Apfelbaumbehandlung gegen Krankheiten und Schädlinge


Trotz der Tatsache, dass es Immunsorten von Apfelbäumen gibt, ist es meistens nicht möglich zu vermeiden, durch verschiedene Krankheiten geschädigt und von Schädlingen befallen zu werden. Es ist eine Schande, wenn nach einer schönen und heftigen Blüte nach einer Weile die Eierstöcke entweder abfallen oder sich die Früchte als wurmig herausstellen. Und es gibt auch schwierigere Fälle - wenn nicht nur die Ernte, sondern auch der Baum selbst zugrunde geht. Um diese Art von Problemen zu vermeiden, müssen Sie wissen, wie, wie und wann Sie den Apfelbaum gegen Krankheiten und Schädlinge behandeln müssen.

Vorbeugende Behandlungen

Um möglichen Krankheiten von Apfelbäumen und Schädlingsbefall vorzubeugen, wird empfohlen, rechtzeitig vorbeugende Behandlungen durchzuführen.

Frühlingsbehandlungen

Dies ist der wichtigste Schritt im Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge. Es wird im zeitigen Frühjahr, bevor die Knospen anschwellen, durchgeführt, indem die Baumkrone und der Boden von Stammkreisen mit wirksamen Wirkstoffen von universeller Wirkung besprüht werden:

  • DNOC (Anwendung ist alle drei Jahre zulässig);
  • Nitrafen (einmal im Jahr);
  • 3% ige Lösung von Kupfersulfat oder Bordeaux-Flüssigkeit.

Fotogalerie: Vorbereitungen zur Beseitigung von Apfelbaumbehandlungen

Apfelbaumstammverarbeitung bei Rindenschäden

Manchmal kommt es vor, dass die Rinde des Apfelbaums beschädigt wird. Dies kann durch Erfrierungen, Schäden durch Nagetiere, Borkenkäfer, unachtsamen Umgang mit Werkzeugen usw. verursacht werden. In solchen Fällen sollten Sie die Wunde mit einem scharfen Messer für gesundes Gewebe reinigen und mit einer 1% igen Kupfersulfatlösung desinfizieren (Sie können Wasserstoffperoxid, Alkohol verwenden). Danach trocknen lassen und mit einer Schicht Gartenlack abdecken.

Es wird nicht empfohlen, Gartenpech zu verwenden, das Erdölprodukte enthält - Petrolatum, Kerosin, Benzin usw. Erfahrene Gärtner bevorzugen Schutzzusammensetzungen auf der Basis natürlicher Bestandteile - Bienenwachs, Lanolin, Pflanzenharze.

Erfahrene Gärtner bevorzugen Schutzzusammensetzungen auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe

Einige Gärtner verwenden eine Mischung aus Kuhdung und rotem Ton zu gleichen Anteilen, um Wunden zu schützen. Diese Mischung wird mit Wasser auf die Konsistenz von dicker Sauerrahm verdünnt und damit auf die Wunde verschmiert. Bei großen Schäden können Sie zusätzlich einen Ast oder Stamm mit einem Baumwolltuch umwickeln.

Wie man einen Apfelbaumsägenschnitt verarbeitet

Beim Schneiden sollten alle Astschnitte mit einem Durchmesser von mehr als 10 mm mit einem scharfen Messer gereinigt und mit einer Schicht Gartenlack bedeckt werden.

Astschnitte mit einem Durchmesser von mehr als 10 mm sollten mit einem scharfen Messer gereinigt und mit einer Schicht Gartenlack bedeckt werden

Sie können auch spezielle Gartenfarben auf Acrylbasis verwenden, um die Schnitte zu schützen.

Gartenfarben werden verwendet, um Stämme zu tünchen und Sägeschnitte zu schützen

So entfernen Sie Moos und Flechten von einem Apfelbaum

Auf der Rinde von Apfelbäumen, die an schattigen, feuchten Orten mit einer verdickten Krone wachsen, erscheinen häufig Moose oder Flechten. Ohne auf die Details ihrer Biologie einzugehen, stellen wir fest, dass Moose und Flechten durch das Fehlen von Wurzeln verbunden sind. Sie können nicht auf Krankheiten oder Schädlinge des Apfelbaums zurückgeführt werden. Moose und Flechten ernähren sich nicht von Rinde, Blättern oder Früchten des Apfelbaums. Die Rinde eines Baumes ist für sie nur ein Lebensraum - sie erhalten Nahrung aus Staub, Regenwasser und durch Photosynthese. Daher wird der Apfelbaum nur dadurch geschädigt, dass feuchte Bereiche auf der Rinde entstehen, in denen Schädlinge und Pilze leben können. Um Moose und Flechten loszuwerden, benötigen Sie:

  1. Verteilen Sie Film, Stoff, Papier usw. unter dem Baum.
  2. Kratzen Sie vorsichtig alle Wucherungen von der Oberfläche der Zweige und des Stammes ab. Verwenden Sie dazu einen Spatel, ein Messer (mit einer stumpfen Seite), eine Stahlbürste usw. Dies muss sorgfältig durchgeführt werden, ohne die Rinde zu beschädigen.

    Sie können Moos oder Flechten mit einem Spatel von der Rinde eines Baumes entfernen.

  3. Entfernen und verbrennen Sie nach Abschluss dieser Phase den entstehenden Abfall.
  4. Besprühen Sie Krone, Stamm und Zweige mit einer 2% igen Eisensulfatlösung.
  5. Den Stamm und die dicken Zweige mit einer Lösung aus gelöschtem Kalk unter Zusatz von 3% Kupfersulfat weiß waschen.

Diese Arbeiten sollten entweder im Herbst oder im Frühjahr vor dem Knospenbruch durchgeführt werden.

Video: Moose und Flechten auf Obstbäumen

Wie und wie man einen Apfelbaum gegen Krankheiten behandelt

Am häufigsten sind Apfelbäume anfällig für Pilzkrankheiten. Seltener bakteriell und viral.

Behandlungen gegen Pilzkrankheiten

Diese Krankheiten werden durch verschiedene Pilze verursacht. Sie sind durch Mittel und Wege der Infektion verbunden. Sporen des Erregers fallen mit Luftströmungen, Staub, Regen auf verschiedene Pflanzenteile und werden von Insekten getragen. Wenn günstige Bedingungen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit) eintreten, keimen sie und der Pilz beginnt seine zerstörerische Wirkung. Zur Vorbeugung und Behandlung werden Arzneimittel verwendet, die in der Gruppe der Fungizide zusammengefasst sind.

Prävention und Behandlung von Moniliose

Eine der häufigsten Krankheiten. Am häufigsten tritt eine Infektion im Frühjahr auf, wenn Bienen auf ihren Pfoten Pilzsporen in die Blüten des Apfelbaums bringen. Blumen, junge Triebe, Blätter sind betroffen. All dies verblasst und sieht aus, als ob es verbrannt wäre. Dieses Phänomen wird als moniliale Verbrennung bezeichnet.

Bei Moniliose sehen die Triebe und Blätter des Apfelbaums verbrannt aus.

Die betroffenen Pflanzenteile werden entfernt und zerstört, wonach sie mit Fungiziden wie Horus, Abiga-Peak, Topsin behandelt werden. Um das Problem zu vermeiden, ist es besser, die Behandlungen frühzeitig zu beginnen. Sie werden ausgeführt:

  1. Vor der Blüte.
  2. Nach dem Ende der Blüte.
  3. 10-15 Tage nach der zweiten Behandlung.

Wenn die Krankheit nicht vollständig geheilt werden konnte oder die Infektion im Sommer auftrat, betrifft die Moniliose die Früchte mit Graufäule.

Im Sommer befällt Moniliose Früchte mit Graufäule.

In diesem Fall werden die betroffenen Früchte gesammelt und zerstört. Anschließend wird die Krone mit Strobi besprüht, wodurch der Krankheitsverlauf schnell gestoppt und die weitere Ausbreitung verhindert wird. Dies kann jedoch mindestens 35 Tage vor der geplanten Ernte der Äpfel erfolgen. Wenn die Frist nicht eingehalten wird, sind sie vor der Ernte auf die Verwendung des biologischen Präparats Fitosporin im Abstand von 1 bis 2 Wochen beschränkt. Dieses Medikament macht nicht abhängig und ist für den Menschen sicher.

Es ist zu beachten, dass die Früchte nicht nur durch Moniliose, sondern auch durch Hautschäden durch Schädlinge, beispielsweise eine Motte, verrotten können. In solchen Fällen beginnt die Fäulnis lokal um die Verletzungsstelle. Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen werden nachstehend beschrieben.

Fotogalerie: Fungizide zur Behandlung von Apfelbäumen

Video: Fruchtfäule

Behandlung von Apfelbaumpilzen

Auf der Rinde eines Apfelbaums erscheinen manchmal schimmelartige Formationen pilzartiger Natur. Der Pilz wächst in die Rinde hinein und zerstört sie. In fortgeschrittenen Fällen wächst es zu Holz. Dies wird besonders häufig beobachtet, wenn unbehandelte Astschnitte am Baum vorhanden sind. In diesen Fällen können sich durch die Läsion Vertiefungen bilden. Sie können einen Apfelbaum von einem Pilz auf der Rinde heilen, unabhängig von seiner Art:

  1. Reinigen Sie beschädigte Bereiche und entfernen Sie betroffene Teile von Rinde und Holz zu gesundem Gewebe.
  2. Sättigen Sie die Wundoberfläche mit einer 2% igen Kupfersulfatlösung.
  3. Behandeln Sie die Wunde mit Gartenlack oder mit RanNet.

    RanNet wird verwendet, um Schäden an Rinde und Holz zu schützen und zu heilen

Black Apple Krebsbehandlung

Schwarze (europäische) Apfelkrebse treten normalerweise in Rissen in der Rinde oder an unbehandelten Astschnitten auf. Darüber hinaus geschieht dies nur bei geschwächten, ungepflegten Pflanzen. Gesunde und starke Apfelbäume sind nicht anfällig für diese Krankheit. Die ersten Anzeichen dafür sind das Auftreten brauner Flecken auf der Oberfläche der Zweige, wonach die Rinde reißt und sich schwarze Tuberkel darauf bilden. Nach einiger Zeit brechen die betroffenen Rindenstücke ab und legen das Holz frei.

Schwarzer (europäischer) Apfelkrebs tritt normalerweise in Rissen in der Rinde auf

Die Behandlung von Schwarzkrebs unterscheidet sich nicht von der Behandlung anderer Pilze: Reinigung der Wunde mit gesunder Rinde und Holz; Behandlung mit einer 2% igen Kupfersulfatlösung; Schutz mit Garten var.

Bakterienkrankheiten des Apfelbaums - Vorbeugung und Behandlung

Die Bakteriose (Feuerbrand) eines Apfelbaums wird durch das aus Amerika eingeführte Bakterium Erwinia amylovora verursacht. Der Erreger gelangt durch Gewebeschäden und Risse in das Gefäßsystem der Pflanze. Meistens dringt das Bakterium durch den durch Moniliose geschädigten Blütenstempel in das Innere ein, und beide Krankheiten können gleichzeitig auftreten. Um eine Bakteriose zu diagnostizieren, müssen Sie ihre Anzeichen kennen:

  • Zwischen den Adern der Blätter erscheinen rote Flecken.
  • Die Enden der Triebe des laufenden Jahres trocknen aus und verdorren.
  • Durch das Auftreten von weißen Sekreten wird die Rinde klebrig. Nach einer Weile verdunkelt sich der Schleim.
  • Getrocknete Knospen und Blüten fallen nicht, sondern bleiben weiterhin auf den Zweigen und erhalten eine dunkelbraune Farbe.

    Absterbende Knospen und Blüten eines mit Bakteriose infizierten Apfelbaums fallen nicht ab, sondern bleiben weiterhin auf den Zweigen und erhalten eine dunkelbraune Farbe

  • Geschwärzte und tote Früchte zerbröckeln auch nicht und hängen lange an Ästen.

Die Träger der Infektion sind saugende Insekten. Daher sind vorbeugende Behandlungen gegen Schädlinge und Krankheiten auch gegen bakterielle Krankheiten wirksam. Zur Behandlung werden Antibiotika eingesetzt: Ampicillin, Fitolavin, Tetracyclin + Streptomycin, Ofloxacin.

Apfelviruskrankheiten - Prävention

Viren werden wie Bakterien durch Saugen von Insekten auf die Pflanze übertragen. Viren gelangen durch Beschädigungen, Schnitte und Risse in das Gefäßsystem eines Baumes. Viruskrankheiten sind bekannt: Mosaik, Panik (Hexenbesen), Stern (Stern) Knacken von Früchten und andere. Es gibt keine Medikamente, die Viren zerstören, daher sind nur vorbeugende Maßnahmen wirksam. Um die Immunität gegen Viren zu erhöhen, wird mit Phytohormonen besprüht, beispielsweise Epin oder Zirkon.

Fotogalerie: Viruserkrankungen des Apfelbaums

Wie und wie man einen Apfelbaum von Schädlingen behandelt

Es gibt einige Schädlinge, die den Apfelbaum angreifen.

Schädliche Insekten

Im Kampf gegen Schadinsekten werden Präparate der Insektizidgruppe eingesetzt.

Verarbeitung eines Apfelbaums aus einer Motte

Wenn sich herausstellte, dass die Äpfel auf dem Apfelbaum wurmig waren, hat die Motte daran gearbeitet. Die Motte ist eine Motte, deren Raupen die Eierstöcke und Früchte durchdringen, wo sie sich von Samen ernähren.

Wenn sich herausgestellt hat, dass die Äpfel auf dem Apfelbaum wurmig sind, hat die Motte daran gearbeitet

Der Schmetterling legt Eier auf die jungen Blätter und Blüten des Apfelbaums. Zu diesem Zeitpunkt müssen Insektizidbehandlungen durchgeführt werden (Decis, Fufanon, Iskra, Karbofos, Karate, Aktellik werden verwendet). Die erste Behandlung wird unmittelbar nach der Blüte durchgeführt, dann zwei weitere im Abstand von 10-12 Tagen. So ist es möglich, den Schädling bereits im Imago-Stadium (Schmetterling) loszuwerden und die Eiablage zu verhindern. Sie müssen verstehen, dass es zu spät ist, sie zu bekämpfen, wenn die Larven, die aus den Eiern hervorgegangen sind, in die Frucht gelangen.

Fotogalerie: Beliebte Insektizide zur Behandlung von Apfelbäumen von Motten und anderen Schädlingen

Video: Verarbeitung eines Apfelbaums aus einer Motte

Apfelbaumbehandlungen vom Blumenkäfer

Der Blütenkäfer (Rüsselkäfer) überwintern in abgefallenen Blättern und den oberen Schichten des Bodens. Im zeitigen Frühjahr steigt es an die Oberfläche und dann zur Krone eines Apfelbaums. Seine Frau nagt an Knospen und Knospen, danach legt sie ein Ei hinein. Die aus den Eiern kriechenden Larven fressen die Blüten von innen, danach verdorren sie.

Die Blütenkäferlarven fressen die Blüten von innen, danach verdorren sie

Frühlingsbehandlungen mit Insektiziden gegen die Motte wirken gleichzeitig gegen den Blütenkäfer.

Kämpfe gegen Blattläuse

Blattläuse sind kleine saugende Insekten, die sich normalerweise an der Unterseite der Blätter befinden und sich von ihrem Saft ernähren.

Blattläuse sind kleine saugende Insekten, die sich normalerweise an der Unterseite der Blätter befinden und sich von ihrem Saft ernähren.

Da Ameisen Blattläuse zur Krone eines Apfelbaums tragen, sollten Sie sie zuerst bekämpfen. Dazu können Sie das Inta-Vir-Mittel verwenden, das auch gegen viele andere Schädlinge (einschließlich Motte und Blattwurm) wirksam ist. Das gleiche Medikament kann verwendet werden, um die Blattlaus selbst zu zerstören, wenn sie sich bereits auf den Blättern des Apfelbaums niedergelassen hat.

Inta Vir wird in 7-12 Tagen Ameisen auf der Website töten

Blattrolle

Der Blattwurmschmetterling fliegt im Mai und legt Eier auf junge Blätter eines Apfelbaums. Nach 10-12 Tagen erscheinen kleine (bis zu 10 mm) Raupen aus den Eiern, die sich von Blättern ernähren und sie zu einem unregelmäßig geformten Klumpen verdrehen, der mit Spinnweben bedeckt ist. Viele Insektizide sind für Behandlungen wirksam, einschließlich der oben genannten. Durch rechtzeitige Vorbeugung können Schädlingsschäden vermieden werden.

Die Raupen des Blattwurms ernähren sich von Blättern und rollen sie zu einer unregelmäßig geformten Kugel

Wie man den Borkenkäfer loswird

Der Borkenkäfer ist ein kleiner (ca. 4 mm) fliegender Käfer. Im Frühjahr nagt das Weibchen lange verzweigte Passagen unter der Rinde eines Apfelbaums tief in den Wald hinein. In jeder Runde legt es Eier, aus denen nach 10-12 Tagen beinlose Larven mit kräftigen Kiefern hervorgehen. Während der Vegetationsperiode ernähren sich die Larven von Holz und Bast und machen zahlreiche und lange Passagen. Normalerweise wird das Vorhandensein eines Schädlings bemerkt, nachdem die betroffenen Bereiche der Rinde abgefallen sind. Ein aufmerksamer Gärtner erkennt einen Borkenkäfer und bemerkt Fluglöcher mit einem Durchmesser von etwa zwei Millimetern auf der Rinde. Neben ihnen liegt normalerweise ein Haufen Holzmehl.

Während der Vegetationsperiode ernähren sich Borkenkäferlarven von Holz und Bast und machen zahlreiche und lange Bewegungen

Zur Bekämpfung des Käfers wird in dem Moment, in dem die Käfer zu fliegen beginnen, mit Insektiziden besprüht, was mit dem Ende der Apfelbaumblüte zusammenfällt. Die wirksamsten Medikamente sind:

  • Confidor Extra;
  • Calypso;
  • Pirinex und andere.

Es gibt ein Volksheilmittel zur Behandlung von Holz aus Borkenkäfern und anderen Insekten auf der Basis von Dieselkraftstoff. Dieses Erdölprodukt dringt in die kleinsten Risse und Poren der Rinde ein, wodurch deren hohe Effizienz gewährleistet wird. Dies wird erreicht, indem auf der Oberfläche ein Schutzfilm erzeugt wird, der den Zugang zu Sauerstoff verhindert. Infolgedessen sterben Insekten. Die beliebtesten Rezepte mit Dieselkraftstoff:

  • Rezept Nummer 1:
    • 100 g Eisensulfat in einem Liter Wasser lösen;
    • fügen Sie einen Liter 10% gelöschten Kalk und zwei Liter Dieselkraftstoff zu der resultierenden Mischung hinzu;
    • Diese Lösung wird auf den Stamm und die Äste des Baumes gesprüht, bis er erwacht.
  • Rezept Nummer 2:
    • 20 Teile Dieselkraftstoff + 20 Teile Wasser + 5 Teile Ton;
    • Diese Lösung kann während der Blüte und Fruchtbildung verwendet werden.
  • Rezept Nummer 3:
    • 10 Teile Dieselkraftstoff + 9 Teile Wasser + 1 Teil Wäsche oder Teerseife;
    • Anwendung ist ähnlich wie Rezept Nummer 2.

Wenn der Borkenkäfer bereits tief in das Holz eingedrungen ist, muss Insektizid gesprüht werden. Dazu werden sie mit einer herkömmlichen medizinischen Spritze in die Fluglöcher injiziert. Für die Injektion werden die gleichen Zubereitungen wie für das Sprühen verwendet, jedoch wird ihre Konzentration auf 0,1 ml Emulsion pro 100 ml Wasser erhöht.

Wenn der Borkenkäfer tief in das Holz eingedrungen ist, muss eine Insektizidinjektion angewendet werden

Milben

Am häufigsten ist auf dem Apfelbaum eine Spinnmilbe zu sehen, die sich an der Unterseite der Apfelbaumblätter niederlässt und sich von ihrem Saft ernährt. Beschädigte Blätter kräuseln sich leicht und werden mit Spinnweben bedeckt.

Das Spinnennetz auf den Blättern ist ein Zeichen für eine Schädigung der Spinnmilbe

Im Frühjahr sind zur Vorbeugung von Zecken, einschließlich Spinnmilben, die oben beschriebenen vorbeugenden Behandlungen mit wirksamen Arzneimitteln ausreichend. Dann werden Akarizide verwendet, zum Beispiel Fufanon, Karate, Aktellik. Da diese Wirkstoffe ein breites Wirkungsspektrum aufweisen, verhindern ihre Behandlungen den Befall vieler Insektenschädlinge. Solche Behandlungen sind auch vorbeugender Natur und werden dreimal durchgeführt: vor der Blüte, nach der Blüte und 7-10 Tage nach der zweiten Behandlung.Die Weiterverarbeitung erfolgt bei Bedarf - wenn Anzeichen von Schäden festgestellt werden.

Nagetiere

Im Winter werden Apfelbäume häufig von Nagetieren befallen - Feldmäusen, Hasen. Besonders anfällig sind junge Bäume mit zarter und saftiger Rinde. Natürlich ist es besser, im Voraus Maßnahmen zu ergreifen, um eine solche Belästigung zu verhindern. Zu diesem Zweck werden die Stämme im Herbst mit Kalkmörtel oder Gartenfarbe weiß gemacht und mit Schutzmaterialien wie Dachmaterial, Folie, Fichtenzweigen usw. gebunden.

Um den Stamm eines Apfelbaums vor Nagetieren zu schützen, sind Plastikflaschen gut geeignet.

Wenn es aber immer noch nicht möglich war, den Apfelbaum zu retten, muss zunächst das Ausmaß des Schadens beurteilt werden. Wenn sie unbedeutend sind, werden die oben beschriebenen üblichen Maßnahmen zur Behandlung von Rinden- und Holzschäden angewendet. In Fällen, in denen frische Läsionen gefunden werden und die Rinde noch keine Zeit zum Trocknen hatte, werden medizinische Verbände verwendet.

  • Therapeutischer Verband mit Lindenkochung. Es wird so gemacht:
    • Zweihundert Gramm getrocknete Linde (Blüten, Blätter) werden mit einem Liter kaltem Wasser gegossen.

      Getrocknete Linde kann verwendet werden, um Apfelbaumwunden zu heilen

    • In Brand setzen, zum Kochen bringen und 30 Minuten kochen lassen.
    • Abkühlen lassen und durch eine Schicht Käsetuch filtern.
    • Die zuvor gereinigte Wunde wird mit Brühe imprägniert.
    • Die Wunde wird bis zum Herbst mit Plastikfolie verbunden.
  • Medizinischer Verband mit einem Sprecher. Ein dicker Talker aus Ton und Königskerze wird über die Wunde verschmiert, mit Sackleinen oder einem ähnlichen Tuch verbunden und darüber mit Ton bedeckt. Im Herbst wird der Verband entfernt.
  • Heilverband mit Kupfersulfat. Es wird eine 3% ige Kupfersulfatlösung hergestellt, mit der die Wunde imprägniert wird. Nach dem Trocknen wird es mit Plastikfolie oder Gartenverband verbunden. Der Verband wird im Herbst entfernt.

    Der Garten-Universalverband eignet sich hervorragend zum Anlegen von medizinischen Verbänden

Wann sollte ein Apfelbaum von Schädlingen behandelt werden?

Der Zeitpunkt der Behandlung von Apfelbäumen aus Schädlingen fällt mit dem Zeitpunkt der Behandlung von Krankheiten zusammen. Eradikationsbehandlungen werden im frühen Frühling und (oder) Spätherbst durchgeführt. Vorbeugende Behandlungen gegen fliegende Insektenformen werden vor der Blüte, nach dem Fall der Blüten und nach weiteren 1-1,5 Wochen durchgeführt. Weitere Behandlungen werden nach Bedarf beim Nachweis von Schädlingen durchgeführt.

Vorbereitungen zum Besprühen von Apfelbäumen

Zum Besprühen von Apfelbäumen werden chemische, biologische und volkstümliche Heilmittel eingesetzt. Zur Vereinfachung des Lesens werden wir alle im Artikel genannten Medikamente (und nicht nur) in einer Tabelle zusammenfassen.

Tabelle: Mittel zum Besprühen und Verarbeiten von Apfelbäumen

Apple-Verarbeitung in verschiedenen Regionen

Die Methoden, Verarbeitungsmethoden und angewandten Zubereitungen hängen nicht von der Region ab, in der der Apfelbaum wächst. Sie werden für den Fernen Osten, Sibirien, die mittlere Zone oder die westliche Krim gleich sein. Der einzige Unterschied sind die Bearbeitungszeiten des Kalenders. Deshalb haben wir sie an bestimmte Phasen der Pflanzenentwicklung gebunden - einen Ruhezustand (bevor die Knospen anschwellen), die Zeit vor der Blüte, Blüte, fallenden Blumen, Fruchtansatz und -wachstum, Fruchtreife. Daher gelten die Empfehlungen des vorgestellten Materials für Gärtner jeder Region.

Die wichtigsten Apfelbehandlungen sind vorbeugend. Wenn der Gärtner das Sprühen mit wirksamen Medikamenten sowie vorbeugende Frühlingsbehandlungen umgehend ausrottet, wird dies ihn mit ziemlicher Sicherheit vor Enttäuschungen bewahren.

  • Drucken

Hallo! Ich heiße Pjotr ​​Wladimirowitsch. Ich bin 63 Jahre alt. Durch Ausbildung - Maschinenbauingenieur.

Bewerten Sie den Artikel:

(3 Stimmen, Durchschnitt: 2,7 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Apfelbäume im Frühjahr verarbeiten - wann und mit was

In jedem zweiten Garten eines russischen Gärtners findet sich ein Apfelbaum. Aber leider gefällt es nicht überall mit seinem Aussehen und seiner reichen Ernte. Meistens gibt es ungepflegte alte Bäume, die mit Flechten bedeckt sind, mit einem Haufen Wunden und wurmigen und schäbigen Äpfeln, die abfallen, bevor sie reifen. Damit der Apfelbaum gesund ist und sich an der Ernte großer duftender und süßer Früchte erfreut, müssen während der gesamten Gartensaison vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.


Sorten von Drogen

Es gibt verschiedene Arten von Produkten für die Behandlung von Gartenbaukulturen. Sie unterscheiden sich alle in Zweck, Dosierung und Verwendungszeit.

Diese Medikamente mit starken universellen Eigenschaften umfassen:

  • DNOC - verdünnt mit Wasser in einem Verhältnis von 50 g: 10 l, nicht mehr als einmal in 3 Jahren vor der Nierenbildung verwendet
  • "Nitrafen" (200 g / 10 l)
  • Kupfersulfat (300 g / 10 l)
  • Bordeaux-Flüssigkeit (300 g / 10 l)
  • Harnstoff (Harnstoff) 60 g / 10 l
  • Ammoniumnitrat (60 g / 10 l).

Von den Fungiziden unter Gärtnern ist Fitosporin, das antimykotische Eigenschaften hat, ziemlich häufig. Das Arzneimittel wird mit Wasser in einem Verhältnis von 5 g: 10 l verdünnt verwendet.

Die Produkte wurden entwickelt, um Apfelbäume von schädlichen Insekten zu behandeln. Die am häufigsten verwendeten sind die folgenden:

Zur Verarbeitung von Sägeschnitten sowie zum Schutz der Rinde vor Schädlingen werden folgende Substanzen verwendet:

Um schädliche Mikroorganismen zu zerstören, verwenden Gärtner:

Beliebte Mittel zur Bekämpfung von Viruserkrankungen sind:

Zusätzlich zu speziellen Formulierungen werden Volksheilmittel zur Bekämpfung von Insektenschädlingen eingesetzt, zum Beispiel:


Die wichtigsten Phasen und Bedingungen für die Verarbeitung von Apfelbäumen gegen Krankheiten und Schädlinge: Wann sprühen?

Es ist sehr wichtig, nicht zu spät zu kommen und die erste Frühjahrsverarbeitung des Apfelbaums rechtzeitig durchzuführen. Beeilen Sie sich jedoch nicht zu sehr. Wenn vor dem Fenster immer noch Schnee liegt oder das Wetter instabil ist: Es regnet oft, Schneeregen, Nebel, und das Sprühen zu diesem Zeitpunkt ist einfach unwirksam.

Wenn das Wetter stabil (+ 4..5 Grad am Tag und nicht niedriger als 0 in der Nacht) und trocken ist, kann die erste Behandlung durchgeführt werden.

Beachten Sie! Wenn Sie im Herbst keine Zeit hatten, dies zu tun (und sollten), dann Spätwinter - Frühling (Februar-Anfang März) sehr wünschenswert zu verbringen Tünchen von Apfelbaumstämmen... Diese Behandlung schützt Ihre Obstbäume vor Sonnenstrahlen (ultraviolett) und plötzlichen Temperaturänderungen in der Winter-Frühlingsperiode, wodurch das Auftreten von Rissen verhindert wird, in die verschiedene Infektionen (Pilzsporen) und Schädlinge nicht mehr gelangen können.

Apropos! Darüber, wie und wie man Apfelbäume im Frühling, Sommer und Herbst aufhellt, lesen Hier.

Es ist ziemlich offensichtlich, dass verschiedene Krankheiten und Schädlinge zu unterschiedlichen Zeiten auftreten. Dementsprechend sollte es für jede Phase der Entwicklung eines Apfelbaums seine eigenen Besonderheiten bei der Durchführung seiner Verarbeitung geben.

Natürlich ist es sehr schwierig, bestimmte Daten zu benennen, es ist viel einfacher, durch die Entwicklungsphasen (Vegetation) der Bäume im Frühjahr zu navigieren.

Es gibt also ein bestimmtes Schema für die Bearbeitung des Gartens im Frühjahr, nach dem in den folgenden Entwicklungsstadien (Vegetation) des Apfelbaums gesprüht wird:

  • Bevor die Knospen aufwachen oder sich öffnen, dh die Knospen zu diesem Zeitpunkt vollständig geschlossen sind = noch schlafen.

Diese Verarbeitung wird auch genannt "Frühes Frühlingssprühen"und häufiger durch Sprühen "auf einen kahlen Baum", weil Zu diesem Zeitpunkt sind noch keine Anzeichen von Erwachen (Vegetation) auf dem Apfelbaum aufgetreten.

Apropos! Anstatt auf ruhenden Knospen zu verarbeiten, sprühen einige Gärtner auf die Knospen, die sozusagen bereits aufgewacht sind, d. H. ganz am Anfang ihrer Schwellung.

  • "Entlang des grünen Kegels." Die Knospen sind bereits geschwollen und geplatzt, aber die Blätter sind noch nicht erschienen (entfaltet).
  • "Auf Rosenknospen". Wird auch als Stadium der "Knospenverlängerung" bezeichnet.

Interessant! Manchmal wird die Behandlung kurz vor der Blüte durchgeführt, wenn sich die Knospen öffnen.

  • In der Zukunft (bereits im Sommer), im Stadium des Wachstums und der Bildung von Früchten, ist es auch unerlässlich, vorbeugende Behandlungen durchzuführen (wenn Sie keine Chemikalien verwenden möchten, sprühen Sie zumindest mit biologischen Präparaten).

Video: Sprühschema für Apfelbäume und andere Obstbäume im Frühjahr

Wichtig! Wenn es Ihnen unrealistisch erscheint, eine solche Anzahl von Behandlungen durchzuführen, ist dies überhaupt nicht der Fall, selbst wenn Sie nur am Wochenende (1-2 Tage die Woche) in der Datscha sind. Jede Phase dauert keineswegs einen Tag, sondern ungefähr eine Woche oder länger. Darüber hinaus können Sie alle Etappen auf Stadtbäumen verfolgen.

Video: Schutz eines Apfelbaums vor Krankheiten und Schädlingen

Die erste Phase: vor dem Erwachen der Knospen oder dem Sprühen im Frühjahr "auf kahle Bäume"

Zum ersten Mal müssen im Frühjahr Apfelbäume gegen Krankheiten und Schädlinge verarbeitet werden. vor dem Knospenbruchwenn sie noch ruhen.

Apropos! Auf der Website gibt es bereits eine separate Website zum Zeitpunkt und zur Durchführung früher Frühling Nachdem Sie das Sprühen des Gartens beseitigt haben, können Sie sich nach dem Lesen mit allen Nuancen dieser Behandlung vertraut machen.

Zweite Stufe: Sprühen in der "grünen Kegel" -Stufe

Die zweite Behandlung von Apfelbäumen im Frühjahr gegen Krankheiten und Schädlinge sollte während der Schwellungs- und Knospungszeit im sogenannten "grünen Kegel" -Stadium durchgeführt werden.

Diese Phase ist dadurch gekennzeichnet, dass die Knospen an den Bäumen bereits geplatzt sind, die Blätter sich jedoch noch nicht entfaltet haben, obwohl sie bereits deutlich sichtbar sind (daher der "grüne Kegel").

Beachten Sie! Das Sprühen in der "grünen Kegel" -Phase wird berücksichtigt die wichtigste und günstigste Zeit zur Behandlung von Apfelbäumen gegen Krankheiten und Schädlinge.

Wichtig! Wenn Sie die Verarbeitung aus irgendeinem Grund in der vorherigen Phase nicht durchgeführt haben, ist dies besser Beeile dich, soweit Die Dauer dieser Phase ("grüner Kegel") ist relativ kurz... Wenn das Wetter gut und sonnig ist und die Temperatur stabil über +10 Grad liegt, öffnen sich die Nieren ziemlich schnell.

Zu diesem Zeitpunkt in der Regel verwenden bereits ernstere MittelZum Beispiel Horus (Fungizid gegen Krankheiten), Decis Profi, Biotlin, Kinmiks, Tanrek, Engio (alle Insektizide), von denen einige übrigens gemischt werden können (um eine Tankmischung herzustellen - siehe einen separaten Abschnitt über Tank Gemische). Sie können auch fungizide Präparate auf Kupferbasis verwenden, z. B. Abiga-Peak, Hom, Polyhom.

Spezifität! Beispielsweise, Horus funktioniert super bei niedrigen positiven Temperaturen (ca. +4 .. + 5, aber bis zu +15), aber Geschwindigkeit oder Rayokim Gegenteil, es funktioniert besser bei höheren Temperaturen (von +10 .. + 15)... Daher ist es in den Stadien, in denen die Knospen hervorstehen und blühen (bevor die Knospen erwachen, in der Phase „grüner Kegel“), ratsam, mit Horus und Skor oder Rajok zu sprühen - bereits am „grünen Kegel“, der „rosa Knospe“ "Stadien und nach der Blüte (" Eierstöcke mit Erbsen ").

Video: Apfelbaumverarbeitung im Frühjahr "auf einem grünen Kegel"

Aber, wenn Sie die vorherige Verarbeitung übersprungen haben, dann ist im Stadium des "grünen Kegels" noch Sie können den Apfelbaum mit Bordeaux-Flüssigkeit besprühen oder einfach Kupfersulfat oder eine der Lösungen kupferbasiert (Abiga-Peak, Hom, Oxycom).

Im gleichen Stadium zum zusätzlichen Schutz von Apfelbäumen vor Insektenschädlingen Sie können Boles anziehen Bäume besonders Fanggurtebauen und hängen an Ästen Leimfallen, Pheromonhäuser.

Interessant! Genau in dieser Phase beginnt seine Aktivität Apfelblütenkäfer (Rüsselkäfer).

Im Kampf dagegen können Sie auch und verwenden physische Methoden des Kampfes: Recht einfach Schütteln Sie die Käfer von den Bäumen... Darüber hinaus sollte dies früh am Morgen erfolgen, wenn es noch kalt ist und die Rüsselkäfer schlafen. Nehmen Sie einen langen Stock, schlagen Sie vorsichtig auf den Apfelbaum und schütteln Sie die Insekten auf den Film / Wachstuch, der zuvor auf den Boden gelegt wurde.

Video: das zweite Frühlingssprühen des Gartens

Dritte Stufe: Sprühen in der Knospenverlängerungsstufe oder in der „Rosenknospen“ -Phase

Die dritte Stufe der Verarbeitung von Apfelbäumen im Frühjahr aufgrund von Krankheiten und Schädlingen erfolgt in dem Stadium, in dem sich die Knospe bereits gebildet und weiterentwickelt hat (sie ist rosa), sich aber noch nicht geöffnet hat.

Natürlich wird zu diesem Zeitpunkt keine Bordeaux-Flüssigkeit, Kupfer oder Eisensulfat verwendet. Das Sprühen muss mit modernen Medikamenten durchgeführt werden, zum Beispiel Horus oder besser Skor oder Raek (gegen Krankheiten), Decis Profi, Karate (gegen Schädlinge).

Die Temperaturbedingungen im Rosenknospenstadium verbessern sich tendenziell, das Wetter es ist warm und sonnig (Temperatur + 10-15 Grad und höher), was bedeutet Sie können anfangen, biologische Medikamente zu verwenden wie Fitoverm, Bitoxibacillin, Lepidocid und andere (siehe separaten Abschnitt über Biologika).

Die vierte Stufe: Sprühen nach der Blüte "auf den Eierstock mit einer Erbse"

Unmittelbar nach der Blüte, wenn sich bereits kleine Eierstöcke gebildet haben, ist eine Durchführung erforderlich komplexe Verarbeitung von Apfelbäumen gegen Krankheiten (besonders gegen Moniliose)und gegen Schädlinge (gegen Apfelmotte).

Die Verarbeitungsmittel sind ähnlich - Fungizide und Insektizide (+ Gerold, Aliot, Kinmiks, Senpai, Sharpay), einschließlich biologischer Produkte (zum Beispiel Fitolavin, Bitoxibacillin usw.).

Video: Sprühen eines Apfelbaums nach der Blüte von einer Apfelmotte


Was zum Sprühen von Bäumen und Sträuchern benötigt wird

Auch im zeitigen Frühjahr können Bäume mit kombinierten Mitteln behandelt werden. Sie helfen Ihnen, mit mehreren Arten von Schädlingen gleichzeitig umzugehen, wodurch Sie die Möglichkeit haben, mehrere Sprühzyklen von Bäumen zu vermeiden und die Pflanze gleichzeitig zu düngen. Harnstoff ist ein Beispiel. Dies erfahren Sie in unseren anderen Materialien.

Damit die Arbeiten zum Sprühen von Bäumen effizient und effizient durchgeführt werden können, müssen alle erforderlichen Werkzeuge und Geräte vorhanden sein.



Vorherige Artikel

Landschaftsarchitekt, der den Central Park entworfen hat

Nächster Artikel

Mein Landschaftsbauer