstand von 12 bis 15 Zentimetern zwischen den größten Zähnen eingehalten werden, während zwischen kleinen Scheiben ein Abstand von 8 bis 10 Zentimetern eingehalten werden sollte. Während des Pflanzens vor dem Winter sollte der Knoblauch 15 bis 20 Zentimeter in den Boden eingegraben werden. Die Aussaat der Zwiebeln erfolgt gleichzeitig, während sie nach dem Schema von 2x10 cm um 30 mm in den Boden eingegraben werden. Nächstes Jahr werden aus den Zwiebeln einzahnige Zwiebeln wachsen. Wenn Sie sie erneut pflanzen, werden Sie im nächsten Jahr vollwertige Knoblauchknollen anbauen.

Für den Winter muss die Oberfläche des Gartenbeets mit einer Schicht Mulch (Sägemehl gemischt mit Erde oder trockenem Torf) bedeckt sein. Die Mulchschicht schützt den Knoblauch vor dem Einfrieren, während seine Dicke mindestens 20 mm betragen sollte. Für den Fall, dass der Schnee noch nicht gefallen ist, aber bereits starke Fröste aufgetreten sind, sollte das Gartenbett von oben mit Dachmaterial oder Folie bedeckt werden. Nachdem der Schnee zu fallen beginnt, muss der Schutz von der Baustelle entfernt werden. Unter einer Schneeschicht hält Knoblauch Temperaturen von bis zu minus 20 Grad stand.


Was ist der Unterschied zwischen Winterknoblauch und Frühlingsknoblauch?

Winterknoblauch hat normalerweise einen Stiel in der Mitte seines Kopfes. Wenn Sie die Zwiebel in Nelken teilen, bleibt dieser Stiel erhalten. Frühlingsknoblauch hat keinen solchen Stiel und seine Nelken liegen nebeneinander. Beide eignen sich hervorragend zum Essen, aber für die Frühlingspflanzung sollte Frühlingsknoblauch gewählt werden.

Wie bekomme ich eine reichhaltige Ernte von Frühlingsknoblauch?

Frühlingsknoblauch sitzt so früh wie möglich im Frühling. Zum Pflanzen ist es ratsam, die Beete zu verwenden, auf denen im letzten Jahr Gurken gewachsen sind. Sie müssen auch den optimalen Zeitpunkt für das Pflanzen von Knoblauch einhalten. An dieser Stelle müssen Humus und drei Gläser Holzasche pro 1 m2 Boden hinzugefügt werden. Pflanzen Sie Knoblauch, wie oben erwähnt, so früh wie möglich in feuchte Erde. Die optimale Breite der Betten beträgt 1 Meter. Wir machen die Rillen in einem Abstand von 10-15 cm voneinander und pflanzen die Nelken in einem Abstand von 5 cm. Die Pflanztiefe beträgt 5 cm.

Die Wahl des Pflanzmaterials

Es ist am besten, die äußeren Scheiben jeder Zwiebel zum Pflanzen zu verwenden, da sie größer sind. Um die Keimung zu verbessern, können die Nelken eine halbe Stunde lang in einer leicht rosa Kaliumpermanganatlösung eingeweicht werden. Nach dem Pflanzen mulchen wir den Boden mit verrottetem Pferdemist. Es gilt als der beste Dünger für Frühlingsknoblauch.
Nach dem Auflaufen der Triebe ist es notwendig, sie mit einer schwachen Königskerzeninfusion 1:50 unter Zusatz von Asche zu füttern. Die zweite Fütterung erfolgt spätestens Ende Juni. Es ist keine Fütterung mehr erforderlich. Als Mulch können Sie geschnittenes Gras hinzufügen, um die Feuchtigkeit in den Beeten zu halten.

Reinigung

Die Ernte sollte im August erfolgen, wenn die unteren Blätter spürbar trocken sind. Dazu müssen Sie die Zwiebel ausgraben, leicht abschütteln und trocknen lassen. Wenn die Stängel und Wurzeln trocken sind, schälen Sie die Knoblauchzehen vorsichtig und flechten Sie sie dann. Die größten Köpfe verbleiben normalerweise auf den Samen, die separat gelagert werden. Knoblauchzöpfe hängen in der Küche an den Wänden.


Schau das Video: Melonen anpflanzen und ernten


Vorherige Artikel

Landschaftsarchitekt, der den Central Park entworfen hat

Nächster Artikel

Mein Landschaftsbauer