Zwiebelfenchel: Erfahren Sie, wann und wie Sie Fenchelknollen ernten


Wie und wann ernte ich meinen Zwiebelfenchel? Dies sind häufig gestellte Fragen, und es ist überhaupt nicht schwierig zu lernen, wie man Fenchelknollen erntet. Wann Fenchelknollen geerntet werden müssen, erfordert etwas mehr. Bevor wir jedoch über das Wie und Wann sprechen, sollten wir sicherstellen, dass wir über den richtigen Fenchel sprechen.

Fenchel ist ein Kraut, das in Gärten in den USDA-Winterhärtezonen 5-10 frei wächst. Die Samen und Blätter können in einer Vielzahl von Rezepten verwendet werden, einschließlich Aroma für italienische Wurst, und die Blattstiele ergeben ein anderes und wunderbares Gemüsegericht.

Es gibt verschiedene Arten für diese Verwendung, einschließlich Foeniculum vulgare (gemeiner Fenchel), der wilde Fenchel, der in vielen Teilen der USA an den Straßenrändern wächst. Wenn Sie jedoch über das Ernten von Fenchelknollen für Ihren Tisch sprechen möchten, müssen Sie Florence-Fenchel pflanzen, eine Vielzahl von Foeniculum vulgare genannt Azoricum. In Italien, wo diese Sorte seit Jahrhunderten angebaut wird, heißt sie Finocchio. Dies ist die einzige Sorte, die gepflanzt werden kann, wenn Sie Fenchelknollen ernten möchten.

Wann Fenchelknollen ernten

Wann ernte ich meinen Zwiebelfenchel? Fenchelknollen brauchen vom Samen bis zur Ernte etwa 12 bis 14 Wochen und sind für die Zwiebelentwicklung auf kühles Wetter angewiesen. Wenn das Wetter ungewöhnlich warm wird, wird der gesamte Fenchel, einschließlich Finocchio, verrutschen, was bedeutet, dass zu früh Blumen entstehen und sich die Zwiebel nicht bildet. Wann die Bedingungen stimmen, wann Fenchelknollen geerntet werden sollen, hängt ausschließlich von ihrer Größe ab.

Wenn die Glühbirne wächst, messen Sie sie mit einem Lineal. Die Glühbirne sollte mindestens 5 cm lang sein, jedoch nicht länger als 7 cm, ungefähr so ​​groß wie ein Tennisball. Das Ernten von Fenchelknollen, die größer als diese sind, wird enttäuschend sein, da die Zwiebeln mit zunehmendem Alter dazu neigen, fadenziehend und zäh zu werden.

Nachdem Sie nun wissen, wann Sie Fenchel ernten müssen, sprechen wir darüber, wie Fenchelknollen geerntet werden.

Wie man Fenchelknollen erntet

Verwenden Sie eine Gartenschere oder ein scharfes Messer, um die Stiele und Blätter der Pflanze abzuschneiden, und lassen Sie ein oder zwei Zentimeter oben auf der Zwiebel. Werfen Sie das Grün nicht weg! Verwenden Sie es für ein anderes Abendessen als Salatzusatz oder Beilage.

Entfernen Sie den Boden vorsichtig von der Basis der Glühbirne. Wenn Ihr Boden locker ist, können Sie Ihre Hände benutzen. Wenn nicht, verwenden Sie eine kleine Gartenkelle, aber versuchen Sie nicht, die Glühbirne einzuschneiden. Halten Sie nun die Glühbirne fest und schneiden Sie die Glühbirne mit einem scharfen Messer von den Wurzeln ab. Ta-da! Sie haben gerade gelernt, wie man Fenchelknollen erntet!

Reinigen Sie Ihre Fenchelknollen mit Wasser und verwenden Sie sie, wenn möglich, sofort, während der Geschmack am stärksten ist. Wenn Sie die Glühbirnen nicht sofort verwenden können, bewahren Sie sie bis zu einer Woche in einer luftdichten Plastiktüte im Kühlschrank auf. Denken Sie daran, dass Ihre Glühbirne nach dem Schneiden an Geschmack verliert. Verwenden Sie sie daher so schnell wie möglich.

Wann ernte ich meinen Zwiebelfenchel? Genau dann, wenn ich es brauche! Ich pflanze meine Samen nacheinander, damit sich nicht alle Zwiebeln auf einmal bilden. Ich schneide sie in Salate und brate sie an, brate oder schmorte sie und verbessere ihren Geschmack mit mildem italienischem Käse. Sie sind eine andere und angenehme Essenszeit, die nur zu einer begrenzten Jahreszeit erlebt werden kann und die sie zu etwas Besonderem macht.

Das Ernten von Fenchelknollen direkt aus Ihrem Garten kann auch für Sie ein Genuss sein.


Fenchel, vom Samen bis zur Ernte

Fenchel ist eine Pflanze, für die die Wurzeln der Teil sind, den wir essen, und ihr nahrhafter und kulinarischer Wert ist außergewöhnlich. Es ist ein sehr gutes Sommergemüse.

Vor allem Fenchel Fakten

NameFoeniculum Dulce
FamilieApiaceae (Petersilienfamilie)
Art - zweijährlich

Höhe - 40 bis 60 cm (16 bis 24 Zoll)
Exposition - volle Sonne
Boden - gewöhnlich bis reich

Ernte - Juli bis Dezember, 3 Monate nach der Aussaat


Arten von Fenchel

Der Küchengärtner kann unter anderem zwischen süßem Fenchel, Florenz-Fenchel und Bronze-Fenchel (Foeniculum vulgare ’Purpureum’, winterhart in den USDA-Zonen 4 bis 9) wählen, um im Gemüsebeet oder im Kräutergarten zu wachsen. Süßer Fenchel wird auch genannt gemeinsamer Fenchelund Bronzefenchel wird manchmal als bezeichnet Kupferfenchel. Nach nur einem Geschmack eines Fenchelsamens oder -blatts oder einer Scheibe einer Fenchelknolle aus Florenz können Sie leicht feststellen, dass diese Pflanzen eng miteinander verwandt sind. das Merkmal Anisgeschmack ist allen drei Pflanzen gemeinsam.

Auch Sweet, Bronze und Florence Fenchel sehen ähnlich aus. Sie produzieren im Mittel- bis Spätsommer flache Köpfe mit vielen kleinen gelben Blüten, und ihre Blätter sind fein zerlegt, was ihnen ein dekoratives, federartiges Aussehen verleiht. Die Fenchelblätter von Sweet und Florence sind gelbgrün und die Fenchelblätter von Bronze sind lila-bronzefarben. Fenchelblüten sind attraktiv für Schmetterlinge, und Fenchel ist eine Wirtspflanze für die Raupen von schwarzen Schwalbenschwanz- und Anisschwalbenschwanzschmetterlingen.

Süßer Fenchel ist eine hohe Pflanze und bildet nicht die charakteristische bauchige Struktur des Florence-Fenchels an der Basis. Süßer Fenchel wird 4 bis 6 Fuß hoch und 1 1/2 bis 3 Fuß breit, während Florence Fenchel 2 bis 3 Fuß hoch und 2 bis 3 Fuß breit wird. Dazwischen sitzt Bronzefenchel, der 3 bis 5 Fuß hoch und 2 bis 3 Fuß breit wird, und er bildet auch nicht die Fenchelknolle von Florence.


Top Fenchelsorten

Die größte Wahl, die Sie haben, ist die Entscheidung, ob Sie Kräuterfenchel oder Florenzfenchel anbauen möchten. Nachdem Sie sich dafür entschieden haben, stehen in beiden Kategorien einige gute Sorten zur Auswahl.

Kräuterfenchelsorten:

  • Grosfruchtiger- Wahrscheinlich die beste und am häufigsten angebaute grüne Fenchelsorte. Pflanzen sind sehr kräftig und die Blätter haben einen großartigen Geschmack.
  • "Dulce"- Eine weitere grünblättrige Sorte, die für Laub und Samen angebaut wird.
  • "Rubrum"- Eine beliebte Sorte von Bronzefenchel. Blätter und Samen dieser Sorte sind essbar, können aber auch für den Zierwert angebaut werden.
  • "Purpureum"- Eine andere Zier- oder Kräutergartensorte mit bronze-lila Blättern.

Florence Fenchel Sorten:

  • "Fino"- Diese Sorte ist langsam zu verschrauben, zuverlässig und hat einen starken Anisgeschmack. Die Zwiebeln haben eine gute Größe und werden am besten im Spätsommer für eine Herbsternte gepflanzt.
  • "Orazio"- Diese Sorte entwickelt sehr große und dicke runde Zwiebeln. Höherer Ertrag als andere Sorten.


Verschiedene Fenchelsorten haben entweder abgerundete oder flache Zwiebeln. Die Reifung dauert in der Regel 70 bis 80 Tage, sodass sie im Herbst besser wachsen können als im Frühjahr.

  • "Orion"- Diese Sorte hat kompakte Pflanzen, die immer noch Zwiebeln von guter Größe produzieren. Gut für die Frühjahrs- oder Herbsternte.
  • "Solaris"- Schnell wachsend und reift vor vielen anderen Sorten. Die Zwiebeln sind groß, aber halb flach statt rund.
  • "Mantovano"- Eine wohlschmeckende Sorte, die schnell reift und entweder als Baby- oder als Vollblumenzwiebel geerntet werden kann.


Wie man Fenchel anbaut

Dieser Artikel wurde von Andrew Carberry, MPH, mitverfasst. Andrew Carberry arbeitet seit 2008 in Lebensmittelsystemen. Er hat einen Master in Public Health Nutrition und Public Health Planning and Administration von der University of Tennessee-Knoxville.

wikiHow markiert einen Artikel als vom Leser genehmigt, sobald er genügend positives Feedback erhalten hat. Dieser Artikel erhielt 12 Testimonials und 97% der Leser, die abgestimmt haben, fanden ihn hilfreich und erhielten unseren Status als Leser.

Dieser Artikel wurde 192.784 mal angesehen.

Wachsender Fenchel ist eine wunderbare Möglichkeit, Rezepten mit einheimischen Zutaten Würze zu verleihen. Das scharfe Aroma gilt als einladend, während das reichhaltige, erdige Aroma bekanntermaßen wesentlich zum Geschmack vieler Gerichte beiträgt. Fenchel ist reich an Vitamin C und wird seit vielen tausend Jahren als pflanzliches Heilmittel bei Verdauungsproblemen eingesetzt. Darüber hinaus sind die zarten, grünen Wedel ästhetisch ansprechend und machen Fenchel zu einer hervorragenden Ergänzung für jeden Garten. Beginnen Sie mit Schritt 1 unten, um zu lernen, wie man Fenchel anbaut.


Fenchelpflege

Die Wedel, Zwiebeln und Samen des Fenchels sind alle essbar. Quelle: Willenslied

Der Schlüssel zum Anbau von Zwiebelfenchel liegt darin, Samen zum richtigen Zeitpunkt zu säen und Hitzewellen zu vermeiden! Befolgen Sie die folgenden Pflegetipps, um Fenchel in Ihrem eigenen Garten anzubauen.

Sonne und Temperatur

Beide Fenchelsorten benötigen mindestens 6-8 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag. Sie vertragen keinen Schatten. Achten Sie daher darauf, dass Sie nicht von einer anderen Ernte in Ihrem Garten überschattet werden. Sie wachsen am besten in USDA-Zonen 6-10 mit idealen Temperaturen zwischen 15-21ºC (60-70ºF). Als Staude überwintert gewöhnlicher Fenchel draußen, überlebt aber möglicherweise längere Gefriertemperaturen nicht. Der im Sommer gesäte Zwiebelfenchel kann bis zum ersten Frost geerntet werden. In milderen Klimazonen kann es überwintern und als Biennale für die Samenproduktion behandelt werden. Pflanzen profitieren von Mulchen, um im Sommer Feuchtigkeit und im Winter Wärme zu speichern.

Wasser und Feuchtigkeit

Fenchel muss während der gesamten Vegetationsperiode gleichmäßig und regelmäßig gewässert werden. Trockene Böden führen dazu, dass gewöhnlicher Fenchel welkt und die Samenproduktion verringert. Es wird auch Zwiebel Fenchel zum Blühen auslösen. Zeitgesteuerte Tränkerschläuche am frühen Morgen oder Tropfsysteme sind perfekt für eine gleichmäßige Bewässerung. Vermeiden Sie es, das Laub im Hochsommer zu benetzen, um Sonnenbrand zu vermeiden. Überwinterter gewöhnlicher Fenchel erfordert keine regelmäßige Bewässerung, aber lassen Sie den Boden nicht austrocknen.

Wachsen Sie Fenchel in fruchtbaren, gut durchlässigen, feuchtigkeitsspendenden sandigen Lehmböden, die mit viel gut verfaultem organischem Material verbessert wurden. Lassen Sie den Boden nicht austrocknen. Geeignet für pH 6–8.

Düngen

Tragen Sie mindestens sechs Wochen vor dem Pflanzen viel gut verfaulte organische Stoffe wie Hofdung oder Kompost auf die Pflanzstelle auf. Als zusätzlicher Schub kann dem Saatbett vor dem Pflanzen ein ausgewogener Dünger mit langsamer Freisetzung zugesetzt werden. Wenn die Zwiebeln anschwellen, tragen Sie bis zur Ernte alle zwei Wochen einen stickstoffreichen Flüssigdünger auf. Mulch Kräuterfenchel im Frühling für zusätzliche Ernährung.

Beschneidung

Stängel von gewöhnlichem Fenchel können nach der Ernte der Samen wieder auf Bodenniveau zurückgeschnitten werden. Fenchelpflanzen, die für Zierzwecke gezüchtet werden, behalten häufig die getrockneten Samenköpfe bei, um eine Winterstruktur im Garten zu schaffen. Dies kann dazu führen, dass im Frühjahr selbst gesäte Pflanzen im Garten auftauchen, die jedoch leicht ausgesondert werden können. Beschneiden Sie alle sich entwickelnden Zwiebelfenchelblütenstacheln, damit sie nicht verrutschen.

Vermehrung

Gemeiner Fenchel: Für beste Ergebnisse sollten gewöhnliche Fenchelsamen direkt in vorbewässerte Bohrer mit einer Tiefe von 1½ cm (½ Zoll) und Reihen mit einem Abstand von 30 cm (12 Zoll) nach dem letzten Frostdatum und bei Bodentemperaturen von mindestens 10 ° C gesät werden. Wenn die Sämlinge 5 bis 8 cm hoch sind, zwischen den Pflanzen dünn bis 45 cm dünn.

Reife gewöhnliche Fenchelpflanzen können durch Teilung mit unterschiedlichem Erfolg aufgrund von Problemen bei der Störung ihrer Pfahlwurzel vermehrt werden. Pflanzen können im Frühjahr ausgegraben werden, wenn Triebe erscheinen. Stellen Sie beim Entfernen der Pflanze sicher, dass das gesamte Wurzelsystem intakt bleibt. Lebensfähige Seitentriebe können von der Hauptkrone entfernt und in eine sandige Kompostmischung eingetopft und in Töpfen gezüchtet werden, bis sich neue Wurzeln gebildet haben. Sobald die Wurzeln den Topf gefüllt haben, pflanzen Sie in eine neue Wachstumsposition.

Zwiebelfenchel: Beginnen Sie ab Mitte des Frühlings mit der Aussaat in Innenräumen. In kleine Töpfe oder Modulschalen säen, die mit Kompost gefüllt sind und 1½ cm tief sind. Die Keimung dauert normalerweise 1-2 Wochen. Säe zwei Samen pro Topf / Modulzelle und drücke den schwächeren Sämling aus, wenn sie etwa 5 bis 8 cm hoch und bereit zum Auspflanzen sind. Akklimatisieren Sie junge Pflanzen etwa eine Woche lang an äußere Bedingungen, bevor Sie sie in die endgültigen Wachstumspositionen pflanzen. Raumpflanzen wie oben für Fenchel. Florenz-Fenchelsamen können wie gewöhnlicher Fenchel direkt ausgesät werden.


Wie man Fenchel benutzt

Thomas Jefferson war absolut verrückt nach diesem Gemüse und erklärte: "Es ist jenseits jedes anderen Gemüses, köstlich ... in der Tat habe ich es jedem anderen Gemüse oder Obst vorgezogen." Irgendwie verbreitete sich seine Leidenschaft nie, was dazu führte, dass der Fenchel in der Neuen Welt weiterhin relativ dunkel war. Lassen Sie sich jedoch nicht von Unbekanntheit entmutigen. Wenn Sie Platz für die Wedel von freundlosem Fenchel haben, werden Sie vielleicht feststellen, dass es sowohl Spaß macht, zu essen als auch innerhalb von Rezepten zu experimentieren.

Das Geschmacksprofil ist intensiv aromatisch und erinnert an Lakritz und Anis, aber mit einer Süße. Für mich ist es eine ausgesprochen italienische Erfahrung, die sich gut mit Zitrusfrüchten, Fisch oder gewürztem Fleisch wie Wurst kombinieren lässt. Wenn Sie jedoch nicht damit aufgewachsen sind, hat der Geschmack möglicherweise eine gewisse Lernkurve. Im rohen Zustand ist es am stärksten aromatisiert. Wenn Sie es also zu stark finden, kochen Sie es einfach, um es zu mildern.

Wenn die Pflanze ihre federartige Ausbreitung beginnt, können Sie die dillartigen Zweige zupfen und sie entweder roh kauen, um sofort frischen Atem zu erhalten, oder sie in einen beruhigenden Tee einweichen, der sowohl heiß als auch kalt ausgezeichnet ist. Eines meiner Lieblingssommergebräue ist Sonnentee mit einer Handvoll Fenchelblättern, Zitronenmelisse und Minze - natürlich süß und so erfrischend!

Machen Sie sich bereit für eine großzügige Ladung Blumen! Wren Everett / Stattdessen

Wenn Sie die leckere Zwiebel des Florenz-Fenchels ernten, schneiden Sie sie so ab, dass ein Teil der Basis und die Wurzeln im Boden verbleiben. Die zweite Spülung von Stielen und Blättern verlängert die geschmackvolle Ernte. Süße Fenchelstiele mit ihren hohlen Zentren sorgen für innovative und geschmackvolle „Strohhalme“ zur Verwendung in sommerlichen Getränken.

Die Zwiebel ist köstlich roh in Salaten oder karamellisiert im Ofen. Die sellerieähnlichen Stängel können zart kandiert werden, bevor die Pflanze in der Sommerhitze verrutscht. Selbst wenn Sie die Stiele später in der Saison als zu zäh empfinden, können Sie sie in einer geschmackvollen Brühe mit anderem Gemüse köcheln lassen oder neben Fisch kochen.

Wenn die dillartigen Blüten auftauchen, genießen Sie die besuchenden Schmetterlinge und sammeln Sie Fenchelpollen, wenn Sie dies wünschen. Wenn Sie diese derzeit trendige Zutat auf ein fertiges Gericht streuen, fühlt sich Ihre Küche vielleicht so an, als hätte sie einen Michelin-Stern verdient, aber niemand muss den damit verbundenen Preis bezahlen.

Wenn sich die Samen am Ende der Dolde bilden, sammeln Sie einige für die Pflanzung im nächsten Jahr und verwenden Sie den Rest als Wurstgewürz, eine wärmende Zutat für Masala Chai, einen eigenständigen Tee zur Beruhigung eines übermäßig verwöhnten Magens oder direkt gekaut ein natürlich frischer Mund. Die Fenchelpflanze sät sich leicht selbst (manche sagen ZU leicht), also fangen Sie diese Samenköpfe proaktiv, wenn Sie kein dauerhaftes Fenchelpflaster möchten.

Züchtet einer von Ihnen eine eigene Fenchelpflanze und teilt Thomas Jeffersons Liebe dazu? Wie verwenden Sie es am liebsten? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen!



Vorherige Artikel

Wie pflegt man eine Perlmuttpflanze?

Nächster Artikel

Wie man Zimmerpflanzen zum Blühen bringt