Was soll der Film für das Gewächshaus sein - Gewächshausfilmpflege


Die Zeit für die Vorbereitung von Filmunterkünften für die Saison rückt näher: Was für einen Gärtner-Sommer-Bewohner zu beachten ist

Die meisten Menschen können sich ihr Leben auf dem Land nicht vorstellen, ohne dort ihr eigenes Gemüse, Beeren, Obst und andere nützliche Pflanzen anzubauen. Aber in unserem unfreundlichen Klima ist ein Gewächshaus einfach unverzichtbar. Sämlinge, Gurken, Tomaten, Paprika und Auberginen wachsen darin, und jemand schätzt dort elitäre frühe Erdbeeren oder seltene Pflanzen.

Gewächshäuser haben normalerweise einen Holz-, Metall- oder Polymerrahmen. Das Gewächshaus kann aus Glas, Zellplastik oder Folie bestehen. Glasgewächshäuser sind heute immer seltener anzutreffen, da ein würdiger Ersatz dafür erschienen ist - zelluläres Polycarbonat. Langlebiges, warmes, aber teures Material.

Das beliebteste Material unter Gärtnern ist Film, es ist einfacher, damit zu arbeiten, und jeder kann den Film auswählen, der in Bezug auf Qualität und Preis zu ihm passt - das Angebot ist breit. Folien für Gewächshäuser werden auf verschiedene Weise hergestellt: von billigen Polyethylenfolien, die manchmal der Jahreszeit nicht standhalten, bis zu Copolymerfilmen mit komplexer Zusammensetzung. Solche haltbaren Filme gewinnen bei Sommerbewohnern und Gärtnern immer mehr an Sympathie. Nachdem der Gärtner einen solchen Film gekauft hat, obwohl er teurer ist, bleiben ihm viele Probleme erspart. Erstens ist es wirtschaftlich gerechtfertigt, weil der Film länger als ein Jahr laufen wird. Außerdem muss der Film nicht jedes Frühjahr bei Regen und Wind auf dem Rahmen des Gewächshauses oder Gewächshauses gespannt werden. Die im Frühling so kostbare Zeit wird gespart. Sie können sich stattdessen um Beerensträucher oder Obstbäume, Erdbeerplantagen oder Blumenbeete kümmern. Außerdem erwärmt sich in einem solchen Gewächshaus der Boden schneller, und Sie haben Zeit, früh reifendes Gemüse wie Radieschen, Dill und Brunnenkresse zu säen und anzubauen. Und noch ein Plus an haltbaren Filmen - jedes Jahr müssen Sie nicht das Problem lösen, was mit dem abgenutzten alten Film zu tun ist. Zweifellos sind langlebige Filme umweltfreundliche Filme!

Sie müssen sich nur daran erinnern, dass Langzeitfilme auch einen sorgfältigeren Umgang erfordern. Die meisten Leute wissen immer noch nicht genug, was sie nach dem Kauf eines solchen Films tun sollen. Inzwischen haben Experten, die sich seit vielen Jahren mit den Eigenschaften verschiedener Filme befassen, viel Erfahrung in diesem Bereich gesammelt.

In vielerlei Hinsicht hängt die Haltbarkeit der Kunststofffolie davon ab, wie der Erzeuger sein Gewächshaus vorbereitet hat. Beispielsweise altert der Film an den Stellen, an denen er mit dem Gewächshausrahmen in Kontakt kommt, aufgrund der hohen Temperaturen, die an den Trägerelementen des Rahmens auftreten, schneller. Die Temperatur des Films an einem heißen Tag auf einem dunklen Rahmen kann bis zu 70 Grad steigen! Der Hauptweg, um die Temperatur zu senken, besteht darin, den Rahmen weiß zu streichen. Die Filmtemperatur auf einer weißen Beschichtung ist fast doppelt so niedrig wie auf einer dunklen! Dies bedeutet, dass der Alterungsprozess des Polymers viel langsamer abläuft und der Film länger hält.

Es ist notwendig, die Polyethylenfolie auf eine gut getrocknete Oberfläche des lackierten Rahmens zu legen, damit die Lösungsmittel und Öle, aus denen die Farben bestehen, den Film nicht beeinträchtigen. Die Nützlichkeit der Malerei wird auch durch die Tatsache belegt, dass, wie Beobachtungen gezeigt haben, in einem Gewächshaus mit weißem Rahmen die Beleuchtung um 5 bis 10% höher ist, was zu einer Steigerung des Ertrags der angebauten Pflanzen beiträgt.

Gärtner müssen auch sicherstellen, dass die Rahmenoberflächen so flach wie möglich sind. Wenn die Oberfläche des Rahmens glatt ist, verformt sich der Film nicht und wischt nicht darauf. Für diejenigen, die das Gewächshaus neu installieren, empfehlen wir, es so auszurichten, dass Sonne und Wind hauptsächlich das Ende des Gewächshauses beeinflussen. Es ist auch wünschenswert, dass der Abstand zwischen den Rahmenelementen für einen 120-Mikron-Film etwa 1 bis 1,2 Meter beträgt. Beim Dehnen der Folie auf Gewächshäusern liegt die optimale Lufttemperatur zwischen 5 und 15 Grad Celsius. Sie müssen versuchen, den Film zu dehnen, ohne durchzuhängen, da der Wind ihn dann nicht kräuselt und sich an den Stellen, an denen er durchhängt, keine Regenfeuchtigkeit ansammelt. Ziehen Sie es gleichzeitig nicht zu fest.

Filme, die in Form einer Hülle hergestellt werden, haben eine "Schwachstelle" - die Stelle, an der der Film gefaltet wird. Dies ist auf die Besonderheiten der Technologie zur Herstellung von Rohrfolien zurückzuführen. Wenn es dennoch notwendig ist, die Stelle der Filmfalte auf den "Kamm" des Gewächshauses zu legen, ist es notwendig, diese Stelle zu verstärken.

Wenn der Film für den Winter auf dem Rahmen bleibt, ist es sehr wichtig, dass das Gewächshaus selbst stark ist und der Schneelast standhält. Andernfalls kann das Gewächshaus einstürzen und der Film bleibt intakt. Wenn es kein Vertrauen in seine Stabilität gibt, ist es im Winter zumindest manchmal notwendig, den Schnee vom "Dach" des Gewächshauses abzuschütteln. Einige erfahrene Gärtner gestalten ihre Gewächshäuser so, dass der Film für den Winter auf den Kamm rollt und dort stärker wird.

Wenn Sie also möchten, dass der Gewächshausfilm Ihnen lange Zeit dient, empfehlen wir:

  1. Schützen Sie den Film beim Ziehen und Handhaben vor Kratzern und Rissen.
  2. Machen Sie den Rahmen so glatt wie möglich.
  3. Malen Sie den Gewächshausrahmen weiß oder wickeln Sie ihn mit weißem Kunststoff ein.
  4. Ziehen Sie den Film gut über den Rahmen.
  5. Dehnen Sie den Film bei einer Lufttemperatur von 5 bis 15 Grad Celsius.
  6. Es ist besser, die Falte des Films nicht auf den "Grat" des Gewächshauses zu legen oder diesen Ort zu verstärken.

Material zur Verfügung gestellt LLC "NPF" Shar ", St. Petersburg


Video "Erbsen mit Samen pflanzen"

Sehen Sie, wie vorbereitete Sortenerbsensamen im April im Freien gepflanzt werden.

Zur Pflege grüner Erbsen gehört das regelmäßige Gießen, Lockern des Bodens und Entfernen von Unkraut. Sobald die Wimpern wachsen, müssen sie zusammengebunden werden. Dazu können Sie ein Gartennetz verwenden, entlang dem sich die Erbsen kräuseln, oder Querstangen mit Bindfaden. Warten Sie nicht, bis die Triebe bis zu 30 cm groß und eng miteinander verwoben sind. Sie können ab einer Länge von 12-15 cm zusammengebunden werden.

Die erste Fütterung erfolgt am 7.-8. Tag des Erbsenwachstums. Es ist besser, eine Mischung aus Kalium, Phosphor und Harnstoff zu verwenden, um das Wachstum der grünen Masse zu stimulieren. Anschließend können Sie alle anderthalb Wochen mit organischen und mineralischen Düngemitteln füttern. Wie bei jeder Pflanze sollten Sie Erbsen nicht überfüttern, um kein dichtes Grün mit einem Minimum an Eierstöcken zu erhalten. Wechseln Sie die Hefelösung mit einer Infusion von Holzasche oder Hühnerkot ab, damit grüne Erbsen die notwendigen Nährstoffe erhalten und ihre Immunität gegen Pilzkrankheiten erhöhen.

Wie Sie sehen, ist die Pflege grüner Erbsen nicht so schwierig, wenn alles richtig organisiert ist.


Anbau und Pflege von Erbsen auf freiem Feld

Sie werden nicht wenigstens eine leckere Erbsenernte bekommen, wenn Sie sie trotzdem säen und wo immer Sie müssen. Erbsen brauchen Platz, mäßigen Sonnenschein und viel Wärme. Wenn der Sommer in Ihrer Region heiß und trocken ist, ist es daher besser, Erbsen im Schatten von Gebäuden oder Bäumen zu pflanzen, damit sie nicht austrocknen.

Versuchen Sie, einen Ort zu wählen, an dem die Vorgänger der grünen Erbsen Gurken, Kartoffeln, Kürbisse oder Kohl sind. Aber nach den Erbsen kann man alles anbauen, außerdem ist es im nächsten Jahr nicht notwendig, eifrig mit Stickstoffdüngern umzugehen. Nach den Erbsen werden viele von ihnen im Boden sein.

Die Fruchtfolge sollte beobachtet werden, wobei die Erbsen frühestens nach 3 Jahren an ihren Platz zurückgebracht werden sollten.

Bevorzugen Sie unprätentiöse Sorten, das sogenannte Peeling. Sie können sich nicht der Süße von Erbsen rühmen, sind aber gleichzeitig weniger anfällig für Pilzkrankheiten und eignen sich zur Konservierung. Darüber hinaus können Peeling-Sorten im Frühjahr gepflanzt werden - ab Mitte März.

Saatgut- und Bodenvorbereitung

Entscheiden Sie vor dem Pflanzen, welche Sorte Sie mögen. Zu den resistentesten Sorten gegen verschiedene Arten von Pilzkrankheiten gehören Uladovsky Jubilee, Excellent 240, Chernigovsky 190, Marat Neosypashy 1, Kubanets 1126, Ramonsky 77. Die Pflege dieser Sorten ist wie bei allen Hybridpflanzen etwas einfacher. Andere Sorten, die Ihre Aufmerksamkeit erregen könnten, sollten Englisch (große Erbsen, unterschiedliche Pflanzenhöhen) und Snezhny (sehr süße Erbsen in flachen Schoten) sein.

Erbsen werden in der Regel nicht für Setzlinge angebaut, sondern sofort auf offenem Boden gepflanzt. Bereiten Sie sich daher einige Wochen vor dem festgelegten Datum auf die Pflanzung vor. Der erste Schritt besteht darin, geeignete Samen für den Anbau auszuwählen - frei von Chips, Wurmlöchern und Flecken. Legen Sie die Erbsen auch in Salzwasser. Werfen Sie die aufgetauchten Erbsen weg, sie sind vom Rüsselkäfer betroffen. Erbsen können gekeimt werden. Wickeln Sie sie dazu in ein in Borsäurelösung oder Kaliumpermanganat getauchtes Tuch.

Düngen Sie den Boden vor dem Pflanzen. Es ist besser, keine Stickstoffdünger zu verwenden, da das Erbsenwurzelsystem den Boden ausreichend mit Stickstoff sättigt. Verwenden Sie doppeltes Superphosphat (15 g), Kalium (15 g), Phosphor (10 g), Harnstoff (10 g). Wenn es sich um lehmigen Boden oder Sand handelt, mischen Sie ihn mit Kompost. Lockerer, fruchtbarer Boden ist ideal.

Landung

Die meisten Sorten können Anfang April gepflanzt werden, einige Hybridsorten können jedoch Mitte März gepflanzt werden. Verwenden Sie die Bodentemperatur als Richtwert, da dies ein Schlüsselfaktor für das Wachstum von Erbsen ist.

Machen Sie 6-7 Tage vor dem Pflanzen 5-6 cm tiefe Furchen auf der Baustelle, füllen Sie sie mit Kompost und bestreuen Sie sie dann mit Erde. Die Tiefe der Furche nach den Manipulationen sollte 3-4 cm betragen. Legen Sie die Erbsen in den Boden. Bei großen Sorten sollte der Anteil von 17-20 Erbsen pro Quadratmeter eingehalten werden. Meter, während für untergroße - 30-40 Erbsen für die gleiche Fläche. Die Samen mit Erde bestreuen, reichlich Wasser, die Erde ein wenig stopfen. Decken Sie dann die Betten mit Plastikfolie ab und sichern Sie sie. In erster Linie hilft es dabei, die Wärme und Feuchtigkeit zu bewahren, die die Erbsen für ein gesundes Wachstum benötigen. Vor allem aber schützt es Ihre Beete vor Vögeln, die sich gerne von geschwollenen Erbsen ernähren.

Warum so viele Samen? Tatsache ist, dass einige möglicherweise nicht keimen, daher sind Sie rückversichert. Manchmal keimen alle Samen, aber einige Pflanzen sind ihren Gegenstücken offensichtlich unterlegen, sodass sie entfernt werden können.

Eine frühzeitige Wartung der Pflanzen ist sehr wichtig.


Gewächshaus Erdbeerpflege

Bei Gewächshauserdbeeren sind die Intensität des Tageslichts und die Länge des Tageslichts selbst die wichtigsten Faktoren. In der Tat benötigt es während des Legens von generativen Fruchtknospen kurze Tageslichtstunden, und während der Blüte sollte seine Dauer bereits mindestens 15 bis 18 Stunden betragen.

Zusätzliche Beleuchtung pro Tag für 8-10 Stunden für Gewächshauserdbeeren ist von Mitte Januar bis Anfang März einfach unersetzlich, insbesondere in den dunklen nördlichen Regionen Russlands.

Übrigens, je länger die Tageslichtstunden im Gewächshaus selbst sind, desto früher blühen die Erdbeeren darin. Zum Beispiel erscheinen um 16 Uhr die ersten Blüten in zehn Tagen und die Beeren am 35. Tag. Wenn es nur 8 Lichtstunden gibt, blühen die Beeren erst nach zwei Wochen und die Früchte wird am 48. Tag erscheinen.

Temperaturregime

Ein normaler Anbau von Erdbeeren in einem Gewächshaus ist ohne einen allmählichen, sanften Anstieg der Lufttemperatur im Gewächshaus nicht möglich. In der Tat wird sich die Blütezeit bei niedrigeren Temperaturen stark verzögern.

Wasser-Luft-Modus

Sobald die Erdbeeren im Gewächshaus gepflanzt sind, sollte die Luftfeuchtigkeit darin 80-85% betragen, und in Zukunft muss sie auf 75% reduziert werden. Während der Blütezeit sollte die Luftfeuchtigkeit nicht höher als 70% sein.

Düngemittel und Fütterung

Alle zwei Wochen müssen Erdbeeren gefüttert werden: 10 g Kaliumsalz + 80 g Ammoniumnitrat mit Superphosphat + 10 Liter Wasser.

Bestäubung

Sie müssen Erdbeeren in einem Gewächshaus künstlich bestäuben, wenn Sie dafür jedoch keinen speziellen Hummelstock haben. Und Sie müssen es so machen: Mit einer weichen Bürste wird Pollen zwei- oder dreimal am Tag von Blume zu Blume übertragen. Es ist nur wichtig, dass die Luftfeuchtigkeit nicht hoch ist. Hummelstöcke eignen sich jedoch nur für große Gewächshäuser - eine Familie kann bis zu 1.500 m2 Erdbeerplantage selbständig bestäuben.

Übrigens können Sie den gebräuchlichsten Pinsel zur Bestäubung nehmen, die Schule für Farben. Alles was benötigt wird, ist es mindestens einmal am Tag durch die blühenden Blumen zu tragen. Es gibt jedoch eine noch interessantere und weniger zeitaufwändige Möglichkeit, einen Luftstrom von einem Ventilator (zu Hause) zu blühenden Pflanzen zu leiten, und der Pollen wird auf benachbarte Blumen gestreut. Darüber hinaus gibt es heute genügend selbstbestäubte Erdbeersorten im Angebot, die weder von Bienen noch von Menschenhand benötigt werden.

Krankheitsprävention

Erdbeeren lieben Graufäule sehr - es ist leichter zu verhindern als zu heilen. Und dafür ist es wichtig, die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus streng zu kontrollieren, damit sie nicht zu hoch ist, und die Beere regelmäßig mit einem Fungizid zu besprühen, um sie durch die Tropfmethode in die Wurzelzone einzuführen. Und diese Prophylaxe muss noch einmal wiederholt werden, während die Blüte noch nicht abgeschlossen ist und die Blütenblätter noch nicht zerfallen sind. Unangenehme Schnecken können auch in Erdbeeren auftreten, die mit modernen, kostengünstigen Fallenmedikamenten beseitigt werden können.

Übrigens ist es in ungeheizten Gewächshäusern nach dem Anbau von Erdbeeren in derselben Gegend Anfang Juni möglich, den Sommer-Herbst-Anbau von Paprika und Tomaten sowie jeweils 2-3 Zyklen zu organisieren, wenn ihre Vegetationsperiode kurz genug ist ( Die richtigen Sorten wurden in einfachen Worten ausgewählt.


Wo soll man mit dem Bau beginnen?

Wir haben die Unterschiede und Merkmale ein wenig herausgefunden. Fahren wir nun mit dem Bau fort. Der Prozess beginnt mit der Planung und Erstellung von Zeichnungen. Bevor Sie mit dem Bau des Rahmens, dem Verlegen des Fundaments und anderen Arbeiten mit Ihren eigenen Händen beginnen, stellen Sie sich klar vor, was Sie tun werden. Um zu verdeutlichen, wie der Bau stattfindet, bei dem der Boden warm ist, geben wir einen bestimmten Aktionsalgorithmus an.

  • Design. In dieser Phase ist es wichtig, die Details zu berücksichtigen, wie sich die Wände befinden und wie die Heizung funktioniert, und schließlich die Anordnung der Pflanzen im Inneren. Dies beinhaltet auch die Auswahl der Baumaterialien. Glücklicherweise liefern moderne Fortschritte Baumaterialien in Hülle und Fülle.
  • Legt die Grundlage. Was hier zählt, ist das Material, aus dem Sie bauen. In jedem Fall muss das Fundament zuverlässig sein.
  • Heizung funktioniert. Der Boden und die Büsche von Obst und Gemüse müssen erwärmt werden. Daher wird die Heizung bereits vor dem Einbau des Rahmens angeordnet.
  • Rahmenkonstruktion. Vor dem Bau von Wänden ist es wichtig, den Rahmen zu installieren.
  • Installation von Wänden. Dabei kommt es auf das gewählte Material an.


Verstärkte Folie für Gewächshäuser: ihre Eigenschaften und wie man sie repariert

Ohne Gewächshaus ist kein einziger Vorort vorstellbar. Dort werden Setzlinge gezüchtet und verschiedene Pflanzen gepflanzt, um eine frühe Ernte zu ernten. Früher wurde Glas für ihre Konstruktion verwendet, heute werden solche Strukturen aus einer verstärkten Folie hergestellt, die eine hohe Festigkeit aufweist und gleichzeitig eine lange Lebensdauer aufweist.

Arten und Eigenschaften von Polyethylen mit Verstärkung

Dieses relativ neue Material hat eine dreischichtige Struktur und eine hohe Verschleißfestigkeit. Der lichtstabilisierte Film bildet zwei äußere Schichten. Das innere besteht aus einem Verstärkungsnetz mit einer Dicke von 0,29 bis 1,32 mm. Dieses Material unterscheidet sich von herkömmlichen Gewächshausfilmen durch seine überlegene Festigkeit. Die Hauptmerkmale von verstärktem Polyethylen sind:

  • Dichte
  • Bahnlänge und -breite
  • Herstellungsland.

Die Dichte sollte als Hauptmerkmal des verstärkten Materials betrachtet werden. Polyethylen, das signifikante Indikatoren für diese Eigenschaft aufweist, wird in der Bauindustrie verwendet.

In der Landwirtschaft wird eine Beschichtung mit Verstärkung geringer Dichte verwendet. Für Gewächshausaufgaben wäre es sinnvoll, ein Material mit einer Dichte von 120-200 g / m² zu verwenden. m.

Vorteile der Verwendung

Viele Gärtner lieben bereits verstärktes Polyethylen. Darin ziehen sie eine Vielzahl von Vorteilen an, durch die sich diese Beschichtung von anderen unterscheidet, die für den Bau von Gewächshäusern und Gewächshäusern verwendet werden. Die Vorteile des Materials umfassen Folgendes:

  • Indikatoren mit hoher Festigkeit. Der Standard-Gewächshausfilm ist in dieser Hinsicht viel schwächer. Dies gilt nicht nur für die Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung, sondern auch für die Festigkeit der Befestigungspunkte.
  • Signifikante Beständigkeit gegen UV-Strahlung, während Polyethylen seine Fähigkeit zur Durchlässigkeit von Sonnenlicht nicht verliert.
  • Beständig gegen Zerfallsprozesse.
  • Die Verwendung eines solchen Materials ermöglicht es, ein spezielles Mikroklima in einem Gewächshaus oder Gewächshaus zu erzeugen. Dies wird durch die Dichtheit des Polyethylens erreicht, wodurch sichergestellt wird, dass keine Zugluft entsteht.
  • Bei Vorhandensein eines Reparatursatzes kann die Beschichtung bei Beschädigung schnell repariert werden. Aber auch ohne spezielle Geräte können Sie die Unversehrtheit der Folie mit einem normalen Bügeleisen problemlos wiederherstellen.
  • Einfache Lagerung. Darüber hinaus gibt es keine Schwierigkeiten bei der Lieferung der Leinwand. Dies liegt an der Tatsache, dass das verstärkte Polyethylen leicht ist.
  • Umweltfreundlichkeit des Materials.
  • Geringe Kosten, insbesondere im Vergleich zu Glas oder Polycarbonat.

Regeln für die Filmauswahl

Derzeit wird eine verstärkte Folie für Gewächshäuser in einer Vielzahl präsentiert. Der Markt bietet Material verschiedener Hersteller an. Die Produkte eines einzelnen Unternehmens können sich in bestimmten Eigenschaften und Merkmalen unterscheiden. Damit die Wahl der Abdeckung korrekt ist, müssen die folgenden Indikatoren beachtet werden:

  • Materialstärke
  • Lichtdurchlässigkeit
  • Beständigkeit gegen alle Arten von Schäden
  • Preis.

Wenn wir über Unternehmen sprechen, die sich auf die Herstellung von verstärkter Folie spezialisiert haben, dann bietet der Markt Produkte von russischen und ausländischen Herstellern aus Dänemark und sogar Korea an. Verstärktes Polyethylen mit einer Breite von 2 bis 6 Metern ist ab sofort erhältlich. Die Rollenlänge beträgt 20 m.

Die meisten verstärkten Filme haben eine Lebensdauer von weniger als 6 Jahren.
... Wenn Sie Polyethylen kaufen möchten, das die Fähigkeit hat zu "atmen", sollten Sie die Wahl zugunsten der Produkte von Herstellern aus Dänemark treffen.

Beschichtungsfarbe

Gewächshausverstärkungsfolie ist in verschiedenen Farben erhältlich. Weißes Polyethylen ist die beste Wahl für Gewächshäuser, da es die maximale Menge an Sonnenlicht durchlässt. Zu diesem Zweck können Sie auch grünen Film verwenden. Die gelbe Farbe des Materials zeigt jedoch seine schlechte Qualität an. Es ist nicht für ein Gewächshausgerät geeignet.

Blauer Film kann nur verwendet werden, wenn er eine Dichte von mehr als 250 g / m² hat. m. Ein solches Produkt kann nicht nur in einem Sommerhaus, sondern auch in der Bauindustrie verwendet werden. Es kann als hervorragende Lösung für eine zuverlässige Abdichtung angesehen werden. In einigen Fällen können Sie einen Verstärkungsfilm mit hoher Dichte für die Datscha wählen
.

Dank ihr schafft das Gewächshaus komfortable Bedingungen für den Anbau von Pflanzen in Gewächshäusern. Sie erhalten Sauerstoff in ausreichenden Mengen, während die Möglichkeit einer Überhitzung ausgeschlossen ist.

Fachempfehlungen

Das Material, das ein farbstabilisierendes Additiv enthält, hat eine erhöhte Lebensdauer. Diese Beschichtung hält 3 Jahre länger. Es ist auch ratsam, eine Folie mit zusätzlichen Ringen zur Befestigung zu wählen. Mit ihrer Hilfe wird die Installation der Abdeckung am Gewächshausrahmen einfacher. Darüber hinaus ist die Gefahr eines Filmbruchs während der Installationsarbeiten ausgeschlossen.

Installationsnuancen

Die Installation einer Beschichtung mit Verstärkung auf der Gewächshausstruktur unterscheidet sich nicht wesentlich von der Installation einer herkömmlichen Folie. Detaillierte Anweisungen zum Abdecken des Gewächshauses mit Folie finden Sie im Internet ohne Probleme. Tatsächlich gibt es hier nichts Kompliziertes. Das Material wird auch über den Rahmen gespannt und mit speziellen Heftklammern oder Nägeln gesichert. Einige Sommerbewohner, die nicht ohne Unternehmertum sind und das Gewächshaus mit einer Folie bedeckt haben, verwenden gewöhnliche Klammern, um es zu reparieren.

Die Folie von Herstellern aus Dänemark hat Gummiringe, mit denen Sie die Installation problemlos durchführen können, ohne das Material selbst zu schneiden. Das Aufbringen des Films auf die Gewächshausstruktur kann je nach Art der Struktur einige Unterschiede aufweisen. Natürlich wissen erfahrene Sommerbewohner sehr gut, wie man ein Gewächshaus bedeckt.
.

Rahmenlose Gewächshäuser

Strukturen dieses Typs sind die einfachste Option zum Schutz von Pflanzen. Nach der Aussaat der Samen muss das Bett mit Polyethylen bedeckt werden, während Steine ​​oder andere schwere Gegenstände, die dem Gärtner zur Verfügung stehen, zur Befestigung verwendet werden. Normale Plastikfolie ist trotz ihres hohen Gewichts bei weitem nicht das am besten geeignete Material für diese Aufgabe. Daher ist es besser, verstärktes Polyethylen zu verwenden.

Für den Bau von rahmenlosen Gewächshäusern werden üblicherweise Strukturen verwendet, die für den Bau von Gewächshäusern nicht geeignet sind. Sie sollten den alten Film nicht wegwerfen, da Sie ihn durch Schneiden in Stücke verwenden können, um die Pflanzen im Gewächshaus zu schützen.

Wenn während der Arbeit an der Schaffung eines Bettes Grate entlang der Kanten gemacht werden, wird es durch Verlegen einer verstärkten Folie möglich, frühe Gräser zu züchten. In diesem Fall müssen Sie nicht über die Erstellung eines zusätzlichen Rahmens nachdenken, da das verstärkte Polyethylen für Gewächshäuser leicht durchhängt.

Eine gute Option für die Organisation eines Gewächshauses sind Rahmenkonstruktionen, bei deren Bau Holzstangen entlang des Gartenumfangs installiert werden müssen. Das Abdeckmaterial ist darauf befestigt
.

Rahmenstrukturen

Bei Verwendung eines verstärkten Materials werden verschiedene Klemmen verwendet, um ein Rahmengewächshaus zu erstellen. Für Metallstrukturen ist es durchaus angebracht, gewöhnlichen Draht zu verwenden. Wenn der Rahmen aus Stangen besteht, müssen Holzbretter und -bretter vorbereitet werden, mit denen Sie die platzierte Leinwand sicher befestigen können.

Wenn der Rahmen vom Zelltyp ist, ist in diesem Fall die hohe Festigkeit des verstärkten Materials gewährleistet. Darüber hinaus werden schwerwiegende Zugbelastungen vermieden. Diese Konstruktion ist auch insofern praktisch, als das erscheinende Loch nicht kriecht, wenn der Gärtner eine Beschädigung des Materials zulässt.

Bevor Sie die Struktur mit Polyethylen abdecken, sollten Sie zuerst den Rahmen des Gewächshauses sorgfältig untersuchen.

Die Folie darf nicht installiert werden, wenn die Struktur scharfe Kanten aufweist, die stark hervorstehen. Wenn Sie diesen Moment aus den Augen verlieren, besteht die Gefahr, dass das Material während der Installation beschädigt wird.

Mit verstärktem Polyethylen können Sie auf Ihrer Website ein gutes Gewächshaus schaffen. Diese Beschichtung ist sehr langlebig und kann lange halten. Trotz seiner hohen Dichte lässt es das Licht gut durch, sodass die Pflanzen komfortable Bedingungen für normales Wachstum und normale Entwicklung erhalten. Die Hauptsache ist nicht, Geld zu sparen und hochwertiges Material zu kaufen.


Spunbond, Lutrasil, Agril, Spantex, Agrosuf, Agrospan - was ist das?

Sicherlich sind viele von Ihnen auf diese ausgefallenen Namen gestoßen. Ein erfahrener Gärtner versteht sofort, worum es geht, aber für einen Anfänger ist es wie das Alphabet einer neuen, unerforschten Sprache. All dies sind bekannte Markenzeichen, unter denen das im Gartenbau äußerst notwendige Material aus nicht gewebten Polypropylenfasern hergestellt wird.


Abdeckmaterial für Betten

Als ich ein Vlies aus Polypropylen zum Abdecken von Erdbeeren kaufte, sah ich keinen Unterschied zwischen den Brötchen, der Berater konnte mir dann auch nicht sagen, was der grundlegende Unterschied ist. Als ich meinen Kauf nach Hause brachte, stellte sich heraus, dass das Material der gekauften Dichte im Winter zur Abdeckung von Gewächshäusern verwendet werden kann, aber für Beeren im Frühjahr nicht sehr geeignet ist. Lassen Sie uns über die Dichte des Vliesmaterials sprechen.


Schau das Video: Opsætning af drivhus fra start til slut.


Vorherige Artikel

Ganzpflanzen-Bio-Hautpflege

Nächster Artikel

Landschaftsobjektiv von Sony