Kreuzkümmel


Eigenschaften

Kreuzkümmel, dessen wissenschaftlicher Name „Carum carvi“ ist, ist eine einjährige oder zweijährige krautige Pflanze, die zur Familie der Umbelliferae gehört.

Es ist eine Pflanze, die aus all den Ländern am Mittelmeer stammt und in den meisten europäischen und asiatischen Ländern angebaut wird, insbesondere als aromatische und medizinische Pflanze.

Die Kreuzkümmelpflanze zeichnet sich durch die Produktion kleiner Büsche aus, die aus starren und aufrechten Stielen bestehen, auf denen kleine längliche und grüne Blätter wachsen.

Im späten Frühling und Frühsommer bildet es kleine, regenschirmförmige Blütenstände mit weißer oder rosa Farbe.

Im Sommer produziert es kleine Samen, die einen ziemlich scharfen Geruch haben.

Es ist eine Pflanze, die von den Blättern bis zu den Wurzeln vollständig essbar ist. In den meisten Fällen werden die Samen jedoch verwendet, insbesondere in der Kräutermedizin, aber auch im kulinarischen Bereich.


Anbau

Da das Laub aromatischer Pflanzen häufig zum Verzehr von Nahrungsmitteln verwendet wird, ist es wichtig, dem Einsatz von Insektiziden und Fungiziden besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Es ist wichtig, die Kreuzkümmelpflanze an einem teilweise schattigen Ort zu platzieren, an dem sie in den kühlsten Stunden des Tages noch die Sonnenstrahlen empfangen kann.

Für ein optimales Wachstum dieser Pflanze ist es wichtig, Spätfröste zu vermeiden: Sie muss in einem geschützten Bereich angebaut werden und nur während der späten Frühjahrssaison in einer offenen Umgebung aufgestellt werden.

Kreuzkümmelpflanzen müssen gelegentlich gewässert werden, es ist jedoch wichtig, den Boden etwa alle 2-3 Wochen gründlich zu befeuchten.

Es wird empfohlen, diese Art von Pflanze in einem weichen und leichten Boden zu kultivieren, der sehr gut durchlässig ist.


Wirkprinzipien

Es ist eine Pflanze, in der wir ätherisches Öl, Aldehyde bis zu 60%, Fettöl (ca. 20%), Proteine ​​(18%), Flavonoide, Tannine, Schleime finden.

Kreuzkümmel enthalten ein ätherisches Öl, dessen grundlegender Anteil Terpene wie Carvon und Limonen bilden


Eigentum

Kreuzkümmel hat verschiedene Eigenschaften, einschließlich Aroma, Verdauung, Krampf, Karminativum und Antiseptikum.

Kreuzkümmel ist eine Pflanze, die absolut in der Lage ist, den Appetit anzuregen, die Verdauung zu vereinfachen und eine beruhigende Wirkung gegen nervöse Gastralgie zu erzielen. Sie erweist sich jedoch auch als sehr nützlich, um Mundgeruch, Aerophagie und Meteorismus entgegenzuwirken und die Milchversorgung zu erhöhen .

Kreuzkümmel ist eine Pflanze, die eine hervorragende regulierende Wirkung auf die Magen-Darm-Funktionen ausübt, die Magensekretion stimuliert, die Verdauung erleichtert und eine krampflösende Wirkung ausübt, die auch auf die Beseitigung von Darmgas abzielt und selbst bei Koliken und Krämpfen, die die Bauchmuskeln betreffen, äußerst nützlich ist. selbst wenn sie von Natur aus nervös sind.

Die Kreuzkümmelfrüchte zeichnen sich durch unterschiedliche Eigenschaften aus, die den Appetit anregen, alle Verdauungsprozesse erleichtern und auch eine milde antiseptische Wirkung auf den Verdauungstrakt ausüben können.

Kreuzkümmel hat auch mehrere weit verbreitete Eigenschaften, um Koliken und Krämpfe im Darm zu unterdrücken, und schließlich wird er gemäß der Tradition verwendet, um die Milchsekretion der Krankenschwestern zu erhöhen.


Kreuzkümmel: Verwenden

Kreuzkümmel wird insbesondere als Aroma von Lebensmitteln und zur Herstellung von Verdauungslikören verwendet, während es nach allgemeiner Medizin in der Lage ist, Menstruationsbeschwerden zu lindern; Es ist auch als mildes Diuretikum und Antiseptikum der Harnwege, als Expektorans wirksam und dient aufgrund seiner geringen Toxizität im Wesentlichen zur Linderung von Verdauungsstörungen, die Kinder betreffen können.

Für die äußerliche Anwendung hat Kreuzkümmel, eine Pflanze, die extrem reich an ätherischen Ölen ist, bemerkenswerte Eigenschaften hinsichtlich der Stimulierung der peripheren Durchblutung und der Ausübung einer Desinfektionsfunktion, die die Schleimhäute und die Epidermis beeinflusst.

Die Früchte werden im Wesentlichen zur Reinigung von Atem und Mund verwendet.

Die Verwendung dieser Pflanze ist typisch für dyspeptische Erkrankungen, postprandialen Meteorismus, während ihre therapeutischen Eigenschaften geringer sind als die von Fenchel, Anis und Kümmel.

Öle und Salben können für Zubereitungen auf Kreuzkümmelbasis verwendet werden, die für die Massage äußerst nützlich sind.

Infusion, Abkochung, Tinktur und Wein sind äußerst nützlich im Hinblick auf die Beschwerden, die durch schlechte Verdauung und Menstruation mit schlechtem Fluss verursacht werden.

Kreuzkümmel wird auch verwendet, um mit der Infusion gegen Mundgeruch zu gurgeln; Andernfalls können Sie mit der Infusion für Hämorrhoiden hervorragende Kompressen verwenden.

Ätherisches Kreuzkümmelöl kann bei Reibungen und Massagen verwendet werden, um eine stimulierende Funktion der Durchblutung zu erfüllen. Es ist eine Pflanze, die häufig von der Pharmaindustrie zur Korrektur des Aromas von Arzneimitteln verwendet wird.

Die Infusion, die einmal dem Badewasser zugesetzt wurde, ermöglicht eine tonisierende und stimulierende Wirkung und duftet hervorragend auf der Haut.



Vorherige Artikel

Pflege für Currypflanzen

Nächster Artikel

Die Kulturlandschaft