Wie man ein Schiebetor macht



Wie man mit eigenen Händen ein Schiebetor macht

Schiebetore werden von Jahr zu Jahr beliebter. Das Material wird billiger und steht normalen Menschen zur Verfügung. In der Liste der Vorteile des Mechanismus sind Experten für Praktikabilität und Haltbarkeit aufgeführt. Es sind keine besonderen Maßnahmen bei Pflege und Wartung erforderlich. Wir schlagen jetzt vor, die Merkmale des Prozesses zu untersuchen und zu erfahren, wie Sie ein Schiebetor mit Ihren eigenen Händen installieren.


Herstellung von Schiebetoren

Schauen wir uns genauer an, wie ein freitragendes Schiebetor mit einer Ummantelung aus einem Profilblech installiert wird.

Materialien und Werkzeuge

Von den Werkzeugen, die Sie benötigen:

  • Elektroden mit einem Durchmesser von 2,5-3,5 mm
  • Schweißgerät (konventionell oder Wechselrichter), ausgelegt für eine Spannung von mehr als 1000 W.
  • Scheiben zum Bearbeiten und Schneiden von Metall
  • Schleifmaschine oder Schneidemaschine
  • Betonmischer
  • Luftkompressor zum Lackieren (falls nicht, einfache Walze oder Bürste verwenden)
  • ein Hammer
  • Niveau
  • Schaufel
  • Roulette
  • Schraubendreher.

Die teuersten Werkzeuge (Schleifer, Schweißgerät) müssen nicht gekauft werden, sie können gemietet werden - es wird wirtschaftlicher rentabel.

Für den Bau von Schiebetoren ist es notwendig solche Materialien vorbereiten:

  • Profilblätter für die Verkleidung
  • Profilrohr zur Montage des Rahmens (65x44x2-3) und der Stürze (45x25x1-2)
  • Dichtmittel
  • Grundierung und Farbe
  • Konsolenausrüstung
  • Kanal 15-25 mm
  • Verstärkung mit einem Durchmesser von 12-16 mm
  • Drähte für die Automatisierung (Kabelgröße - Abstand vom Fundament zur Schalttafel)
  • Verkleidungsbefestigungen (Befestigungselemente und Schrauben).

Erste Schritte: Site-Vorbereitung und Zeichnungsentwicklung

Einer der wichtigsten Schritte bei der Installation eines Schiebetors mit eigenen Händen ist eine Zeichnung erstellen mit einer Beschreibung aller Abmessungen (Länge, Breite, Höhe, Rollback-Abstand und Abstände). Das Gewicht der Türen und die weitere Auswahl des Konsolensets hängen von den Abmessungen der Struktur und dem Material des Rahmens ab.

Die Breite der Öffnung muss für die normale Ankunft von Fahrzeugen ausreichend sein. Außerdem muss die Breite der Straße berücksichtigt werden - in engen Gassen ist es besser, breite Tore für den normalen Durchgang des Autos zu bauen.

Um festzustellen, ob die Öffnung zweckmäßig ist, können Sie mehrere Stifte entlang der Breite des Tors in den Boden einführen und versuchen, den Innenhof mit dem Auto zu betreten.

Die Größe der Öffnung bestimmt auch den benötigten Platz die Leinwand zurückrollen... In der Regel wird die Höhe des Tors 10 cm unter dem Zaun selbst berücksichtigt.

Nach dem Erstellen der Zeichnung können Sie mit der Vorbereitung der Baustelle für die Installation des Schiebetors beginnen. Die Öffnung muss eingeebnet und von Schmutz und Ablagerungen gereinigt werden.

Separat ist es notwendig, einen Platz zum Schneiden, Schweißen und Streichen der Leinwand- und Metallrohre vorzubereiten. Für diese Arbeit können Sie mehrere "Ziegen" sammeln und platzieren.

Grundsteinlegung und Bau von Stützpfeilern

Die Installation von Schiebetoren muss mit der Installation von Stützpfeilern beginnen. Als Material können Sie wählen: Beton- oder Ziegelsäule, Stahlrohr, Eichenbalken, Kanal. Die Stützsäule muss in einer Tiefe von mindestens einem Meter installiert werden.

Schritte zur Polmontage:

  1. Machen Sie ein Loch mehr als einen Meter tief.
  2. Level es auf.
  3. Füllen Sie das Loch mit Beton.

Es dauert ungefähr eine Woche, bis sich der Beton vollständig verfestigt hat. Um keine Zeit zu verschwenden, müssen Sie sich daher zunächst um den Bau der Stützpfeiler kümmern.

Legt die Grundlage so gemacht:

  1. Wir machen einen U-förmigen Graben (die Tiefe im Bereich der Installation der Säulen beträgt ca. 1800 mm, im Sturz 600 mm).
  2. Füllen Sie den Boden mit einer Schicht Sand (ca. 15 cm) und rammen Sie.
  3. Schneiden Sie die Armaturen jeweils einen Meter in Stücke und schweißen Sie sie an die Regale des Kanals.
  4. Wir legen den Kanal mit der Verstärkung mit den „Beinen“ nach unten in den Graben und richten ihn aus.
  5. Füllen Sie diesen Rahmen mit Zement.

Die Oberseite des Kanals muss sich auf gleicher Höhe mit dem Boden befinden und einen flachen Bereich für den Durchgang des Fahrzeugs bilden. Wir lassen das Fundament noch eine Woche trocknen und machen während dieser Zeit den Rahmen des Tors und enthüllen ihn mit Profilblättern.

Rahmenkonstruktion

Nach der entwickelten Zeichnung schneiden wir Rohre für Stürze und für die Hauptstruktur. Es ist notwendig, das Metall sehr sorgfältig zu schneiden und zu messen, um die Genauigkeit der Neigung der Winkel der Jumper zu kontrollieren.

Vor dem Schweißen müssen alle Teile des Rahmens mit einer Metallbürste (entkalkt) gereinigt, mit einem Korrosionsschutzmittel für Metall behandelt und mit einem Lösungsmittel entfettet werden.

Schweißphasen von Latten und Rahmen:

  1. Um die Arbeit zu vereinfachen, können Sie einen Schweißständer bauen: Fahren Sie die Pfähle in den Boden und legen Sie die Jumper aus.
  2. Auf dem Ständer werden Rohre (Türrahmen in Quer- und Längsrichtung) verlegt, von Punkten erfasst, die Diagonale des Rahmens überprüft und die Verbindungen geschweißt.
  3. Wir legen die Kiste des Tors, greifen danach und bestimmen ihre Gleichmäßigkeit. Wir schweißen die Kiste mit kleinen Nähten (ein Zentimeter alle 0,5 cm).
  4. Wir reinigen die Schweißverbindungen, entfetten und lackieren den gesamten Rahmen.

Rahmenmontage und Verkleidung

Installation von Schiebetoren erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  1. Wir installieren einen Wagen mit Rollen im Tragbalken. Wir legen diese Struktur auf das Fundament.
  2. Wir installieren einen Balken in der Öffnung. Darüber hinaus ist es notwendig, den Abstand zwischen dem Ende des Trägers und dem Pfosten zu regulieren (optimal ist 5-6 cm).
  3. Es ist notwendig, Bretter unter die Konsole zu legen, damit sie nicht umfallen.
  4. Wir schweißen den hinteren Wagen an.
  5. Der vordere Trägerwagen liegt während der vollständigen Öffnung der Bahn an der Endrolle an, daher muss er in einem Abstand von etwa 20 cm vom Rand der Öffnung platziert werden.
  6. Die Plattformen der Karren müssen verbrüht sein.
  7. Wir setzen den Rahmen der Platte auf den Tragbalken und beobachten dabei die Kontrolle des Zusammentreffens ihrer Achsen.
  8. Wir schweißen den Rahmen auf beiden Seiten an den Balken. Es ist nicht erforderlich, dies an der Stelle der Walzen zu tun - sie können durch Schweißen beschädigt werden.
  9. Wir setzen die obere Klammer. Entfernen Sie die Rollen am besten beim Schweißen, damit sie nicht schmelzen. Die Torverkleidung muss deutlich vertikal sein.
  10. Der Spalt zwischen dem Träger und der Platte muss zuerst mit einer Korrosionsschutzmasse und dann mit einem Dichtmittel behandelt werden. Verformte Stellen während der Installation müssen gestrichen werden.
  11. Decken Sie den Rahmen des Tors mit einem Profilblatt ab. Befestigungselemente müssen gleichmäßig verteilt sein. Nachdem Sie alle Blätter befestigt haben, können Sie die mittlere Befestigungslinie gemäß den zuvor vorgenommenen Markierungen erstellen.
  12. Installation der Bodenfalle. Um die Bodenfalle zu installieren, muss zusätzlich ein Stützrohr installiert werden. Dieser Aufnahmepfosten wird durch Schweißen mit Ankern am Zaunpfosten befestigt. Die Bodenfalle ist so befestigt, dass das Tor mit einer Rolle am Ende darauf rollt.

Installation der Automatisierung

Nach der Installation können Sie mit der Installation der Automatisierung beginnen. Zunächst müssen Sie sich mit den Anweisungen für den Elektroantrieb vertraut machen, das Video und das Foto der Installation ansehen, da verschiedene automatische Systeme bestimmte haben Unterschiede und Nuancen der Installation... Es gibt jedoch Regeln, die ausnahmslos für alle Modelle gelten:

  • Am Kanal zwischen den Rollenwagen ist eine Montagebasis angebracht.
  • Ein elektrischer Antrieb ist daran angeschlossen.
  • Die Zahnstange darf nicht auf der Führungsschiene, sondern auf dem Rahmenrohr positioniert werden. Darüber hinaus muss sich die Zahnstange in der Mitte des Zahnrads des elektrischen Antriebs befinden.
  • Die Schiene ist über die gesamte Länge des Tors befestigt.
  • Wir befestigen die Schalter an der Schiene, verbinden den Antrieb.
  • Von der Straßenseite wird eine Signallampe mit selbstschneidenden Schrauben installiert.
  • Der Anschluss und die Stromversorgung der Steuerplatine des Frequenzumrichters muss gemäß dem in der Anleitung angegebenen Diagramm erfolgen.

DIY Schiebetore wird viel weniger kostenanstatt sie bei einem spezialisierten Unternehmen zu bestellen. Um sie zu installieren, müssen Sie jedoch Komponenten und ein automatisches System erwerben. Darüber hinaus müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass die Installation eines Schiebetors mit Ihren eigenen Händen ein ziemlich mühsamer Prozess ist, der eine genaue Berechnung, einige Fähigkeiten und Kenntnisse im Bauwesen erfordert.


Wie man freitragende Schiebetore macht

Dieses Design ist gut, da sich über dem Durchgang keine Balken befinden. Aber es ist das teuerste im Gerät. Der Punkt liegt weniger im Rollensystem als vielmehr in der Notwendigkeit eines Fundaments mit Metalleinbettungen, an dem dann der Ausleger befestigt wird. Wenn bereits Säulen vorhanden sind, wird das Fundament davor und entlang des Zauns auf die Länge der technischen Erweiterung gegossen, die erforderlich ist, um die durch die Leinwand verursachte Belastung auszugleichen.

Kompletter Satz freitragender Türen

Selbst wenn sie freitragende Schiebetore mit ihren eigenen Händen herstellen, wird ein Set bestehend aus einem Führungsbalken, Rollen, Endrollen und Fängern normalerweise von einer Firma gekauft. Alle Ersatzteile werden anhand der Abmessungen der Leinwand, des Materials des Rahmens und der Art der Abdeckung berechnet: Das Gewicht ist entscheidend. Daher ist es ratsam, alle diese Parameter im Voraus festzulegen.

Wenn Sie die Länge des Tragbalkens kennen, können Sie die erforderliche Fundamentgröße berechnen. Nach Typ ist es ein Streifenfundament, eine Grube dafür wird unterhalb der Gefriertiefe des Bodens gegraben (für jede Region hat es eine eigene), in der verstärkte Stützen unter Platten mit Rollen gelegt werden und auch Gestelle installiert werden. Ein Satz oberer Rollen wird dann an diesen Pfosten angebracht, um die Bahn an Ort und Stelle zu halten und ein Wackeln zu verhindern.

So berechnen Sie ein freitragendes Trägerbefestigungsfundament

Die Berechnung ist nicht kompliziert. Das Fundament ist fast halb so lang wie die Spannweite. Wenn die Spannweite 4 Meter beträgt (die Breite des Durchgangs oder der Abstand zwischen den Säulen), sollte das Fundament 1,8 bis 2 m betragen. Seine Breite beträgt 40 bis 50 cm, die Tiefe liegt unter der Tiefe des Bodengefrierens für die Region .

Das Fundament für einen Ausleger beim Bau von Schiebetoren

Die Grube wird weitere 10-15 cm tiefer gegraben - unter dem Kies-Sand-Kissen. Dieses Fundament ist verstärkt (wie ein Streifen), in seinem oberen Teil ist ein Kanal (18 oder 20) mit der Bewehrung verschweißt und all dies wird mit Beton gegossen. Der Kanal ist auf das Niveau "Null" eingestellt, dh er muss auf dem gleichen Niveau wie der Boden oder das Material stehen, mit dem der Hof fertiggestellt ist.

Vorbereitete Verstärkung und eingebetteter Kanal

Es gibt eine billigere und schnellere Option, die jedoch in Bezug auf die Zuverlässigkeit der oben beschriebenen unterlegen ist. Drei Metallpfähle werden in den Boden geschraubt, ein Kanal wird mit ihnen verschweißt.

Einbau von Rollenlagern

Die Bolzen werden an den eingebetteten Kanal geschweißt, dann werden Plattformen mit Rollen an Schraubverbindungen befestigt. Manchmal finden Sie Optionen, wenn die Plattformen direkt mit der Hypothek verschweißt sind. Das ist nicht richtig. Es besteht eine ziemlich hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Fundament oder der Zaunpfosten schrumpfen. Auch ein kleiner Versatz - und Ihr Tor wird nicht funktionieren. Wenn die Rollen von den Stehbolzen entfernt werden können, die Stehbolzen verdaut werden können und alles an Ort und Stelle montiert ist, wie kann dann korrigiert werden, ob die Plattform geschweißt ist? Abholzen? Schwierig, lang, keine Garantien. In diesem Fall ist es also besser, alles nach den Regeln zu machen.

Ein Beispiel für die Montage von Rollenplattformen

Achten Sie beim Kauf auf die Rollenwagen und die Rollen selbst. Dies sind notwendigerweise geschlossene Wälzlager. Sie sind normalerweise in zwei Reihen zu je 4 Stück angeordnet. Das darin enthaltene Schmiermittel muss frostbeständig sein - die untere Temperaturgrenze liegt bei -60 ° C. Untersuchen Sie die Plattform, an der sie befestigt sind. Es sollte Stahl sein, gegossen, gutes Metall mit einer verzinkten Oberfläche, beschichtet mit Schutzfett.

Der Stützbalken wird auf die Rollen gerollt, daher tragen sie die Hauptlast

Rollen Sie die Rollen. Jeder sollte mühelos rollen und kein Spiel haben (sollte nicht von einer Seite zur anderen wackeln). Dann können Sie sicher sein, dass sich das Tor leicht bewegen lässt und der einziehbare Mechanismus lange funktioniert (einige Unternehmen geben eine 10-jährige Garantie). Schließlich fällt der größte Teil der Last auf die Walzen, da deren Qualität ebenso wichtig ist wie das ausgewogene Design der Klinge.

Der Rest der Installationsphasen wird im Fotobericht klarer beschrieben: Die Tore wurden unabhängig voneinander ohne Beteiligung von Spezialisten zusammengebaut.


Unsere vorgeschlagenen Schemata helfen Ihnen, die Konstruktionsmerkmale von Schiebetoren zu verstehen:

Installation von Toren auf Pfählen

Torbeschläge

Schiebetor Layout und Installation

Schiebetoranschluss

Projektvorbereitung

Installation einer Hypothek

Montageschema

Installationsdesigndiagramm

Betonieren

Torautomatisierung


Schau das Video: Schiebetorantrieb - ausführliche Montageanleitung. Chamberlain TPD 500-05


Vorherige Artikel

Regenschirm Pflanzenpflege schneiden

Nächster Artikel

Landschaftsbau arnold md