Weihnachtsstern Gelbe Blätter bekommen - Gründe dafür, dass Weihnachtssternblätter gelb werden


Von: Liz Baessler

Weihnachtssterne sind berühmt für ihre blütenartigen Hochblätter, die im Winter leuchtend rot werden und ihnen einen Platz als äußerst beliebte Weihnachtspflanze einbringen. Sie können atemberaubend sein, wenn sie gesund sind, aber ein Weihnachtsstern mit gelben Blättern ist sowohl ungesund als auch definitiv nicht festlich. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was dazu führen kann, dass ein Weihnachtsstern gelbe Blätter bekommt, und wie man gelbe Blätter bei Weihnachtssternpflanzen behandelt.

Warum bekommt der Weihnachtsstern gelbe Blätter?

Weihnachtssternblätter, die gelb werden, können durch einige Dinge verursacht werden, aber die wahrscheinlichste Ursache des Problems ist Wasser. Werden gelbe Blätter auf dem Weihnachtsstern durch zu viel oder zu wenig Wasser verursacht? Leider ist es beides.

Unabhängig davon, ob Ihr Weihnachtsstern ausgetrocknet ist oder seine Wurzeln durchnässt sind, reagiert er mit gelben, fallenden Blättern. Sie sollten den Boden im Topf Ihres Weihnachtssterns immer feucht halten. Lassen Sie es nicht austrocknen, aber gießen Sie es nicht, bis der Boden klatschnass ist. Versuchen Sie, Ihren Boden so zu halten, dass er sich immer leicht feucht anfühlt und der Topf beim Aufheben nur ein wenig mehr Gewicht hat.

Wenn Sie es mit einem Weihnachtsstern mit gelben Blättern zu tun haben, sind Über- oder Unterbewässerung die wahrscheinlichsten Schuldigen, einfach weil sie so leicht falsch zu verstehen sind. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass Ihre Pflanze die richtige Menge Wasser hat, gibt es einige andere mögliche Ursachen.

Ihr Weihnachtsstern mit gelben Blättern kann durch einen Mineralstoffmangel verursacht werden - ein Mangel an Magnesium oder Molybdän kann die Blätter gelb färben. Aus dem gleichen Grund kann eine Überdüngung die Blätter verbrennen und sie auch vergilben.

Wurzelfäule könnte auch die Ursache sein. Wenn Sie glauben, Wurzelfäule zu haben, wenden Sie ein Fungizid an. Das Umtopfen Ihrer Weihnachtssternpflanze kann ebenfalls hilfreich sein. Sie können die Wahrscheinlichkeit von Wurzelfäule verhindern, indem Sie immer neue, sterile Blumenerde verwenden.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Weihnachtsstern


Kousa Hartriegel Probleme

Zum Thema passende Artikel

Kousa-Hartriegelbäume (Cornus kousa) sind Superstars im Hausgarten, mit visuell üppigem lila bis rotem Herbstlaub, auffälligen cremeweißen Blüten und Resistenz gegen eine Vielzahl von zerstörerischen Krankheiten, von denen viele Hartriegel betroffen sind. Während diese Laubbäume häufig Problemen wie Hartriegel-Anthracnose und Mehltau entkommen, sind sie nicht immun gegen Gesundheitsprobleme. Achten Sie genau auf Kousa-Hartriegel und setzen Sie die Kontrollmethoden beim ersten Anzeichen eines Problems schnell um.


Diagnose und Heilung von gelben Cannabisblättern

Wenn Ihre Marihuana-Blätter gelb werden, geraten Sie nicht in Panik! Dies ist nur die Art und Weise, wie Ihre Pflanzen Ihnen sagen, dass etwas nicht stimmt. Es liegt an Ihnen, zu bestimmen, was das ist, damit Sie das Problem behandeln können, ohne es noch schlimmer zu machen.

Das erste, was Sie tun sollten, wenn Cannabisblätter gelb werden, ist die Messung des pH-Werts Ihres Wachstumsmediums (Boden, Wasser, Reisschalen, Blähton usw.). Dies liegt daran, dass ein falsches pH-Gleichgewicht - ob zu hoch oder zu niedrig - die Nährstoffaufnahme tatsächlich blockieren kann.

Bewässerungsprobleme

Sehen Sie sich nach dem Messen und Einstellen des pH-Werts Ihren Bewässerungsplan an. Die häufigste Ursache für gelbe Blätter ist Über- oder Unterbewässerung. Pflanzen, die überbewässert sind, haben Blätter, die geschwollen und schlaff erscheinen, während unterbewässerte Pflanzen (obwohl viel seltener) dünn und zerbrechlich sind. Eine schlechte Drainage kann auch zur Überwässerung beitragen. Wachsen Sie Ihr Cannabis daher immer in Töpfen mit Drainagelöchern.

Nährstoffmangel

Wenn die Vergilbung hauptsächlich an der Basis der Pflanze auftritt, ist das Problem wahrscheinlich ein Nährstoffmangel. Der häufigste Nährstoffmangel bei Cannabis ist Stickstoff. Beachten Sie jedoch, dass übermäßiger Stickstoff auch zu Gelbfärbung führen kann (plus gekräuselte, klauenartige Blätter). Wenn das Problem durch einen Mangel verursacht wird, erhöhen Sie langsam die Konzentration Ihres Cannabis-spezifischen Düngers, bis neues Wachstum auftritt. Wenn die Vergilbung durch übermäßige Nährstoffe verursacht wird, spülen Sie das Wurzelsystem mit reinem Wasser und geben Sie stattdessen eine halbe Dosis Ihres Düngers hinzu. Ein Magnesiummangel, der durch eine Gelbfärbung der grünen Adern des Blattes gekennzeichnet ist, wird am häufigsten durch ein falsches pH-Gleichgewicht verursacht. Verwenden Sie Magnesiumpräparate, um dieses Problem zu beheben

Eisenmangel kann auch gelbe Blätter verursachen, obwohl dies nur bei neuem Wachstum auftritt (alte Blätter bleiben hellgrün). Eisenmangel wird auch durch einen falschen pH-Wert verursacht und kann mit mit Eisen angereicherten Düngemitteln behoben werden. Wenn mangelhaften Pflanzen Eisen verabreicht wird, sollten die Blätter an den Rändern grün werden, bis das gesamte Blatt hellgrün ist.

Leichtes Brennen

Wenn Sie eine Vergilbung an der Oberseite der Pflanze bemerken (insbesondere in der Nähe der Lichtquelle), leiden Ihre Pflanzen wahrscheinlich unter leichten Verbrennungen. Lichtverbrennungen können in temperaturgesteuerten Umgebungen genauso leicht auftreten wie in Umgebungen mit hoher Hitze, wenn die Blätter zu nahe an die Lichter kommen. Wir vergleichen dies mit einem Sonnenbrand auf den Skipisten.

Der beste Weg, um Lichtverbrennungen zu korrigieren, besteht darin, Ihre Pflanze von Ihrer Lichtquelle wegzubewegen, normalerweise zwischen 8 und 20 Zoll, abhängig von Watt und Beleuchtungsart.

Übermäßige Temperaturen

Temperaturen außerhalb des idealen Bereichs von 70 bis 80 Grad Fahrenheit können ebenfalls Verfärbungen und Kräuselungen verursachen. Diese Kuriositäten treten am häufigsten bei Blättern auf, die sich oben auf der Pflanze befinden, und können leicht mit einem Ventilator (wenn zu heiß) oder einer Wurzelisolierung (wenn zu kalt) behoben werden. Wir empfehlen außerdem, Pflanzen von einem kalten Zement- oder Fliesenboden zu züchten. Verwenden Sie eine Milchkiste oder einen Stuhl, um sie bei Bedarf vom Boden abzuheben.

Schädlinge

Wenn Ihre gelben Blätter Flecken oder Bissspuren aufweisen, sind sie wahrscheinlich von Schädlingen befallen. Obwohl Sie den Befall oft sehen können, ist dies nicht immer der Fall - ein Hinweisschild (abgesehen von den Resten des Buffets) ist eine Pflanze, der neben anderen Symptomen, die mit Überbewässerung oder schlechter Luftzirkulation verbunden sind, die Kraft fehlt.

Leider sind Schädlinge möglicherweise am schwierigsten zu korrigieren. Vermeiden Sie es daher, sie alle zusammen zu vermeiden. Bringen Sie zu Beginn niemals Pflanzen oder Klone von außen in Ihren sanitären Anbauraum und versuchen Sie zu vermeiden, dass Sie Ihren Anbauraum direkt von außen betreten. Waschen Sie immer Ihre Hände, bedecken Sie Ihre Haare und lassen Sie keine Haustiere in die Nähe Ihres Wachstumsraums.

Pilzmücken, die in feuchten Böden leben und sich von Wurzeln ernähren, sind die häufigsten Schädlinge in Cannabisgärten. Der beste Weg, um Ihren Garten von Pilzmücken zu befreien, besteht darin, die Bewässerung so lange zu beschränken, bis dies unbedingt erforderlich ist (dies verhindert, dass die Mücken Eier in den Boden legen). Eine allgemeine bewährte Methode besteht darin, Ihre Pflanzen nur zu gießen, wenn der oberste Zentimeter des Bodens trocken ist.

Der Anbau von Marihuana ist sehr lohnend, kann aber auch sehr nervenaufreibend sein, insbesondere wenn diese hellgrünen Blätter ein besorgniserregendes Gelb annehmen. Wenn Ihre Cannabisblätter gelb werden, verwenden Sie diese Schritte, um die Vergilbung zu stoppen, bevor es zu spät ist.

Was tun Sie, um gelbe Cannabisblätter zu reparieren? Teilen Sie Ihr Feedback in den Kommentaren unten.

Abby ist Autorin und Gründerin von Cannabis Content, einem Marktplatz, der Cannabis-Autoren und -Kreative mit Unternehmen der Branche verbinden soll. Sie ist seit 2014 eine professionelle Cannabis-Autorin und schreibt regelmäßig Beiträge für Publikationen wie PotGuide und M & F Talent. Sie ist außerdem Content Director bei Fortuna Hemp, Amerikas führender Bank für feminisierte Hanfsamen. Folgen Sie Abby auf Facebook, Twitter und Linkedin.

Kreatives Schreiben und Cannabis: Hilft oder schadet es Schriftstellern, hoch zu sein?

Kreatives Schreiben und Cannabis: Hilft oder schadet es Schriftstellern, hoch zu sein?

Zum Thema passende Artikel

Wachsend

Companion Planting Tips zur Schädlingsbekämpfung und Bodenanreicherung

Wachsend

So identifizieren Sie Schädlinge in Ihrem Cannabis wachsen

Wachsend

Klebriges Unkraut gegen schlecht gehärtete Marihuana-Blume

Wachsend

Wie man anfängt, Marihuana in Innenräumen anzubauen

Wachsend

So lagern Sie Marihuana-Pollen: Haltbarkeit, Tipps und mehr

Wachsend

Wenn ein Weihnachtsstern Blätter verliert

Es gibt viele Gründe, warum ein Weihnachtsstern seine Blätter verlieren könnte. Foto: http://www.gardeningwithsurgicalprecision.com

Hier ist ein häufiges Problem mit Weihnachtspflanzen: Weihnachtssterne (Euphorbia pulcherrima) deren untere Blätter gelb werden und oft innerhalb von Tagen nach dem Kauf abfallen. Der Weihnachtsstern hat jedoch den Ruf, bei angemessener Sorgfalt mindestens ein oder zwei Monate „durchhalten“ zu können. Warum verliert dein Blatt dann so schnell, nachdem du es gekauft hast?

Ein Symptom von Stress

Blatttropfen im Weihnachtsstern ist ein Symptom für Stress. Die Pflanze ist nicht glücklich und zeigt ihr Missfallen, indem sie Blätter fallen lässt. Normalerweise werden zuerst die unteren Blätter geopfert. Sie werden gelb und fallen ab. Wenn die Ursache des Stresses nicht behoben wird, steigt der Blatttropfen allmählich an der Pflanze entlang, bis er fast nackt erscheint, mit nur den farbigen Deckblättern und einigen grünen Blättern oben.

Soviel zu den Symptomen, aber was verursacht diesen Stress? Hier sind 10 Möglichkeiten.

Problem Nr. 1: Die Pflanze war Kälte ausgesetzt

Kälte kann Blatttropfen verursachen. Abb.: Http://www.kisscc0.com & clipart-library.com

In den meisten Gegenden ist Weihnachten die kälteste Zeit des Jahres. Wenn Sie also einen Weihnachtsstern kaufen, kann ihn das Zurückbringen aus dem Geschäft stark belasten. Schon wenige Minuten bei Temperaturen unter 10 ° C können Blätter oder Deckblätter abfallen lassen.

Lösung: Bestehen Sie immer darauf, dass der Verkäufer Ihren Weihnachtsstern sorgfältig einpackt, bevor Sie das Geschäft verlassen. Stellen Sie keinen Weihnachtsstern auf einen gefrorenen Sitz in einem eisigen Auto, sondern heizen Sie Ihr Auto im Voraus.

Problem Nr. 2: Es wurde zu lange eingewickelt

Lassen Sie Ihren Weihnachtsstern nicht zu lange eingewickelt. Foto: Alibaba.com

Weihnachtssterne geben ein giftiges Gas ab, das Ethylen genannt wird. Im Freien diffundiert dieses Gas schnell und verursacht keinen Schaden. Wenn Sie Ihre Pflanze jedoch einige Tage in einer geschlossenen Pflanzenhülle aufbewahren, steigt die Konzentration und Blätter und Deckblätter beginnen zu fallen.

Lösung: Nehmen Sie den Weihnachtsstern aus der Verpackung, sobald Sie nach Hause kommen. Wenn Sie beabsichtigen, Ihren Weihnachtsstern als Geschenk einzupacken, tun Sie dies kurz vor Ihrer Abreise, nicht Tage im Voraus.

Problem Nr. 3: Kohlenmonoxid-Exposition

Schneller Blattverlust kann das Vorhandensein von Kohlenmonoxid bedeuten. Abb.: Http://www.hospitalitynet.org

Der Weihnachtsstern ist der Kanarienvogel in der Kohlengrube von Zimmerpflanzen, wenn es um Kohlenmonoxid (CO) geht, ein geruchloses, geschmackloses, giftiges Gas, das lange reagiert, bevor der Mensch das geringste Symptom zeigt. Wenn Ihre Pflanze praktisch ihre Blätter verliert, sobald Sie sie in Ihr Haus bringen, ist der Kohlenmonoxidgehalt in Ihrem Haus möglicherweise zu hoch.

Lösung: Überprüfen Sie den Kohlenmonoxidspiegel in Ihrem Haus mit einem Kohlenmonoxid-Alarm. Wenn es losgeht, verlassen Sie sofort Ihr Zuhause und rufen Sie den Rettungsdienst an.

Problem Nr. 4: Die Luft ist zu trocken

Weihnachtssterne vertragen trockene Luft relativ gut, insbesondere im Vergleich zu so vielen anderen Zimmerpflanzen, aber es gibt eine Grenze. Wenn die Luft außergewöhnlich trocken ist und fast immer weniger als 30% beträgt, fallen die Blätter ab und bräunen häufig an den Rändern oder an der Spitze. Wenn der Boden nach einer guten Bewässerung sehr schnell austrocknet, beispielsweise in nur 2 oder 3 Tagen, ist dies ein weiteres Symptom dafür, dass die Luft sehr trocken ist.

Lösung: Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit mit einem Luftbefeuchter oder stellen Sie die Pflanze auf eine Feuchtigkeitsschale.

Problem Nr. 5: Unzureichendes Wasser

Hoppla! Du hast vergessen zu gießen, oder? Foto: mondaymorningflowers.wordpress.com

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Weihnachtsstern welkt, alle Blätter und Deckblätter schlaff wie Salat in der Sonne hängen und der Boden sich trocken anfühlt, ist es ziemlich offensichtlich, dass ihm Wasser fehlt. Normalerweise wird das Laub nach gründlichem Gießen wieder prall, aber… einige Tage später beginnen die unteren Blätter gelb zu werden und fallen ab. Beachten Sie, dass dieser Blattverlust aufgrund von Wassermangel nicht immer Ihre Schuld ist. Der Stress kann im Geschäft aufgetreten sein, bevor Sie die Pflanze gekauft haben. Beachten Sie, dass insbesondere Box Stores und Supermärkte nicht für die ordnungsgemäße Wartung der von ihnen verkauften Pflanzen bekannt sind.

Lösung: Berühren Sie den Boden eines Weihnachtssterns, den Sie im Geschäft kaufen möchten. Wenn es trocken ist, kaufen Sie es nicht. Kaufen Sie nur einen Weihnachtsstern, der gesund aussieht, grüne Blätter bis zur Basis hat und dessen Blumenerde sich zumindest etwas feucht anfühlt.

Es ist zu spät? Der Boden Ihrer Pflanze ist knochentrocken und bereits welk? Gießen Sie es gründlich und unverzüglich, um es zumindest zu retten. Sobald es sich erholt hat, lernen Sie, wie Sie Ihren Weihnachtsstern richtig gießen, damit er nicht wieder welkt. Wenn sich der Boden trocken anfühlt, gießen Sie ihn tief genug, damit das überschüssige Wasser in die Untertasse fließt. Um sicherzustellen, dass die Pflanze wirklich genug Wasser hat, lassen Sie die Pflanze sogar 15 bis 20 Minuten in überschüssigem Wasser einweichen und leeren Sie dann die Untertasse.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie einen Weihnachtsstern nicht zwingen können, sich an einen bestimmten Bewässerungsplan anzupassen. Mit der typischen Methode „Ich gieße einmal pro Woche“ kann man nie rechnen. Irgendwann werden Sie die Pflanze fast immer unter- oder überbewässern, abhängig von den Bedingungen. Dies liegt daran, dass dieselbe Pflanze während einer mäßig sonnigen Woche, in der es in Innenräumen ziemlich kühl ist, eine wöchentliche Bewässerung durchaus ausreichend findet, in der folgenden Woche jedoch schrecklich welken kann, da es plötzlich extrem sonnig ist und die Fensterbank besonders heiß wird. Und noch eine Woche später, wenn das Wetter außergewöhnlich grau und kühl ist, ist die Blumenerde möglicherweise noch eine ganze Woche nach dem Gießen der Pflanze fast klatschnass. Wenn der Bewässerungsbedarf so stark variiert, liegt dies daran, dass sich die Innenraumbedingungen ständig ändern.

Idealerweise sollten Sie den Boden alle 3 oder 4 Tage überprüfen und Ihren Zeigefinger bis zur 2. Fuge in den Boden drücken: Wenn der Boden trocken ist, gut wässern. Wenn es noch nass ist, kommen Sie 3 oder 4 Tage später zurück und überprüfen Sie es erneut. Bewässern Sie es nur bei Bedarf. Das ist der Schlüssel zum erfolgreichen Gießen fast jeder Pflanze, nicht nur des Weihnachtssterns! Möglicherweise stellen Sie fest, dass dieselbe Pflanze unter bestimmten Umständen manchmal nach nur 4 Tagen und zu anderen Zeiten erst nach 10 oder 12 Tagen bewässert werden muss.

Schließlich ist zu beachten, dass Mini-Weihnachtssterne, bei denen es sich eigentlich um junge Stecklinge handelt, die in kleinen Töpfen wachsen und zur frühen Blüte gezwungen werden, besonders anfällig für Unterwasser sind. Ihre winzigen Wurzelballen trocknen schnell aus und es ist am besten, ihre wachsende Mischung alle zwei Tage zu überprüfen.

Problem Nr. 6: Die Pflanze wurde überbewässert

Wurzelfäule durch Überwässerung. Foto: http://www.pthorticulture.com

Es scheint unlogisch, aber ein Weihnachtsstern reagiert genauso, wenn er überbewässert ist wie wenn er unterbewässert ist: Das Laub welkt und fällt ab. Warum? Wenn die Blumenerde lange Zeit zu feucht bleibt, beginnen die Wurzeln aufgrund des Sauerstoffmangels zu faulen, und wenn dies geschieht, greifen Krankheitserreger die Wurzeln an und töten einige von ihnen ab, dann immer mehr. Daher welkt das Laub trotz des Wasserreichtums, da die Wurzeln nicht mehr da sind, um es aufzunehmen.

Lösung: Es ist nicht einfach, einen Weihnachtsstern zu retten, dessen Wurzeln zu faulen beginnen. Das liegt daran, dass Fäulnis eine Krankheit ist (Pythium, Rhizoctonia oder andere), die sich von toten oder sterbenden Wurzeln zu lebenden ausbreiten. Es ist wahrscheinlich am besten, einfach einen an Fäulnis leidenden Weihnachtsstern zu ersetzen.

Problem Nr. 7: In dem Raum, in dem Sie Ihren Weihnachtsstern aufbewahren, ist es zu heiß oder zu kalt.

Und ein unglücklicher Weihnachtsstern beginnt, seine Blätter zu verlieren.

Lösung: Die ideale Temperatur für einen Weihnachtsstern liegt zwischen 60 und 75 ° C (15 und 24 ° C). Wenn es kälter oder wärmer ist, insbesondere über einen längeren Zeitraum, ist es am besten, es an einen Ort zu bringen, der seinen Bedürfnissen besser entspricht.

Problem Nr. 8: Lichtmangel

Nach 3 Monaten in einer dunklen Ecke hat dieser Weihnachtsstern den Kampf aufgegeben. Foto: oneawkwardyear.wordpress.com

Dieses Problem tritt normalerweise nur auf lange Sicht auf, da ein Weihnachtsstern normalerweise 7 oder 8 Wochen im Schatten dauern kann, bevor er negativ reagiert und beginnt, seine unteren Blätter zu verlieren. Deshalb können Sie in den Ferien fast überall im Haus einen Weihnachtsstern verwenden, auch in einer dunklen Ecke. Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihr Weihnachtsstern bis zum Frühjahr in gutem Zustand bleibt, benötigen Sie gutes Licht.

Lösung: Stellen Sie Ihren Weihnachtsstern nach Weihnachten an einem Ort auf, an dem er ausreichend beleuchtet wird, einschließlich mindestens ein paar Stunden Sonne pro Tag, z. B. in der Nähe eines sonnigen Fensters.

Problem Nr. 9: Insektenbefall

Weiße Fliegen unter einem Weihnachtssternblatt. Foto: M. J. Raupp, bugoftheweek.com

Weiße Fliegen lieben Weihnachtssterne, durchbohren die Blätter, um ihren Saft aufzurunden, wodurch ihr Laub langsam gelb wird und dann abfällt. Spinnmilben, Mealybugs und Schuppen sind andere saftsaugende Insekten, die manchmal auch Weihnachtssterne befallen und ähnliche Ergebnisse liefern.

Lösung: Normalerweise war die Pflanze bereits im Laden befallen, daher besteht die erste Lösung natürlich darin, die Pflanze vor dem Kauf sorgfältig zu inspizieren. Schauen Sie besonders unter die Blätter und auf die Blattachseln, da sich dort häufig Schädlinge verstecken. Wenn Sie Anzeichen von Insekten sehen, kaufen Sie die Pflanze oder eine Pflanze in diesem Geschäft nicht, da sich Insekten fortbewegen. Wenn Sie nach dem Kauf Insekten auf einer Pflanze finden, können verschiedene Behandlungen, einschließlich Sprays mit insektizider Seife, Neemöl, Gartenbauöl und Reinigungsalkohol, zur Bekämpfung der Eindringlinge eingesetzt werden. Lesen Sie das Etikett sorgfältig durch, da Weihnachtssterne für viele Sprays empfindlich sind. Halten Sie die Pflanze von Ihren anderen Zimmerpflanzen isoliert, damit sich der Befall nicht ausbreitet.

Problem Nr. 10: Alternde Blätter

Es ist völlig normal, dass ein Weihnachtsstern von Zeit zu Zeit ein oder zwei Blätter verliert. Auf diese Weise werden ältere, weniger funktionelle Blätter entfernt.

Lösung: Nimm einfach die toten Blätter!

Weihnachtssterne sind wirklich nicht so schwierig

Ich hoffe, die obige Liste von Problemen und Lösungen hat Sie nicht abgeschreckt, denn tatsächlich hat die Mehrheit der Menschen, die ihren Weihnachtsstern richtig gießen, kein Problem damit, ihn mindestens ein oder zwei Monate lang in gutem Zustand zu halten. Und diejenigen, die zusätzlich sicherstellen, dass es ausreichend Licht erhält, können sogar erwarten, dass es seine schönen Tragblätter bis Mai oder sogar Juni für volle 6 Monate Schönheit festhält!

Hier einige Tipps, wie Sie Ihren Weihnachtsstern wieder zum Blühen bringen können, ein ganz anderes Thema.

Nein, der Weihnachtsstern ist nicht schwer zu pflegen, aber wie jede Pflanze braucht er immer noch mindestens ein bisschen Grundversorgung, um glücklich zu sein. Geben Sie ihm, was er braucht, und Ihr Weihnachtsstern wird Sie in Pik zurückzahlen!

Nach einem Artikel, der ursprünglich am 10. Dezember 2015 veröffentlicht wurde


Verwandte wikiHows



Vorherige Artikel

Turles Frucht des Baumes der Macht

Nächster Artikel

Pflanzenpflege der Eidechsenzunge