Ficus Tree Care: Tipps für den Anbau von Ficus in Innenräumen


Ficusbäume sind eine häufige Pflanze in Haushalt und Büro, vor allem, weil sie wie ein typischer Baum mit einem einzigen Stamm und einem sich ausbreitenden Baldachin aussehen. Trotz ihrer Beliebtheit sind Ficuspflanzen pingelig. Wenn Sie jedoch wissen, wie man einen Ficusbaum pflegt, sind Sie besser gerüstet, um ihn jahrelang in Ihrem Zuhause gesund und glücklich zu halten.

Erfahren Sie mehr über Ficus Zimmerpflanzen

Was allgemein als Ficus bezeichnet wird, ist technisch gesehen eine weinende Feige. Es ist Mitglied der Ficus Pflanzengattung, zu der auch Gummibäume und Feigenobstbäume gehören, aber wenn es um Zimmerpflanzen geht, beziehen sich die meisten Menschen auf eine weinende Feige (Ficus benjamina) als einfach ein Ficus.

Ficusbäume können unabhängig von ihrer Größe ihre baumartige Form beibehalten. Dies macht sie ideal für Bonsais oder für massive Zimmerpflanzen in großen Räumen. Ihre Blätter können entweder dunkelgrün oder bunt sein. In den letzten Jahren haben einige einfallsreiche Baumschulen begonnen, ihre biegsamen Stämme zu nutzen, um die Pflanzen in verschiedene Formen zu flechten oder zu verdrehen.

Wachsender Ficus drinnen

Die meisten Ficusbäume genießen helles indirektes oder gefiltertes Licht mit verschiedenen Sorten, die gerne mittleres Licht aufnehmen können. Helles, direktes Licht kann zu Verbrühungen der Blätter und Blattverlust führen.

Ficusbäume vertragen auch keine niedrigen Temperaturen oder Zugluft. Sie müssen bei Temperaturen über 16 ° C gehalten werden und bevorzugen tatsächlich Temperaturen über 21 ° C. Kalte Zugluft von Fenstern oder Türen kann sie beschädigen. Stellen Sie sie daher an einem Ort auf, an dem Zugluft kein Problem darstellt.

Wie man einen Ficusbaum pflegt

Wenn Sie Ficus in Innenräumen anbauen, ist es wichtig, eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit um die Pflanze herum aufrechtzuerhalten. Regelmäßiges Besprühen oder Setzen des Ficusbaums auf eine mit Wasser gefüllte Kieselschale ist eine gute Möglichkeit, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Beachten Sie jedoch, dass sie zwar hohe Luftfeuchtigkeit mögen, aber keine übermäßig feuchten Wurzeln mögen. Überprüfen Sie daher beim Gießen immer zuerst die Oberseite des Bodens. Wenn die Oberseite des Bodens nass ist, gießen Sie nicht, da dies bedeutet, dass sie genügend Feuchtigkeit haben. Wenn sich die Oberseite des Bodens trocken anfühlt, bedeutet dies, dass sie Wasser benötigen.

Beachten Sie auch bei der Pflege einer Ficuspflanze, dass sie schnell wächst und viele Nährstoffe benötigt, um gut zu wachsen. Im Frühling und Sommer einmal im Monat und im Herbst und Winter alle zwei Monate düngen.

Häufige Probleme bei der Pflege einer Ficuspflanze

Fast jeder, der einen Ficusbaum besessen hat, hat sich irgendwann gefragt: "Warum lässt mein Ficusbaum seine Blätter fallen?" Ein Ficusbaum, der seine Blätter verliert, ist das häufigste Problem dieser Pflanzen. Blatttropfen sind die Standardreaktion eines Ficusbaums auf Stress, unabhängig davon, ob es sich um eine der folgenden Ursachen handelt:

  • Unter oder über Bewässerung
  • Niedrige Luftfeuchtigkeit
  • Zu wenig Licht
  • Umzug oder Umtopfen
  • Entwürfe
  • Temperaturänderung (zu heiß oder zu kalt)
  • Schädlinge

Wenn Ihr Ficus seine Blätter verliert, gehen Sie die Checkliste für die richtige Pflege des Ficusbaums durch und korrigieren Sie alles, was Sie falsch finden.

Ficus sind auch anfällig für Schädlinge wie Mealybugs, Schuppen und Spinnmilben. Ein gesunder Ficusbaum wird diese Probleme nicht sehen, aber ein gestresster Ficusbaum (der wahrscheinlich Blätter verliert) wird sicherlich schnell ein Schädlingsproblem entwickeln. "Saft", der von einer Ficus-Zimmerpflanze tropft, die eigentlich Honigtau von einem eindringenden Schädling ist, ist ein sicheres Zeichen für einen Befall. Die Behandlung der Pflanze mit Neemöl ist ein guter Weg, um eines dieser Schädlingsprobleme zu lösen.


Ficus Triangularis | Der Schatzbaum, den Sie brauchen, um zu wachsen

Ficus triangularis Pflanze ist als Sweetheart Tree bekannt und hat tiefgrüne und glänzende Blätter mit einer einzigartigen dreieckigen Form. Es ist eine beliebte Pflanze zum Wachsen, aber neue Gärtner könnten verwirrt sein, wenn es darum geht, sie zu züchten.

Dieser Artikel behandelt alles, was Sie wissen müssen, insbesondere, wie Sie den Ficus triangularis pflegen, damit Sie ihn schön wachsen lassen können.

Jeder, der Ficus triangularis liebt und plant, sie anzubauen, wird von diesem fachkundigen Leitfaden profitieren.


Merkmale von Ficus Lyrata

Ficus Lyrata ist eine wunderbare Dekoration für jedes Interieur, da es aufgrund der großen Wellpappenplatten ein spektakuläres, ungewöhnliches Aussehen hat. Blumenzüchter schätzen diesen Baum jedoch nicht nur wegen seiner Schönheit. Tatsache ist, dass es in der Lage ist, die Luft im Raum mit Sauerstoff zu sättigen, sie von schädlichen Verunreinigungen zu reinigen und das Haus mit günstiger Energie zu füllen.


Beste Wachstumsbedingungen für Ficus Tree

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Platz mit direkter Sonne oder viel hellem, indirektem Licht haben, um Ihren Ficus anzuzeigen. Es ist eine großartige Pflanze, um sie in einer Ecke in der Nähe eines großen Fensters oder neben einer Glas-Terrassentür zu halten. Ficusbäume gedeihen auch in Umgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit und sind daher ein hervorragender Kandidat für ein Badezimmer mit einem großen Fenster nach Osten oder Westen.

Ein sonniger Standort hilft Ihrer Pflanze, schneller zu wachsen, führt aber auch dazu, dass die Pflanze mehr Wasser verbraucht und häufiger austrocknet. Achten Sie daher darauf, die Bodenfeuchtigkeit im Auge zu behalten, während sich Ihre Pflanze an Ihren Raum anpasst. Wählen Sie einen Ort, an dem die Nachttemperaturen nicht unter die hohen 60er Jahre fallen.

Beachten Sie, dass Ihr Ficus wie sein Verwandter, die Feigenblattfeige, dazu neigt, Blätter fallen zu lassen, wenn sich die Umgebung ändert, unabhängig davon, ob Sie ihn zum ersten Mal aus dem Gartencenter nach Hause bringen oder seine Position in Ihrem Zuhause verschieben .

Wenn Sie bemerken, dass nur einige Blätter Ihres Ficus mit neuem Wachstum fallen, um sie zu ersetzen, seien Sie nicht beunruhigt. Das ist nur der normale Wachstumsprozess der Pflanze.

Die Pflanze lässt ihre alten Blätter fallen und züchtet neue, die in ihrer neuen Umgebung gut wachsen können. Obwohl der Blatttropfen einige Monate anhalten kann, wird sich Ihr Ficus schließlich stabilisieren.


Was sind die Bodenanforderungen für Ficusbäume?

Wenn Sie Ihren Ficus pflanzen, verwenden die meisten Gärtner sie als Topfpflanzen im Haus. Wählen Sie daher einen Topf, der etwas größer als ein halber Gallonen Eisbehälter ist, wenn Sie Ihren Ficusbaum eintopfen. Stellen Sie sicher, dass der Topf im Boden genügend Drainagelöcher hat, und bedecken Sie diese dann mit Gaze.

Fügen Sie eine Schicht Kieselsteine ​​oder Steine ​​am Boden des Behälters hinzu, um eine zusätzliche Drainage zu gewährleisten. Füllen Sie den Topf mit einer hochwertigen Blumenerde und lassen Sie Platz für den Wurzelballen der Pflanze. Legen Sie die Wurzeln in das Loch und füllen Sie das Loch mit Blumenerde.

Drücken Sie den Boden nach unten, um eventuelle Lufteinschlüsse zu entfernen, und gießen Sie den Boden anschließend gründlich. Lassen Sie den Boden trocknen, bis er trocken ist, wenn Sie Ihren Finger und Zentimeter unter die Oberfläche stecken. Wieder gießen, wenn es sich trocken anfühlt. Geben Sie dem Ficus mindestens einen Monat Zeit, um sich im Behälter niederzulassen. Während dieser Zeit etablieren sich die Wurzeln im Boden.

Nach einem Monat können Sie Ihren Ficus mit einem Allzweck-Flüssigdünger füttern.


Bewässerung und Kompost

Bewässerung einer Ficus lyrata ist nicht kompliziert, es ist einfach notwendig, das Substrat die meiste Zeit feucht zu halten, um ihm eine feuchte Umgebung zu bieten, die der tropischen ähnlich ist. Natürlich ist es sehr wichtig, dass Sie niemals gießen, bis es überflutet oder der Boden vollständig austrocknet, um zu verhindern, dass die Pflanze unter Wasserstress leidet. In den kalten Monaten die Bewässerung bis etwa einmal pro Woche etwas ausräumen.

Wie bei den meisten Pflanzen Befruchtung von Ficus lyrata in den warmen Monaten wird dazu beitragen, dass sein Wachstum energetischer wird und die Pflanze von ihrer besten Seite ist. Sie können Universaldünger für Grünpflanzen verwenden oder selbst einen organischen Kompost herstellen.



Vorherige Artikel

Pflege für Currypflanzen

Nächster Artikel

Die Kulturlandschaft