So beschneiden Sie einen Ginkgo - Tipps zum Trimmen von Ginkgobäumen


Von: Mary Ellen Ellis

Der Ginkgobaum ist eine der ältesten Pflanzenarten auf dem Planeten und aus vielen Gründen ein begehrter Landschaftsbaum: Er hat eine einzigartige Blattform, verträgt Trockenheit und städtische Standorte und ist relativ pflegeleicht.

Aber was ist mit dem Beschneiden? Wann schneiden Sie Ginkgo zurück und müssen Sie überhaupt? Diese alten, lebenden fossilen Bäume können in jungen Jahren von einem gewissen Schnitt profitieren, aber wenn sie einmal reif sind, müssen sie überhaupt nicht mehr beschnitten werden.

Wann schneiden Sie Ginkgo zurück?

Die beste Jahreszeit für das Beschneiden von Ginkgobäumen ist der Spätsturz, der Winter oder der frühe Frühling. Der Baum sollte ruhend sein, wenn Sie ihn umrunden. Dies gibt ihm die Möglichkeit, von den Schnitten zu heilen, bevor er die höchste Energie benötigt, um Blumen und Blätter zu züchten und zu produzieren.

Die Bäume sind von Natur aus hoch mit abgerundeten Vordächern, so dass das Schneiden von Ginkgobäumen im Allgemeinen nicht erforderlich ist. Der Großteil des Schnittes, den Sie für einen Ginkgo machen, erfolgt, während der Baum noch jung ist und seine Form annimmt. Sobald der Baum reif ist, müssen Sie nur noch tote Äste oder schwache oder gebrochene Gliedmaßen entfernen.

Wie man einen Ginkgo beschneidet

Junge Ginkgobäume profitieren während der Ruhezeit von einem jährlichen Schnitt. Dies wird dazu beitragen, eine schöne Form und eine solide, starke Gliedmaßenstruktur zu entwickeln.

Stellen Sie vor dem Schneiden von Ginkgobäumen sicher, dass Sie die Wachstumsgewohnheiten der Sorten verstehen. Jede Gingko-Sorte hat ihre eigene natürliche Kontur. Zum Beispiel wachsen Säulenbäume in einer schmalen, säulenartigen Form auf. Andere Sorten wachsen mehr heraus und haben eine Pyramiden- oder Regenschirmform. Dies hilft Ihnen dabei, einige Ihrer Schnitte zu steuern.

Ginkgo sollte einen einzigen vertikalen Anführer haben, also schneiden Sie alle Zweige aus, die mit dem Hauptstamm zu konkurrieren scheinen. Möglicherweise sehen Sie auch Saugnäpfe - kleine, aufrechte Stängel, die aus dem Boden wachsen. Sie können diese wegschneiden.

Um Ihren Baum zusätzlich zu formen, schneiden Sie Äste dort, wo sie auf den Stamm treffen. Entfernen Sie zu niedrig hängende Äste und behindern Sie den Fußgänger- oder Verkehr. Dies wird Ihnen helfen, ein schönes Schattenverdeck für Nicht-Säulen-Sorten zu erstellen. Schneiden Sie alle Äste aus, die tot oder schwach aussehen. Entfernen Sie einige strategisch kleinere Äste, um den Luftstrom im gesamten Baldachin zu erhöhen.

Sobald Ihr Ginkgo größer als 2 Meter ist, können Sie den regelmäßigen Schnitt verlangsamen. Es sollte an dieser Stelle seine Form behalten und muss nur gebrochene oder tote Äste entfernen, die vorwärts gehen. Entfernen Sie beim Beschneiden totes Holz und absterbende Äste mit sauberen, sterilisierten Schneidwerkzeugen. Schneiden Sie auch alle erkrankten Zweige aus. Übersteigen Sie niemals einen Ginkgo oder einen anderen Baum.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Wie man Ginkgo Biloba Bäume züchtet

Die Fichte / Adrienne Legault

Ginkgo biloba, auch Jungfernhaar genannt, ist ein Laubbaum. Während es im Winter seine Blätter verliert, wird es als Nadelbaum eingestuft und ist zweihäusig, was bedeutet, dass einige Bäume männlich sind, während andere weiblich. Die in China beheimateten Ginkgo-Biloba-Bäume wachsen im Großen und Ganzen gut in den Pflanzzonen 4 bis 9.

Die einzigartig fächerförmigen Blätter des Gingko Biloba fangen grün an, verfärben sich aber im Herbst goldgelb. Bevor das ganze Blatt golden wird, gibt es manchmal eine Phase, in der das Blatt zweifarbig ist, mit getrennten Bändern aus Gold und Grün. Der gebräuchliche Name "Jungfernhaar" wurde von der Fächerform der Blätter inspiriert, die die Menschen an den Jungfernhaarfarn erinnert (Adiantum spp.). Die Rinde älterer Exemplare des Baumes wird tief gefurcht.

Botanischer Name Ginkgo Biloba
Gemeinsamen Namen Mädchenhaar
Anlagentyp Laubbaum
Reife Größe 50 bis 80 Fuß hoch und 30 bis 40 Fuß breit
Sonnenaussetzung Volle Sonne bis Halbschatten
Bodenart Sandy, gut durchlässig
Boden pH 5,0 bis 8,0
Blütezeit Frühling
Blumenfarbe Grün (unbedeutende Blüten)
Winterhärtezonen 4 bis 9
Native Area China

Jetzt ansehen: Wie man Ginkgo Biloba Bäume wächst und pflegt


Wachsen Sie Ihren Jungfernhaarbaum in einem Behälter

Viele Ginkgos eignen sich sehr gut für Behälter oder Töpfe, die neben anderen Pflanzen auf einer Terrasse stehen und bei richtiger Fütterung und Bewässerung viele Jahre glücklich in einem Topf leben können. So tanken Sie Ihren Ginkgo:

  1. Verwenden Sie einen Topf, der nicht doppelt so groß ist wie der Topf, in dem die Pflanze gekauft wurde. Verwenden Sie einen Mehrzweckkompost von guter Qualität und fügen Sie 10% Körnung hinzu oder verwenden Sie alternativ John Innes Nr. 3.
  2. Füllen Sie jedes Frühjahr eine kleine Menge Dünger mit langsamer Freisetzung nach. Stellen Sie sicher, dass der Topf gute Drainagelöcher hat, und stellen Sie den Topf auf Füße oder Fliesen, um eine freie Drainage durch den Topfboden zu ermöglichen.
  3. Denken Sie daran, die in Behältern angebauten Pflanzen gut zu wässern, wenn sie vollblättrig sind. Verlassen Sie sich nicht auf den Regen, da das meiste Wasser durch das Laubdach des Baumes aus dem Topf geschüttet wird.
  4. Wenn Sie Ihren Ginkgo beschneiden möchten, schneiden Sie ihn von Januar bis Februar stark ab. Im Sommer kann ein leichtes Trimmen erfolgen. Wenn Sie einen bunten Gingko haben, können einige Triebe gelegentlich wieder grün werden, und es ist ratsam, diese so auszuschneiden, wie Sie sie sehen.


Der Ginkgo wächst auf sauren, alkalischen, lehmigen, feuchten, reichen, sandigen, schlammigen, gut durchlässigen, feuchten und lehmigen Böden. Es verträgt mäßige Trockenheit und Nässe, wächst aber in heißen, trockenen Klimazonen nicht gut.

Der Ginkgo-Baum ist ein lebendes Fossil. Die frühesten Blattfossilien stammen aus der Zeit vor 270 Millionen Jahren. Es wurde 1691 in China wiederentdeckt und Ende des 18. Jahrhunderts in dieses Land gebracht. Die Samen und Blätter wurden (und werden heute noch) in der Medizin auf der ganzen Welt verwendet.

Wir inspirieren Menschen, Bäume zu pflanzen, zu pflegen und zu feiern.

Die Arbor Day Foundation ist eine gemeinnützige 501 (c) (3) Naturschutz- und Bildungsorganisation. Eine Million Mitglieder, Spender und Partner unterstützen unsere Programme, um unsere Welt grüner und gesünder zu machen.


Schau das Video: Tips til at beskære æbletræer


Vorherige Artikel

Turles Frucht des Baumes der Macht

Nächster Artikel

Pflanzenpflege der Eidechsenzunge