Trauben im Gewächshaus - Pflanz- und Pflegemerkmale


Der kurze russische Sommer bietet nicht viele sonnige Tage, daher scheint die Idee, Trauben in ein Gewächshaus zu pflanzen, logisch und richtig. Der Anbau in Gewächshäusern erhöht die Chancen auf eine gute Weinlese erheblich, allerdings nur, wenn die Agrartechnologie befolgt wird.

Wo kann man am besten im Freien oder in einem Gewächshaus Trauben pflanzen?

In einigen Regionen Russlands ist es aufgrund der Besonderheiten des Klimas einfach sinnlos, Weinberge im Freien anzulegen. Die Beeren haben bis zum Ende der Saison keine Zeit zum Reifen. Unter solchen Bedingungen haben Gärtner keine andere Wahl, als wärmeliebende Pflanzen in das Gewächshaus zu bringen. Im Süden wird jedoch auch die Gewächshausmethode angewendet: Lokale Erzeuger bauen zu Beginn der Saison erfolgreich superfrühe Sorten an und verkaufen Beeren profitabel, wodurch ein solider Gewinn erzielt wird. In beheizten Gewächshäusern kann die erste Ernte bereits von Mai bis Juni geerntet werden!

Weinberg Foto

Die Wahl eines Gewächshauses lohnt sich aus folgenden Gründen:

  • Trauben reifen viel früher als im Freien;
  • Sie können verschiedene Tafelsorten pflanzen, die klimatische Bedingungen erfordern.
  • Pflanzen sind im späten Frühjahr vor Frost geschützt, in Wintern mit wenig Schnee vor starkem Frost, im Sommer vor Hagel;
  • Das Gewächshaus ermöglicht es Ihnen, den Kampf gegen Wespen und andere Schädlinge zu vermeiden, was bedeutet, dass Sie keine Chemikalien verwenden müssen.
  • Es ist bequemer, unter solchen Bedingungen mit Pflanzen zu arbeiten, insbesondere im Winter und im frühen Frühling.
  • reifende Beeren knacken nicht aufgrund von Niederschlägen;
  • Ertrag steigt;
  • Trauben in Geschmack und Größe sind nicht schlechter als die an der frischen Luft angebauten.

Video über die Pflege von Trauben in einem Gewächshaus

Darüber hinaus können Sie im Gewächshaus Tulpen, Erdbeeren, Radieschen oder Gemüse pflanzen, indem Sie den freien Raum zwischen den Reben nutzen.

Wo kann man in einem Gewächshaus anfangen, Trauben anzubauen?

Für das Pflanzen in Innenräumen ist es besser, frühe und sehr frühe Rebsorten zu nehmen. Nach den Erfahrungen der Gärtner zeigen gute Ergebnisse: Timur, Königin der Weinberge, Early Gourmet, Prometheus, Super-Early Elegant, Arkadien, Victoria, Laura, Krasa Nikopol, Alladin, Moldawien, Krasa Severa, Presentabil, Geschenk an Zaporozhye , Kesha-1.

Züchten Sie keine Sorten mit dichten Bürsten in einem Gewächshaus, da Pilzkrankheiten sie durch schlechte Belüftung schädigen können. Versuchen Sie, die Trauben mit einem losen Pinsel auszuwählen (z. B. Codryanka).

Vorbereitete Sämlinge sollten in Reihen gepflanzt werden und sich mindestens einen halben Meter von den Wänden des Gewächshauses zurückziehen. Zwischen den Reihen sollte mindestens ein Meter sein, da sonst unpassierbare Dickichte entstehen. In einem kleinen Gewächshaus können Sie in der nördlichen Ecke Trauben pflanzen und ihre Triebe horizontal entlang der Wand verteilen, sodass die Fruchtreben nach oben gerichtet sind.

Die Landung erfolgt Ende Februar wie gewohnt ohne Besonderheiten. Das Wichtigste ist, dass die Trauben lockeren Boden (Sie können Lehm mit Torf und Sand mischen und Mineraldünger hinzufügen) und eine gute Drainage benötigen.

Auf dem Foto Traubensetzlinge

Dehnen Sie nach dem Platzieren der Traubensämlinge die Stützdrähte in Abständen von 20 bis 30 cm an den Wänden des Gewächshauses entlang. Der oberste Draht sollte nicht näher als 35 cm vom Glas entfernt sein, da die Pflanzen sonst unter Sonnenbrand leiden.

Merkmale der Pflege von Trauben, die in einem Gewächshaus wachsen

Unter Gewächshausbedingungen fühlen sich die Trauben nur dann gut an, wenn die Temperatur stimmt. Es sollte schrittweise erhöht werden, beginnend bei +10 Grad zum Zeitpunkt des Pflanzens und bis zu +24 Grad während der Knospungszeit (+16 Grad reichen für Trauben in der Nacht). Wenn die Beeren zu erstarren beginnen und reifen, sind tagsüber Temperaturen von bis zu +30 ° C zulässig. Sie regeln die Temperatur im Gewächshaus über ein leicht geöffnetes Fenster oder sorgen für Zwangsbelüftung. Und um sich vor der heißen Sommersonne zu schützen, können Sie ein Gewächshaus-Schattennetz verwenden, das in Fachgeschäften erhältlich ist.

Die Bewässerung von Gewächshaus-Trauben verdient besondere Aufmerksamkeit.:

  • Unmittelbar nach dem Pflanzen der Sämlinge wird der Boden gründlich angefeuchtet.
  • Wiederholen Sie nach einer Woche reichlich Wasser und mulchen Sie die Erde mit Kompost oder gemähtem Gras.
  • Während des ganzen Sommers werden die Reben bei heißem Wetter nicht mehr als einmal pro Woche bewässert, wodurch der Boden gut mit Wasser getränkt wird.
  • Wenn die Beeren zu reifen beginnen, sollte die Bewässerung seltener durchgeführt werden, um Staunässe zu vermeiden, da sonst die Trauben reißen.
Um zu verhindern, dass die Beeren aufgrund von feuchter Luft platzen, sollten Sie die Pflanzen abends nicht gießen. Nachts ist es sinnvoll, das Fenster auf der Leeseite zu öffnen.

Auf dem Foto die Trauben gießen

Neben dem Gießen ist es zweckmäßig, Düngemittel aufzutragen. Erstens werden Gewächshaus-Trauben alle zwei Wochen mit Kalium gefüttert, mit dem Auftreten von Blumen, die Düngung wird wöchentlich und sprudelt aus, wenn sich die Farbe der Beeren zu ändern beginnt. Stickstoff oder ein vollständiger Mineraldünger können nützlich sein, wenn die Rebe nicht gut wächst.

Sie müssen die Trauben manuell bestäuben, indem Sie einfach auf die Stängel schlagen oder sie schütteln. Bei einigen Sorten müssen Sie jedoch den Pollen in Ihrer Handfläche sammeln, vorsichtig auf die Blumen klopfen und ihn dann auf die Stempel übertragen.

Damit die Beeren mehr Licht erhalten und sich gut entwickeln, müssen die Gewächshaus-Trauben mehrmals pro Saison gekniffen und unnötige Triebe entfernt werden, wobei die stärksten mit den besten Blütenständen zurückbleiben. Binden Sie die ausgewählten Stiele an einen Draht und stellen Sie sicher, dass sie in die richtige Richtung wachsen. Schneiden Sie die Seitentriebe der Trauben zweiter Ordnung bis zum ersten Blatt, die sterilen Stängel bis zum fünften Blatt. Bis zum Ende der Saison wird empfohlen, ein paar Triebe in der Nähe der Spitze des Hauptstiels zu lassen, damit überschüssiger Saft in sie gelangt. Dies verhindert außerdem, dass die Trauben Risse bekommen.

Video über den Anbau von Trauben in einem Gewächshaus

Vergessen Sie nicht, die Trauben auch auszudünnen, wenn die Trauben nicht größer als eine Erbse sind (sie gießen schnell). Verwenden Sie eine Schere mit langen Klingen, und entfernen Sie zuerst die inneren und dann die kleinsten Beeren. Zwischen den Beeren sollte ein Abstand von ca. 7-8 mm verbleiben, und es ist wünschenswert, mehr Trauben oben auf der Traube zu lassen. Während die Trauben reifen, müssen die rissigen oder kranken Beeren regelmäßig abgeschnitten werden.

Schneiden Sie im Herbst die Fruchtzweige zu einer Knospe ab, der Hauptstiel um zwei Drittel. Für den Winter reicht es aus, die Rebe zu biegen und mit Stroh oder trockenem Sägemehl, alten Decken, Polsterpolyester oder anderen durchlässigen Abdeckmaterialien zu bedecken. Wenn das Dach des Gewächshauses entfernt wird, überwintern die Trauben gut unter dem Schnee.

[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]


Ist es möglich, Tomaten für offenes Gelände in einem Gewächshaus anzubauen?

Tomatensorten unterscheiden sich nicht nur im Geschmack und der Größe der Früchte, sondern auch in der Art, den Busch zu pflanzen. Tomaten werden wie viele Gemüsesorten auf offenem oder geschlossenem Boden angebaut. Je nachdem, wo die Büsche gepflanzt werden, wird die gewünschte Sorte ausgewählt.

Aus verschiedenen Gründen kann der Busch jedoch unter ungeeigneten Bedingungen gepflanzt werden. Damit es Früchte trägt, müssen Sie es richtig pflegen.

In dem Artikel erklären wir Ihnen, was die Unterschiede zwischen Straßen- und Gewächshaussorten sind und ob es möglich ist, Straßentomaten in Gewächshäusern anzupflanzen.


Merkmale der Methode

Das Hauptmerkmal dieser Anbaumethode ist ihre Einfachheit. Tatsächlich gibt es praktisch keine signifikanten Unterschiede zum Pflanzen im Boden, außer dass die Sämlinge in einem Behälter, dh in einem Eimer, gepflanzt werden müssen.

Diese Pflanzmethode steht absolut jedem zur Verfügung und erfordert keine besonderen Kenntnisse oder Vorbereitungen. Selbst wenn Sie ein Anfänger auf diesem Gebiet sind, wird die Kenntnis dieser landwirtschaftlichen Technik nicht schwierig sein. Die Hauptsache ist, einige der Nuancen herauszufinden, und dann wird alles wie am Schnürchen laufen, und die Tomaten in Eimern werden Ihnen sicherlich mit einer guten Ernte danken.

Wie es funktioniert

Der Erfolg dieser Methode lässt sich ganz einfach erklären: Auf engstem Raum, dh in einem Eimer, erwärmen sich Boden und Wasser viel schneller, was in Zukunft zu einer schnelleren Reifung der Ernte beiträgt.

Solche Pflanzungen sind viel einfacher zu pflegen, da sie in erster Linie mobil sind und auch Wasser und Dünger direkt zum Rhizom der Pflanze gelangen und sich nicht im Boden zerstreuen.

Tomaten in Eimern reifen nicht nur früh, sondern unterscheiden sich auch in größeren Größen, hoher Qualität und Haltbarkeit, da sie nicht platzen, sondern lange elastisch bleiben.

Wichtig! Das Ersetzen des Bodens in Behältern ist nicht so mühsam wie in den Betten im gesamten Gewächshaus. Alles, was einmal pro Saison getan werden muss, ist, den Boden in den Behältern zu ersetzen.

Gibt es irgendwelche Einschränkungen?

Tomatensorten mit einem zu starken Wurzelsystem eignen sich nicht zum Einpflanzen in Eimern. Sie sollten auch Tomaten bevorzugen, die keine zu grünen Triebe haben. Bei dieser Methode ist zu beachten, dass die Bewässerung häufiger erfolgen muss als beim Pflanzen in Beeten.


Geschäftsanmeldung

Wenn das ganze Jahr über mit dem industriellen Anbau von Gemüse in einem Gewächshaus begonnen wird, muss ein Unternehmen registriert werden, da Firmenkunden es vorziehen, mit legalen SPDs zusammenzuarbeiten. Darüber hinaus vereinfacht das Vorhandensein eines offiziellen Status das Verfahren zur Erlangung verschiedener Qualitätszertifikate und anderer Begleitdokumente etwas. Ein unerfahrener Unternehmer bei der Gründung eines Gewächshausunternehmens kann eine der folgenden Eigentumsformen verwenden:

  • Persönliche Nebenfarm. Formal gibt es keine Begrenzung für die Anzahl der Gewächshäuser für diese Option, aber die Gesamtfläche des Geländes sollte 2,5 Hektar nicht überschreiten. Darüber hinaus hat der Eigentümer eines Privathaushalts nicht das Recht, die Arbeit von Leiharbeitern zu nutzen, wodurch der Anbau von Gemüse zu Hause zu einem Familienunternehmen wird. Die Gesetzgebung sieht keine offizielle Registrierung vor, außer dass von der Verwaltung eine Bescheinigung eingeholt werden muss, dass der Landwirt die entsprechende Landzuteilung besitzt
  • Bauernhof. Für Bauernhöfe gibt es keine Einschränkungen hinsichtlich des Gebiets des Standorts, der Anzahl der eingestellten Arbeitskräfte und des Jahresumsatzes des Unternehmens. Ein Unternehmen ist eine kollektive Form des Eigentums an Bürgern, die durch familiäre Bindungen verbunden sind - Ehepartner, ihre Eltern und Kinder, Brüder und Schwestern. Der auf der Hauptversammlung festgelegte Betriebsleiter muss die TIN des Unternehmers erhalten, sich bei den Steuerbehörden registrieren lassen und während der Arbeit regelmäßig Beiträge an die entsprechenden Fonds überweisen
  • Individuelles Unternehmertum. In Analogie zu Bauernhöfen gibt es keine Einschränkungen für einzelne Unternehmer, was es ideal für ein großes Gewächshausunternehmen mit einer großen Anzahl von Arbeitskräften macht. Wenn es mehrere Eigentümer gibt, ist es zweckmäßiger, eine LLC zu wählen und ein Gründungskapital von 10.000 Rubel zu bilden.

Bei der Registrierung eines Bauernhofs, eines Einzelunternehmers oder einer GmbH muss ein Unternehmer ein Steuersystem für die einheitliche Agrarsteuer mit einer Zahlung von 6% des Gewinns wählen und im Antrag auch den entsprechenden OKVED-Code für den Anbau von geschütztem gemahlenem Gemüse angeben (01.13.12).


Pflege der Erdbeeren im Gewächshaus

Erdbeeren in einem Gewächshaus im Winter erfordern besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit, fast jede Minute Aufmerksamkeit. Schließlich lohnt es sich, die Pflanzen einmal zu unterkühlen oder zu unterernähren, und die gesamte Plantage kann die Ernte verlieren oder sterben, und alle Arbeiten und Investitionen sind vergebens.

So bereiten Sie ein Gewächshaus zum Anpflanzen von Erdbeeren vor

Nachdem der Bau und die technische Ausstattung des Gewächshauses abgeschlossen sind, ist es Zeit, mit der Vorbereitung des Bodens zu beginnen. Wenn der Anbau von Beeren ein Geschäft für Sie ist und Sie genau wissen möchten, wie viele Erdbeersträucher im Gewächshaus gepflanzt werden müssen, damit der Anbau rentabel ist, sollten Sie nicht auf dem Boden sparen. Verwenden Sie Kokosfasern, Steinwolle oder ein fertiges Substrat.

Wenn Sie Beeren ausschließlich für Ihre eigenen Bedürfnisse anbauen, können Sie den Boden selbst vorbereiten. Verschütten Sie dazu den Gartenboden mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat, fügen Sie einen Eimer verrotteten Mist und tief liegenden Torf, einen halben Eimer grobkörnigen Flusssand, 70 g Superphosphat, 2 Gläser Asche und hinzu 20 g Carbamid pro 1 m² Mischen Sie den entstandenen Boden gründlich, entfernen Sie alle Steine, Pflanzenreste, Larven und Insekteneier.

Bedingungen für den Anbau von Erdbeeren in einem ganzjährigen Gewächshaus

Wie schnell die ersten Blüten und Eierstöcke auf den Erdbeeren erscheinen, hängt von den Wachstumsbedingungen der Büsche ab. Typischerweise erfordert jede Sorte spezifische Pflanz- und Wachstumsbedingungen. Es gibt aber auch gemeinsame Regeln, die eine gute Ernte garantieren.

  1. Während des Pflanzens von Sämlingen sollte die Temperatur im Gewächshaus 10-12 ° C betragen, während des Wachstums des Grüns wird sie auf 20 ° C und vor der Blüte auf 24 ° C erhöht.
  2. Die optimale Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus beträgt während des Pflanzens etwa 85% und nicht mehr als 70%, wenn Erdbeeren blühen.
  3. Beim Gießen sollte kein Wasser auf die Blüten und Blätter gelangen, daher ist eine Tropfbewässerung der Erdbeeren erforderlich.
  4. Neben Lüftungsfenstern, die im Sommer und bei positiven Temperaturen geöffnet werden können, sollte für den Winter ein Zwangslüftungssystem in Betracht gezogen werden.
  5. Erdbeeren benötigen mindestens 8 Stunden Tageslicht. Unter solchen Bedingungen blüht es zwei Wochen nach dem Pflanzen, und die Beeren binden in anderthalb Monaten. Wenn Sie die Tageslichtstunden verdoppeln, erscheinen die ersten Blüten in 10 Tagen und die Beeren in 35-37 Tagen. Es ist notwendig, Erdbeeren nur an bewölkten Tagen kontinuierlich anzuzünden. Den Rest der Zeit können Sie dies am frühen Morgen (bevor die Sonne scheint) und nach dem Sonnenuntergang tun.
  6. Erdbeeren müssen alle 14 Tage gefüttert werden. Dazu können Sie fertige Nährlösungen nehmen oder eine Mischung aus 40 g Ammoniumnitrat, 40 g Superphosphat, 10 g Kaliumsalz pro Eimer Wasser herstellen.

Behandlung von Erdbeeren vor Krankheiten und Schädlingen

Unter warmen und feuchten Gewächshausbedingungen entwickeln sich nicht nur Erdbeeren gut, sondern auch Schädlinge und Krankheiten, die von solchen unerwarteten Bedingungen für den Winter betroffen sind. Sie werden das Wintergewächshaus mit dreifacher Stärke angreifen, daher ist es besser, die Vorbeugung nicht zu vergessen, um nicht so teure Beeren zu verlieren.

Alle für Erdbeeren typischen Krankheiten auf der Straße sind auch bei den Verwandten im Gewächshaus zu finden, und die Behandlung ist nicht anders.

Befolgen Sie einige einfache Regeln, um diese Art von Problemen zu vermeiden:

  • pflanze nur gesunde Sämlinge
  • Übertreiben Sie es nicht mit Stickstoffdüngern und lassen Sie Kalium-Phosphor-Dünger nicht aus
  • Kranke, getrocknete oder zerbrochene Blätter und Stängel sofort entfernen
  • Spenden Sie kranke Büsche, wenn es nicht möglich war, sie zu retten, wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten
  • Bevor die Eierstöcke erscheinen, behandeln Sie die Büsche mit Fitosporin, Alirin oder Glyocladin, um Krankheiten vorzubeugen.

Jetzt, da Sie wissen, wie schwierig es ist, das ganze Jahr über Erdbeeren in einem Gewächshaus anzubauen, werden Sie verstehen, warum diese Beeren im Winter so teuer sind und nur selten in den Regalen zu finden sind.


Fazit

Wenn Sie wissen, wie man Gurken in einem Gewächshaus richtig anbaut, und alle Empfehlungen in jeder Wachstumsphase befolgen, können Sie nicht nur eine hervorragende Ernte sammeln, sondern auch den Prozess genießen.

Unterstützen Sie unseren Kanal - abonnieren Sie, mögen Sie und hinterlassen Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel. Wir sind sehr dankbar für Ihre Unterstützung!



Vorherige Artikel

Ganzpflanzen-Bio-Hautpflege

Nächster Artikel

Landschaftsobjektiv von Sony