Salatschnecken- und Schneckenkontrolle - So lösen Sie Probleme mit Salatmollusken


Für viele Gärtner ist frisches Blattgemüse ein Muss im Gemüsegarten. Nichts ist vergleichbar mit dem Geschmack von einheimischem Salat. Blattkulturen sind zwar extrem einfach zu züchten, haben jedoch ein sehr häufiges Problem: Schäden durch Schnecken und Schnecken. Lesen Sie weiter, um Tipps zu erhalten, wie Sie Schnecken von Salatpflanzen fernhalten können.

Kopfsalat Mollusken Probleme

Die Art der Schnecken, denen Sie im Gemüsegarten begegnen können, hängt von Ihrem Wohnort ab. Obwohl Schnecken offensichtlich keine Muscheln haben, werden sowohl Schnecken als auch Schnecken als Mollusken klassifiziert. Die Mollusken bewegen sich mit ihrem einzigen „Fuß“ im Garten auf der Suche nach Pflanzenmaterial.

Schnecken suchen Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung im Garten und sind nachts und bei kühlen Temperaturen am aktivsten. Feuchtigkeit und Schutz sind ebenfalls Schlüsselkomponenten des idealen Lebensraums für diese Belästigungen, die beide durch Salat verursacht werden. Mit Prävention und Planung ist es jedoch möglich, mit wenig zusätzlichem Aufwand eine Ernte von schneckenfreiem Salat anzubauen.

Identifizierung von Schnecken- und Schneckenschäden

Wenn diese Mollusken im Garten Salatpflanzen essen, sollten die Anzeichen ihrer Anwesenheit sichtbar sein. Im zeitigen Frühjahr können Gärtner merkwürdig geformte Löcher in den Blättern von Salatpflanzen bemerken. Die Ursache für diesen Schaden kann häufig falsch identifiziert werden, da einige andere Schädlinge auf ähnliche Weise fressen.

Sowohl Schnecken als auch Schnecken hinterlassen jedoch merkliche Schleimspuren. Diese Spuren werden durch Schleim verursacht, der von den Weichtieren abgesondert wird, wenn sie sich über die Pflanze bewegen. Diese Wege haben, selbst wenn sie trocken sind, normalerweise ein silbernes Aussehen.

Salatschnecke und Schneckenkontrolle

Es gibt verschiedene organische und chemische Möglichkeiten, um den Garten von Schnecken und Schnecken zu befreien. Vorbeugende Maßnahmen sind auch eine gute Option für diejenigen, die einen proaktiven Ansatz verfolgen möchten.

Der erste Schritt besteht darin, alles zu entfernen, was als Unterschlupf dienen kann. Vermeiden Sie die Verwendung von Gegenständen wie Pappe oder Betonblöcken in der Nähe von Bereichen, in denen Sie saftiges Gemüse gepflanzt haben. Schnecken bewohnen Ihren Garten weniger wahrscheinlich, wenn der Schutz vor hellem Sonnenlicht begrenzt ist.

Das Halten von Schnecken und Schnecken von Salat kann auch die folgenden Kontrollmethoden umfassen:

Manuelle Auswahl- Obwohl es nicht sehr ansprechend klingt, ist das Pflücken von Hand eine der besten Möglichkeiten, um Schnecken und Schnecken auf Salat zu kontrollieren. Durch regelmäßiges tägliches oder wöchentliches Pflücken von Hand wird die Anzahl der Schädlinge, die sich an Ihrem Salat ernähren, erheblich reduziert.

Barrieren- Kupfersperren sind eine übliche Abschreckung für Schnecken im Garten. Interessanterweise wird elektrischer Strom erzeugt, wenn der „Schleim“ dieser Mollusken mit Kupfer in Kontakt kommt. Das Erstellen eines Umfangs aus Kupferband in Gartenbeeten kann dazu beitragen, das Problem zu verringern.

Barrieren aus Kieselgur sind ebenfalls eine Option. Kieselgur besteht aus den versteinerten Überresten aquatischer Kieselalgen. Diatomeenskelette bestehen aus Kieselsäure, die natürlich vorkommt. Die scharfen Kanten der Kieselsäure ziehen Öle und Fette aus den Körpern der Mollusken und lassen sie austrocknen. Lesen Sie die Etiketten wie immer sorgfältig durch, bevor Sie sie verwenden. Zerkleinerte Eierschalen können den gleichen Effekt haben.

Köder / Fallen- Zur Not haben viele Gärtner versucht, Bierfallen für Schnecken und Schnecken zu stellen. Da sie von Hefe angezogen werden, werden viele dieser problematischen Pflanzenfresser oft gefangen genommen, wenn über Nacht ein flacher Bierteller in den Garten gestellt wird.

Möglicherweise finden Sie Weichtierköder in Ihrem örtlichen Gartengeschäft. Seien Sie jedoch vorsichtig mit diesen, da solche, die als Köder auf Metaldehydbasis gekennzeichnet sind, für Menschen, Haustiere und wild lebende Tiere giftig sein können. Produkte auf Eisenphosphatbasis gelten im Allgemeinen als weniger toxisch. Lesen Sie immer das Produktetikett und informieren Sie sich vor dem Gebrauch.


Wo sind Schnecken am häufigsten?

Schnecken- und Schneckenpopulationen sind in warmen, feuchten und feuchten Klimazonen am höchsten. In den Vereinigten Staaten sind die pazifischen und atlantischen Küstengebiete Hauptregionen für Schnecken und Schnecken, wobei der pazifische Nordwesten, das tropische und subtropische Hawaii und Florida besonders stark betroffen sind. Aber auch Gärtner in kühleren nördlichen Klimazonen sind von diesen Schädlingen bedroht. Von Maine bis Minnesota warten Schnecken und Schnecken einfach auf Winter in Verstecken, die sie vor dem Einfrieren schützen.

Die Schutzschalen der Schnecken beeinflussen auch ihre Position. Um Muscheln richtig zu formen, benötigen Schnecken Kalzium, das Wildschnecken hauptsächlich aus dem Boden erhalten. Dieser Bedarf beschränkt ihre Reichweite auf Gebiete, in denen natürliche Boden- und Wetterbedingungen kombiniert werden, um das Kalzium im Boden leicht verfügbar zu halten. Ihre Muscheln helfen ihnen, auch dieses oft trockenere Klima zu ertragen. Schalenlose, ungeschützte Schnecken benötigen kein Kalzium wie Schnecken Feuchtigkeit. Sie gedeihen dort, wo es reichlich bleibt.

Viele Schnecken- und Schneckenschädlinge, die US-Gärten schädigen, stammen nicht aus den Gebieten, in denen sie leben. Nicht heimische Arten wurden im Laufe der Jahre - absichtlich und unbeabsichtigt - ins Land gebracht, um sich gut anzupassen und das Klima, die Pflanzen und die landwirtschaftlichen Nutzpflanzen an der Küste der USA nach ihren Wünschen zu finden. Staaten wie Kalifornien und Florida geben jährlich mehrere zehn Millionen Dollar aus, um diese invasiven Schädlinge zu bekämpfen. 3


6 Möglichkeiten zur Bekämpfung von Gartenschnecken und Schnecken

Sie mögen harmlos aussehen, aber Schnecken können in einem Garten überraschend viel Schaden anrichten. Sie kauen Löcher in Blätter, knabbern an Blütenknospen und Früchten und verschlingen zarte Sämlinge, wobei sie überall eine Spur von silbrigem Schleim hinterlassen.

Beide Schädlinge sind Weichtiere (wie Austern und Muscheln), so dass normale Garteninsektizide normalerweise unwirksam sind. Der beste Weg, diese rückgratlosen Bösewichte zu kontrollieren, besteht darin, aus verschiedenen Richtungen anzugreifen.

Machen Sie sie unerwünscht

Schnecken ernähren sich hauptsächlich nachts. Tagsüber ziehen sie sich an feuchte, dunkle Orte unter Blättern, Töpfen und Mulch zurück. Um Ihren Garten weniger ansprechend zu gestalten, halten Sie feuchte Blätter von Ihren Pflanzen fern. Stellen Sie unbenutzte Töpfe und Unordnung weg, die Verstecke bieten könnten. Warten Sie mit dem Mulchen bis zum Frühsommer, wenn Boden und Luft trockener sind. Schneiden Sie verbrauchte Blumen ab und entfernen Sie abgestorbene oder beschädigte Blätter, um eine gute Luftzirkulation zu fördern. Im Herbst wird es Erwachsenen und Eiern schwerer fallen, Blätter zu harken und Gartenabfälle zu entfernen, um zu überwintern.

Wählen Sie Resistant Plants

Schnecken fressen, indem sie ihre feilenartigen Mundstücke über die Oberfläche eines Blattes ziehen. Dünne, zarte Blätter wie Salat, Basilikum, Dahlien und Rittersporn sind für sie leicht zu essen. Blätter, die dick, ledrig, haarig oder wachsartig sind, widerstehen ihren Angriffen.

Hostas sind als Schneckenmagnete bekannt, aber einige Sorten sind widerstandsfähiger als andere. Summe und Substanz, Bressingham Blue, Blaues Elfenbein und Patriot (oben gezeigt) haben dicke Blätter mit einer wachsartigen Beschichtung und werden selten gestört.

Stoppen Sie zukünftige Generationen

Die Orte, an denen sich Schnecken und Schnecken verstecken, sind die gleichen Orte, an denen sie ihre Eier legen. Wenn Sie den Überblick über das Problem behalten, werden zukünftige Schäden minimiert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Schädlinge zu fangen. Sie können feuchte Zeitungsrollen oder feuchte Bretter in den Garten legen. Sie sammeln sich unter ihnen und dann können Sie das Papier wegwerfen oder vom Brett kratzen. Eine teilweise vergrabene und mit Bier gefüllte Joghurtschale kann auch als Schneckenfalle verwendet werden.

Eine andere Möglichkeit, diese Schädlinge abzutöten, besteht darin, sie mit Salz zu bestreuen oder mit einer Ammoniaklösung zu besprühen. Denken Sie daran, dass diese beiden Chemikalien auch Pflanzen und das Leben im Boden töten. Seien Sie also vorsichtig, wie Sie sie verwenden. Eisenphosphat ist eine weitere wirksame organische Kontrolle. Es ist der Wirkstoff in einem beliebten Köder namens Sluggo. Beachten Sie die verräterischen Anzeichen von Schneckenschäden an den unten gezeigten Dahlienblättern.

Verwenden Sie physikalische Barrieren

Schnecken kriechen nicht gern über raue Oberflächen. Kaffeesatz, Eierschalen, Holzasche, Kieselgur und sogar Kies können verwendet werden, um sie abzuschrecken. Kupfer ist ein weiteres Material, das sie meiden, und es kann verwendet werden, um eine Barriere um Töpfe oder Gartenbeete zu schaffen. Fensterabschirmung kann auch verwendet werden, um eine Barriere zu schaffen.

Wasser am Morgen

Der beste Weg, um Schäden zu reduzieren, besteht darin, die Pflanzen- und Bodenoberflächen so trocken wie möglich zu halten - insbesondere über Nacht. Immer morgens und nicht abends gießen, damit die Oberflächen am Ende des Tages trocken sind. Vermeiden Sie Bewässerung über Kopf, da nasse Blätter anfälliger für Beschädigungen sind. Geben Sie den Pflanzen in Gebieten mit starkem Niederschlag zusätzlichen Platz, um eine gute Luftzirkulation zu fördern.

Ermutigen Sie natürliche Feinde
Frösche, Kröten, Schlangen, Vögel, Schildkröten, Enten und sogar Hühner fressen Schnecken, Schnecken und ihre Eier. Einige der Vögel, von denen bekannt ist, dass sie Schnecken fressen, sind Amseln, Drosseln, Rotkehlchen, Stare, Eichelhäher, Möwen und sogar Eulen.

Um herauszufinden, wie Ihr Garten für diese natürlichen Raubtiere ein einladenderer Ort sein kann, lesen Sie: So gestalten Sie einen bienenfreundlichen Garten.

Der Umgang mit diesen schleimigen Gartenschädlingen kann frustrierend sein, aber verzweifeln Sie nicht. Durch die Kombination mehrerer dieser Techniken können Sie deren Schaden minimieren und dennoch einen schönen und produktiven Garten genießen.

2 Antworten

Danke für diesen Artikel. Ich lebe in Shawnigan Lake B.C. und dies ist das erste Jahr, in dem ich ein so schlimmes Problem mit Schnecken hatte. In den letzten 2 Wochen haben wir abends GROSSE orangisch / braune Schnecken von Hand gepflückt. Meine Daliahas werden bis zu den Stielen gefressen und sogar gekaut. Ich habe Hochbeete mit Mangold, die zu hoffentlich gegessen werden, es sind Schnecken, damit ich dieses Problem auch beenden kann.

Hallo Fran - Yuk. Schnecken sind eklig. Gärtner im pazifischen Nordwesten haben viele Vorteile, aber Schnecken arbeiten hart daran, die Wettbewerbsbedingungen zu verbessern. Viel Glück beim Kontrollieren!


Schau das Video: Designertorvet løbe ænder uden støvler


Vorherige Artikel

Welche Blumen funktionieren nicht im Gemüsegarten?

Nächster Artikel

Pflanzenpflege für Zwergaustern cthar