Gelbe Kirschsorten: Wachsende Kirschen, die gelb sind


Der Pinsel von Mutter Natur wurde auf eine Weise verwendet, die wir uns nicht einmal vorgestellt haben. Wir alle kennen uns mit weißem Blumenkohl, orangefarbenen Karotten, roten Himbeeren, gelbem Mais und roten Kirschen aus, da sie in unseren örtlichen Supermärkten und Hofständen weit verbreitet sind. Die Farbpalette der Natur ist jedoch weitaus vielfältiger.

Wussten Sie zum Beispiel, dass es orange Blumenkohl, lila Karotten, gelbe Himbeeren, blauen Mais und gelbe Kirschen gibt? Ich weiß nichts über dich, aber das gibt mir das Gefühl, dass ich ein sehr geschütztes Leben geführt habe. Was sind gelbe Kirschen? Ich wusste nicht, dass es gelbe Kirschen gibt, und jetzt möchte ich mehr über gelbe Kirschsorten erfahren.

Was sind gelbe Kirschen?

Nicht alle Kirschen sind rot. Wie bereits erwähnt, gibt es gelbe Kirschen. Tatsächlich gibt es verschiedene Gelbkirschsorten. Bitte beachten Sie, dass sich der Begriff „gelb“ mehr auf das Kirschfleisch als auf die Haut bezieht. Die meisten der als gelb eingestuften Kirschen haben tatsächlich eine vorherrschende rote Röte oder Tönung auf ihrer Haut mit Fleisch, das charakteristisch gelb, weiß oder cremig ist. Die meisten gelben Kirschsorten sind gegenüber den USDA-Zonen 5 bis 7 winterhart.

Beliebte gelbe Kirschsorten

Regnerischere Süßkirsche: USDA Zone 5 bis 8. Die Haut ist gelb mit teilweiser bis voller roter oder rosa Röte und cremig gelbem Fleisch. Frühe Ernte in der Zwischensaison. Diese Kirschsorte wurde 1952 in Prosser, WA, durch die Kreuzung der beiden roten Kirschsorten Bing und Van verwirklicht. Benannt nach dem größten Berg des US-Bundesstaates Washington, dem Mt. Rainier, Sie können die Güte dieser Süßkirsche jeden 11. Juli für den National Rainier Cherry Day feiern.

Kaiser Franziskus Süßkirsche: USDA Zone 5 bis 7. Dies ist eine gelbe Kirsche mit einer roten Röte und einem weißen oder gelben Fruchtfleisch. Ernte in der Zwischensaison. Es wurde Anfang des 20. Jahrhunderts in den USA eingeführt und gilt als einer der Gründungsklone (Hauptgenetiker) von Süßkirschen.

Weißgold Süßkirsche: Ein Kreuz von Kaiser Francis x Stella ist in den USDA-Zonen 5 bis 7 winterhart. Diese weißfleischige Kirsche hat eine gelbe Haut mit einer roten Röte. 2001 von Obstzüchtern der Cornell University in Geneva, NY, eingeführt.

Royal Ann Süßkirsche: USDA Zone 5 bis 7. Ursprünglich als Napoleon bekannt, wurde es später 1847 von Henderson Lewelling als „Royal Ann“ bezeichnet, der das ursprüngliche Napoleon-Namensschild auf den Kirschsämlingen verlor, die er auf dem Oregon Trail transportierte. Dies ist ein gelbhäutiger Typ mit einem roten Rouge und cremig gelbem Fleisch. Ernte in der Zwischensaison.

Einige andere Sorten mit gelben Kirschfrüchten sind die kanadischen Sorten Vega Sweet Cherry und Stardust Sweet Cherry.

Tipps für den Anbau von gelben Kirschbäumen

Der Anbau von Kirschbäumen mit gelben Kirschfrüchten unterscheidet sich nicht von denen mit roten Kirschfrüchten. Hier einige Tipps zum Anbau von gelben Kirschbäumen:

Erforschen Sie die Sorte, die Sie auswählen. Erkennen Sie, ob Ihr gewählter Baum selbstbestäubend oder selbststeril ist. Wenn es das letztere ist, benötigen Sie mehr als einen Baum zur Bestäubung. Bestimmen Sie den richtigen Abstand für den von Ihnen gewählten Kirschbaum.

Der späte Herbst ist ideal für das Pflanzen von Kirschbäumen. Pflanzen Sie Ihren Baum an einem sonnigen Ort, an dem der Boden gut entwässert und fruchtbar ist.

Wissen, wann und wie Sie Ihren Kirschbaum düngen können. Es ist auch wichtig zu wissen, wie viel ein neu gepflanzter Kirschbaum zu gießen ist, ebenso wie wann und wie Sie Ihren Kirschbaum beschneiden, damit Ihre Bäume bessere und gelbe Kirschfrüchte produzieren.

Süß-Sauerkirschbaumsorten brauchen drei bis fünf Jahre, um Früchte zu tragen. Stellen Sie jedoch sicher, dass ein Netz vorhanden ist, um Ihre Ernte zu schützen. Vögel lieben auch Kirschen!


Erfahren Sie mehr über Kirschbäume

Kirsche: Nackte Wurzelfruchtpflanze

Wie man Kirschbäume pflanzt

Nackte Wurzelpflanzen pflanzen:

  • Wählen Sie eine Site in volle Sonne in einem Gebiet mit gut durchlässigem Boden mit einem pH-Wert von 6,0-7,0. Stellen Sie sicher, dass ein gewisser Schutz vor den vorherrschenden Winden besteht. Nördliche Expositionen sind weniger anfällig für späte Frühlingsfröste und weisen mit größerer Wahrscheinlichkeit eine höhere Schneedecke auf. Dies schützt die Pflanzen vor Bodenschwankungen im Winter. Pflanzen Sie nicht in der Wurzelzone von Schwarznussbäumen. Vermeiden Sie schwere Lehmböden sowie sandige Böden. Bei Bedarf mit organischer Substanz ändern.
  • Einige Kirschbäume benötigen eine andere Sorte zur Fremdbestäubung, andere nicht. Überprüfen Sie Ihre Sorte, wenn Sie pflanzen. Die Süßkirsche „Nadia“ produziert am besten, wenn sie mit einer japanischen Pflaume gepflanzt wird. Stellen Sie sicher, dass Sie Bäume in einem Abstand von 50 Fuß voneinander pflanzen, wenn sie fremdbestäubt werden.
  • Weltraumbäume 12-18 Fuß voneinander entfernt.
  • Pflanzen Sie ruhende wurzelnackte Pflanzen im Frühjahr, sobald der Boden bearbeitet werden kann.
  • Die Wurzeln 1-2 Stunden vor dem Pflanzen in Wasser einweichen.
  • Schneiden Sie den Baum beim Pflanzen auf eine Höhe von ca. 30 Zoll zurück. Schneiden Sie die Seitenzweige auf 3-4 Knospen zurück.
  • Das Pflanzloch sollte groß genug sein, um alle Wurzeln zu halten, ohne sich zu verbiegen oder zu bündeln. Graben Sie Löcher, die mindestens 18 Zoll tief und breit sind. Brechen Sie harte Pfannenbodenschichten auf, falls vorhanden. Fügen Sie der Bodenmischung keinen Rohdünger oder Mist hinzu. Überfütterung kann junge Bäume töten.
  • Setzen Sie den geknospten oder gepfropften Baum so in das Pflanzloch, dass die Wurzeln auf natürliche Weise liegen und die Knospenverbindung nach dem Pflanzen knapp über dem Boden liegt. Füllen Sie den Boden in Schichten und drücken Sie ihn um die Wurzeln herum, um sicherzustellen, dass ein guter Boden für den Wurzelkontakt vorhanden ist, und um Lufteinschlüsse zu entfernen.
  • Sofort gießen alle Erde und Wurzeln im Loch zu sättigen. Stellen Sie nach dem Absetzen des Bodens um die Pflanze sicher, dass sich die Knospenverbindung auf der richtigen Höhe über dem Boden befindet. Nach Bedarf anpassen. Die Blätter sollten 6-8 Wochen nach dem Pflanzen erscheinen, sobald sich das Wetter erwärmt hat.


Schau das Video: Beskæring af kirsebærtræer på Frederiksdal


Vorherige Artikel

Bereiten Sie sich vor, einen Garten zu pflanzen

Nächster Artikel

Zone 5 Shade Shrubs - Beste Büsche für Zone 5 Shade Gardens