Wie können Sie Tomatensämlinge züchten?


Einen fruchtbaren Tomatenstrauch anbauen - es scheint, nun, was daran falsch ist, ist eine häufige Sache. Aber denken Sie nur daran, wie viel Potenzial im Samen steckt. Es ist nur eine Art Wunder. Ich pflanzte einen kleinen Samen, und eine große Pflanze wuchs, übersät mit köstlichen Früchten, die unter den hellen Sonnenstrahlen duftend roch. Aber um dieses Ergebnis zu erzielen, müssen Sie ein wenig arbeiten. Und Sie müssen natürlich mit Setzlingen beginnen. Die Popularität dieser Methode des Tomatenanbaus hat Gärtnern eine Vielzahl verschiedener Methoden präsentiert. Unter ihnen gibt es traditionelle und sehr ungewöhnliche. Und um nicht völlig verwirrt zu werden, werden wir versuchen, alles in die Regale zu stellen.

Regeln für das Pflanzen von Tomaten für Setzlinge

Fast jeder Gärtner, unabhängig davon, in welcher Klimaregion unseres großen Landes er lebt, zieht es vor, Tomaten in Setzlingen anzubauen. Diese Methode eignet sich optimal zum Pflanzen von Tomaten auf offenem Boden und zum Wachsen in einem Gewächshaus. Es ist die Sämlingsmethode, mit der Sie die Sortenvorteile der Pflanze voll ausschöpfen und viel früher und in größeren Mengen ernten können. Dies wird besonders geschätzt, wenn der Sommer kurz ist.

Es ist die Keimlingsmethode für den Anbau von Tomaten, die in verschiedenen Klimaregionen als die beliebteste gilt.

Vor dem Pflanzen müssen die Samen vorbereitet werden. Dieser Vorgang wird einige Zeit dauern, muss jedoch durchgeführt werden. Die Desinfektion der Samen trägt zur Erhöhung der Krankheitsresistenz bei, während das Einweichen die Keimung beschleunigt. Meistens werden die in jedem Haus verfügbaren Mittel zur Saatgutbehandlung verwendet:

  • Kaliumpermanganat;
  • Wasserstoffperoxid;
  • Aloe-Saft;
  • Honig.

Honig und Aloe sind unverzichtbare Helfer bei der Zubereitung von Tomatensamen zum Pflanzen

Daneben zeigen chemische Präparate aber auch gute Ergebnisse:

  • Epin;
  • Fitosporin;
  • Baikal EM1.

Die Arten der Zubereitung von Tomatensamen vor dem Pflanzen für Setzlinge umfassen auch:

  • Härten;
  • Aufwärmen;
  • sprudelnd.

Eine solch große Anzahl von Zubereitungsmethoden bedeutet nicht, dass die Samen jedem ausgesetzt werden müssen. Zum Beispiel ist das Sprudeln eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die Samen schlüpfen und keimen können. In diesem Fall muss das Samenmaterial nicht mehr eingeweicht werden und es werden Wachstumsstimulanzien verwendet.

Der Sprudelprozess hilft, die Lebensprozesse in den Samen zu stimulieren

Der Zeitpunkt der Aussaat von Samen für Setzlinge hängt von vielen Nuancen ab:

  • Wohnregion;
  • Merkmale der frühen Reife der Sorte (früh reifende, mittlere oder späte Sorten);
  • Zeitaufwand für die Vorbereitung der Samen zum Pflanzen;
  • die Empfehlungen des Saatgutherstellers, die auf der Verpackung angegeben sind.

Viele Gärtner ziehen es vor, sich vom Mondkalender leiten zu lassen, der die am besten geeigneten Daten für die Aussaat von Samen für Setzlinge angibt.

Tabelle der gemittelten Indizes für die Aussaat von Tomatensamen für Sämlinge in verschiedenen Klimaregionen

Ich lebe auf der Krim. Aber auch hier pflanzen sie Tomaten lieber nicht durch Samen im Boden, sondern durch Sämlinge. Von Ende April bis Anfang Mai bieten die Märkte eine große Auswahl an verschiedenen Tomatensorten, die vor Beginn der Hitze gepflanzt werden müssen. Aber normalerweise züchte ich die Sämlinge selbst. Anfang Februar säen und vor dem Pflanzen im Garten die Sämlinge auf dem Balkon härten.

Die Sämlingsmethode ermöglicht es Ihnen, Tomatenfrüchte früher zu bekommen und verlängert die Fruchtzeit

Sämlingspflege

Unter angenehmen Bedingungen keimen die Samen zusammen und müssen anschließend kompetent gepflegt werden.

Bewässerung

Sämlinge reagieren empfindlicher auf Unterfüllung oder überschüssiges Wasser als erwachsene Sämlinge. Beim Gießen müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  • Nach dem Einpflanzen der Samen erfolgt die erste Bewässerung 2 oder 3 Tage nach dem Auftreten einer größeren Anzahl von Trieben.
  • gießen Sie die Sämlinge streng an der Wurzel oder gießen Sie Wasser in die Gänge;
  • Die Bewässerung erfolgt nur mit warmem Wasser (23 ° C).

Versuchen Sie beim Gießen von Tomatensämlingen, nicht auf die Blätter und Stängel der Pflanze zu gelangen

Nach der Massenkeimung werden die Sämlinge häufig gewässert - einmal alle 3-4 Tage, wobei die Häufigkeit entsprechend der Lufttemperatur und der Geschwindigkeit der Bodentrocknung angepasst wird. Nach der Ernte wird 3-4 Tage lang gewässert. Die Häufigkeit des Gießens von getauchten Sämlingen beträgt 1 Mal in 7 - 10 Tagen.

Top Dressing

Die erste Fütterung der Sämlinge erfolgt, wenn das erste echte Blatt auf den Sämlingen erscheint. Um die Tomate mit den notwendigen Mikroelementen zu sättigen, können Sie komplexe Düngemittel verwenden - Effekton, Agricola, Athlete oder Nitrofoska. Sie können auch Holzasche oder Hefe verwenden, um Setzlinge zu füttern. Die zweite Fütterung erfolgt 1,5 Wochen nach der Entnahme.

Neben der Wurzelfütterung kann auch Blatt durchgeführt werden. Im Falle eines Mangels an Spurenelementen und infolgedessen eines schlechten Wachstums der Sämlinge hilft diese Methode, die Pflanzen schnell mit den fehlenden Substanzen zu sättigen. Sie können mit denselben Düngemitteln sprühen, die nach der Wurzelmethode ausgebracht werden, aber die Lösung ist weniger gesättigt. Einige Stunden nach dem Sprühen wird empfohlen, die Sämlinge mit sauberem Wasser aus einer Sprühflasche zu besprühen.

Durch die Blattbehandlung können Sie den Mangel an Spurenelementen sehr schnell wieder auffüllen

Kommissionierung

Für Tomatensämlinge ist dieses Verfahren sehr wichtig. Es hilft dem Sämling, ein ausreichendes Wurzelsystem zu entwickeln, um mehr Nährstoffe und Feuchtigkeit zu erhalten.

Normalerweise wird der Eingriff 10-14 Tage nach der Keimung durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Sämling bereits mindestens 2 echte Blätter haben.

Tomaten sind eine der wenigen Pflanzen, die den Pflückprozess leicht vertragen.

Zeitpunkt des Umpflanzens von Tomatensämlingen in den Boden

Vor dem Einpflanzen in den Boden müssen die Sämlinge gehärtet werden. Nehmen Sie dazu die Pflanzen innerhalb von 1,5 Wochen auf den Balkon oder die Straße.

Wenn Sie in einer kalten Region leben, beginnen Sie mit dem Aushärten, indem Sie die Lüftungszeit verlängern. Lassen Sie die Pflanzen jedoch nicht im Luftzug. Dann können die Sämlinge auf einen geschlossenen Balkon gebracht werden.

Der Zeitpunkt des Pflanzens von Sämlingen im Boden hängt von den klimatischen Bedingungen der Region ab. In den südlichen Regionen findet diese Veranstaltung früh statt - ab Ende April und der gesamten ersten Maihälfte. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Sonne den Boden bereits auf die erforderlichen 15 ° C erwärmt. Aber nachts kann die Temperatur manchmal stark sinken, so dass es schön wäre, einen leichten Schutz im Gartenbett zu haben, der nachts die wurzelnden Sämlinge vor Kälteeinbrüchen schützt.

In kühlen Regionen, zum Beispiel im Ural oder in Sibirien, wird viel später gepflanzt, beginnend ab Ende Mai und sogar ab Anfang Juni. Die Tagestemperaturen in diesen Gebieten sind jedoch wie in Zentralrussland alles andere als angenehm, so dass die Sämlinge häufig sofort unter einem Filmschutz gepflanzt werden.

Transplantieren Sie nur gehärtete Sämlinge und pünktlich

Methoden zum Züchten von Tomatensämlingen

Es gibt viele Möglichkeiten, Optionen und Methoden für den Anbau von Tomatensämlingen. Einige von ihnen sind seit langem getestet und erfreuen sich wohlverdienter Beliebtheit, andere werden nur von neugierigen Gärtnern getestet. Aber sie alle verfolgen ein Ziel - damit die Sämlinge stark und gesund werden.

Sämlinge wachsen ohne zu pflücken

Bei der üblichen Kultivierungsmethode werden die Samen in einer gemeinsamen Schachtel ausgesät, sie warten auf das Auftauchen der Sämlinge und tauchen im richtigen Moment in separate Töpfe. Um Tomatensämlinge ohne Pflücken zu züchten, werden die Samen sofort in einzelne Behälter gesät oder in einer Schachtel mit Trennwänden verwendet, die verhindern, dass sich die Wurzeln verflechten, was das Umpflanzen in den Boden erheblich erleichtert.

Die Vorteile des Wachstums ohne Pflücken liegen auf der Hand:

  • spart Zeit, die ein Gärtner für eine bessere Pflege der Sämlinge aufwenden kann;
  • Die Hauptpfahlwurzel, die in diesem Fall nicht einklemmt, kann sehr tief in die Bodenschichten eindringen. So verträgt die Pflanze Trockenperioden leichter und versorgt sich selbst mit Feuchtigkeit;
  • Tomaten ohne Pflücken werden widerstandsfähiger gegen verschiedene ungünstige Wetterbedingungen.

Betrachten wir also verschiedene Optionen für den Anbau von Tomatensämlingen ohne Ernte.

Pflanzen in getrennten Behältern

Zuerst müssen Sie eine geeignete Bodenmischung vorbereiten. Für Setzlinge ist lockerer und nahrhafter Boden am besten geeignet, der sich leicht vorbereiten lässt, indem Gartenerde, Humus, Holzasche und Sand zu gleichen Anteilen gemischt werden.

  1. Füllen Sie einzelne Behälter (sie müssen unten Drainagelöcher haben) zu 1/3 mit Bodenmischung. Sie werden bald verstehen, warum so wenig Boden benötigt wird.

    Füllen Sie jede Tasse mit Erde bis zu 1/3 der Höhe

  2. Befeuchten Sie den Boden gut und tauchen Sie die vorbereiteten Samen in einer Menge von 3 Stück um 1 - 1,5 cm hinein.

    3 Samen in ein Glas geben

  3. Geben Sie ihnen nach dem Auflaufen Zeit, ein wenig zu wachsen, und entfernen Sie dann die 2 schwächsten Sämlinge. Sie müssen sie nicht aus dem Boden ziehen, um die Wurzeln des verbleibenden Sämlings nicht zu beschädigen. Einfach mit einer kleinen Nagelschere schneiden.

    Wenn die Sämlinge erwachsen werden, lassen Sie nur einen von ihnen, aber den stärksten

  4. Wenn der Sämling wächst, geben Sie die Bodenmischung in den Behälter (Sie haben nur freie Mengen dafür). Somit wachsen den Sämlingen zusätzliche Seitenwurzeln.

    Wenn der Sämling wächst, geben Sie Erde in den Behälter, damit sich seitliche Wurzeln entwickeln

Wachsende Sämlinge in Kisten

Um eine große Anzahl von Sämlingen zu züchten oder wenn nicht genügend separate Behälter vorhanden sind, können Sie eine Kiste (Holz oder Kunststoff) verwenden. Die Hauptsache ist, dass es nicht niedrig ist.

  1. Gießen Sie die Bodenmischung in die Schachtel, etwa 1/3 des Volumens, befeuchten Sie die Pflanzen und pflanzen Sie sie ein.

    Befeuchten Sie die Bodenmischung gleichmäßig mit einer Sprühflasche

  2. In diesem Fall sollte der Abstand zwischen den Samen unter Berücksichtigung des weiteren Wachstums des Sämlings bequem genug sein - etwa 5 bis 7 cm.
  3. Nachdem sich die Sämlinge ein wenig ausgestreckt haben, installieren Sie Trennwände aus Pappe oder Kunststoff zwischen ihnen. Dank dessen verflechten sich die Wurzeln der Pflanzen nicht und werden während der Transplantation verletzt.

    Wenn Triebe erscheinen, müssen Sie Trennwände installieren, um die Pflanzen voneinander zu trennen.

  4. Während des Keimlingswachstums muss jeder Zelle eine Bodenmischung zugesetzt werden.

    Fügen Sie Erde gleichmäßig zu den Kisten hinzu, während die Sämlinge wachsen

Wachsende Tomatensämlinge in Zellophan- oder Plastikfolienbechern

Eine recht wirtschaftliche Methode, denn zur Herstellung eines einzelnen Behälters sind lediglich Zellophanfilmstücke (es ist besser, einen dichten zu nehmen) mit einer Höhe von 15 cm und einer Breite von 25 cm erforderlich.

  1. Zellophan in Form von Bechern rollen. Zur besseren Fixierung können Sie die Kanten mit einem Hefter greifen.

    Um zu verhindern, dass die Kanten des improvisierten Glases auseinanderfallen, verstärken Sie sie mit Draht oder einem Hefter.

  2. Füllen Sie einen Behälter mit feuchter Bodenmischung und legen Sie ihn fest gegeneinander auf die Palette.

    Füllen Sie die Schachtel fest mit Tassen, die mit Erde gefüllt sind

  3. Pflanzen Sie 3 Samen in jeden provisorischen Behälter.
  4. Gehen Sie dann genauso vor, als würden Sie die Sämlinge in getrennten Bechern züchten.

Als ich klein war, war es unmöglich, Töpfe für Setzlinge zu finden, und meine Mutter stellte solche Behälter aus dicker Plastikfolie her. Übrigens haben sie 2 oder sogar 3 Jahre gedient. Aber Tassen für Setzlinge wurden in jenen fernen Zeiten aus jedem dafür geeigneten Material hergestellt - Pappe, Zeitungen, Zeitschriften.

Aus Papier, das in mehreren Schichten gefaltet ist, erhalten Sie einen wunderbaren Behälter für Setzlinge

Wachsen in Torftabletten

Eine einfache und bequeme Möglichkeit, Tomatensämlinge zu züchten, ist die Verwendung von Torftabletten. Die Tabletten müssen jedoch in der richtigen Größe ausgewählt werden - mindestens 4 cm Durchmesser. Aus Bequemlichkeitsgründen wäre es schön, einen Behälter für Torftabletten zu kaufen. Aber Sie können darauf verzichten, indem Sie transparente Plastikverpackungen für Kekse oder Kuchen verwenden, die in jedem Haus erhältlich sind.

  1. Torftabletten in einen Behälter geben und mit warmem Wasser (40 - 50 ° C) füllen.

    Gießen Sie Torftabletten vorzugsweise mit warmem Wasser

  2. Machen Sie in der Mitte der geschwollenen Tablette eine Einkerbung von einem Zentimeter und legen Sie den Tomatensamen.

    Säe einen Samen in eine geschwollene Tablette, du kannst sogar 2

  3. Die Samen mit Torf bestreuen und den Behälter mit einem Deckel abdecken.
  4. Nachdem 3 - 4 echte Blätter erscheinen, müssen Sie einen Vorgang ausführen, der einem Pick ähnelt.
  5. Nehmen Sie ein großes Plastikglas mit einem Volumen von mindestens 0,5 Litern und machen Sie ein Loch in die Mitte, um überschüssiges Wasser abzulassen. Gießen Sie etwa 2 bis 3 cm Erde in ein Glas.

    Das Transplantatglas sollte groß sein, damit der Sämling Platz für Wurzeln hat

  6. Nehmen Sie dann das Netz von der Torftablette und legen Sie die Sämlinge in ein Glas. Füllen Sie Erde nach, bis die Keimblätter zu wachsen beginnen.

    Das Netz von der Torftablette kann leicht entfernt werden, aber Sie müssen vorsichtig handeln

  7. Wenn Sie die Sämlinge in einer Torftablette belassen, bis sie in den Boden gepflanzt sind, beginnt sich die Pflanze zu dehnen und ist sehr schwach. Und im Glas ist genug Platz für die Entwicklung des Wurzelsystems.

Tomatenschnecke

Diese Methode ist sehr beliebt, da sie Platz auf der Fensterbank spart. Darüber hinaus ist es leicht, die Sämlinge in der Schnecke zu pflegen - zum Befeuchten reicht es aus, Wasser in den Behälter zu gießen, die Beleuchtung wird durch Drehen der Struktur um ihre Achse reguliert. Diese Methode besticht auch durch ihre Verfügbarkeit und geringen Kosten.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Tomatensämlinge in einer Schnecke zu züchten - mit Erde oder Toilettenpapier. Betrachten wir jeden von ihnen, damit Sie entscheiden können, welcher für Sie am bequemsten ist.

Um eine Schnecke mit Erde herzustellen, benötigen Sie folgende Materialien:

  • wasserdichte Unterlage für Laminat mit einer Breite von 10 - 15 cm und einer Länge von 1 - 1,5 m;
  • Bodenmischung für Sämlinge;
  • Gummiband oder Klebeband zur Befestigung der Schnecke;
  • sprühen;
  • Spatel oder Löffel für Erde;
  • Herrscher;
  • Pinzette;
  • Behälter für die Schnecke (ihre Wände sollten etwas höher sein als die Schnecke selbst).

Um die Arbeitsfläche nicht mit Erde zu verschmutzen, legen Sie ein altes Wachstuch oder eine Zeitung ein und fahren Sie fort.

  1. Verteilen Sie das Klebeband auf einer ebenen Fläche. Streuen Sie mit einem Spatel leicht angefeuchtete Erde darauf und treten Sie 5 cm vom Anfang des Streifens zurück. Die Schicht sollte 1 cm hoch sein. Um zu verhindern, dass der Boden zerbröckelt, drücken Sie ihn leicht mit Ihrer Handfläche an. Füllen Sie der Einfachheit halber nicht mehr als 20 cm Substrat mit Erde.

    Der Träger für das Laminat kriecht nicht vor Feuchtigkeit und ist daher ideal für die Herstellung einer Schnecke

  2. Befeuchten Sie den Mutterboden erneut mit einer Sprühflasche. Denken Sie jedoch daran, dass der Boden nicht zu nass sein sollte, da er sonst schwimmt.
  3. Nachdem Sie 2 cm von der Oberkante zurückgetreten sind, beginnen Sie, die vorbereiteten Samen mit einer Pinzette zu platzieren. Der Abstand von 2 cm, der zwischen ihnen liegen sollte, ist mit einem Lineal leicht zu messen.

    Legen Sie den Boden in einer Zentimeterschicht aus, da es sonst unpraktisch ist, die Schnecke zu falten

  4. Drücken Sie die Samen beim Legen leicht in den Boden.
  5. Wenn sich das Band mit Samen füllt, rollen Sie die Schnecke und versuchen Sie, die Rolle enger zu machen.

    Wenn die Samen ausgelegt sind, rollen Sie den Ballen.

  6. Halten Sie die gerollte Kante mit einer Hand fest, geben Sie den Boden mit der anderen in den nächsten Bereich, legen Sie die Samen aus und rollen Sie dann weiter.
  7. Lassen Sie am Ende 5 cm Substrat frei von Erde.
  8. Befestigen Sie die fertige Rolle mit Gummibändern oder Klebeband und legen Sie sie mit den Samen nach oben in einen Behälter. Gießen Sie Wasser in den Behälter, ca. 2 cm. Der Boden kann von oben mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden. Um angenehme Bedingungen für die Samen zu schaffen Stellen Sie einen Beutel mit der Schnecke auf den Behälter.

    Legen Sie die fertigen Schnecken in Behälter mit hohen Seiten.

Schnecke ohne Erde

Die Materialien für die Herstellung sind die gleichen, aber anstelle von Erde verwenden Sie Toilettenpapier. Die Unterlage wird oft durch eine einfache Plastiktüte ersetzt.Wenn Sie in einer Schnecke ohne Land wachsen, nehmen Sie kein zu langes Stück Zellophan, 50 cm reichen aus.

Der Prozess der Herstellung einer solchen Schnecke kopiert fast den vorherigen Prozess. Nur auf den Untergrund müssen Sie nicht Erde, sondern Toilettenpapier legen. Die Meinung ist in Bezug auf Schichten unterschiedlich. Für einige ist eine Schicht ausreichend, während andere mindestens 4 Schichten empfehlen.

  1. Befeuchten Sie das Papier aus einer Sprühflasche oder Spritze mit Epins Lösung (Konzentration wie beim Einweichen von Samen), aber Sie können auch klares Wasser verwenden. Ordnen Sie die Samen wie oben beschrieben an, bedecken Sie sie mit einer weiteren Schicht Papier, befeuchten Sie sie leicht und drehen Sie die Schnecke.
  2. Legen Sie die gerollte Rolle in einen Behälter mit einer Nährlösung und bedecken Sie sie mit einem Beutel.

Eine Schnecke ohne Erde wird viel schneller gemacht.

Wenn Sie den Dreh raus haben, dauert das Falten einer Tomatenschnecke nicht lange. Wenn Sie auf diese Weise wachsen, sollten Sie sich an einige Regeln erinnern, die jeder der Methoden gemeinsam sind:

  • Lassen Sie den Boden oder das Toilettenpapier nicht austrocknen.
  • Das Tierheim muss regelmäßig belüftet werden, um hohe Luftfeuchtigkeit zu vermeiden.
  • Nach dem Erscheinen der ersten Triebe muss der Schutzbeutel entfernt werden.

Wie man Tomatensämlinge in einer Plastikflasche züchtet

Diese Methode zum Züchten von Tomatensämlingen erfordert eine 2- oder 6-Liter-Flasche (vorzugsweise transparent). Es muss vorsichtig der Länge nach halbiert werden.

  1. Danach legen Sie eine dicke Schicht Toilettenpapier in die Flasche (mindestens 7 Schichten). In Schichten legen und gelegentlich mit Wasser besprühen.

    Legen Sie mehrere Schichten Toilettenpapier in die vorbereitete Flasche

  2. Verteilen Sie Samen, die zu schlüpfen begonnen haben, auf einer feuchten Papieroberfläche.

    Die Samen auf feuchtem Papier verteilen

  3. Legen Sie eine weitere Schicht Toilettenpapier darauf und befeuchten Sie es mit einer Sprühflasche.
  4. Stellen Sie die Flasche mit den Samen in einen transparenten Beutel und lüften Sie das ungewöhnliche Kinderzimmer regelmäßig.

    Um eine angenehme Umgebung zu schaffen, stellen Sie eine Tasche auf die Flasche

  5. Auf diese Weise gezüchtete Sämlinge erfordern eine obligatorische Ernte.

    Wenn die Sämlinge erwachsen sind, tauchen Sie sie in separate Behälter.

Wenn jemand lieber Setzlinge im Boden züchtet, kann die Flasche für ein solches Experiment angepasst werden.

Die Flasche ersetzt eine kleine Sämlingsbox

Anstelle einer Flasche ist es durchaus möglich, andere Kunststoffverpackungen zu verwenden, in die verschiedene Füllstoffe eingesetzt werden. Sie können auch mit Füllstoff experimentieren. Einige Gärtner verwenden die folgenden Materialien für den Anbau von Sämlingen:

  • Vermiculit;
  • Perlit;
  • Kokosfaser;
  • Sand.

Plastikfolie ist ein großartiger Nährboden, auf dem Sie Sämlinge auf Papier oder im Boden züchten können

Moskauer Methode zum Anbau von Tomatensämlingen

Tatsächlich ist die Moskauer Methode zum Züchten von Tomatensämlingen dieselbe Schnecke ohne Land. Daher ist ein Stück Zellophan oder Plastikfolie und Toilettenpapier (und möglicherweise eine Serviette) alles, was benötigt wird, um Tomatensämlinge mit dieser Methode zu züchten.

Sämlinge in Moskau werden auch als Kerimov-Agronom-Methode bezeichnet.

Der Prozess der Herstellung einer Rolle in Moskau unterscheidet sich nicht von der oben beschriebenen Schneckenmethode. Sie können mit Flüssigkeiten experimentieren, die Papier befeuchten. Anstelle von klarem Wasser können Sie eines der folgenden Werkzeuge verwenden:

  • Lösung von 3% Wasserstoffperoxid - für 1 Liter Wasser 20 ml Peroxid;
  • Düngerlösung Humat Baikal, Konzentration wie zum Einweichen von Samen.

Setzlinge nach Moskauer Art - eine saubere und wirtschaftliche Art zu wachsen

Legen Sie die gerollte Rolle in einen Behälter mit der gegossenen Nährlösung (die Konzentration ist 2-mal niedriger als gewöhnlich). Sauber und platzsparend! Vergessen Sie aber nicht, dass in diesem Fall Tomatensämlinge getaucht werden müssen. Dies muss sorgfältig durchgeführt werden, um die Wurzeln nicht zu verletzen. Falten Sie die Rolle auseinander, schneiden Sie einen Papierstreifen mit eingewachsenen Wurzeln mit einer Schere ab und pflanzen Sie den Sämling als solchen in einen Behälter mit Erde.

Wenn es Zeit zum Pflücken ist, entfalten Sie einfach die Rolle und schneiden Sie sie mit Sämlingen in separate Quadrate

Die japanische oder chinesische Art, Tomatensämlinge zu züchten, ist ein Muss!

Vielen Internetquellen zufolge hat diese Methode nichts mit Japan oder China zu tun, da sie sowohl in den Ländern der UdSSR als auch im Ausland angewendet wurde. Aber darum geht es nicht. Die Hauptsache ist, mit dieser Technologie die Sämlinge richtig zu züchten.

Sämlinge werden auf die übliche Weise gezüchtet - in einer Kiste oder einem anderen Behälter mit Erde. Die östliche Methode ist in der Art der Ernte interessant. Es wird nicht auf traditionelle Weise durchgeführt, sondern auf sehr ungewöhnliche Weise. Bereiten Sie vor der Durchführung des Verfahrens alles vor, was Sie benötigen:

  • Behälter mit Epins Lösung;
  • getrennte Behälter mit Erde für Sämlinge;
  • Schere - klein aber fein.

Das Verfahren wird auf Sämlinge angewendet, die 30 Tage alt sind. In diesem Alter ist der Sämling bereits ausreichend entwickelt und hat mehrere echte Blätter.

  1. Schneiden Sie die Sämlinge mit einer Schere in Bodennähe.

    Schneiden Sie die Sämlinge mit einer scharfen Schere auf Bodenniveau

  2. Legen Sie die geschnittene Pflanze in Epins Lösung. Sie müssen es nicht lange aufbewahren - solange Sie die Behälter vorbereiten.

    Sie müssen eine geschnittene Pflanze nicht lange in Epin halten

  3. Befeuchten Sie den Boden in den Behältern und pflanzen Sie die geschnittenen Sämlinge nach einer Vertiefung in Keimblätter.

    Wir vertiefen die geschnittene Pflanze genau auf den Keimblattblättern

  4. Danach können Sie den Boden mit Epins Lösung verschütten, in der sich die geschnittenen Pflanzen befanden.

    Wir gießen die Sämlinge mit Epin, damit der Wurzelprozess erfolgreich ist

  5. Decken Sie den Behälter mit den gepflanzten Sämlingen mit einem transparenten Beutel oder Glas ab und stellen Sie ihn 3 - 5 Tage lang an einen dunklen Ort. Bringen Sie die Sämlingsbehälter nach dieser Zeit wieder an ihren gewohnten Platz.

    Decken Sie die Sämlinge mit einem Glas oder einer Tüte ab, um günstige Bedingungen für die Wurzelbildung zu schaffen

Bei Verwendung der chinesischen oder japanischen Methode zum Züchten von Sämlingen sollten die Samen fast einen Monat vor dem geplanten Zeitpunkt ausgesät werden. Östliche Methoden werden häufig angewendet, wenn übermäßig langgestreckte Sämlinge verwurzelt werden.

Dies ist natürlich keine vollständige Liste aller möglichen Methoden zum Züchten von Sämlingen. In der Tat kann unserem Volk der Einfallsreichtum nicht verweigert werden. Fast alles wird verwendet - Toilettenpapierrollen, Eierschalen, Saft- und Milchverpackungen, Eierablagen. Wenn Sie ein erfahrener Gärtner sind, haben Sie wahrscheinlich auch ein paar Geheimnisse auf Lager.

Für den Anbau von Setzlingen kann ein Gärtner anpassen, was jeder andere lange Zeit in den Müll geworfen hätte.

Wachsende Probleme, mögliche Krankheiten und Schädlinge von Sämlingen

Im Keimlingsstadium werden Tomaten selten krank oder leiden unter Schädlingen. Dennoch wirkt sich die sorgfältige häusliche Pflege junger Pflanzen aus. Eine zu eifrige Erfüllung der Pflichten eines fürsorglichen Gemüseanbauers oder eine unzureichende Pflege der Sämlinge kann jedoch zu Problemen führen.

Tabelle: Wie Sämlinge über ein Ungleichgewicht bei der Fütterung berichten

Bei verdickten Pflanzungen von Tomatensämlingen ist in der Regel nicht genügend Stickstoff vorhanden.

Darüber hinaus führt eine unsachgemäße Pflege zu folgenden Konsequenzen:

  • Die Sämlinge sind zu gedehnt - unzureichende Beleuchtung. Um Abhilfe zu schaffen, stellen Sie die Sämlinge auf das beleuchtete Fenster selbst oder schalten Sie zusätzliche Beleuchtung ein.
  • Die Wurzeln verrotten oder trocknen aus, die Pflanze wird träge, die Blätter verlieren ihren Turgor - das Bewässerungsregime wird verletzt. Vorbehaltlich der Häufigkeit und Geschwindigkeit der Bewässerung tritt ein solches Problem nicht auf.
  • Mücken (Sciariden) erscheinen im Boden - übermäßig feuchter Boden, Boden, der vor dem Pflanzen nicht desinfiziert wurde. Um Schädlinge loszuwerden, müssen Sie den Boden mit einer Schicht Asche bestreuen oder Leimfallen auf die Oberfläche legen. Ein paar Knoblauchzehen, die in einer Sämlingsschachtel vergraben sind, werden den Schädling abschrecken. Wenn all diese Methoden nicht helfen, müssen Sie sie mit Dichlorvos verarbeiten.

Um zu verhindern, dass die Sämlinge einseitig wachsen, drehen Sie sie in verschiedene Richtungen zur Lichtquelle.

Krankheiten, die am häufigsten Sämlinge töten, sind schwarze Beine und Spätfäule. Typischerweise entwickeln sich diese Pilzinfektionen mit überbewässerten und verdickten Pflanzungen. Entfernen Sie kranke Pflanzen zusammen mit den Wurzeln sofort aus dem Boden. Um die Entwicklung dieser Infektionen zu verhindern, behandeln Sie die Samen vor dem Pflanzen und verschütten Sie den Boden mit einer Lösung aus Mangan oder Kupfersulfat.

Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit - eine günstige Kombination für die Entwicklung des schwarzen Beins

Was ist beim Anbau von Tomatensämlingen nicht zu tun?

Damit die Sämlinge stark und gesund sind, gehen Sie mit voller Verantwortung an ihren Anbau heran.

  1. Kaufen Sie keine Samen von Fremden. Verarbeiten Sie vor der Aussaat unbedingt das Saatgut.
  2. Sie können die Samen nicht länger als 10 Stunden einweichen, da der Embryo sonst einfach ersticken kann.
  3. Verwenden Sie kein kaltes Wasser zum Einweichen, sondern nur warmes Wasser.
  4. Lassen Sie die Lufttemperatur nicht fallen, bevor die ersten Triebe erscheinen.
  5. Befeuchten oder trocknen Sie den Boden, in dem die Sämlinge wachsen, nicht.
  6. Vermeiden Sie eine Verdickung der Landungen.

Starke und gesunde Sämlinge sind der Schlüssel zu einer guten Ernte

Es gibt viele Möglichkeiten, Tomatensämlinge zu züchten. Und jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften, Vor- und Nachteile. Um die bequemste zu finden, müssen Sie die Methodik analysieren und empirisch die für Sie geeignete ermitteln. Und vielleicht können Sie einige der bereits bekannten Methoden verbessern oder etwas Neues erfinden.

  • Drucken

Guten Tag! Ich heiße Irina. Ich lebe an einem wunderbaren Ort - auf der Krim. Erzieher durch Bildung. Ich liebe Natur und Tiere sehr. Ich habe Blumenzucht schon lange geliebt, aber ich habe gerade angefangen, Gartenweisheit zu beherrschen. Mein Motto ist leben, lernen.

Bewerten Sie den Artikel:

(0 Stimmen, Durchschnitt: 0 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Tomaten in Eimern anbauen

Erfahrene Gärtner halten lange Zeit oft alte oder unnötige Eimer. Viele Menschen stellen die Frage: Zu welchem ​​Zweck und zu welchem ​​Zweck tun sie das? Es ist sehr einfach - für den Anbau von Gemüse. Gärtner verwenden seit langem eine effiziente Methode, um Tomaten in Eimern anzubauen. Einige Leute sind dieser Methode misstrauisch, aber am Ende übertrifft das Ergebnis alle Erwartungen.

Aus Sicht der Gärtner wird durch die sofortige Erwärmung von Boden und Wasser ein hervorragendes Ergebnis beim Anbau von Tomaten in Eimern erzielt. Es ist am bequemsten, solche Pflanzen zu pflegen und viel einfacher zu sammeln als ein Gartenexemplar. Bewässerung und zugesetzte Düngemittel erreichen die Wurzeln, im Gegensatz zu gepflanzten Pflanzen auf freiem Feld oder in einem Gewächshaus.

Der Boden in den Behältern muss einmal im Jahr gewechselt werden, dieses Verfahren stört jedoch Gärtner nicht. Es ist nicht schwierig, alten Boden in einem Behälter durch einen neuen zu ersetzen.

Die Ernte kann vorzeitig durch den Anbau von Tomaten in Eimern erzielt werden. Tomaten in Eimern tragen unabhängig von der Sorte hochwertige Früchte, die nicht zum Knacken neigen. Tomatenfrüchte haben eine festere Textur als Früchte, die in einem Gemüsegarten oder Gewächshaus angebaut werden.


Tomatenscharlachrote Fregatte F1

Auf verschiedenen Fotos und Bildern sehen Sie oft wunderschöne Pinsel mit zahlreichen großen und köstlichen Tomaten. Tatsächlich schafft es ein gewöhnlicher Gärtner selten, eine solche Ernte zu erzielen: Entweder sind die Tomaten klein geformt, oder es gibt nicht so viele, wie wir möchten. Aber Sie können immer noch Ihren landwirtschaftlichen Wunsch verwirklichen, schöne Tomaten anzubauen. Dazu müssen Sie zunächst eine geeignete Sorte auswählen, die auf jedem Stiel erfolgreich zahlreiche Eierstöcke bildet.

Zum Beispiel zeigt die Sorte Scarlet Frigate F1 einen hohen Geschmack und ästhetische Qualitäten ihrer Ernte. Es bildet 7-8 vollwertiges Gemüse auf einmal auf jeder Bürste. Tomaten, die aus den Zweigen gepflückt werden, reifen gleichzeitig und können zu einer echten Dekoration des Tisches werden. Sie können diese Sorte im Detail kennenlernen und herausfinden, wie Sie sie in Ihren Betten richtig anbauen können, indem Sie die Informationen lesen, die weiter unten im Artikel angeboten werden.

Alle Informationen zur Sorte

Die Tomate "Scarlet Frigate F1" ist ein ausgezeichneter Vertreter der europäischen Auswahl, der auch russischen Landwirten zur Verfügung steht. Die Hybride zeichnet sich durch ihre Unprätentiösität, ihren hohen Ertrag und ihren hervorragenden Gemüsegeschmack aus. Dank dieser Eigenschaft hat eine relativ junge Tomatensorte die Anerkennung vieler Landwirte erhalten und ist im ganzen Land verbreitet. Jeder unserer Leser kann es auch anbauen, da wir alle dafür notwendigen Empfehlungen und eine vollständige Beschreibung der Sorte geben.

Beschreibung der Anlage

Die Sorte Scarlet Frigate F1 ist eine Hybridform, die durch gleichzeitige Kreuzung mehrerer Tomatensorten erhalten wird. Die Pflanze, die aus der Arbeit der Züchter resultiert, ist unbestimmt groß. Die Höhe eines erwachsenen Busches kann unter günstigen Bedingungen 2 m überschreiten. Dieser Riese benötigt die korrekte und rechtzeitige Bildung der grünen Masse sowie ein Strumpfband für eine zuverlässige Unterstützung.

Während der Vegetationsperiode bilden Tomaten der Sorte Scarlet Frigate F1 massive Stiefsöhne, die entfernt werden sollten. Die unteren großen Blätter von Tomaten können ebenfalls entfernt werden. Durch das Ausdünnen des Grüns können die Nährstoffe im Körper der Pflanze richtig verteilt werden, wodurch die Ernährung zahlreicher Tomaten maximiert wird. Wenn die Bildung von Büschen nicht durchgeführt wird, werden die Tomaten klein gebildet. Detaillierte Informationen zur Bildung unbestimmter Tomaten finden Sie im Video:

Tomaten "Scarlet frigate F1" bilden in großen Mengen perfekt Eierstöcke. Der erste Fruchtbüschel der Pflanze bildet sich oberhalb von 6-7 Blättern. Über dem Stiel befinden sich die Bürsten alle 2 Blätter. Jeder Cluster ist ein Blütenstand von 6-8 und manchmal 10 einfachen Blüten. Am Ende der Blüte bilden sich zahlreiche große Tomaten auf den Bürsten und reifen gleichzeitig. Die kurzen und kräftigen Stiele halten die Ernte sicher und verhindern, dass reife Tomaten abfallen.

Das Tomatenwurzelsystem ist leistungsstark und kann bis zu einer Tiefe von 1 m in den Boden eindringen. Es nimmt aktiv Nährstoffe und Feuchtigkeit aus den Tiefen des Bodens auf und speist den oberirdischen Teil der Pflanze. Eine kräftige Wurzel schützt Tomaten vor Hitze und Mangel an Spurenelementen der Sorte "Scarlet Frigate F1".

Eigenschaften von Gemüse

Tomaten der Sorte Scarlet Frigate F1 haben eine abgerundete, leicht verlängerte Form, die auf den zahlreichen im Artikel veröffentlichten Fotos zu sehen ist. Die Masse jeder Tomate beträgt etwa 100-110 g, was für früh reifende Sorten sehr beeindruckend ist. Die Farbe der Tomaten ändert sich während der Reifung des Gemüses von hellgrün nach hellrot. Tomatenschalen sind dicht und rissbeständig. Einige Verkoster beschreiben es als etwas hart.

Im Gemüse der Scharlachroten Fregatte F1 sehen Sie mehrere kleine Kammern mit Samen und Saft. Der Großteil der Tomaten besteht aus dichtem, aromatischem Fruchtfleisch. Seine Struktur ist leicht körnig, der Geschmack ist ausgezeichnet. Diese Tomaten eignen sich hervorragend für Salate und Konserven. Sie behalten ihre Form und Qualität nach langfristigem Transport und Lagerung.

Tomaten der Sorte "Scarlet Frigate F1" sind nicht nur lecker, sondern aufgrund ihrer reichhaltigen Mikroelementzusammensetzung auch sehr nützlich. So enthalten Tomaten neben Ballaststoffen und Zuckern eine große Menge an Mineralien, Vitaminen, Carotin, Lycopin und einer Reihe von Säuren. Es sei daran erinnert, dass nicht nur frische, sondern auch gesalzene Tomaten in Dosen nützliche Eigenschaften haben.

Reifezeit und Ertrag

Tomaten der Sorte Scarlet Frigate F1 reifen zusammen auf jedem Fruchtzweig. Dies geschieht durchschnittlich 95-110 Tage nach der Bildung der ersten Triebe von Pflanzen. Im Allgemeinen ist die Fruchtzeit einer unbestimmten Sorte lang und kann bis zum Spätherbst dauern. Das Ende der Fruchtbildung in einem Gewächshaus kann also erst Mitte November kommen. Bei speziell angepassten Bedingungen kann die Frucht das ganze Jahr über halten.

Der Ertrag der Sorte Scarlet Frigate F1 hängt von der Bodenfruchtbarkeit, den Wachstumsbedingungen und der Einhaltung der Regeln für die Pflanzenpflege ab. Saatgutproduzenten geben den Tomatenertrag in einem Gewächshaus in Höhe von 20 kg / m 2 an. Auf offenem Boden kann diese Zahl leicht abnehmen.

Sortenresistenz

Tomaten "Scharlachrote Fregatte F1" zeichnen sich durch eine gute Beständigkeit gegen Umweltfaktoren aus. Sie haben keine Angst vor plötzlichen Temperaturänderungen oder anhaltender Hitze. Tomaten bilden auch bei niedrigen Temperaturen gut Eierstöcke, was eine Garantie für hohe Erträge dieser Sorte ist.

Hybridtomaten der vorgeschlagenen Sorte weisen eine gute Resistenz gegen einige Krankheiten auf. Tomaten haben also keine Angst vor Cladosporium, TMV und Fusarium-Welken. Nur die späte Seuche ist eine Bedrohung für Pflanzen. Für einen vorbeugenden Kampf dagegen ist es notwendig:

  • Jäten und lockern Sie die Tomatenbeete regelmäßig.
  • Befolgen Sie beim Pflanzen von Pflanzen die Regeln der Fruchtfolge.
  • Verdicken Sie die Pflanzung nicht und beachten Sie dabei das empfohlene Schema für den Anbau von Tomaten.
  • Führen Sie die Bildung von Büschen nur bei trockenem, sonnigem Wetter durch.
  • Wenn Sie eine starke Änderung der Temperatur oder bei längerem Regen beobachten, wird empfohlen, zum Versprühen von Blättern und Früchten Volksheilmittel zu verwenden, z. B. Jod oder Kochsalzlösung.
  • Wenn die ersten Anzeichen einer Spätfäule auftreten, ergreifen Sie Maßnahmen zur Behandlung von Tomaten. Fitosporin ist ein gutes Mittel.
  • Entfernen Sie beschädigte Blätter und Früchte aus dem Busch und verbrennen Sie sie.

Tomaten sind nicht vor verschiedenen Insekten geschützt. Daher sollten Sie beim Anbau darauf achten, den Boden zu mulchen und gegebenenfalls verschiedene Fallen zu installieren.

Der genetische Schutz von Tomaten in Kombination mit der richtigen Pflege und Pflege von Pflanzen ermöglicht es Ihnen, eine gute Ernte zu erzielen und ihre Gesundheit und Qualität auch unter ungünstigsten Bedingungen zu erhalten.

Vorteile und Nachteile

Nach zahlreichen Bewertungen und Kommentaren erfahrener Landwirte können wir mit Sicherheit sagen, dass die Sorte "Scarlet Frigate F1" gut ist. Es hat viele Vorteile:

  • hohe Ausbeute
  • ausgezeichnete äußere Qualität des Gemüses
  • guter Tomatengeschmack
  • universeller Zweck von Früchten
  • Unprätentiösität von Tomaten gegenüber äußeren Wachstumsbedingungen
  • hohe Resistenz der Sorte gegen verschiedene Krankheiten.

Neben den aufgeführten Vorteilen sollten einige bestehende Nachteile der Sorte hervorgehoben werden:

  • die Notwendigkeit, sich regelmäßig auf eine tiefe Pflanzenbildung einzulassen
  • relativ bescheidene Geschmacksqualitäten von Tomaten im Vergleich zu den besten Salatsorten der Kultur
  • die Unfähigkeit, Saft aus Tomaten zu machen.

Es ist erwähnenswert, dass für viele Landwirte die aufgeführten Nachteile nicht signifikant sind. Daher bauen sie trotz der negativen Faktoren von Jahr zu Jahr Tomaten der Sorte Scarlet Frigate F1 auf ihren Parzellen an.

Merkmale des Anbaus

Tomaten "Scharlachrote Fregatte F1" sollten in Sämlingen gezüchtet und weiter auf offenem Boden oder in einem Gewächshaus gepflanzt werden. Es wird empfohlen, im März Tomatensamen für Setzlinge zu säen, um im Juli den maximalen Ertrag der Ernte zu erzielen.

Es ist notwendig, Tomaten gemäß dem Schema 40 × 70 cm in den Boden zu pflanzen. In diesem Fall können 3-4 Pflanzen auf jeweils 1 m 2 Boden gelegt werden, dessen Ertrag etwa 20 kg beträgt.

Die besten Vorläufer für Tomaten sind Zucchini, Karotten, Gemüse oder Kohl. Das Gemüseanbaugebiet sollte sonnig und windgeschützt sein. Die Pflanzenpflege besteht aus regelmäßigem Gießen und Top-Dressing. Mineralkomplexe oder organische Stoffe können als Dünger für Tomaten verwendet werden.

Fazit

Schöne Tomaten auf Zweigen anzubauen ist überhaupt nicht schwierig, wenn Sie wissen, welche Sorte Ihnen eine solche Gelegenheit bietet. "Scharlachrote Fregatte F1" bildet also perfekt zahlreiche Eierstöcke auf blütentragenden Trauben. Kraftvolle Stiele halten die Tomaten gut, wodurch das Gemüse ein besonderes, dekoratives Aussehen erhält. Die Geschmacksqualitäten von Gemüse sind ebenfalls von ihrer besten Seite und eröffnen der Gastgeberin neue Möglichkeiten beim Kochen. Eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und ungünstiges Wetter ermöglicht den Anbau von Pflanzen auch unter schwierigsten klimatischen Bedingungen, wodurch die Sorte weit verbreitet ist.


Wachsende Sämlinge auf Toilettenpapier

Sie können zu Hause auf verschiedene Arten qualitativ hochwertige Sämlinge züchten. Glücklicherweise wurden viele von ihnen erfunden. Aber mit dem Aufkommen einer neuen Saison möchten Sie immer etwas Ungewöhnliches, Unkonventionelles ausprobieren und ausprobieren. Möchten Sie Ihre Sämlinge auf Toilettenpapier ohne Land und ohne speziellen Untergrund anbauen? Bist du überrascht? Dann lesen Sie weiter.

Der Inhalt des Artikels:

Die Technologie des Anbaus von Sämlingen auf Toilettenpapier ist erst vor relativ kurzer Zeit aufgetaucht und hat es trotz ihrer "Neuheit" bereits geschafft, einheimische Gärtner zu interessieren, und begann, in ihrer Praxis aktiv eingesetzt zu werden. Es ist effektiv und einfach, erfordert keinen großen Aufwand und keine komplexe Vorbereitung. Um Setzlinge auf Papier zu züchten, reicht es aus, sich mit einem großen Plastikglas (Sie können stattdessen eine abgeschnittene Flasche aus transparentem Kunststoff verwenden), Plastiktüten (die Reste des alten Films reichen aus) und einer gewöhnlichen Rolle einzudecken Klopapier.

Wenn Sämlinge auf Toilettenpapier gezüchtet werden, benötigen die Samen zunächst keine Erde. Es wird beim Pflücken benötigt, was wir machen werden, wenn sich die Keimblätter der Pflanzen entfalten. Überraschenderweise reichen die Samen beim Pflanzen von Sämlingen auf Toilettenpapier für das Wachstum der darin eingebetteten Nährstoffe aus.

Setzlinge auf Toilettenpapier züchten: wie es geht

Wir züchten also Setzlinge auf Toilettenpapier und folgen Schritt für Schritt allen unten beschriebenen Punkten.

  1. Zunächst schneiden wir 10 cm breite Streifen aus der Folie. Es wird genug davon geben, um alle unsere Samen in einer Reihe zu platzieren, die zum Pflanzen von Sämlingen auf Toilettenpapier bestimmt sind
  2. Wir legen die geschnittenen Streifen aus Polyethylen aus und legen jeweils eine Schicht Papier darauf (wenn es sehr dünn ist, ist es besser, zwei Schichten zu nehmen) und befeuchten es mit Wasser
  3. Legen Sie die Samen auf das angefeuchtete Papier und ziehen Sie sich von der Kante von ca. 1 cm zurück. Sie müssen so positioniert werden, dass sie sich nicht berühren und der Abstand zwischen den Samen in der Nähe mindestens 2,5 bis 3 cm beträgt
  4. Legen Sie eine weitere Schicht Papier auf die ausgebreiteten Samen, bestreuen Sie sie mit Wasser und legen Sie einen Streifen Polyethylen darauf. Wenn das Band kurz ist, können mehrere Streifen verwendet werden. Drehen Sie das resultierende mehrschichtige Klebeband locker zu einer Rolle
  5. Um Sämlinge auf Toilettenpapier wachsen zu lassen, muss die fertige Rolle mit einem Gummiband fixiert und in einen Plastikbecher gelegt werden, wobei darauf zu achten ist, dass die Samen oben liegen. Füllen Sie den Plastikbehälter mit Wasser, damit er nicht das Saatgut erreicht. In dieser Position ertrinken die Samen nicht, sie haben genug Luft und sie erhalten die notwendige Feuchtigkeit vom Toilettenpapier.
  6. Wir stellen den Behälter mit Samen auf eine Fensterbank oder einen anderen sonnigen Ort. Die ersten Triebe sind in einer Woche zu erwarten.

Die Sorgfalt beim Pflanzen von Sämlingen auf Toilettenpapier wird minimiert. Sie müssen nur düngen, wenn zarte Sprossen erscheinen, da Sämlinge auf Toilettenpapier ohne eine nahrhafte Bodenmischung gezüchtet werden. Für die Fütterung können Sie eine schwache Düngerlösung auf Basis von Huminsäuren verwenden. Mit dem Erscheinen des ersten echten Blattes sollte die Fütterung wiederholt werden. Wenn die Pflanzen zwei echte Blätter haben, sind unsere Sämlinge bereit zum Pflücken. Die Rolle muss vorsichtig entfaltet und die oberste Schicht des Films entfernt werden. Dies sollte so sorgfältig wie möglich durchgeführt werden, um die zerbrechlichen Wurzeln nicht zu beschädigen. Wir pflanzen Papierstreifen mit Sämlingen in Töpfen oder anderen Behältern mit Erde. Weiterhin erfolgt die Kultivierung der Sämlinge in üblicher Weise.

Wenn Sie Setzlinge auf Toilettenpapier züchten, können Sie sehen, dass die meisten Sprossen stark sind und es fast keine schwachen unter ihnen gibt. Sie sind während der Transplantation weniger verletzt und wurzeln schneller. Für den Anfang können Sie versuchen, Tomatensämlinge auf Toilettenpapier zu züchten. Wenn alles richtig gemacht ist, sollte es mit kurzen Internodien ausgehen. Dieser Indikator wird die zukünftige Tomatenernte stark beeinflussen.

Welche Pflanzen können mit dieser Technologie angebaut werden?

Die Technologie des Pflanzens von Sämlingen auf Toilettenpapier ist für alle Gartenfrüchte akzeptabel, einschließlich Kohl, Sellerie, Paprika, Zwiebeln und Auberginen. Großsaatige Gemüsepflanzen, die einen erheblichen Vorrat an für das Wachstum notwendigen Substanzen aufweisen, zeigen sich gut. Diese Technologie eignet sich sogar für Melonen, Kürbisse und Wassermelonen. Nur müssen sie etwas früher in den Boden gepflanzt werden, selbst im Stadium der "Haken" -Bildung. In diesem Zustand sind Melonen und Kürbisse weniger schmerzhaft, um Wurzelschäden und Transplantationen zu tolerieren. Tomatensämlinge auf Toilettenpapier fallen sehr gut aus. Es wächst stark und wurzelt schnell im Boden.

Die Vorteile dieser Technologie

Wenn Sie Setzlinge landlos auf Toilettenpapier züchten, sind die Verluste minimal. Die Sprossen werden durch Krankheiten, insbesondere durch das schwarze Bein, nicht geschädigt, da Boden und Bodenmischungen als günstige Umgebung dafür dienen. Die landlose Technologie eignet sich besonders für nicht billige Hybridsorten. Die auf diese Weise gewachsenen Sprossen überleben fast vollständig bis zu einer Ernte. Neben gesunden Sprossen bietet die Technologie des Pflanzens von Sämlingen auf Toilettenpapier folgende Vorteile:

  • • Platz sparen
  • • pflegeleicht
  • • die Möglichkeit, Samen mit einer abgelaufenen Haltbarkeit zu keimen.

Das Wachsen von Sämlingen auf Toilettenpapier spart Platz in Ihrer Wohnung. Bei dieser Methode ist es nicht erforderlich, sperrige Kästen auf den Fensterbänken freizulegen, die Unannehmlichkeiten verursachen, stören und ästhetisch nicht sehr ansprechend aussehen. Wenn Sie Setzlinge auf Toilettenpapier pflanzen, sparen Sie außerdem Zeit, da die Pflanzen bei der landlosen Methode keine sorgfältige Pflege benötigen und viel schneller wachsen.


Wachsende Tomatensämlinge ohne Erde

Aufgrund des Platzmangels für eine große Anzahl von Sämlingen auf Fensterbänken und Balkonen wurde eine wirtschaftliche Methode zum Anbau von Setzlingen aus Gemüse und Blumen in Windeln erfunden, da nur Plastiktüten und etwas Erde benötigt werden. Es gewann besondere Popularität in der Region Moskau, daher wurde es als Moskauer Methode bezeichnet. Dies gilt auch für kleine Wohnungen mit schmalen Fensterbänken.

Vorteile des Anbaus von Sämlingen in Windeln

Wie jede andere Anbaumethode hat auch diese eine Reihe von Nachteilen und Vorteilen. Die positiven Aspekte der Schneckenmethode sind:

  • Leichtigkeit, Samen zu pflanzen
  • Platz sparen
  • kleine Menge Erde
  • Leichtigkeit des Tauchens
  • Abwesenheit von vom Boden erworbenen Krankheiten (schwarzes Bein)
  • Halten Sie die Wirbelsäule während eines Tauchgangs intakt
  • schnelle Ablehnung von minderwertigem Material
  • Erde hinzufügen oder in eine große Windel legen, ohne die Wurzeln der Sämlinge zu verletzen
  • Leichtes Umpflanzen von Sämlingen in den Boden.

  • Eine unzureichende Ernährung führt zu Wachstumsstörungen
  • Eine unzureichende Beleuchtung kann zum Dehnen der Sämlinge führen
  • Die Wurzeln sind auf kleinem Raum eng und entwickeln sich nicht gut.

Keimende Samen in einer Schnecke

Wenn der Gärtner das Land auch im Herbst nicht im Voraus vorbereitet oder vergessen hat, es im Laden zu kaufen, gibt es eine sehr einfache Möglichkeit, die Samen von Gemüse und Blumen ohne Erde zu keimen. Dafür benötigen Sie:

  • Lebensmittelbeutel oder Film
  • Toilettenpapier oder Papierhandtücher
  • Tomatensamen.
  1. Ein normaler Lebensmittelbeutel wird in zwei Hälften gefaltet, wobei der Rand von Ihnen weg ist.
  2. Legen Sie mehrere Schichten Toilettenpapier darauf, ohne über die Ränder der Verpackung hinauszugehen.
  3. Bereiten Sie eine Nährlösung mit einem Wurzelbildner vor. 2 Tropfen Epin werden zu 500 ml Wasser gegeben oder 20 ml (2 unvollständige Esslöffel) 3% iges Wasserstoffperoxid werden in 1 Liter Wasser verdünnt. Experten glauben, dass die Zusammensetzung dieser Lösung der Zusammensetzung des Regenwassers während eines Gewitters nahe kommt (Wasser ist mit Sauerstoff gesättigt).
  4. Sammeln Sie die Lösung in der Spritze und befeuchten Sie das Papier.
  5. Nehmen Sie die Tomatensamen aus den Beuteln und legen Sie sie auf feuchtes Papier. Halten Sie dabei einen Abstand von 1 cm zum Rand und 1,5 bis 2 cm voneinander ein.
  6. Das Papier wird erneut mit der Lösung angefeuchtet.
  7. Rollen Sie eine Tüte Samen zu einer Rolle (Schnecke) zusammen.
  8. Schreiben Sie oben den Namen der Sorte mit einem wasserdichten Marker.
  9. Sie legen ein Gummiband für Geld an, damit sich die Schnecke nicht umdreht.
  10. In ein Plastikglas gelegt. In ein kleines Glas werden 5 bis 10 solcher Windeln (Schnecken) gelegt, in denen in wenigen Tagen 50 bis 80 Sämlinge sprießen.
  11. Geben Sie die Nährlösung bis zu einer Höhe von 1-2 cm in das Glas
  12. Verschließen Sie die Oberseite mit einer Plastiktüte, wodurch ein Mikroschritt entsteht.
  13. Sie werden mehrere Tage an einem warmen Ort (5 bis 15 Tage) entfernt.
  14. Wenn Schleifen über der Oberfläche der Verpackung erscheinen, wird der Unterstand entfernt und an einem hellen, aber nicht direkten Sonnenlicht warmen Ort platziert.
  15. Nachdem alle Samen vollständig aufgetaucht sind, wird die Temperatur leicht gesenkt, um ein Ziehen der Tomatensinne zu vermeiden.
  16. Die Sämlinge werden ohne Erde aufgerollt, bis die ersten echten Blätter erscheinen, nicht länger als 2-3 Wochen, andernfalls können die Sämlinge ohne Nahrung sterben.
  17. Wenn es nicht möglich ist, die Sämlinge rechtzeitig zu öffnen, wird die Schnecke entfaltet, ein wenig Erde darüber gegossen und ohne Druck vorsichtig gedreht. In diesem Zustand können die Pflanzen weitere 7-10 Tage aufbewahrt werden.
  18. Sämlinge, die zum Tauchen bereit sind, haben eine lange Wurzel. Wenn sie verfault oder schlecht entwickelt sind, wird der Spross weggeworfen.

Wachsen in Windeln mit Erde

Es gibt eine andere Möglichkeit, Tomaten in Windeln anzubauen, aber ohne zu pflücken. Als Material für die Schnecke verwenden sie Plastikfolie oder Agrospand (Spinnvlies), die Prinzipien des Verdrehens sind etwas anders. Filmlandung:

  1. Eine doppelt gefaltete Folie von etwa 70 cm Länge wird auf einen Tisch oder ein Tablett gelegt (Sie können 2 miteinander verbundene Beutel nehmen).
  2. Feuchte Erde von ca. 1 cm Höhe wird auf halber Länge verlegt, die zweite Hälfte bleibt frei.
  3. Tomatensamen werden auf nassen Boden gelegt, ziehen sich von oben etwa 1 bis 1,5 cm zurück und machen den Abstand zwischen zukünftigen Sämlingen 1,5 bis 2 cm.
  4. Streuen Sie ein wenig Erde über die Samen.
  5. Sie drehen die Schnecke fest, beginnend am Rand mit dem Boden, wickeln die Windel einfach in eine leere Hälfte darüber und helfen, ihre Form beizubehalten.
  6. Legen Sie ein Gummiband darüber und unterschreiben Sie die Note.
  7. In einen Behälter oder eine abgeschnittene Plastikflasche geben. Mit einem Beutel abdecken, um einen Mikrodampfeffekt zu erzielen.
  8. Wenn die ersten Triebe erscheinen, wird der Schutz entfernt und in solchen Windeln gezüchtet, bis 1-2 echte Blätter erscheinen.

  1. Um eine Schnecke herzustellen, benötigen Sie ein Stück Spinnvlies von ca. 25 x 70 cm.
  2. Das Material ist halbiert.
  3. Auf eine Hälfte wird feuchte Erde gelegt, die sich 1-2 cm von der Kante zurückzieht und die andere Kante etwa 20 cm nicht erreicht.
  4. Decken Sie den Boden mit einer leeren Hälfte ab, richten Sie ihn entlang der Kante aus und wickeln Sie die Schnecke ein.
  5. Befestigen Sie es mit einem Gummiband.
  6. Mit einem Zahnstocher oder einem Stock werden Löcher in die Erdoberfläche gemacht und Samen hineingelegt, mit einer Spritze bewässert und mit Erde bestreut.

Das Züchten von Sämlingen in Spinnvlies bietet mehrere Vorteile:

  • Sie müssen es nicht kaufen, sie verwenden Teile, die aus dem Gewächshaus und der Gewächshausabdeckung stammen, sowie altes zerrissenes Material
  • Spunbond atmet, Luft dringt in die Wurzeln ein und die Wahrscheinlichkeit von Fäulnis in der Schnecke wird minimiert
  • Die Bewässerung erfolgt sowohl von oben als auch von unten durch die Palette.

Tomatensämlinge in Windeln pflücken

Für eine solche Auswahl benötigen Sie sehr wenig Land, was für die Stadtbewohner von Hochhäusern wichtig ist. Arbeitsschritte:

  1. Um den Tisch nicht mit Erde zu beschmutzen, wird ein Tablett darauf gestellt, auf das ein gewöhnlicher Lebensmittelbeutel gelegt wird, der in zwei Hälften gefaltet ist.
  2. Legen Sie von jeder Kante (links, rechts) 2-3 EL auf die Verpackung. nasse Erde.
  3. Rollen Sie eine Rolle mit Sämlingen auf, die zur Transplantation bereit sind.
  4. Entfernen Sie 1 Spross vom Papier. Wenn die Wurzel zu lang ist, wird sie leicht gekürzt, damit die Wurzel in Zukunft ein verzweigtes System hat.Wenn das eingeweichte Toilettenpapier an der Pflanze haftet, entfernen Sie es nicht, es löst sich in Zukunft auf.
  5. Der Spross wird in siebenblättrigen Blättern auf den Boden gelegt und 2 weitere Tische sind oben geschlossen. Löffel Erde.
  6. Drehen Sie die Pflanze vorsichtig, aber fest mit der Erde zu einer Schnecke, beginnend am Rand der Erde.
  7. Falls gewünscht, befestigen Sie es oben mit einem Gummiband oder setzen Sie es fest in abgeschnittene Fünf-Liter-Flaschen.
  8. Während die Sämlinge wachsen, wird die Windel abgerollt und 1-2 Esslöffel Erde werden hinzugefügt.

Pflege

Die Pflege von Windeltomaten besteht aus:

  1. Glasur. Die Bewässerung erfolgt alle 3-5 Tage, abhängig vom Austrocknen der Erdscholle. Junge Sprossen werden von oben aus einer Spritze gewässert, gewachsen und starke werden durch eine Palette erzeugt.
  2. Top Dressing. Das erste Mal, wenn die Sämlinge zwei Wochen nach der Ernte gefüttert werden, dann nach Bedarf. Wenn die Sprossen im Wachstum zurückbleiben, werden sie mit einem vollkomplexen Dünger bewässert, wobei eine halbe Dosis eingenommen wird.
  3. Lockerung. Produzieren Sie mit einem Zahnstocher und versuchen Sie dabei, die empfindlichen und dünnen Wurzeln nicht zu verletzen. Dies ist eine notwendige Maßnahme nach dem Gießen, insbesondere wenn es in Plastiktüten gezüchtet wird. Ohne Zugang zu Luft ersticken die Wurzeln und beginnen zu faulen.
  4. Zusätzliche Beleuchtung. Das Wachsen in Windeln führt zu einer unzureichenden Beleuchtung junger Büsche und einer Dehnung der Pflanzen.

Gewächshauslandung

Da diese Pflanzen nicht genug Nahrung haben, werden sie im Gewächshaus gepflanzt, sobald das Wetter es zulässt. Meistens sind Tomaten aufgrund von Lichtmangel überwachsen. Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Tomate zu pflanzen. Wenn die Sämlinge nicht überwachsen sind:

  1. Graben Sie ein etwa 20 cm tiefes Loch und geben Sie 1-2 Esslöffel nach unten. Superphosphat, ein schwer wasserlöslicher Dünger. Beim Gießen löst es sich allmählich auf und versorgt die Wurzeln der Tomate während der gesamten Saison mit Phosphor. Um den Säuregehalt des Bodens zu verringern und die Tomaten mit Kalium zu versorgen, gießen Sie eine halbe Tasse Asche und etwas Humus oder Kompost in das Loch. Alle sind gemischt. Mit Wasser verschütten.
  2. Windel auffalten. Die ganze Erde darin ist mit Tomatenwurzeln verwickelt. Die Pflanze wird in das Loch gesenkt und mit Erde bedeckt. Top Mulch mit Heu, Torf, Kompost.
  3. Bögen werden oben platziert und mit Lutrasil (Spinnvlies) bedeckt, um vor Temperaturabfällen und Sonnenbrand zu schützen.
  4. Nach einer Woche sind die Pflanzen vollständig verwurzelt und werden gemäß den Regeln für die Pflege von Tomaten weiter gepflegt.

Wenn die Sämlinge dünn und überwachsen sind:

  1. Sie graben keine Löcher, sondern Rillen von 10 bis 15 cm Tiefe, fügen mineralische und organische Düngemittel hinzu, die für das Wachstum notwendig sind.
  2. Falten Sie die Windel auf, ohne den Boden von den Wurzeln abzuschütteln, legen Sie die Pflanze in einen Graben mit den Wurzeln nach Süden und bedecken Sie den gesamten Stiel mit Erde, wobei nur die Krone über dem Boden bleibt.
  3. Die Pflanzen sind mit Lutrasil bedeckt.
  4. Die Krone des Kopfes reicht bis zur Sonne und richtet sich bald auf. In einer Woche wird die ganze Pflanze Wurzeln schlagen.
  5. Ein Stift wird in der Nähe der Tomate platziert und die Sämlinge werden daran gebunden.
  6. Nach 10-14 Tagen erfolgt die erste Fütterung.

Das Wachsen von Tomatensämlingen in Windeln ist einfach, wenn Sie die Sorgfaltsregeln befolgen und nicht vergessen, beim Wachsen des Sämlings Erde hinzuzufügen. Bei der Verpflanzung in Gewächshäuser und Brutstätten verletzen Sämlinge ihre Wurzeln nicht und wurzeln schnell im Boden. Und der später erzielte Ertrag hängt von der Vollständigkeit der Pflege und Sorge des Gärtners um die Tomatenbüsche ab.


Anbau von Tomatensämlingen nach der Methode von Galina Kizima

In Anbetracht der Tatsache, dass nicht jeder zu Hause viele freie Fensterbänke für den Anbau von Tomatensämlingen hat, schlug Galina Kizima, Autorin zahlreicher Methoden der agrotechnischen Entwicklung, eine völlig neue Technologie vor - den Anbau von Sämlingen in Windeln oder im Moskauer Stil. So können Sie starke Sämlinge nicht nur von Tomaten, sondern auch von Paprika und Kohl und Gurken und sogar Blumen bekommen.

Diese Methode ist ideal, wenn für das Sommerhaus eine angemessene Menge Tomatensprossen zubereitet werden muss und für diese Zwecke nicht genügend Platz vorhanden ist.

Die Essenz der "Windel" -Technik

Das von Galina Kizimova vorgeschlagene Prinzip des Züchtens von Sämlingen in "Windeln" besteht darin, dass der Behälter - Töpfe, Kassetten, Tabletten oder Gläser - das Vliesmaterial ersetzt, in das die Erde mit Samen eingewickelt ist.

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass jeder Samen genügend Erde für die Entwicklung hat, gibt es genug Platz für das Wachstum der Sprossen, während der Film (der oft als Windel verwendet wird) zuverlässig Feuchtigkeit speichert, erhalten wir nur eine indikative Ansicht der Tomate Sämlinge oder andere Pflanzen.

Dies sind starke, gesunde und absolut lebensfähige Sämlinge, während die Ernte mit minimalem Schaden an ihnen durchgeführt wird.

Wachsende Sämlinge in einer Windel

Vorteile und Nachteile

Um die eine oder andere Methode für den Anbau von Sämlingen zu wählen, müssen Sie verstehen, wofür sie interessant ist und welche potenziellen Risiken bestehen können.

Galina Kizima beschreibt die folgenden Vorteile:

  • Hunderte von Sprossen passen auf nur eine Fensterbank - dies ist eine echte Platzersparnis, die bereits einen großen Vorteil gegenüber jeder anderen Methode darstellt
  • Es ist sehr praktisch, Setzlinge zu tauchen - entfalten Sie einfach die "Rolle", nehmen Sie einen Spross heraus und verpflanzen Sie ihn in einen zuvor vorbereiteten Behälter
  • Es ist sehr wenig Bodenmischung erforderlich - nur zehn Kilogramm Boden pro hundert Sprossen können mit 1-2 Kilogramm verzichtet werden, und diese Pflanze wird nur davon profitieren
  • Tomaten (sie werden meistens auf diese alternative Weise angebaut) erkranken seltener, und das Risiko eines schwarzen Beins wird auf fast Null reduziert
  • Es ist sehr einfach zu überprüfen, welche Samen entstanden sind, welche gerade geerntet werden und welche vor dem Pflücken weggeworfen werden sollten.

Es gibt viele Pluspunkte, aber es gibt auch viele Minuspunkte, außerdem sind sie bedeutend genug, um nicht darauf zu achten:

  • Aufgrund des engen Sitzes der Schichten gibt es weniger Platz für Sämlinge und weniger Licht, was sich nicht am besten auf die Wachstums- und Entwicklungsrate auswirkt
  • Das Wurzelsystem ist unter beengten Bedingungen schwächer als im normalen Boden, obwohl der Stamm stark und stabil ist.

Der Anbau von Sämlingen nach der Methode von Galina Kizima wird für kälteresistente Pflanzen empfohlen, die in Zukunft nicht einmal mehr tauchen müssen - sie rollten die Rolle ab und pflanzten sie einzeln in die Beete oder das Gewächshaus. Wärmeliebende Pflanzen tauchen notwendigerweise in getrennte Behälter, was nicht für alle Kulturen geeignet ist.

Der Trick der Kizima-Methode

Das Hauptmerkmal der einzigartigen Methode ist, dass Tomaten, nachdem sie in die Beete gebracht wurden, ohne Wasser wachsen. Zuerst muss der Gärtner alle unteren Blätter abschneiden.

Machen Sie vorher ein ovales Loch, damit der Spross bis zur Hälfte eindringen kann. Dort werden 5-8 Liter Kompost, ein Glas Holzasche und eine Prise Kaliumpermanganat gegossen. Rühren Sie direkt in das Loch und gießen Sie einen ganzen Eimer Wasser hinein.

Sobald das Wasser vollständig in das Loch aufgenommen ist, platzieren Sie den Spross mit seinen Spitzen nach Norden.

Sämlinge werden in einem länglichen Loch mit der Krone im Norden gepflanzt

Als nächstes wird ein Sämling begraben, die Krone im rechten Winkel an einen Stift gebunden, ein Eimer Wasser hineingegossen und fertig. Damit ist die gesamte Feuchtigkeitszufuhr abgeschlossen.

Das Hauptprinzip von G. Kizim ist das Minimum an Aktionen und das Maximum an Ergebnissen. Während ihrer Arbeit hat sie viele Techniken entwickelt, die durch eine gemeinsame Idee verbunden sind - einen Garten ohne Sorgen.

VIDEO: Ein Gemüsegarten für einen Mist, der nicht gräbt

Wickelmethoden

Es gibt zwei Hauptmethoden, um Sämlinge in einer Windel zu züchten:

  • mit gekeimten Samen
  • mit nicht gekeimt
  • basierend auf dem Substrat.

Mit gekeimten Samen

Meistens wird diese Methode zum Züchten von Tomatensämlingen verwendet, für die auf übliche Weise im Voraus ein Saatgutfonds erstellt wird. Dies bedeutet, dass die Samen zuerst kalibriert, dann desinfiziert, in Wachstumsstimulanzien (Epin, Fitosporin, Aloe-Saft usw.) eingeweicht und dann 2-3 Tage lang zum Erwachen geschickt werden.

Das Erwachen besteht darin, die Samen 2-3 Tage lang unter dem Beutel in eine mit warmem Wasser angefeuchtete Serviette zu tauchen, bis sie schlüpfen. Sobald die ersten Sprossenschleifen erscheinen, können Sie nach der Methode von Galina Kizima mit dem Züchten von Sämlingen beginnen.

VIDEO: Garten ohne Ärger. Wie man Samen für Setzlinge sät

  • dicker Film, in Quadrate mit einer Seite von 20 cm geschnitten
  • Bodenmischung - speziell für die ausgewählte Kultur vorbereitet oder eine universelle Zusammensetzung kaufen
  • Bankgummi
  • gekeimte Sämlinge.

  1. Der Boden wird in der Ecke der "Windel" ausgelegt.
  2. Tauchen Sie den Spross vorsichtig so ein, dass sich die Keimblattblätter über dem Rand des Films befinden. Streuen Sie ihn von allen Seiten, damit die Wurzel vollständig geschlossen ist.
  3. Wickeln Sie den Film in die Mitte und rollen Sie ihn wie eine Rolle auf. Befestigen Sie es mit einem Gummiband
  4. Alle auf diese Weise vorbereiteten Pflanzen werden fest in eine nicht perforierte Palette oder einen anderen Behälter gestellt und an einem gut beleuchteten Ort aufgestellt.
  5. Das Pflanzdatum und der Name der Ernte sind mit einer Markierung direkt auf dem Film gekennzeichnet.

Zur Verdeutlichung wird die Vorgehensweise gezeigt

Trockene Samen säen

Es ist am besten, dies für die Hydrokultur zu tun, aber vorbehaltlich der Regeln für Bewässerung und Temperatur ist auch die Bodenmischung geeignet.

  • Unterlage für Laminat oder dichtes Polyethylen
  • geeignete Bodenzusammensetzung
  • Gummi
  • Saat.

  1. Schneiden Sie das Substrat in 10 cm breite Streifen von einem halben Meter Länge.
  2. Die Streifen auf dem Tisch verteilen, 3-5 cm Erde gleichmäßig verteilen. Mit einem Wachstumsstimulator aus einer Sprühflasche reichlich mit Wasser anfeuchten.
  3. Die Körner werden in einem Abstand von 4 bis 5 cm voneinander und 3 cm vom Rand auf einem Streifen ausgelegt.
  4. Wickeln Sie die Streifen vorsichtig in eine Rolle, fügen Sie bei Bedarf Erde hinzu und kontrollieren Sie die Position der Körner.

Rollspinnprozess

  1. Nachdem die "Rolle" eingewickelt wurde, befestigen Sie sie mit 2-3 Gummibändern entlang der Kanten und in der Mitte und legen Sie sie vertikal in die Palette.
  2. Alle nachfolgenden Rollen sind eng miteinander verbunden, damit sie nicht zur Seite fallen.
  3. Auf jede Rolle wird eine dünne Plastiktüte gelegt, und die gesamte Schachtel wird an einen warmen, dunklen Ort geschickt - am besten in der Nähe der Batterie.
  1. Nachdem die ersten Sprossenschleifen erscheinen, werden die Verpackungen entfernt und die Paletten mit Sämlingsrollen für weiteres Wachstum unter die Lampen gelegt.

VIDEO: Galina Kizima: 10 Prinzipien für eine gute Ernte

Substratbasiert

Toilettenpapier wird als Substrat verwendet. Es nimmt Wasser gut auf, wir geben es leicht ab, die Sämlinge wachsen, wenn auch mit einem schwachen Wurzelsystem, aber im Allgemeinen sind sie stark und belastbar.

  • Unterlage für Laminat oder dichtes Polyethylen
  • Klopapier
  • Gummi
  • gekeimte Samen.

  1. Schneiden Sie das Substrat in 10 cm breite Streifen von einem halben Meter Länge.
  2. Die Streifen auf dem Tisch verteilen, 2-3 Lagen Toilettenpapier auslegen. Befeuchten Sie reichlich aus einer Sprühflasche mit Wasser mit einem Wachstumsstimulator.
  3. Die Körner werden in einem Abstand von 3-4 cm voneinander und 2 cm vom Rand auf einem Streifen ausgelegt.
  4. Decken Sie die Oberseite mit weiteren 2-3 Schichten Toilettenpapier ab und befeuchten Sie sie mit einer nahrhaften Flüssigkeit
  5. Wickeln Sie die Streifen vorsichtig in eine Rolle und achten Sie darauf, dass sich die Körner nicht nach oben oder unten bewegen.

Moskauer Methode zum Anbau von Tomatensämlingen (Galina Kizima)

  1. Nachdem die "Rolle" eingewickelt wurde, befestigen Sie sie mit 2-3 Gummibändern entlang der Kanten und in der Mitte und legen Sie sie vertikal in die Palette.
  2. Alle nachfolgenden Rollen sind eng miteinander verbunden, damit sie nicht zur Seite fallen.
  3. Auf jede Rolle wird eine dünne Plastiktüte gelegt, und die gesamte Schachtel wird an einen warmen, dunklen Ort geschickt - am besten in der Nähe der Batterie.
  1. Nachdem die ersten Sprossenschleifen erscheinen, werden die Verpackungen entfernt und die Paletten mit Sämlingsrollen für weiteres Wachstum unter die Lampen gelegt.

Bewässerung

Tomatensämlinge nach der Methode von Galina Kizima sollten mit Mineraldünger behandelt werden. Sobald 3 echte Blätter gewachsen sind, müssen die Brötchen entfernt werden, fügen Sie einen weiteren Löffel Erde hinzu.

Um festzustellen, ob der Boden genügend Feuchtigkeit enthält, müssen Sie Ihren Zeigefinger in die Rolle einführen. Wenn er trocken ist, ist der Boden trocken und muss sofort gewässert werden. Wenn der Finger nass ist, müssen Sie 2 - 3 Tage lang nicht gießen.

VIDEO: Tomaten anbauen ohne zu gießen

Hydroponik

Eine andere Methode zum Anbau von Tomaten in Windeln ist die Verwendung von Erde in der Hydrokultur. Wenn es Zeit ist, die Samen zu säen, schneiden Sie die Folie in 10 cm breite Streifen. Legen Sie Toilettenpapier darauf und befeuchten Sie es leicht.

Hydroponik statt Nährboden

Danach treten Sie 1 cm von der Oberkante zurück und legen Sie alle Samen sorgfältig hintereinander aus. Dann wird alles mit einem weiteren Papier und einem Stück Film bedeckt. Als nächstes verwandeln wir alles in eine Rolle, legen es in einen Behälter und gießen Wasser ein. Wir tun dies so, dass die Unterkante des Papiers um 2 cm darin versinkt. Das Wasser hält das Papier ständig feucht und die Samen sprießen bald.

[su_box title = "Tip" style = "glass" box_color = "# FFDB00" radius = "5"]

Stellen Sie einen Beutel mit Löchern auf den Behälter mit der Pflanze und entfernen Sie die Pflanzungen an einem warmen Ort, z. B. zum Heizkörper. Jeden Tag müssen Sie die Samen lüften, indem Sie sie einige Minuten lang öffnen und Kondenswasser entfernen.

Diese Option zum Züchten von Sämlingen erfordert das Füttern der Sprossen. Sobald die Sprossen bemerkt werden, müssen sie mit einem flüssigen Mittel auf Huminsäurebasis bewässert werden. In diesem Fall muss die Konzentration der Lösung niedriger sein als vom Hersteller angegeben. Nach dem Erscheinen der ersten Blätter (mit Ausnahme der Keimblätter) müssen die Sämlinge erneut gefüttert werden.

Tauchen

Dieser Vorgang für Tomatensämlinge ist schmerzlos - wir nehmen eine Rolle aus dem Behälter, untersuchen sorgfältig, wo die Wurzeln am Spross enden, kneifen eine 2 cm lange Wurzel.

Danach entfalten wir die Rolle, entfernen die Filmschicht, reißen den Spross zusammen mit dem Papier ab und legen ihn in einen separaten Behälter mit Erde.

Der Rest des Papiers zersetzt sich schnell im Boden, die Wurzeln sind intakt, nicht verheddert und nicht beschädigt.

Vor- und Nachteile der Kizima-Methode

Unter den Vorteilen dieser Methode zum Züchten von Sämlingen ist Folgendes zu beachten:

  • Platz sparen - Wenn Sie nicht genügend beleuchtete Flächen haben, um die Sämlinge zu platzieren, ist diese Methode ideal.
  • Pflanzen kommen nicht mit dem Boden in Kontakt, so dass sie nicht dem Risiko ausgesetzt sind, sich mit schwarzen Beinen zu infizieren.
  • Filme können mehrmals verwendet werden - es reicht aus, sie zu spülen und zu trocknen.

  • Pflanzen haben nicht genug Licht.
  • Die Stängel sind dünn und lang, während das Wurzelsystem unterentwickelt bleibt.
  • Nachdem die Pflanze bis zu 4-6 Blätter gewachsen ist, muss sie noch in einen Behälter gepflanzt werden.

Transplantation und Pflege

Bevor Sämlinge an einem festen Ort gepflanzt werden, muss es vorbereitet werden. Graben Sie Löcher, die groß genug sind, um den Tomatensämling mit dem Klumpen zu verbinden. Es ist ratsam, einen Löffel Superphosphat in die Vertiefungen zu geben.

Transfer zu Beeten für früh reifende Sorten - nach 50 Tagen, spät reifen - 60 Tage

Der Transplantationsprozess wird am besten am Nachmittag nach dem Ende der Frostperiode durchgeführt. Wenn Sie in einem Gewächshaus pflanzen möchten, müssen die Tomaten nicht gehärtet werden.

Wenn Sie während des Tauchgangs die untere Wurzelspitze nicht abgeschnitten haben, können die Tomaten den ganzen Sommer über nicht gewässert oder gedüngt werden (Kizimas Rat).

Nachdem Sie die Pflanzen von den Windeln in den Boden gepflanzt haben, ist es ratsam, den Stiel mit etwas Erde zu umwickeln und mit schwarzen und weißen Zeitungen zu mulchen.

Solche Aktionen lassen keine Feuchtigkeit in die Luft verdunsten, das Wasser fließt bis zu den Wurzeln der Tomate, die sich wiederum intensiv zu entwickeln beginnen.

Wenn wir über Bewässerung sprechen, ist es am besten, sie mit Subkortexen zu kombinieren. Tun Sie dies nicht mehr als einmal alle 2 Wochen. Die Düngerdosis wird zweimal weniger als vom Hersteller empfohlen angewendet. Sie müssen Wasser unter die Wurzel jedes Busches gießen.

Sie können eine Tropfbewässerung mit einem speziellen Schlauch mit Löchern erstellen oder Plastikflaschen (mehrere Löcher bohren) mit einer Lösung im Boden zwischen zwei Tomatenbüschen platzieren.

Dünger

Die Bedeutung dieser Phase kann kaum überschätzt werden. Tomatensämlinge, die nach der Kizima-Methode gezüchtet werden, müssen unbedingt die erforderlichen Nährstoffe und Spurenelemente erhalten.

Das erste Mal wird der Dünger 10 Tage nach der Ernte ausgebracht. Dazu wird eine Königskerze (1 Liter) in einem Eimer Wasser gezüchtet und vorsichtig mit einer Gießkanne mit einem dünnen Auslauf in die Wurzelzone eingeführt.

Düngen Sie jeden Busch nicht mehr als dreimal pro Saison einzeln

Zum zweiten Mal benötigen Sie bereits fertige Stickstoff-Phosphor-Zusammensetzungen, die gemäß den Anweisungen verdünnt und einmal hinzugefügt werden.

[su_box title = "Note" style = "glass" box_color = "# 4573D5" radius = "5"]

Zum dritten Mal wird wieder organisches Material und Holzasche hinzugefügt. Es soll den Säuregehalt des Bodens reduzieren und wirkt gleichzeitig als Mulch.

VIDEO: Ratschläge von Kizima. Wie benutzt man Asche richtig?

Rat

Für die Keimung von Sämlingen in einer Stadtwohnung sind determinante Sorten oder Hybriden am besten geeignet. Sie müssen Samen frühestens Mitte oder sogar Ende März säen. Die maximale Zeit, die ein Sämling in einer Windel verbringen kann, beträgt 45 Tage.

Für unbestimmte Tomaten ist diese von Kizima empfohlene Methode nicht geeignet. Da während des Wachstumsprozesses die Bildung von Bürsten in Pflanzen gestört wird, kann sie sich anschließend in 2 - 3 Prozesse verzweigen.

Wenn die Sämlinge zur Datscha transportiert werden, bekommen sie viel Stress, insbesondere wenn dies mit Änderungen der Temperatur und Luftfeuchtigkeit verbunden ist. Besprühen Sie in diesem Zusammenhang die Pflanzungen mit dem Heilmittel „Gesunder Garten“, das vor Stress und negativen Umwelteinflüssen schützt, sobald Sie Ihren Minigarten bewegen.

Womit sind Setzlinge krank?

Wachstumstipps gelten auch für das Wohlbefinden der Pflanzen. Untersuchen Sie sie unbedingt auf Krankheiten oder Nährstoffmangel. Blätter sind der erste Indikator:

  • Stumpfe Blätter mit grauer Tönung - Stickstoffmangel, zusätzliche Fütterung erforderlich.
  • Die untere Platte hat einen violetten Farbton, die Blätter sind hochgezogen - es gibt nicht genug Phosphor.
  • Der Stiel und die Blätter sind dunkel geworden - dies ist das erste Anzeichen für einen signifikanten Magnesiummangel.
  • Die Pflanze hat eine Mosaikfarbe - es fehlen Spurenelemente oder das Mosaikvirus. Es ist besser, wenn Sie die Pflanze herausziehen und außerhalb des Gartens zerstören.

Tomaten sind gesundes Gemüse, das eine unglaubliche Menge an Salzen, Vitaminen und organischen Säuren enthält. Tomaten können roh und verarbeitet verwendet werden, sie sind kalorienarm, wirken sich gut auf die Arbeit des Herzens, des Magen-Darm-Trakts und des hämatopoetischen Systems aus.

Trotz der Tatsache, dass die Tomate aus einer anderen Klimazone zu uns gebracht wurde, hat sich die Pflanze perfekt an neue Bedingungen angepasst. Eine Vielzahl von Sorten ermöglicht es Ihnen, auch in den nördlichen Regionen des Landes eine gute Ernte anzubauen.

Welche anderen Pflanzen können mit der Kizima-Methode angebaut werden?

Trotz der Tatsache, dass Galina Kizima über die Geheimnisse des Anbaus von Tomatensämlingen spricht, eignet sich diese Methode auch für folgende Kulturen:

  • Zwiebel
  • Aubergine
  • Kohl
  • Gurken
  • Petunie
  • Melonen und Kürbisse - Melone und Wassermelone
  • Bratsche usw.

Jemand wird Paprika nennen, aber wir sind mit dieser Aussage nicht einverstanden. Paprika ist eine der wenigen Kulturen, die die Nähe zu Nachbarn nicht tolerieren. Wenn die Blätter miteinander in Kontakt kommen, beginnen sie bald zu verblassen, der Eierstock wird sich verschlechtern und die Kultur als Ganzes wird unterdrückt. Daher ist es am besten, Paprika in getrennten Behältern zu pflanzen, damit genügend Platz vorhanden ist.

Alle anderen Kulturen, einschließlich launischer Pflanzen wie Erdbeeren und Erdbeeren, wachsen nach der Galina-Kizima-Methode gut und vertragen das Verfahren für die Übertragung auf offenes Gelände oder auf Gewächshausbeete perfekt.

Für den Anfang reicht eine Viertelstunde, wenn das Wetter es zulässt, und später wird diese Zeit auf mehrere Stunden verkürzt - idealerweise lassen Sie sie die ganze Nacht einen Tag vor dem Umschlag stehen.

Die Hauptsache ist die richtige Auswahl des Saatguts, eine einfache Möglichkeit, Sämlinge mit einer Windelmethode und einem Minimum an synthetischen Düngemitteln zu züchten. In G. Kizimas Buch wird ausführlich beschrieben, wie man Sämlinge sät und pflegt, um mit wenig Aufwand eine reichliche Ernte zu erzielen.

VIDEO: Kizima: Tomaten. Wie man Tomaten pflanzt und anbaut?



Vorherige Artikel

Wie pflegt man eine Perlmuttpflanze?

Nächster Artikel

Wie man Zimmerpflanzen zum Blühen bringt